Kosmotekt
06.01.2021, 18:05

+15Peterbilt TriAxle Towtruck [MOD zu 8285]

Hallo Klötzchenbauer.
Immer das Gleiche bei mir - Weihnachten freue ich mich auf die Anschaffung eines "Uralt"-Technic-Sets, was ich schon immer mal haben wollte, und baue das dann nach meinem Geschmack mehr oder weniger um, mit dem, was ich bei mir in der Schublade oder in den Wühlkisten meines Lego-Lieblingsladens noch finde, und in diesem Fall sogar mit noch ein paar Neusteinen (!)... Letztes Projekt war ein Kenworth in dieser Kategorie, und da ich bei amerikanischen Trucks bleiben will, sollte es jetzt ein Peterbilt sein. Angefixt durch den American Truck Simulator, bei dem in einer sehr lebhaften Community tausende Software-Mods auch für besondere Trucks und Liveries laufen, nehme ich mir also einen fiktiven vierachsigen Abschlepper vor, im Gewand der auch in den USA ansässigen Schwertransportfirma Mammoet. (Fiktiv wie gesagt - die haben meines Wissens gar keine Abschlepper, aber ich mag das Farbschema und wir tun mal so!! Die müssen ja auch ihre eigenen Schwertransporter vielleicht mal an den Haken nehmen...?)
Basis ist der Technic 8285 Abschlepptruck. Den habe ich um eine gegengelenkte 4. Achse erweitert, außerdem im Bereich des Kranarms und Sleepers deutlich verlängert, und farblich angepaßt. Wesentlicher noch ist der "Überbau" der etwas verstärkten Technic-Struktur mit einem Model-Team-Ansatz im Bereich Dach, Führerhaus, Motorhaube und Teilverkleidungen. In Summe ist es ein Hybrid aus Technic und Model Team. Aus meiner Sicht hier gar nicht ungeeignet, da die technischen hinteren Funktionen den löcherigen Technic-Charme gut vertragen, ja fast verlangen, und viele Kompromisse dieses Looks bei einem weitgehend schwarzen Modell kaum bis gar nicht mehr auffallen.

[image]

[image]

Der Motor ist weiterhin der mitlaufende Technic-Motor, jetzt als V10 und ausgeschmückt. Er ist als Einheit hochklappbar, wenn man darunter an etwas heran muß. Es geht eng zu beim Klappen der Haube, aber alles ist ausgezirkelt. Am Bild sieht man den stark erweiterten Lenkwinkel vorn. Zusammen mit der gegenlenkenden 4. Achse kriegt man den Koloß trotz monströsem Radstand so erstaunlich gut um die (amerikanischen) Kurve. Wie auch zu sehen, ist die vordere Felge etwas speziell, aber ich mag den Look.

[image]

[image]

Bei der Stoßstange hab ich mir Mühe gegeben, sie ist klassisch wie bei vielen Mammoet Heavy Haulern ausgeführt. Neben den Warnstreifen (Aufkleber geklaut von einem anderen Technic-Kran) ist eine vordere Seilwinde als Gimmick integriert, die mit einer Stange, die auf dem 2. Bild an der Seitenwand zu sehen war, manuell gedreht werden kann. Die Motorhaubenoptik setzt auf der Grundstruktur der alten Haube auf. Die Front eines Peterbilts 359 ist gut abgebildet, finde ich. Natürlich dürfen auch die obligatorischen bullhorns nicht fehlen, und der Kühler ist bei Mammoet mindestens rot hinterlegt.

[image]

[image]

Das Führerhaus ist sparsam-funktional gestaltet. Die beim Originalmodell gruselige und klapprige Luftigkeit von Tür, Sitzen und Boden tat dem Auge weh und mußte unbedingt weg. Die offene Optik der Technic-Trittstufen finde ich hier ganz geeignet.

[image]

Die Wartungsklappen seitlich sind mit verlängert, und innen wieder mit von anderen Technic-Bausätzen geklauten Aufklebern versehen. Eine abnehmbare Abschleppstange ist hier außen untergebracht (wie die vordere Seilwinde mehr Deko als alles andere), die man hinten ansetzen kann.

[image]

[image]

Noch ein Bild von der linken Seite mit hochgefahrenem Kran und gesenkter Radaufnahme. Hier gibt's noch ein ausklappbares Stop-Schild als Gimmick. Überhaupt sind alle Funktionen des Originalmodells übernommen, mechanisch und pneumatisch. Das Modell ist weiterhin ein motorloses, auch wenn noch ohne Ende Platz im Sleeper für alle möglichen Eskapaden ist. Ähnlich wie der Kenworth ging es mir hier aber hauptsächlich erstmal um Gestaltung.

[image]

Aufwendig war die weiße Dachgestaltung mit den avisierten Rundungen. Hier hatte die Steinewand im Legoladen gerade die richtigen weißen Steinchen da, das sind die einzigen Neuteile im gesamten Aufbau. Vorne ist weiter die Lenkung, und der Klimaanlagenaufsatz hinten verbirgt die Steuerung der hinteren Stützen.

[image]

[image]

Hier noch ein Bild für die Inspiration der Livery, aufgenommen als Screenshot eines ebenfalls stark modifizierten Trucks aus dem American Truck Simulator. Während die roten Streifen in loser Annäherung ans Originaldesign einfach mit Steinchen / technic bars gelöst sind, gab's die Schriftzüge praktischerweise für Kibri-Laster. Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden.

[image]

Hoffe, es gefällt. Nur eine Mod, und vielleicht nichts für eingeschworene Puristen, aber ich finde das Teil macht wesentlich (!) mehr her als das Original (s.u.)... Klar, im Vergleich zu den Kenworth Wrecker Trucks von Sariel (Tow Truck II) oder Dennis Bosman ist das nix, und Tri-Axle Towtrucks gab's auch schon häufiger im Internet zu sehen, aber ein Mammoet-Abschlepper fast ausschließlich aus gebrauchtem Material, noch dazu in einem unanständigen Hybridlook aus Model Team und Technic - das ist doch neu!! Und der Fahrer scheint auch zufrieden...

[image]

Weiterhin fröhliches Klötzchenstapeln!


Schönen Gruß, der Kosmotekt


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Matze2903 , Dirk1313 , cimddwc , Pete378 , Thomas52xxx , mcjw-s , Monteur , voxel , Legomex , vada , Andor , husky734 , Legoben4559 , Ben® , Nordsturm921 (15 Mitglieder)

Matze2903
06.01.2021, 18:11

Als Antwort auf den Beitrag von Kosmotekt

Re: Peterbilt TriAxle Towtruck [MOD zu 8285]

Hallo,

mir gefällt 8285 schon sehr gut, habe es einmal mit und (bisher) einmal ohne Aufkleber daheim. Deine Modifizierung ist ja ganz schön groß und gefällt mir sehr. Würde ich ja gerne nachbauen. Danke fürs Zeigen.
LG Matthias


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.


Gesamter Thread: