Tenderlok
02.01.2021, 17:18

Editiert von
Tenderlok
02.01.2021, 17:51

+28Turboduck TD-1 in 1:22,5

Liebe Steinefreunde,

heute möchte ich euch mal wieder ein Auto im Maßstab 1:22,5 zeigen – allerdings nach einem fiktiven Vorbild. Ich habe mich nämlich erneut in den Entenhausener Kosmos "verlaufen"…

Bei meinem neuen Modell handelt es also sich um den "Turboduck TD-1" bzw. im italienischen Original "Turbopaper Mk. 1" aus der Donald-Duck-Geschichte "Der große Preis vom Erpelheimring" (orig. "Zio Paperone e l'avventura in Formula 1").
Diese Story wurde 1984 in Italien erstveröffentlicht, bevor sie im Frühjahr 1987 dann auch in Deutschland erschien (im Lustigen Taschenbuch Nr. 118, dem meines Erachtens besten LTB überhaupt).
Nicht zuletzt war die Geschichte maßgeblich dafür verantwortlich, den 10-jährigen Sven, der zuvor schon von ein paar Bburago-Modellen angefixt worden war, endgültig und schwerstens mit dem Formel-1-Virus zu infizieren, von dem er allerdings seit rund 10 Jahren wieder genesen ist. Dennoch musste ich dem Duckschen Spar-Rennwagen einfach mal ein Denkmal setzen…

Wie schon bei meinem 313, habe ich die Proportionen etwas realistischer gestaltet als im Comic und ein wenig dem damals geltenden Reglement angepasst. Wichtig war mir aber, solche Details wie die aberwitzig-monströsen Auspuffrohre, die nach vorne und außen abfallenden Seitenkästen und die eigenartigen Finnen darauf nachzubilden.
Das Modell ist ein reines Standmodell, die Räder sind nicht rollfähig; davon abgesehen, ist auch die Befestigung der Vorderräder filigran und verträgt keine ruppige Handhabung. Aber das "Vorbild" ging schließlich ebenfalls ständig kaputt…

Von vorne:

[image]


Eine typische Situation:

[image]


Die Motorabdeckung ist abnehmbar; außer den beiden Luftsammlern für die zwei Zylinderbänke des V6-Turbomotors sieht man aber natürlich nicht viel:

[image]


Ganz ernst gemeint (und auch zu nehmen) ist das Modell natürlich nicht. Ich hoffe, dem einen oder anderen hat der erneute Ausflug nach Entenhausen trotzdem ein wenig Spaß gemacht.
Danke fürs Reinschauen!

Viele Grüße
Sven

P.S. Die Stud.io-Datei ist übrigens auf Rebrickable verfügbar:
https://rebrickable.com/mocs/MOC-61185/Sven%20J/turboduck-td-1-turbopaper-mk-i/#details
Sie lässt sich bestimmt auch als Grundlage für Modelle realer Rennwagen der 80er Jahre nutzen.

P.S.2: Alle Bilder sind nicht gerendert, sondern zeigen ein real gebautes Modell...



Micha2
02.01.2021, 17:48

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Turboduck TD-1 in 1:22,5

Sehr geil! Ich mag dieses "Fahrer sitzt weitvorne"-Design der damaligen F1-Rennwagen.



Popider
03.01.2021, 12:56

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Turboduck TD-1 in 1:22,5

Tenderlok hat geschrieben:


[image]



- ohne Worte -

Sehr


flickr | Instagram


Tenderlok
14.01.2021, 20:50

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Turboduck TD-1 in 1:22,5

Sorry für die späte Antwort - aber deshalb nicht weniger herzlich "danke" für eure Beiträge (@Micha2 + @Popider) bzw. Likes.
Das Modell ist sicherlich ein sehr spezielles "Nischenprodukt"; schön, dass es trotzdem so vielen gefällt!



Woldan
15.01.2021, 00:11

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Turboduck TD-1 in 1:22,5

Finde ich super - mal ein Rennwagen der etwas anderen Art! Ich mag wie er an die Anfang 80er Jahre F1 Wägen angelehnt ist und die Frontabstufung ist super gelungen, besonders bei der Grösse. Lustiger gut gemachter Renner.



Tenderlok
15.01.2021, 10:28

Als Antwort auf den Beitrag von Woldan

Re: Turboduck TD-1 in 1:22,5

Danke!
Von einem Rennwagenbauer deines Kalibers wiegt die Wertschätzung natürlich doppelt.



Gesamter Thread: