Micha2
01.01.2021, 01:41

+542123 McLaren Senna GTR Set-Review

Hallo,
hier mein Set-Review zum Set 42123 McLaren Senna GTR. Vielen Dank an Dirk für die Zusendung des Rezensionsexemplares!

Set-Nummer: 42123
Name: McLaren Senna GTR
Themenbereich: Technic
Lizenzset: Ja
Teileanzahl: 830
Aufkleber: Jede Menge – knapp 50 Stk.
Bauzeit: ca. 100 Minuten inklusive Anbringen der Aufkleber
Funktionen: Motorkolben bewegen sich, Lenken (HoG), Türen öffenbar
Altersempfehlung: 10+
Alternativmodell verfügbar: Nein
UVP von LEGO: € 49,99
Erhältlich ab: 01.01.2021



Das Set kommt mit folgendem Inhalt – es ist zwar Luft in der Schachtel, aber gefühlt weniger als in früheren Zeiten:

[image]


[image]


[image]



Gebaut wird in 3 Stufen:
1 – Chassis
2 – Heckverkleidung
3 – Frontverkleidung und Türen

Abschnitt 1: Chassis

Der Abschnitt benötigt 49 Seiten der Anleitung und eine Bauzeit von 35 Minuten. Gebaut wird die Grundplatte mit Lenkung und Motor, wobei der Wendekreis zum Spielen und herumcruisen ok ist, aber schon recht groß im Vergleich zu einem echten Fahrzeug ist.

[image]


[image]


[image]


[image]



Auffällig ist – und ich dachte hier zunächst, ich hätte mich verbaut – dass das Heck einen „Knick“ hat, wodurch es einen Tick höher raus kommt und eine kleine Keilform erzeugt.

[image]


[image]



Auffällig (und ein Minuspunkt) ist außerdem, dass das Modell kein Differential hat. Das hätte ich beim Modell eines Sportwagens schon erwartet.


Abschnitt 2: Heckverkleidung

Der Abschnitt benötigt 42 Seiten der Anleitung und eine Bauzeit von 40 Minuten, was vor allem dem Anbringen vieler Aufkleber geschuldet ist.
Ansonsten nichts spektakuläres. Sieht aber gut aus, finde ich.

[image]


[image]


[image]


[image]



Abschnitt 3: Frontverkleidung und Türen

Der Abschnitt benötigt 46 Seiten der Anleitung und eine Bauzeit von 30 Minuten. Auch hier gibt es wieder einiges zu kleben.
Erstaunlicherweise sind aber die beiden Kotflügelpanele vorne bedruckt, was mir nicht so ganz einleuchtet.
Gewitzt finde ich die beiden nach schräg vorne oben öffnenden Türen.

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Fazit - Was fiel mir auf? So einiges…

1. Ein neues Teil: Technicpanel 2x3 (kommt aber auch in anderen Sets der aktuellen Veröffentlichungswelle vor):

[image]


[image]


[image]



2. Qualität:
Die Farbqualität ist gut.
Die Aufkleber waren aber zum Teil zu wenig „tief“ gestanzt und ließen sich daher schwer vom Bogen lösen. Teilweise löste sich auch ein Teil der Klebefläche vom eigentlichen Aufkleber ab.
Und es ist ein Fehler in der Anleitung: Der Inhalt des Beutels mit den Reifen und Flex-Achsen ist falsch angegeben (es sind nur 2 Flexachsen, nicht 4). Das Inventar am Ende der Anleitung ist aber korrekt.

[image]



3. Optik und Vorbildnähe:
Ich finde das Original von der Form recht gut getroffen. Dennoch gefällt mir das Modell im vorderen Teil nicht sonderlich – die grauen Teile sehen irgendwie aus, als wenn es ein Prototyp des Sets wäre und man noch nicht so ganz die farblich richtigen Teile gehabt hätte.
Insgesamt muss ich aber sagen, dass mir auch das Original hinsichtlich der Farbgebung und der seltsamen Lackierung nicht wirklich gefällt. Ich finde, das wirkt insgesamt billig und etwas „wirr“ – insofern trifft das Modell das Original recht gut :-).

4. Sonstiges:
Die Fehlfarberitis (Achsen und Pins in allen Regenborgenfarben) geht mir nach wie vor auf den Zeiger (die braune Achse im Lenk-Zahnrad auf dem Dach gemahnt an einen Rostfleck), gleiches gilt für die unnötig aufgeblasene Anleitung. Bauschritte mit nur einem Teil sind total unsinnig in meinen Augen und einem Technicmodell „ab 10“ nicht angemessen.

Und die Pins mit Achsführung nerven: Der „pinnige“ Teil geht oftmals nur schwer in das Loch, in das er soll…

[image]



Gewünscht hätte ich mir in der Anleitung – und das gilt im Grunde für jedes Lizenzmodell – noch Infos und Wissenswertes zum Original.


Zusammenfassend:
Das Set bietet funktionell nichts spektakuläres, „kann“ aber (Ausnahme Differential) alles, was ein Auto halt so kann. Passt also.
Der Preis ist für die Teilezahl auch absolut ok.
Emotional lässt es mich aber leider kalt, was aber daran liegt, dass selbiges auch für das originale Vorbild gilt. Das Design spricht mich – im Gegensatz beispielsweise zum Ferrari 488 GTE #42125 - schlichtweg überhaupt nicht an.



Pete378 , Dirk1313 , Carrera124 , Turez , Thomas52xxx gefällt das (5 Mitglieder)


Turez
03.01.2021, 13:06

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: 42123 McLaren Senna GTR Set-Review

Hi,

danke für den Bericht. Mich spricht das das Set auch nicht wirklich an - mit Sport- und Rennwagen kann ich generell nicht viel anfangen und in der mittleren Größenordnung (also für 50€) lässt sich das Vorbild m.E. kaum vernünftig in LEGO umsetzen. Sieht schlicht nicht wirklich harmonisch aus.

Erstaunlicherweise sind aber die beiden Kotflügelpanele vorne bedruckt, was mir nicht so ganz einleuchtet.
Diese Teile werden nie beklebt, wahrscheinlich, weil sie in verschiedene Richtungen abgerundet sind. Da lässt sich ein plan gedruckter Aufkleber nicht gleichmäßig anbringen.

Und die Pins mit Achsführung nerven: Der „pinnige“ Teil geht oftmals nur schwer in das Loch, in das er soll…
Oh ja, diese Teile gehören mit zu den nervigsten im aktuellen Technic-Sortiment. Vor allem, wenn mehrere davon "in Reihe" verbaut sind und gleichzeitig in ein anderes Teil gesteckt werden müssen, artet das in unfassbarer Fummelei aus. Wäre echt schön, wenn der Pin etwas flexibler sein könnte.

Grüße
Jonas



Micha2
03.01.2021, 23:20

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: 42123 McLaren Senna GTR Set-Review

Hallo Jonas,

danke für Dein Feedback.
Mit dem bedruckten Kotflügel hast Du vermutlich recht. Und noch rechter hast Du mit den Pins in Reihe - totaaaaal nervig.

Viele Grüße
Micha



Gesamter Thread: