Legobecker
19.12.2020, 19:11

Editiert von
Legobecker
20.12.2020, 16:37

+21Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Hallo,

Im Jahr 1974 wurde das Set 690 Shell Tankstelle (englische Bezeichnung: Shell Station) veröffentlicht. Es besteht aus einem kleinen Laden, vier Zapfsäulen und auffällig vielen Shell-Werbeelementen. Das Set wird aus 73 Einzelteilen zusammengebaut.

Der Baustil der Tankstelle entspricht der Architektur der zweiten Nachkriegsmoderne: Sachlich, mit klaren Linien und Kanten. Typisch: Das Fenster über Eck. Ebenfalls auffällig: Die Zapfsäulen sind nicht überdacht.

Die äußere Form des Modells fällt für gewöhnlich zu der Zeit durchaus abstrakt aus: Nur wenige Details, das große Schaufenster wirkt mangels passender Teile wie eine undurchsichtige Wand aus Glasbausteinen. Und vor allem: Keine Figuren, kein Auto, welches an der Tankstelle Halt macht, um befüllt zu werden.

Also Anlass genug, dieses schöne Set mal zu adaptieren und in die Zeit Ende 1980er Jahre zu bringen.

[image]


[image]


[image]



Die Adaption macht zuerst eine Größenanpassung notwendig. Dies betrifft im Besonderen den kleinen Laden.

[image]



Durch den Einbau der großen transparenten 1x6x5 Panels über Eck kann ein großes Schaufenster geschaffen werden. Es bringt viel Licht in den Verkaufsraum und gibt den Blick ins Innere frei. Auch hat der Tankstellenmitarbeiter durch das Fenster den gesamten Außenbereich der Tankstelle stets im Blick.

[image]



Abgerundet wird der Verkaufsraum durch eine Theke mit Kasse und einem Regal mit diversem Zubehör. Vor dem Schaufenster werden weitere Artikel beworben.

[image]



Im Außenbereich sind vier Zapfsäulen installiert. Diese sind nun mit Schlauch und Zapfventil detailierter dargestellt. Weiteres Servicematerial wie Bürste und etwas Werkzeug stehen den Kunden ebenfalls zur Verfügung. Ein großes Werbeschild macht entfernte Autofahrer auf die Marke und die Tankstelle aufmerksam. Ein grünes Auto einer klassischen Baureihe darf bei der Tankstelle natürlich nicht fehlen.

[image]



Bei der Adaption der Tankstelle ging es mir darum das Gesamtbild - und damit den Wiedererkennungswert - zu bewahren. Durch die Größenanpassung ist es möglich, weitere tankstellentypische Details hinzuzufügen.

Ich hoffe, die Adaption der kleinen Tankstelle gefällt Euch.

Beste Grüße,
Sebastian


Meine Modelle

[image]


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Thomas52xxx , Matze2903 , Jojo , friccius , Popider , Ferdinand , brickstedt13 , Dirk1313 , Misch , Lok24 , Andor , Turez , Click-a-Brick , westzipfler , HoMa , Brixe , Karl-Heinz , martin8721 , andyflint , Legoviller , Evans (21 Mitglieder)

Sheriff von Snottingham
19.12.2020, 19:43

Als Antwort auf den Beitrag von Legobecker

Re: Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Hallo Paul!

Prima hast du das gebaut, gefällt mir!

Tschüs, Christian



Popider
19.12.2020, 20:47

Als Antwort auf den Beitrag von Legobecker

Re: Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Legobecker hat geschrieben:


Also Anlass genug, dieses schöne Set mal zu adaptieren und in die Zeit Ende 1980er Jahre zu bringen.

Passend die Zeit getroffen. (Ich bin nur bei den großen Scheiben nicht ganz sicher)
Interessant wären jetzt noch die folgenden Epochen...


flickr | Instagram


Legobecker
20.12.2020, 16:20

Als Antwort auf den Beitrag von Sheriff von Snottingham

Re: Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Hallo Christian,

Haha, vielen Dank!

Gruß,
Sebastian


Meine Modelle

[image]


Legobecker
20.12.2020, 16:35

Als Antwort auf den Beitrag von Popider

Editiert von
Legobecker
20.12.2020, 16:35

Re: Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Hallo Clemens,

Popider hat geschrieben:

Passend die Zeit getroffen. (Ich bin nur bei den großen Scheiben nicht ganz sicher)

Vielen Dank! Die transparenten Panels gibt es in der Tat erst seit 2007 (Set 7997). Für das Farnsworth House hatte ich mal welche gekauft. Davon hatte noch welche übrig.
Zuerst hatte ich überlegt, zwei Fenster 1x6x5 mit grauem Rahmen zu verbauen. Das hätte zwar in Bezug auf Teile der 1980er Sinn ergeben, die Rahmen hätten die Gesamtwirkung allerdings stark beeinträchtigt. Und teuer wären sie auch noch ...

Popider hat geschrieben:
Interessant wären jetzt noch die folgenden Epochen...

Sicherlich, aber das überlasse ich hier gerne anderen. Nur zu!

Beste Grüße,
Sebastian


Meine Modelle

[image]


Thomas52xxx
20.12.2020, 18:27

Als Antwort auf den Beitrag von Legobecker

Re: Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Mit Shell verbinde ich vor allem deren "Tankkiosk".

[image]

1 A Tankstelle Bad Salzuflen by Thomas Reincke, auf Flickr
sowie die großzügig und abgerundet verglasten Verkaufspavillons

[image]


(https://auto-ullrich.de/firmenportrait)

Doch schieben wir mal das große Vorbild beiseite. Deine behutsame Modernisierung des kleinen Vorbildes fantastisch gelungen und transferiert das Modell in "Town-Plan"-Größe in die Zeit der Minifiguren.

Bei der Uni Heidelberg habe ich übrigens einen schönen Aufsatz über die verschiedenen Typenbauten der Mineralölkonzerne gefunden, auch wenn Gasolin dort leider viel zu kurz kommt.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


martin8721
22.12.2020, 18:38

Als Antwort auf den Beitrag von Legobecker

Re: Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Hallo!

Du hast diese klassische 70er-Jahre-Tankstelle wirklich sehr schön und sehr behutsam in die 80er-Jahre übergeführt!
Da ist jedes Detail bis zur Zapfsäule sehr stimmig!
Und natürlich der klassische Lego-Wagen der 80er-Jahre in 4W darf natürlich nicht fehlen! Wobei es den in grün damals freilich nicht gab.


Legobecker hat geschrieben:


Die transparenten Panels gibt es in der Tat erst seit 2007 (Set 7997). Für das Farnsworth House hatte ich mal welche gekauft. Davon hatte noch welche übrig.
Zuerst hatte ich überlegt, zwei Fenster 1x6x5 mit grauem Rahmen zu verbauen. Das hätte zwar in Bezug auf Teile der 1980er Sinn ergeben, die Rahmen hätten die Gesamtwirkung allerdings stark beeinträchtigt. Und teuer wären sie auch noch ...


Eine Option wären vielleicht auch die Fenster 1 x 4 x 5 mit Glas gewesen, wie sie tatsächlich auch in den Lego-Tankstellen der 1980er-Jahre verbaut waren. Optisch würden sie halt mit ihren Stegen den Gesamteindruck etwas trüben, da gefällt mir die durchgehende Glasfronst, wie sie von dir umgesetzt wurde, doch besser.



Legobecker
27.12.2020, 22:11

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Hallo Thomas,

Es war zu erwarten, dass du als Anhänger und Kenner von Tankstellen hier einen Kommentar lassen musstest. Freut mich sehr, vielen Dank!
Die Beispielbilder haben zwar mit dem Modell nur sehr geringfügig zu tun. Dennoch finde ich solche Querverweise immer interessant.

Thomas52xxx hat geschrieben:

Doch schieben wir mal das große Vorbild beiseite. Deine behutsame Modernisierung des kleinen Vorbildes fantastisch gelungen und transferiert das Modell in "Town-Plan"-Größe in die Zeit der Minifiguren.

Bei der Uni Heidelberg habe ich übrigens einen schönen Aufsatz über die verschiedenen Typenbauten der Mineralölkonzerne gefunden, auch wenn Gasolin dort leider viel zu kurz kommt.

Vielen Dank!

Noch so ein Querverweis. Danke, habe ich mir kurz angesehen, werde ich mir bei Zeiten mal in Ruhe durchlesen.

Beste Grüße,
Sebastian


Meine Modelle

[image]


Legobecker
27.12.2020, 22:20

Als Antwort auf den Beitrag von martin8721

Re: Set 690 Shell Tankstelle Adaption

Hallo Martin,

martin8721 hat geschrieben:

Du hast diese klassische 70er-Jahre-Tankstelle wirklich sehr schön und sehr behutsam in die 80er-Jahre übergeführt!
Da ist jedes Detail bis zur Zapfsäule sehr stimmig!
Und natürlich der klassische Lego-Wagen der 80er-Jahre in 4W darf natürlich nicht fehlen! Wobei es den in grün damals freilich nicht gab.

Vielen Dank! Freut mich sehr, dass es dir gefällt.
Ja, den grünen Wagen gab es so nicht. Im Rahmen der Möglichkeiten (Teileverfügbarkeit) versuche ich gerne alte Modelle in anderen Farben umzusetzen. Vor allem bei Autos finde ich das recht spannend.

martin8721 hat geschrieben:
Eine Option wären vielleicht auch die Fenster 1 x 4 x 5 mit Glas gewesen, wie sie tatsächlich auch in den Lego-Tankstellen der 1980er-Jahre verbaut waren. Optisch würden sie halt mit ihren Stegen den Gesamteindruck etwas trüben, da gefällt mir die durchgehende Glasfronst, wie sie von dir umgesetzt wurde, doch besser.

Diese Überlegung hatte ich von vornherein nicht in Betracht gezogen, da - wie du schon richtig erkannt hast - die Stege stören würden. Außerdem hätten die Proportionen auch nicht mehr so gut gepasst. Abschließend kommen wir bei dem Gedankenspiel zum gleichen Ergebnis. Freut mich.

Beste Grüße,
Sebastian


Meine Modelle

[image]


Gesamter Thread: