Pudie®
08.11.2020, 10:43

Größere Kurvenradien von Bluebrixx

Hallo,
Obwohl die Firma Bluebrixx quasi bei mir um die Ecke sitzt (8 Km), habe ich bisher noch nichts bei denen gekauft.
Das könnte sich demnächst ändern.
Die Firma bringt demnächst zwei größere Kurvenradion für das PF-System raus.



Ich freue mich, daß es einmal endlich größere Kurvenradien gibt und zweitens auch noch bezahlbar wird.
Hoffentlich ziehen die noch mit Weichen und anderen nach.

Gruß
Frank (Der normalerweise nicht "fremdgeht")



MTM
08.11.2020, 18:16

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Editiert von
MTM
08.11.2020, 18:38

+5Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

Pudie® hat geschrieben:


Ich freue mich, daß es einmal endlich größere Kurvenradien gibt und zweitens auch noch bezahlbar wird.
Hoffentlich ziehen die noch mit Weichen und anderen nach.

Gruß
Frank (Der normalerweise nicht "fremdgeht")



Es gibt doch schon lange größere Kurvenradien... --> Bricktracks und Trixbrix

Da ist selbst der Klau's nicht richtig informiert!
Bzw. ziemlich dreist, zu behaupten, bisher gibt es sowas nicht (Minute 1:06). Zwar räumt er ein, dass es "hier und da" jemand schonmal mit 3D-Druck gemacht hat (Minute 1:30), aber das ist ja auch nur die halbe Wahrheit.
Erfunden hat es jemand anderes. (ME-Models, die es leider nicht mehr gibt) und Bricktracks gibts ja auch schon seit Jahren. Dazu kommen noch fxBricks, die seit Ewigkeiten so etwas entwickeln. Kann Klaus doch nicht behaupten, dass er da selber Hirnschmalz reingesteckt hat.
Ich mein, dass es schon andere anbieten, ist ja nicht das Ding. Aber behaupten, als hätte man es neu entwickelt. Das ist unfair!


MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Dirk1313 , Sir Kleini , Thomas52xxx , Flogo , Rico gefällt das (5 Mitglieder)


Thomas52xxx
08.11.2020, 19:12

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+1Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

MTM hat geschrieben:

Kann Klaus doch nicht behaupten, dass er da selber Hirnschmalz reingesteckt hat.

All zu viel Hirnschmalz bedarf es für solche Schienen auch nicht. Die Schienenprofile und Anschlüsse sind fix. Der Parallelgleisabstand (16 Noppen zwischen den Gleismitten) ist durch die Weichen gegeben. Die Bogenteilung beträgt bei R40 30°. Diesen sollten die größeren Radien übernehmen, oder einen Bruchteil davon. Die Schwellenbreite zwei und der Abstand ungefähr auch. Die Menge der Anbieter zeigt ja gerade, dass es keines großen Aufwandes bedarf, so etwas zu entwickeln.

Wenn Du mich vor die Aufgabe stellen würdest, entsprechende 3D-Druckvorlagen zu entwickeln dürfte das an einem Arbeitstag erledigt sein. Universell, für Geraden und Kurven in allen Längen, Radien, Teilungen und Spurweiten.

Das auf die Kacke hauen ist typisch für die Firma, da würde ich mich nicht weiter aufregen. Ich freue mich, dass jemand versucht, solche Schienen preiswert zu produzieren. Auch wenn ich eher an R104 und R120 interessiert wäre.

Bei einer Modellbahn dürfte die häufigste Erweiterung sein, dass man um den Kreis aus der Anfangspackung einen Parallelreis herum legt. Das hat Lego selbst zu den Hochzeiten der Eisenbahn nie für nötig erachtet, sondern Frickeleien mit Zwischengeraden für ausreichend erachtet.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Pudie® gefällt das


jpsonics
08.11.2020, 20:05

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

MTM hat geschrieben:

Aber behaupten, als hätte man es neu entwickelt. Das ist unfair!
Machen die Großen - allen voran das angebissene Fallobst - doch auch. Warum sollte es der kleine Klaus dann nicht dürfen ...



MTM
08.11.2020, 20:23

Als Antwort auf den Beitrag von jpsonics

Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

jpsonics hat geschrieben:

MTM hat geschrieben:
Aber behaupten, als hätte man es neu entwickelt. Das ist unfair!
Machen die Großen - allen voran das angebissene Fallobst - doch auch. Warum sollte es der kleine Klaus dann nicht dürfen ...


"Weil es die anderen auch machen, wird es nicht richtiger." sag ich immer zu meinen Kindern auf Arbeit!


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Tad16o
08.11.2020, 20:54

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

MTM hat geschrieben:

jpsonics hat geschrieben:
MTM hat geschrieben:
Aber behaupten, als hätte man es neu entwickelt. Das ist unfair!
Machen die Großen - allen voran das angebissene Fallobst - doch auch. Warum sollte es der kleine Klaus dann nicht dürfen ...


"Weil es die anderen auch machen, wird es nicht richtiger." sag ich immer zu meinen Kindern auf Arbeit!


Was er neu hat sind die Spritzgussformen, und die hat die Firma tatsächlich neu entwickelt (oder für sich entwickeln lassen). Das sollte die preiswerte Verfügbarkeit in den unteren Parallelradien schon verbessern.
Trixbrix ist gut und schön, aber sie kommen zu langsam mit den Spritzgussgleisen. Immerhin haben sie jetzt auch die 32er Geraden fertig. Und wie ich gerade mit großem Vergnügen feststellte kommen jetzt die Ballastplates für die Weichen. Gut der Preis verdoppelt sich natürlich, aber was will man machen . Man kann natürlich die Plates für Kurven und Geraden zerschneiden und was zusammenfrickeln, aber das ist lästig.
Die Ballastplates kann man übrigens auch prima als Zugentlastung für die Schienen verwenden. Einfach die Trennstellen an eine andere Stelle legen, dann halten sie besser zusammen. Nur am Anfang und am Ende muss man etwas stückeln.
Mein Vollkreis 104 hat mittlerweile eine komplette Aluminiumauflage für 9V. Die ersten Weichen sind auch fertig. Die leiten den Strom sogar ohne Umschalter entsprechend.
Für Trixbrix-Weichen sollte man da aber eine kleinere Änderung vornehmen. Durch die federnd gelagerten Metallräder drücken sich die Spurkränze selbst auf die Herzstückspitze, Lego hat hier entsprechende Fasen, die die Räder besser leiten.

Gruß Detlef



Cyberrailer
09.11.2020, 06:52

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+3Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

Hallo Leute

Ich lese hier, wenn es um Bluebrixx geht, meistens nur Bla Bla Lego Fanboy Bla Bla.
Das ist echt zum Kotzen.
Ja, Bluebrixx habe ich.
Und in Sachen Eisenbahn sogar nicht gerade wenig.
Aber ich nehme die Modelle nur als Vorlage, um sie mit ordentlich Lego zu verbessern.
Gerade die wichtigsten Teile wie die Wagenachsen sind Schrott.

Aber hier so auf BB rumzuhacken ist die einzige unfaire Geschichte!
Das kostet nunmal einen Haufen Geld, die Form anzufertigen.
Ich kann an dem Video nix verwerfliches finden !
Die meisten versuchen, sich im besten Licht zu präsentieren.
Ich freue mich auf die Radien, da sie deutlich günstiger als bei den anderen Anbietern kommen!

Gruß Mario

www.cyberrailer.de



Tad16o , Carrera124 , 5N00P1 gefällt das


Lok24
09.11.2020, 08:37

Als Antwort auf den Beitrag von Cyberrailer

+4Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

Hallo,

Cyberrailer hat geschrieben:


Ich lese hier, wenn es um Bluebrixx geht, meistens nur Bla Bla Lego Fanboy Bla Bla.

Und Du meinst diese Art der Beschreibung macht das besser?

Cyberrailer hat geschrieben:
Das ist echt zum Kotzen.

Das ist dein Kommentar zur Meinung anderer?

Cyberrailer hat geschrieben:
Aber hier so auf BB rumzuhacken ist die einzige unfaire Geschichte!

Es ging darum dass "der Klaus" den Eindruck erweckt er hätte das "erfunden".
Und das stimmt nicht.

Cyberrailer hat geschrieben:
Das kostet nunmal einen Haufen Geld, die Form anzufertigen.
Ich kann an dem Video nix verwerfliches finden !

Andere eben schon, lass ihnen doch ihre Meinung.

Abgesehen von "Bluebrixx":
"der Klaus" ist ja seit Jahren in der Spielwarenbranche für seine "rustikale Art" bekannt, es hat also mit LEGO und anderem gar nichts.

Daher: etwas mehr Gelassenheit.

Grüße

Werner



Thomas52xxx , mcjw-s , Flogo , Dirk1313 gefällt das (4 Mitglieder)


ReplicaOfLife
11.11.2020, 19:53

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Editiert von
ReplicaOfLife
11.11.2020, 19:54

Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

Von den anderen Anbietern von Kurven mit größeren Radien wusste Klaus bestimmt genauso wenig wie davon, dass viele Sets von Mould King und Zhe Gao geklaute MOCs sind. Er ist da eben ein wenig unbedarft .


[image]


Visit me on flickr


TrainTraum
12.11.2020, 10:31

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Größere Kurvenradien von Bluebrixx

Das ist eine interessante Nachricht!

Eigentlich stellte ich den Bluebrixx-Kauf in letzter Zeit ein wenig ein - aber schon aus Interesse ist hier ein Kauf schon reizvoll.

Mal abwarten, wie "günstig" das wirklich wird... aktuell liegen die Standard-Schienen bei etwas unter einem Euro das Stück.
2€ dürften hier also realistisch sein.

Was noch immer schade ist: Nach wie vor gibt es keine 9v-Lösung...
Da das ein aussterbendes System ist (Motoren) und der Umgang mit Metall wohl noch zusätzliche Gerätschaften erfordert, ist hiermit wohl auch nicht absehbar zu rechnen... und dann müsste ja auch noch gerade der Radius angeboten werden, den ich bräuchte (so 3-4 Meter)...

Die klassische Methode für die "großen Kurven" funktioniert zwar ganz gut, aber durch den zwischen jeder Schiene aufkommenden Versatz kommt es zum Zittern der Räder - das verschlechtert die Laufeigenschaften etwas... dennoch sind diese noch wesentlich besser also in normalen Kurven - ein ordentlich angeschobener (leichter) Waggon schafft durchaus 8 bis 10 Meter...


Jedes Lego Set, um das eine Legoeisenbahn fahren kann, lässt sich bestens mit dem Bahnthema kombinieren


***Regelmäßig Impressionen und Experimente mit meiner Sammlung/ aus und im Lego***
Videos hier: https://www.youtube.com/c...7bIJ8xiC6BRhJpgALOm7A?
Bilder u.A. hier: https://www.flickr.com/photos/182216114@N02/


Gesamter Thread: