Ansgar396
07.10.2020, 14:33

Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

Hi,

mich lässt die Frage einfach nicht los, was genau neue Steine bedeutet. Wie können diese gelagert werden, damit sie nicht zerkratzen?

Lg,
Ansgar



aap134
07.10.2020, 16:47

Als Antwort auf den Beitrag von Ansgar396

+3Re: Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

Da muss ich doch mal die Idee posten, die ich neulich hatte, als dieses Thema schon mal abgehandelt wurde:

Der LEGO-Premium-De-Luxe-Service à la Dandy van Dünkel:
Im Werk werden die Steine einzeln von behandschuhten Händen aus dem Spritzgusswerkzeug genommen, mit der Lupe auf Makel untersucht und bei bestandener Qualitätsprüfung (ein Klangtest wie in der Dachziegelproduktion kann aus verständlichen Gründen natürlich nicht erfolgen) einzeln in Seidenpapier eingewickelt.

Gruß Andreas

PS: In der Fabrik werden die Steine automatisch ausgeworfen und fallen in Behälter, in denen sie bis zur (maschinellen) Zusammenstellung der Sets gelagert werden...



Thomas52xxx , womo , Garbage Collector gefällt das


Thekla
07.10.2020, 17:11

Als Antwort auf den Beitrag von Ansgar396

+6Re: Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

Moin,
das Lagern ist nicht die Ursache, das Bewegen ist das Problem, das Suchen und Wühlen.
Ideal wäre also, jede Einheit ( eine Sorte EINER Farbe) in einer eigenen Kiste und erst bei Bestellung vorsichtig abzählen.
Aber ganz ehrlich, ich finde das übertrieben
Es ist und bleibt Spielzeug.

Gruß
Thekla

Gruß


9. Berliner SteineWAHN!


Matze2903 , Andi , Pudie® , Garbage Collector , Ferdinand , Lok24 gefällt das (6 Mitglieder)


AdmiralStein
07.10.2020, 17:19

Als Antwort auf den Beitrag von Ansgar396

Re: Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

Ansgar396 hat geschrieben:

Hi,

mich lässt die Frage einfach nicht los, was genau neue Steine bedeutet. Wie können diese gelagert werden, damit sie nicht zerkratzen?

Lg,
Ansgar

Steck Teile nicht zusammen.
Steck Figuren nicht zusammen.
Lagere Teile so, dass sie nicht zerkratzen. Pack Teile in angemessen große/kleine Zip-Beutel, aber nicht gestopft voll. Lagere diese Beutel in flachen Kisten, nicht zu viel übereinander, was Druck aufeinander ausüben könnte. Also nicht 10000 2x4-Steine in einem großen Sack, auf dem ein anderer großer Sack liegt...
Versende Teile so, dass sie beim Versand nicht zerkratzen. Also nicht ein Sack mit 1000 2x4-Fliesen in einen labberigen Luftpolsterumschlag stopfen, sondern pack 10 100er-Tüten oder ähnlich (denn so abgezählt lagerst du die Teile ja sowieso ) in einen Versandkarton, der noch "Luft" hat. Das heißt bei leichten Druck auf den Karton muss der nachgeben, da dürfen dann keine Teile gegeneinander gepresst werden - richtig, damit sie nicht zerkratzen.

Matthias



AdmiralStein
07.10.2020, 17:20

Als Antwort auf den Beitrag von aap134

+1Re: Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

aap134 hat geschrieben:

PS: In der Fabrik werden die Steine automatisch ausgeworfen und fallen in Behälter, in denen sie bis zur (maschinellen) Zusammenstellung der Sets gelagert werden...

Wenn ich bei BL-Händlern "neue" Steine kaufe, die dann aber total abgeranzt sind, ist das das Problem der Händler. Die können sich nicht darauf berufen, wie die Firma ihre Teile lagert. Wer Neuware anpreist, muss einwandfreie Teile liefern oder im Angebot auf Mängel hinweisen.

Matthias



Toppi gefällt das


Thomas52xxx
07.10.2020, 18:06

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

AdmiralStein hat geschrieben:

Wenn ich bei BL-Händlern "neue" Steine kaufe, die dann aber total abgeranzt sind, ist das das Problem der Händler. Die können sich nicht darauf berufen, wie die Firma ihre Teile lagert. Wer Neuware anpreist, muss einwandfreie Teile liefern oder im Angebot auf Mängel hinweisen.

Als Kunde werde ich schwerlich erwarten können, das als neu beschriebe Teile in besserem Zustand sind, als diejenigen, die man mit Sets aus der UVP erhält. Mit verkratzen Scheiben.
Das ist für alle Seiten blöde, denn neuer bekommt man die Teile halt nicht.

Du hast dennoch recht, wenn die Neuteile über Gebühr bewegt wurden, sollte das erwähnt werden.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


AdmiralStein
07.10.2020, 18:37

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

Thomas52xxx hat geschrieben:

AdmiralStein hat geschrieben:
Wenn ich bei BL-Händlern "neue" Steine kaufe, die dann aber total abgeranzt sind, ist das das Problem der Händler. Die können sich nicht darauf berufen, wie die Firma ihre Teile lagert. Wer Neuware anpreist, muss einwandfreie Teile liefern oder im Angebot auf Mängel hinweisen.

Als Kunde werde ich schwerlich erwarten können, das als neu beschriebe Teile in besserem Zustand sind, als diejenigen, die man mit Sets aus der UVP erhält. Mit verkratzen Scheiben.
Das ist für alle Seiten blöde, denn neuer bekommt man die Teile halt nicht.

Wer "neu" verkauft, muss "neu" liefern. Wenn Händler zerkratzte Scheiben aus UVP-Sets rausziehen, können Sie sich mit dem Lieferanten der Sets streiten oder mit dem Lego-Kundenservice, aber können das Problem nicht einfach an die Kunden weiterreichen ("Tja lieber Kunde, da musst du mit leben, dein Problem, das wurde mir so geliefert." ). Im Zweifel müssen sie die Scheiben dann eben als "gebraucht" verkaufen oder mit dem Hinweis "zerkratzte Neuware". Wenn man die Scheiben neuer nicht bekommt, dann gibt es halt keine neuen Scheiben mehr auf dem Markt...

Matthias



Mylenium
07.10.2020, 19:52

Als Antwort auf den Beitrag von aap134

Re: Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

aap134 hat geschrieben:

Im Werk werden die Steine einzeln von behandschuhten Händen aus dem Spritzgusswerkzeug genommen, mit der Lupe auf Makel untersucht und bei bestandener Qualitätsprüfung (ein Klangtest wie in der Dachziegelproduktion kann aus verständlichen Gründen natürlich nicht erfolgen) einzeln in Seidenpapier eingewickelt.


Variante b: LEGO züchtet Schwärme von Schaumzikaden und lässt jeden einzelnen Stein umweltfreundlich einschäumen. Nur das Abfummeln der ausgehärteten Kokons dürfte etwas stressig und eklig werden.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Mylenium
07.10.2020, 19:56

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: Lagerung von neuen Steinen für Bricklink Shop

AdmiralStein hat geschrieben:

Im Zweifel müssen sie die Scheiben dann eben als "gebraucht" verkaufen oder mit dem Hinweis "zerkratzte Neuware". Wenn man die Scheiben neuer nicht bekommt, dann gibt es halt keine neuen Scheiben mehr auf dem Markt...


Wäre wünschenswert, gerade wenn man ausnahmsweise mal was bei den teureren Anbietern kauft, weil es woanders die Teile nicht gibt. Gefühlt sind's nämlich immer gerade die, die versuchen, einem noch den Ramsch anzudrehen...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com