Dirk1313
05.10.2020, 17:43

Editiert von
Dirk1313
05.10.2020, 17:47

+5Bericht von der BrickCon 2020 in Seattle (USA) - das etwas andere LEGO Event

[image]


Die BrickCon gehört zu den größten (LEGO) Veranstaltungen der USA und weltweit. Sie findet normalerweise jedes Jahr in Seattle an der Westküste statt.

Corona bedingt wurden fast alle LEGO Evens weltweit abgesagt oder verschoben, ein paar Wenige sind übrig geblieben. Die BrickCon zählt zu jenen die zum ersten Mal vollständig virtuell abgehalten wurden. Hierzu wurden mehrere Tools genutzt, zu denen ich später noch etwas erläutern werde.

Es gab sowohl Teilnehmer- wie auch Besucherkarten. Als Besucher konnte man die gute gefüllte MOC Gallerie auf Flickr besuchen, außerdem waren eine Vielzahl der Vorträge für die Besucher zugänglich. Ein Besucherticket war für 5 USD (plus Steuern und Gebühren) erhältich, ein Teilnehmerticket ohne Extras ab 25 USD. Wer mehr ausgab bekam noch ein Event-T-Shirt, Eventsteine und eine Tüte mit gemischten Steinen dazu.

Für sein Geld bekam man eine extrem professionell aufgezogene Veranstaltung mit vielen sehr interessanten Vorträgen sowie Online-Bauwettbewerben geboten. U.a. gab es etliche Vorträge sowohl von AFOLs, einem LCP und verschiedenen LEGO Mitarbeitern.

Während die Zahl der teilnehmenden AFOL mit über 470 verkauften Tickets über der vorheriger physischer Conventions lag, war die Anzahl der verkauften Besuchertickets (1144) erwartungsgemäß eher niedrig.

[image]


Hier mal ein Ausschnitt aus dem Programm. Die meisten Veranstaltungen fanden via ZOOM statt. Die großen Präsentationen, welche auch dem Publikum zugänglich waren, wurden über ZOOM aufgezeichnet und dann mittels der Plattform Vimeo übertragen. Parallel wurde die bei Gamern bekannte App Discord zur Chat- und Forenkommunikation genutzt. Hier gab es zum Beispiel einen Hilfekanal, dort wurden Anfragen innerhalb weniger Minuten beantwortet.

Der Zugang zu den thematisch gegliederten MOC Galerien wurde, wie bei einer physischen Ausstellung, zeitlich begrenzt. 681 MOCs waren zu sehen, oft mit mehreren Bildern und Videos, dazu gab es eine Reihe von Brickfilmen. In jeder Kategorie gab es dann eine ganze Reihe von Preisen in Form von kreativ gestalteten Pokalen.

Es wurden auch immer wieder Preise verlost.

Was bei einer US amerikanischen Veranstaltung wohl nicht fehlen darf sind Sponsoren. Hier waren etliche Sponsoren involviert welche dann z.B. in der Eröffnungsrede Erwähnung fanden, die im Rahmen der Veranstaltung Online-Stores eingebunden hatten etc.

Einige der Präsentationen waren extrem interessant, so z.B. ein Vortrag und Fragen und Antworten mit zwei Führungskräften des LEGO Kundendienstes. Hier wurde nicht nur erklärt wie der Kundendienst organisiert ist, sondern es wurden auch interessante Statistiken präsentiert. So sind die Anfragen beim Kundendienst in diesem Jahr wegen Corona explodiert - es gab mehr als doppelt soviele Anfragen wie in den Vorjahren. Außerdem hat man eine Innovationsabteilung um Trends zu analysieren, z.B. wenden sich vermehrt Kunden über Instagram oder Facebook direkt an LEGO.

Andere interessante Vorträge gab es z.B. mit den Entwicklern von Powered Up, dem Chef von LEGO USA aber auch mit AFOLs z.B. zum altbekannten Dauerthema Teile-Lager und Sortierung.

Besonders schön fand ich aber die Spiele und gemeinsamen Runden. So gab es mehrere ZOOM Runden nur zum Quatschen. Das ist natürlich mit sovielen Teilnehmern nicht ganz einfach. So hat man neue ZOOM Features genutzt die es ermöglichen sich in „Unterräumen“ in kleinen Runden zu treffen.

Spiele gab es eine ganze Reihe: verschieden Arten von „Master-Build“, „Speed-Build“, „Box-Build“, Überraschungsspiele und Quiz und so weiter.

Es fanden fast immer zwei bis drei oder mehr Vorträge und Veranstaltungen parallel statt. Einige AFOL haben in Publikums-Veranstaltungen ihre MOCs vorgestellt.

Nach zwei Tagen ging die Veranstaltung um 3 Uhr morgens mit der Schlussansprache zu Ende, danach konnte man noch an einer ZOOM Runde zum gemütlichen Ausklang bleiben.

Ich habe mich gefreut an dieser Veranstaltung zum ersten Mal teilnehmen zu können, ohne Corona wäre das in diesem Jahr für mich nicht möglich gewesen da eine weite Reise notwendig gewesen wäre. Ich habe neue AFOL kennen gelernt und befreundete AFOL aus aller Welt wiedergesehen. Nur habe ich nun einen kleinen Jetlag da ich tatsächlich meinen Schlafrhythmus weitgehend an die Westküsten-Zeitzone angepaßt hatte.

Wer noch etwas mehr zur Veranstaltung erfahren möchte kann mich gerne beim nächsten ZOOM Online Stammtisch am kommenden Samstag dazu ansprechen!
(Link im Forum)

Etliche weitere Bilder hier im Album:
Album: BrickCon 2020

Fotos von der BrickCon 2020 in Seattle - in diesem Jahr vollständig online veranstaltet.

LOGO der Convention, mit Motto: „Hindsight“ - läßt sich übersetzen mit „im Nachhinein“ oder „späte Einsicht“ oder „Hinterher ist man Klüger“.
Das von Kevin Hinkle gestaltete Event T-Shirt.
Der Moderator der Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung im Operations Center, welches in einem großen Hotel untergebracht war.
Soviele Erstteilnehmer wie nie. Sowas geht eben nur bei einer Online-Veranstaltung.
Die Herkunft der Teilnehmer.
Eine Übersicht der Online-Spiele.
Es wurden unzählige Sets verlost.
Eines der verlosten Sets.
Hilfe gab es auf verschiedenen Kanälen und blitzschnell.
Die MOCs waren auf Flickr in verschiedenen Alben zu sehen.
„The BrickYard“ ist quasi die AFOL Lounge der Veranstaltung.
Die Vorträge welche auch dem zahlenden Publikum zur Verfügung standen wurden über Vimeo gestreamt.
Spannender Vortrag des LEGO Kundenservice.
Weitere Details könnt ihr mich gerne beim 1000steine ZOOM Stammtisch fragen.
So sieht das aus wenn man gleichzeitig bei der BrickCon und b
Abstimmformulare für die Wahl der besten MOCs
Es gab eine Vielzahl an Pokalen in verschiedensten Kategorien.
Teils hatten die Kategorien sehr phantasievolle Namen.
Jeder Teilnehmer konnte eine eigene Seite mit seinem Profil sowie seinem persänlichen Kalender anlegen.
So sieht der eigene Zeitplan auf Sched.com aus.
Und hier ein Ausschnitt der Gesamtveranstaltung.
Auf Discord gab es eine Vielzahl von Unterforen / Chats.
Ausschnitt aus einer „BrickYard“ Session in einem Unterraum.
In einer BrickYard Session stellte jeder seinen Bau- und Stauraum vor.
Sehr interessante Präsentation des Powered Up Teams mit Ausblick auf Neuerungen.
Das Event-Modell war leider sehr schnell ausverkauft.
Das „Production Center“ war im Besprechungsbereich eines großen Hotels untergebracht.
Gewinner der MOC Wahl unter allen Besuchern und teilnehmenden
Gewinner der MOC Wahl unter den AFOL

Link zum Original-Album: https://www.1000steine.de/de/modelle/myimages/?dir=4106


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Sonntag 18.10.2020 ab 14:15 LIVE: https://youtu.be/2RTNqO2YJ0A
2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Brickleas , Andi , Thomas52xxx , Turez , Valkon gefällt das (5 Mitglieder)


Andi
05.10.2020, 18:18

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Bericht von der BrickCon 2020 in Seattle (USA) - das etwas andere LEGO Event

Ja, hat Spass gemacht.
Gestern konnte ich leider nicht mehr an viele Veranstaltungen teilnehmen, da ich heute früh arbeiten musste, aber Samstag war echt gut.

gruß
Andi