Thomas52xxx
04.10.2020, 14:46

+17WIP - kleines Diorama für Brick Model Railroader - Bauwettbewerb

Durch ein Foto von Michael/MTM bin ich auf den Dioramen-Wettbewerb "ocTRAINber" des Brick Model Railroaders aufmerksam geworden.

Das Foto der 9V-Kreuzung hat mich daran erinnert, dass ich mit der kleinen 90°-Kreuzung von Trixbrix schon länger mal einen Schuppen für die Bahnmeister-Draisine Klv 12 bauen wollte. Da diese Draisinen über eine Hebevorrichtung für den Fahrtrichtungswechsel (YT) verfügen, wurden deren Schuppen häufig rechtwinklig zum Gleis angeordnet.

Ein Vorbildfoto findet sich auf der sehr ergiebigen Seite bahndienstfahrzeuge.de

[image]



Von diesem Draisinentyp hat die Deutsche Bundesbahn zwischen 1953 und 1962 knapp 700 Exemplare beschafft. Angetrieben wird die Draisine mit einem vom Käfermotor abgeleiteteten VW-Industriemotor mit 28 PS. Die Höchstgeschwindigkeit des "Kleinwagen mit Verbrennungsmotor" beträgt 60 km/h. Da der Kleinwagen die Schaltkontakte der Bahnübergänge sowie den Streckenblock nicht sicher auslöst, mussten die Fahrten mit der Draisine fahrdientlich besonders behandelt werden.

[image]



Ich habe mich entschieden, die frühe Ausführung des "Dr. Alpers Draisinenbau" aus Hamburg mit dem "Schweineschnätzchen"-Vorbau hier zu verwenden. Die finde ich noch ein wenig schnuckeliger.

[image]

Dampflokfahrt Industriebahnen im Süden Berlins by Johannes, auf Flickr

Hier noch der Drehvorgang eines optisch etwas abweichenden Klv 11 (der Drehvorgang startet bei 4:07)



Fotos von einem Schuppen, der mir als passendes Vorbild erscheint, habe ich nicht wirklich gefunden. Als Dach wollte ich die rostig bedruckten 6x8-Slopes verwenden. Damit es zur Breite des Schuppens passt wurde das Dach nicht spitz, sondern in eine Richtung geneigt. Für die Verschalung mit Brettern habe ich die bereits in Wattenweiler bewährte Snot-Bauweise mit 1x4-Steinen mit 4 Frontpins sowie Fliesen zurückgegriffen.

Um das Modul auch mal anderweitig einsetzen zu können habe ich mich, wie bereits in Wattenweiler, an dem LEN-Standard orientiert. Abweichend vom Standard habe ich zusätzlich Magnete verbaut, um die Module sicher zusammenzufügen. Zudem werden die Grundplatten mit doppelseitigem Klebeband auf eine 4mm Sperrholzplatte geklebt. Dadurch lassen sich vor allem größere Module sicher transportieren.

[image]



Mit Licht schaut es schon ganz nett aus. Fehlt nur noch etwas drumherum. Aber das ist bereits im Bau.

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Pete378 , AdmiralStein , Lok24 , friccius , RobbyRay , mcjw-s , TSC 1923 , jopiek , Ferdinand , Turez , Andor , Xris , Popider , BrickBen , Legoviller , Heather , brickstedt13 gefällt das (17 Mitglieder)


Thomas52xxx
04.10.2020, 15:45

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+1Re: WIP - kleines Diorama für Brick Model Railroader - Bauwettbewerb

Nach ein wenig Googlen habe ich noch ein beängstigend passendes Vorbild gefunden. (Gesamter Beitrag). Sogar das eigenwillige, schräge Dach ist vorhanden. Zu selben Seite geneigt, wie bei mir. Steht wohl in Ungarn, nahe der Grenze zu Rumänien.

Ein Modellbausatz eines Draisinenschupens nach schwedischem Vorbild gibt es auch.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


jopiek gefällt das


Thomas52xxx
09.10.2020, 17:15

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: WIP - kleines Diorama für Brick Model Railroader - Bauwettbewerb

Hier noch meine beiden Klv 12 in zerlegtem Zustand. Falls jemand diesen nachbauen oder weiterentwickeln möchte. Unterhalb der Zierlinie ist der auf dem Kopf gebaut, damit die Räder teilweise hinter den Panelen verschwinden können.

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Thomas52xxx
17.10.2020, 12:33

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+1Re: WIP - kleines Diorama für Brick Model Railroader - Bauwettbewerb

Mit Studio habe ich jetzt noch eine Bauanleitung für die beiden Klv12-Versionen sowie die Drehvorrichtung erstellt.

[image]


Viel Freude beim Nachbauen und weiterentwickeln.

Klv 12 Ausführung Dr. Alpers Draisinenbau (27 MB)
Klv 12 Ausführung Beilhack / FKF(26 MB)
Hebevorrichtung für Klv 12 (5 MB)
alle PDF gepackt (21 MB)


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Dirk1313 gefällt das


Thomas52xxx
21.10.2020, 20:31

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+2Re: WIP - kleines Diorama für Brick Model Railroader - Bauwettbewerb

Für die Wellblechhütte des Bahnwärters habe ich auch eine Anleitung erstellt. Die Hütte war relativ trickreich zu bauen, da alle Wände und das Dach aus Gitterflieden bestehen und entsprechend unterbaut werden mussten. Dennoch sollte der an den Ecken nicht zu viel vom Unterbau zu sehen sein.

Diese kann unter https://blog.5zu6.de/wp-content/uploads/blechhuette.zip heruntergeladen werden.

[image]


[image]



1981 habe ich mich auf einem Familenausflug in Sipplingen am Bodensee mit einem in einer solchen Hütte diensthabenden Schrankenwärter prächtig unterhalten. (stark vergößerter Bildausschnitt)

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lok24 , Popider gefällt das


Thomas52xxx
27.10.2020, 20:45

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+1Re: WIP - kleines Diorama für Brick Model Railroader - Bauwettbewerb

Im letzten WIP noch ein klein wenig Elektronik...

Der Fußgängerübergang meines Diroramas ist mit einer Umlaufschranke gesichert. Zusätzlich ist hier auch ein Blinklicht angebracht. Das kommt beim Vorbild nicht häufig vor, aber es ist realistisch. Das habe ich vor allem gemacht, um die Blinklichter aus dem Set 7866 "Remote Controlled Road Crossing" von 1983 mal einzusetzen. Diese orientieren sich recht nahe an deutschen Vorbildern.

Auf den Lichtbaustein und die massiven Stecker wollte ich jedoch verzichten. Passen doch handelsübliche 5mm-LED genauso in die Lichtöffnung des Blinklichts. Statt des originalen 12V-Blinkgebers habe ich den Bausatz "Velleman MK102 Blinklicht" verwendet. Abweichend von der Bauanleitung sind die LED nicht auf der Platine verlötet. Wenn man die beiden Kondensatoren und Transistoren liegend montiert, passt die Elektronik vollständig in des nach LEN gebaute Schotterbett. Mit schwarzem Schrumpfschlauch habe ich die Kabel zur LED ein wenig getarnt.

Im Modellbahnbereich gibt es noch deutlich noblere Blinkgeber, aber diese Zwecke ist diese Primitiv-Schaltung mehr als ausreichend.

[image]



Weitere Bilder folgen in der MOC-Kategorie...


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lok24 gefällt das