doe
30.09.2020, 23:43

+1975318 Episode I - The Child

Hallo Zusammen,

heute habe ich die Ehre Euch meine Rezension zum kommenden LEGO Star Wars Set 75318 The Child vorzustellen. Während ich mit Spannung das Paket auf dem Weg von Billund zu mir auf der DHL Seite mit verfolgt habe, konnte ich mir schonmal ein paar Gedanken machen, wie ich an die Sache rangehen will. Immerhin gibt es bereits diverse Rezensionen im Netz. Darunter LEGO Star Wars 75318 Das Kind im Review: Ist das der Weg? von Max Mohr oder wer gerne einen Blick über den Kanal wirft das Englische Set Review auf brickset.com Review: 75318 The Child vom legendären CapnRex101.

Was kann ich Euch also Neues bieten, was Ihr möglicherweise noch nicht gelesen habt? Und dazu noch von einem Wesen dessen weder seine Spezies noch seine Herkunft bekannt ist? Lange habe ich mir den Kopf zerbrochen, bis mir die Macht eine Vision des Meisters hat zukommen lassen: Schreibe eine Trilogie!

Beginnend mit Episode I - The Child, für alle AFOLs, weiter mit Episode II für alle Nerds unter Euch und abschließend Episode III für die tatsächliche Zielgruppe.

Genug zum Vorspann, auf zu Episode I - The Child

[image]



Die Verpackung ist größer als gedacht. Etwas dicker als die durchschnittlichen LEGO Boxen, erweckt sie mit 1286g meine Neugier auf ihren Inhalt. Zum Vergleich ihrer Größe habe ich die Brickheadz Version des kleinen grünen Wesens hinzugezogen. Persönlich finde ich das neue Verpackungsdesign mit den kleinen weißen LEGO Greebles das schönste Design seit es LEGO Star Wars Sets gibt. Wer seine Sets OVP sammelt kann also hier aufhören zu lesen. Es sieht einfach toll aus!

Doch Interesse am Inhalt? Nun gut, dann schreibe ich halt weiter. Neben der obligatorischen Anleitung und einem einzelnen Aufkleber liegen dem Set 1073 LEGO Teile in 8 Plastik Tüten bei:

[image]



Zu meiner Zeit gab es zwar schon Plastik und auch solches in Tütenform aber nummeriert waren diese nicht und da ich ja ein wenig Abwechslung in die Rezension einbringen wollte, habe ich einfach alles in einen Topf geworfen und gewogen.

[image]



Lässt man den orangenen standard Teiletrenner weg, so bleiben einem ohne Anleitung und Verpackung 765g LEGO übrig. Bei einem Preis von 79,99€ (aktuell 77,97€) ergibt das einen Preis von 10,46€/100g. Ein Wert der für alle LEGOLAND Besucher unter Euch interessant sein dürfte, denn da kosten (zumindest letztes Jahr) 100g LEGO im Fabrikverkauf 9,00€. Oder anders gerechnet 7,5 Cent pro Element, was für ein Star Wars Set schon fast als günstig bezeichnet werden darf.

Erstaunlich fand ich das zusätzliche Gewicht der einzelnen Plastiktüten von 49g. Das wären bei einem durchschnittlichen Steine Gewicht von 0,712954g (bei diesem Set) weitere 69 LEGO Steine! Stellt LEGO nächstes Jahr also auf Papiertüten um, so könnte mit dem gesparten Plastik noch mehr LEGO produziert werden.... ich gerate ins Schwärmen und schweife ab. Zurück zum Set!

Der Aufkleber fällt mir 0g nicht ins Gewicht. Anders gesagt zum Glück ist es nur ein einzelner!

[image]



Alles auf einen Haufen geworfen. Ganz wie früher!

[image]



Sortiert bekommt man schon einen besseren Überblick. Ich hatte eigentlich mehr Slopes erwartet bin aber über die Steine Auswahl sehr zufrieden. Wer das Set als reines Service Pack für seine MOCs sieht wird hier fündig. Zumal wir davon ausgehen können, dass es preislich nochmal mindestens 20% Nachlass bei dem einen oder anderen Anbieter geben wird. Am besten verfolgt Ihr den Preis auf brickmerge.de oder wartet auf das nächste Star Wars Special im LEGO online shop und kassiert 585 VIP Punkte.

Von der Bautechnik ähnelt das Kind seinem Vorfahren 75255 Yoda und 75230 Porg. Über ein Technik Grundgerüst werden vier Seiten für die Jacke angebracht. Ein Ball Joint/Kugelgelenk welches sich drehen lässt, sowie vor und zurück geneigt werden kann, verbindet den Kopf mit dem Körper.

[image]



Auch die Ohren lassen sich auf und ab bewegen und der Mund kann sich öffnen und schließen, sodass verschiedene Gemütszustände simuliert werden können. Die silberne Kugel stellt den Griff eine Schalthebels der Razor Crest dar, welcher vom Kind als Spielzeug Zweckentfremdet wird.

[image]



Zum Abschluss noch ein Bild aller zur Zeit auf den Markt befindlichen LEGO Versionen des Kindes:

[image]



Weiter geht es mit Episode II für alle Nerds. Das Fazit hebe ich mir für den Schluss auf. Ich hoffe es hat Euch ein wenig Spaß gemacht und Ihr schaltet wieder ein, wenn Ihr Yoda sagen hört:

"Möge die Macht mit Dir sein!"



AdmiralStein , mcjw-s , Dirk1313 , tastenmann , IngoAlthoefer , Seeteddy , Pudie® , Pete378 , Ferdinand , Ben® , Matze2903 , Andi , Cran , riepichiep , HoMa , nvneuss , Legobecker , Andor , Brixe gefällt das (19 Mitglieder)


Gesamter Thread: