Sir Kleini
18.09.2020, 20:02

Editiert von
Sir Kleini
18.09.2020, 20:05

+48Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Moin Moin,

ich habe mal wieder ein Eisenbahnmodell vorzustellen, allerdings eins, dass sich gänzlich von meinen anderen Modellen abhebt. Ob auf eine gute oder schlechte Art, dürft ihr selbst entscheiden.

Es handelt sich dabei um eine Dampflok der Baureihe 74, allerdings keine stinknormale 74, das wäre schließlich langweilig (und außerdem habe ich so eine bereits...). Bei dieser 74 handelt es sich um eine stromlinienförmig verkleidete Lok der Lübeck-Büchener-Eisenbahn, kurz LBE, welche eine passende Garnitur an Doppelstockwagen zieht. Diese Zugkombination verkehrte in den 1930er Jahren als Stromlinien-Schnellzug auf der Strecke Hamburg Hauptbahnhof – Lübeck-Travemünde Strand und war für damalige Verhältnisse sogar relativ modern, da die Dostos unter anderem mit gepolsterten Sitzen im Dritte-Klasse-Abteil ausgestattet waren und als Wendezüge mit Steuerwagen gebaut wurden. Die LBE besaß insgesamt acht solcher Züge, von denen fünf mit Loks der Baureihe 74 (umbenannt mit den Loknummern 138-142) und drei Loks der Baureihe 60 (umbenannt mit den Nummern 1-3) bespannt wurden. Erhalten ist davon lediglich eine Garnitur der Dostos, diese steht im DB-Museum in Nürnberg. Die LBE selbst wurde 1938 verstaatlicht und ging in die Deutsche Reichsbahn mit über. Bei der Bundesbahn wurden die 74er sogar teils "entstromt", also von ihrer Stromlinienverkleidung befreit, wobei allerdings die charakteristische Rundung am Tender bestehen blieb. Das lässt sich vermutlich auch darauf zurückführen, dass man beim Betrieb merkte, wie wenig die Stromlinienverkleidung doch eigentlich einsparte. Bei meiner intensiven Suche nach Bildmaterial, welches doch eher schwer aufzutreiben ist, bin ich auch auf ein derartiges Foto gestoßen (Ihr müsst ein gutes Stück nach unten scrollen, dann findet ihr es...). Sieht, wie ich finde, schon irgendwie ulkig aus.

A propos Bilder, von meinem Modell habe ich euch noch gar keine gezeigt... welch fantastische Überleitung:

[image]


Der gesamte Zug in meinem Bahnhof Wörrstadt, aufgenommen von BrickBen (Danke an dieser Stelle mal wieder an dich, Ben!) während des BSBT 2020 in Schkeuditz. Angetrieben ist die Lok übrigens mit einem PU-Hub und L-Motor und damit meine Erste, die nicht mit den alten PF-Komponenten angetrieben ist.

[image]


Der gelb lackierte Teil der Wagenhälfte ist das Zweite-Klasse-Abteil. Die beiden Hälften sind in der Mitte mit einem Jakobsdrehgestell verbunden, welches ich im Modell mit zwei dieser Federelemente befestigt habe. Die Federn sind stark genug, um die Wagen auf geraden Strecken vorbildgerecht dünn zusammenzuziehen und geben in den R104-Gleisbögen genug nach, um auch eine saubere Kurvenfahrt zu ermöglichen.

[image]


Einfahrt in den Bahnhof Wörrstadt...

[image]


Und noch eine Ansicht der anderen Hälfte der Doppelstockgarnitur, ohne ein Zweite-Klasse-Abteil. Hier sieht man auch zwei äußerst seltene Teile, für die ich mir zweimal das Set 3648 für wenig Geld auf Ebay Kleinanzeigen gekauft habe. Die Alternative wäre gewesen, für zwei Brick mod. in dunkelgrau auf Bricklink über 7€ pro Stück zu bezahlen, da besagtes Teil neben dem genannten Set 3648 nur in einem Star Wars-UCS Set vorkam.

[image]


Und hier noch einen Schappschuss, den ich in Schkeuditz in einem der Schattenbahnhöfe mit meiner DB- und LBE-74 gemacht habe.

Angefixt, diese komische Lok überhaupt erst zu bauen, wurde ich übrigens von Dennis aus unserem Grüppchen der Noppenbahner, nachdem dieser über ein Bild des Originals im Internet stolperte (Dennis, wonach hast du da eigentlich in erster Linie gesucht...?) und die Stromlinien-74 als immer noch schöner als die normalen 74er befand. Irgendwie schaffte er es dann auch, mich zu überzeugen, meine Dampfloksammlung um diese Lok zu erweitern, schließlich habe ich bereits eine BR 74 und könnte mich daher auch an dieser bezüglich der Proportionen orientieren. Das Resultat all dessen habt ihr eben gesehen.

Hier findet ihr übrigens noch ein Bild des Originals.

Nachdem ich nun doch etwas mehr als erwartet geschrieben habe, würde ich mich natürlich wie immer über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Lob freuen.

Viele Grüße aus Rheinhessen,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Dirk1313
18.09.2020, 21:16

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Eine wunderbare Lok! Solche Stromlinienloks sind sehr schwer zu bauen, respekt!
Der ganze Zug ist sehr gelungen :-)


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online - Brickworld Virtual Con Halloween 2020 (Chicago) - Japan Brickfest 2020 virtual (Kobe)


Pistenbully
18.09.2020, 21:35

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Um es mal mit den Worten eines gewissen Lego Youtuber in Frankfurt zu sagen:
Ganz wunderbar!

Nein, mal ehrlich, toll gebaut, sehr schöne Techniken. Gefällt mir sehr gut.

LG,
Jakob



Tenderlok
18.09.2020, 21:58

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Fantastisch!
Ich liebe ja solche Exoten. Und deine Umsetzung ist erstklassig gelungen, mit tollen Ideen für die Umsetzung dieser schwierigen und außergewöhnlichen Form. Schön ist sie zwar nicht, aber auf jeden Fall ein eindrucksvolles Modell!
Baust du jetzt auch noch die passende 1B1-Stromlinienlok der LBE, Spitzname "Mickymaus"?

Sir Kleini hat geschrieben:

Das lässt sich vermutlich auch darauf zurückführen, dass man beim Betrieb merkte, wie wenig die Stromlinienverkleidung doch eigentlich einsparte. Bei meiner intensiven Suche nach Bildmaterial, welches doch eher schwer aufzutreiben ist, bin ich auch auf ein derartiges Foto gestoßen (Ihr müsst ein gutes Stück nach unten scrollen, dann findet ihr es...). Sieht, wie ich finde, schon irgendwie ulkig aus.

Die Verkleidung war von vornherein ein Marketinggag, um die Optik der zum Zeitpunkt des Umbaus schon zwischen 14 und 17 Jahre alten Loks an die der neu beschafften 1B1-Stromlinienmaschinen anzupassen und "moderner" aufzutreten, Stromlinie war damals eine zeitgeistige Modeströmung. Nach dem Krieg waren dann solche Gimmicks verständlicherweise erstmal nicht mehr gefragt.
Eine Darstellung der Entwicklung sowie zwei weitere Fotos der verkleideten T12 findet man übrigens in Ebel/Wenzel, Die Baureihe 74, EK-Verlag 1995.
Der Einfachheit halber hier noch die Direktlinks zu den von dir erwähnten Fotos der "teilentstromten" T12:
https://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/70-79/b15-74_1319.jpg?=1227350464

https://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/70-79/b16-74_1319.jpg?=1227350496



Thomas52xxx
19.09.2020, 09:43

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Stromlinienloks haben eine ganz eigene Magie. Die hast Du fantastisch eingefangen. Dieser Magie war man sich wohl auch bei der LBE bewusst. Bei einer 80 km/h "schnellen" Lok dürften die Nachteile bei der Wartung gegenüber den Vorteilen einer verbesserten Aerodynamik überwogen haben. Die Stromlinie war hier nur Marketing oder dem Ziel eines einheitlichen Erscheinungsbildes geschuldet.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Thomas52xxx
19.09.2020, 13:31

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Sir Kleini hat geschrieben:

Die Alternative wäre gewesen, für zwei Brick mod. in dunkelgrau auf Bricklink über 7€ pro Stück zu bezahlen, da besagtes Teil neben dem genannten Set 3648 nur in einem Star Wars-UCS Set vorkam.

Da gibt es inzwischen einen Workaround. Den 37352 gibt es jetzt auch in dunkelgrau und beim Kundendienst zu kaufen. Ist in vielen Fällen sogar günstiger zu verbauen, da bei identischer Krümmung eine Platte weniger hoch.
6302690
Ich selbst warte sehnlichst auf das Teil in schwarz. Nach Dark Bluish Gray die häufigste Farbe auf Wanted-Lists. Da warte ich wohl nicht alleine.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


ReplicaOfLife
19.09.2020, 17:57

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Absolut gelungenes Modell eines ziemlichen Exoten. Früher war die Bahn eben einfach spannender *g*.

Daumen hoch!


[image]


Visit me on flickr


Sir Kleini
19.09.2020, 20:30

Als Antwort auf den Beitrag von Pistenbully

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Hallo Jakob und Dirk,

vielen Dank für euer Lob!

Viele Grüße,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Sir Kleini
19.09.2020, 20:57

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Editiert von
Sir Kleini
19.09.2020, 20:58

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Hallo Sven,

Danke dir für dein Lob!

Tenderlok hat geschrieben:


Baust du jetzt auch noch die passende 1B1-Stromlinienlok der LBE, Spitzname "Mickymaus"?


Hätte zwar was, aber mal ehrlich, die 60 ist nochmal eine Stufe hässlicher als die 74. B-Kuppler, pfui...


Die Verkleidung war von vornherein ein Marketinggag, um die Optik der zum Zeitpunkt des Umbaus schon zwischen 14 und 17 Jahre alten Loks an die der neu beschafften 1B1-Stromlinienmaschinen anzupassen und "moderner" aufzutreten, Stromlinie war damals eine zeitgeistige Modeströmung. Nach dem Krieg waren dann solche Gimmicks verständlicherweise erstmal nicht mehr gefragt.


Das ist wohl auch die einzig plausible Erklärung. Eine Lok wie die 74 stromlinienförmig zu verkleiden ist sowieso ein so absurder Gedanke, wahrscheinlich habe ich die Lok gerade deswegen gebaut.

Eine Darstellung der Entwicklung sowie zwei weitere Fotos der verkleideten T12 findet man übrigens in Ebel/Wenzel, Die Baureihe 74, EK-Verlag 1995.


Online habe ich mal geschaut, das günstigste Angebot für dieses Buch lag bei knapp 50€... Ob meine örtliche Buchhandlung das wohl beschaffen könnte? Ich bezweifle es. Hätte gerne mal Lust, da durchzublättern, schließlich waren die 74er früher bei mir in der Nähe (BW Worms) stationiert, aber die Summe wills mir irgendwie nicht wert sein.

Der Einfachheit halber hier noch die Direktlinks zu den von dir erwähnten Fotos der "teilentstromten" T12:
https://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/70-79/b15-74_1319.jpg?=1227350464

https://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/70-79/b16-74_1319.jpg?=1227350496


Danke dir auch dafür!

Viele Grüße,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Tenderlok
19.09.2020, 21:06

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Hallo Nick,

Sir Kleini hat geschrieben:

B-Kuppler, pfui...

Vorsicht.... gaaaaaaanz dünnes Eis...
Sir Kleini hat geschrieben:
Online habe ich mal geschaut, das günstigste Angebot für dieses Buch lag bei knapp 50€... Ob meine örtliche Buchhandlung das wohl beschaffen könnte? Ich bezweifle es. Hätte gerne mal Lust, da durchzublättern, schließlich waren die 74er früher bei mir in der Nähe (BW Worms) stationiert, aber die Summe wills mir irgendwie nicht wert sein.

Soviel ich weiß, sind die Bücher der DGEG-Bibliothek von jeder öffentlichen Bücherei per Fernleihe ausleihbar. Die haben das Buch jedenfalls im Bestand, frag doch in deiner örtlichen Stadtbibliothek mal nach.

Viele Grüße
Sven



Sir Kleini
19.09.2020, 21:07

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Sir Kleini
19.09.2020, 21:35

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Hallo Thomas,

auch dir danke ich für dein Lob.

Bezüglich diesem Teil:
Thomas52xxx hat geschrieben:


Da gibt es inzwischen einen Workaround. Den 37352 gibt es jetzt auch in dunkelgrau und beim Kundendienst zu kaufen. Ist in vielen Fällen sogar günstiger zu verbauen, da bei identischer Krümmung eine Platte weniger hoch.
6302690

Das hatte ich beim Bau zwar auf dem Schirm, nur gab es das Teil schlichtweg zu diesem Zeitpunkt noch nicht in dbg, und drauf warten wollte ich nicht... "wer weiß, wann es kommt". Bei TLC ist sowas immer ungewiss, zuerst müssen schließlich die wirklich wichtigen Farben abgearbeitet werden. Wie Coral, Bright Light Yellow, Dark Purple, Light Aqua...

Viele Grüße,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Sir Kleini
19.09.2020, 21:09

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Auch dir, Danke für dein Lob!


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Sir Kleini
19.09.2020, 21:15

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Hallo Sven,

Tenderlok hat geschrieben:


Sir Kleini hat geschrieben:
B-Kuppler, pfui...

Vorsicht.... gaaaaaaanz dünnes Eis...


Hehe, an die musste ich beim Tippen gerade eben auch kurz denken... aber die ist im Gegensatz zur 60 eine knuffige, kleine Lok. Die zählt nicht!


Soviel ich weiß, sind die Bücher der DGEG-Bibliothek von jeder öffentlichen Bücherei per Fernleihe ausleihbar. Die haben das Buch jedenfalls im Bestand, frag doch in deiner örtlichen Stadtbibliothek mal nach.


Danke dir für den Tipp, das werde ich definitiv versuchen!

Viele Grüße,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Tenderlok
20.09.2020, 00:34

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Nachtrag: Hab' gerade noch mal ins Buch reingeschaut. Fotos aus Worms hab' ich keine gefunden, wohl aber das einer Wormser Lok (74 963) im Bahnhof Ludwigshafen. Allein das Kapitel über die Einsätze in der BD Mainz umfasst aber 14 Seiten, das über die LBE-Maschinen (nicht nur die Stromlinienloks) 7,5 Seiten.
Wenn du das Buch nicht über Fernleihe beziehen kannst, dann schreib mir, ich fotografiere dir die entsprechenden Seiten dann ab.



Sir Kleini
21.09.2020, 21:18

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Editiert von
Sir Kleini
21.09.2020, 21:20

Re: Hässliches Entlein oder die Stromlinien-BR 74 der LBE

Tenderlok hat geschrieben:


Wenn du das Buch nicht über Fernleihe beziehen kannst, dann schreib mir, ich fotografiere dir die entsprechenden Seiten dann ab.


Hi Sven,

Danke dir für das Angebot, so wie es aussieht, wird es aber nicht nötig sein. Ich war heute in meiner örtlichen Bibliothek und dürfte das Buch in ein paar Tagen erhalten...

Viele Grüße,
Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/