steinlegoliath
17.09.2020, 17:43

+17Wieso eigentlich „Go“-Kart?

Hallo LLL,

als ich 2017 für meinen Ferrari F40 das Chassis konstruierte, wollte ich, dass wenigstens 1 Figur (ohne Beine) seitlich versetzt darin Platz findet. Hat nicht geklappt. Aber aus dem Chassis entstanden dann diese schnellen Flitzer:

[image]


[image]


[image]


Für das Gepäck ist hinten ein Kofferraum eingebaut. Und damit die rechts sitzende Person nicht rausfällt, muss sie sich an den/die Linkssitzenden rankuscheln.

Die Rennversion sieht so aus:

[image]


[image]


Flacher geht nicht mehr. Denn „tiefer ist in der Straße“, gell?

Ersteres Modell stammt aus 2017, entspricht daher nicht den Abstandsvorgaben für 2020. Deshalb wurde noch eine Corona-konforme Version gebaut. Ankuscheln ist nicht. Obwohl diese Version eigentlich Quatsch ist, denn bei der Geschwindigkeit wird der Virus glatt weggeweht. Der Nachfolger hat das virale Nachsehen.

Da es die 2x4er-Kachel nicht in transparent-klar gibt, könnte man die nachfolgende Version eher als Trennungsfahrzeug oder, da in schwarz, als Ehe-Bestattungsfahrzeug betrachten.

[image]


So wie die beiden schauen, könnte es glatt passen. Trotzdem alles Gute!

Theroretisch müssten bei den breiteren Versionen die Achsen auch ein wenig breiter sein. Aber ein Virus läuft ja irgendwann über. Da lohnt das Umbauen nicht. Denkenswert wäre eher eine virustaugliche breitenteleskopierbare Version.

Gruß, Maurice


http://www.brickshelf.com...y.cgi?m=steinlegoliath


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

mcjw-s , IngoAlthoefer , friccius , Brixe , TSC 1923 , Ferdinand , SirJoghurt , Ralf , riepichiep , Legobecker , brickstedt13 , Turez , cubo , beerly , Kai , Henriette , Sir Kleini (17 Mitglieder)

IngoAlthoefer
17.09.2020, 18:14

Als Antwort auf den Beitrag von steinlegoliath

Re: Wieso eigentlich „Go“-Kart?

Hallo Maurice,
schönes Auto.

Der Arm der Begleiterin hängt etwas unmotiviert in
der Luft. Wäre es mein MoC, würde ich den abmachen.
Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


Thomas52xxx
17.09.2020, 18:58

Als Antwort auf den Beitrag von steinlegoliath

Re: Wieso eigentlich „Go“-Kart?

steinlegoliath hat geschrieben:

Flacher geht nicht mehr. Denn „tiefer ist in der Straße“, gell?

Auch wenn Deine Werke, wie wirklich immer, genial sind, irrst Du an dieser Stelle. Wie das geht? In dem man die Bodenplatte schlicht weglässt und die Füße an Brackets festmacht. Z.B. so.

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


voxel
17.09.2020, 20:02

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Wieso eigentlich „Go“-Kart?

Moinmoin!

Thomas52xxx hat geschrieben:

In dem man die Bodenplatte schlicht weglässt und die Füße an Brackets festmacht. Z.B. so.


Ich fuerchte jedoch, dass Dein Gefaehrt bei ansonsten guter Strassenlage zum Stillstand verdonnert ist



Micha2
18.09.2020, 00:28

Als Antwort auf den Beitrag von steinlegoliath

Re: Wieso eigentlich „Go“-Kart?

Noch viel besser als die Fahrzeuge ist der Satz "Der Nachfolger hat das virale Nachsehen."
Insgesamt sehr geiler Text!!



tastenmann
18.09.2020, 08:58

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Wieso eigentlich „Go“-Kart?

Thomas52xxx hat geschrieben:

steinlegoliath hat geschrieben:
Flacher geht nicht mehr. Denn „tiefer ist in der Straße“, gell?

Auch wenn Deine Werke, wie wirklich immer, genial sind, irrst Du an dieser Stelle. Wie das geht? In dem man die Bodenplatte schlicht weglässt und die Füße an Brackets festmacht.


Sehr coole Idee!
Dann könnte der Proband übrigens wie bei den Feuersteins das Auto mit den Füßen antreiben. Klimaneutral.

Gruß
Tastenmann


Flickr | Instagram


Dirk1313
18.09.2020, 10:35

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Wieso eigentlich „Go“-Kart?

Thomas52xxx hat geschrieben:

steinlegoliath hat geschrieben:
Flacher geht nicht mehr. Denn „tiefer ist in der Straße“, gell?

Auch wenn Deine Werke, wie wirklich immer, genial sind, irrst Du an dieser Stelle. Wie das geht? In dem man die Bodenplatte schlicht weglässt und die Füße an Brackets festmacht. Z.B. so.

[image]



Wunderbare Idee. Bodenbleche sind eh überbewertet, die rosten ja eh irgendwann durch


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Sonntag 18.10.2020 ab 14:15 LIVE: https://youtu.be/2RTNqO2YJ0A
2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


steinlegoliath
18.09.2020, 11:56

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Wieso eigentlich „Go“-Kart?

Moin,

das wird aber ganz schön zügig am Hintern.

Dein Vorschlag bringt mich auf eine ganz tolle Idee. Vielen Dank dafür.

Gruß, Maurice


http://www.brickshelf.com...y.cgi?m=steinlegoliath


Gesamter Thread: