AdmiralStein
12.09.2020, 07:46

Echt beschissene Winkelgasse

Ich war gestern im Store und habe mir eine Winkelgasse besorgt.

Dabei habe ich Glück im Unglück gehabt.

Auf dem Radweg nach Hause (eine Winkelgasse passt tatsächlich wunderbar auf einen normalen Fahrrad-Gepäckträger) wurde ich in einem hinterhältigen Sturzflug-Angriff von einem Segelbomber attackiert, der direkt über mir seine Ladung abgeworfen hat.

Ich wurde um einige Zentimeter knapp verfehlt - puh!

Die Winkelgasse hat nicht so viel Glück:

[image]



Was schätzt ihr, wie hoch der Anteil der Kunden ist, die sich lieber selbst hätten bescheißen lassen, wenn dafür das 389-€-Set unbesudelt gelblieben wäre?

Matthias



3 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

stephanderheld
12.09.2020, 15:32

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: Echt beschissene Winkelgasse

Buahaha, ihr Zwei hab mir echt den Tag versüßt, dieser Dialog sollte in die Hall-of-fame dieses Forums aufgenommen werden

Ich bin wohl froh für dich, lieber Matthias, daß es sich bei deinem Bomber anscheinend eher um eine Etriche-Taube als um einen Grummanschen Albatross gehandelt hat, sonst wären Du und die Winkelgasse wohl gemeinsam unter einem Haufen "Mandelkrokant" verschwunden

Eine Anmerkung noch:

Und ehrlich gesagt bezweifle ich, dass es eine nennenswerte Interessentengruppe gibt, die für den Beschiss einen Aufpreis zahlen würde


Ich glaube hier liegst Du falsch. Egal ob Äpfel, Volks-Wagen, Steckbausteine oder PotUS, es gibt immer Leute die sich mit Freuden besch-.....wichtigen lassen und dafür extra zahlen. Mal mit Geld, mal mit ihrem Leben.


@Ingo:
Kriegen wir dann auch bitte ein Photo des Kunstwerkes sobald es bei Dir eingetroffen ist? (Und immer schön der Putzfrau bescheid sagen, man Beus ja nie )


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


IngoAlthoefer
12.09.2020, 15:45

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: Echt beschissene Winkelgasse

Hallo Stephan,

stephanderheld hat geschrieben:

@Ingo:
Kriegen wir dann auch bitte ein Photo des Kunstwerkes
sobald es bei Dir eingetroffen ist?

gerne, wobei ich die stille Hoffnung hege, dass
die DHL-Mitarbeiter unterwegs noch eine Veredlungs-
Schicht drauflegen könnten.

Und immer schön der Putzfrau bescheid sagen, man Beus ja nie

Das Kunstwerk kommt in den putzfreien Sektor
der Wohnung. Da brennt nix an

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


voxel
13.09.2020, 03:26

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: Echt beschissene Winkelgasse

Moinmoin!

AdmiralStein hat geschrieben:


Ich gehe nicht davon aus, dass es eine Eule war. Die gibt es am helligten Tage in der Großstadt eher selten. Im Zweifel tippe ich auf eine gewöhnliche Stadttaube.


Hmm. Ich haette jetzt angenommen, dass der, aeh, Upload einer Strassentaube recht substantiell sein sollte. Rabenvoegel klinken im Allgemeinen auch groessere Projektile aus.

Von der Menge her koennte es eine Amsel gewesen sein,
Andererseits spricht die Farbgebung des Uploads wiederum fuer eine Taube oder eine Moewe, bei Amseln sind die dunklen Bestandteile dunkler.

voxel, der schon von Moewen, Tauben, Elstern und Spatzen beschissen wurde.
Wenn ich waehlen muesste, wuede auch ich es bevorzugen, dass der Vogel sich auf dem Legokarton anstelle auf meiner Person erleichtert, da ich die Kartons sowieso verwerfe.



voxel
13.09.2020, 03:37

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Echt beschissene Winkelgasse

Moin!

IngoAlthoefer hat geschrieben:


gerne, wobei ich die stille Hoffnung hege, dass
die DHL-Mitarbeiter unterwegs noch eine Veredlungs-
Schicht drauflegen könnten.


Oh, Erinnerungen ... aber es sind nicht zwingend Logistik-Mitarbeiter, die die weiterfuehrende Veredelung auf dem Transportwege durchfuehren:
Wir erhielten mal auf der Arbeit eine total zugekotete SUN via FedEX. Also der Karton war beschissen, die SUN nicht (damals war SUN Microsystems auch noch nicht von Oracle geschluckt worden, und es waren schoene Systeme).
Im betreffenden FedEX-Logistik-Center herrschten offenbar beste Brutbedingungen fuer Strassentauben.



AdmiralStein
13.09.2020, 07:24

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+2Re: Echt beschissene Winkelgasse

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Kannst Du dafür bitte in gebührendem Abstand zum
Fleck auch noch mit breitem schwarzen Filschreiber
handsignieren (inclusive Datum und Schriftzug "Köln")?

Zum Versand reicht es, wenn Du die leere Schachtel
in normales Packpaper einschlägst. Lieferadresse bekommst
Du in PN.

Hallo Ingo,

gerne sende ich dir das Werk signiert zu.

Viele Grüße

Matthias

@Alle anderen: Verkauft! Bitte von Anfragen absehen, es gibt nur ein Exemplar.



IngoAlthoefer , SirJoghurt gefällt das


IngoAlthoefer
17.09.2020, 13:10

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: Echt beschissene Winkelgasse - angekommen

Liebe Leute,

AdmiralStein hat geschrieben:

gerne sende ich dir das Werk signiert zu.

der Admiral hat das Paket mit der beschissenen
Verpackung tatsächlich zugesandt!

Hier sind einige Belegfotos:

[image]

So kam das Paket an. Die aufgelegten Schuhe dienen dem Größenvergleich. Die Sandalen haben Grösse 44 und gehören mir.


[image]

Das Interieur.


[image]

Wir kommen zur Sache!


[image]

Schiss aus der Halbdistanz.

Mein Plan ist, mittels DNA-Analyse herauszufinden, welche
Vogelart aktiv war. "Unsere Hauptkandidaten" sind derzeit
Taube, Schwarzdrossel, Halsbandsittich, Eule. Ich erhoffe
mir Hilfe von den Biologen der Uni Jena.

Schaun ma emal.
Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


voxel
21.09.2020, 19:42

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Taubenkot ...

... landete heute beim Warten auf die S-Bahn auf meiner Brille. Selbst schuld; haette ich mal auf die Kotspuren auf dem Bahnsteig geachtet ... aber im Auge waere unangenehmer gewesen.
Der Attentaeter war noch am Tatort auszumachen und praesentierte stolz seine Abschussrampe.

Aber warum schreibe ich das:
Die Farbgebung entsprach der auf der Winkelgasse. Auch in meinem Falle war die erhaltene Ladung eher gering (das Meiste ist offenbar und zum Glueck in einem Kabelkanal unterhalb der Ueberfuehrung gelandet).

Somit muss ich meine weiter oben geaeusserte Vermutung bezueglich des schuldigen Vogelviehs korrigieren.
Jedenfalls warte ich jetzt ebenfalls mit Spannung auf das Ergebnis der DNS-Untersuchung.



voxel
14.10.2020, 01:06

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Echt beschissene Winkelgasse - angekommen

Moin Ingo!

IngoAlthoefer hat geschrieben:


Mein Plan ist, mittels DNA-Analyse herauszufinden, welche
Vogelart aktiv war.


Wurde der Schiss bereits analysiert?
Und?
War es vielleicht eine Schneeeule? Das wuerde jedenfalls thematisch passen.



IngoAlthoefer
14.10.2020, 08:53

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: Echt beschissene Winkelgasse - angekommen

Hallo Alexander,

voxel hat geschrieben:


IngoAlthoefer hat geschrieben:

Mein Plan ist, mittels DNA-Analyse herauszufinden, welche
Vogelart aktiv war.

Wurde der Schiss bereits analysiert?

nein. Ich habe einige Bio-Profs kontaktiert
und auch Rückmeldungen bekommen. Die sagen aber
mehr über die Charaktere und Vorurteile der
befragten Personen aus als über das eigentliche
Problem :-(

War es vielleicht eine Schneeeule?

Schneee-Ule halte ich für unwahrscheinlich.

Eine Rückmeldung war interessant: Bevor man das
DNA-Besteck auspacke, was nicht nur eine Kleinigkeit sei,
könnte man vorher die Örtlichkeit des Schisses observieren
lassen, um den Kreis der Verdächtigen (Vogelarten) einzugrenzen.
Leider ist die Jahreszeit schon deutlich fortgeschritten.

Ich bleibe aber dran.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


IngoAlthoefer
14.10.2020, 17:42

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Echt beschissene Winkelgasse - angekommen

Hallo nochmal,

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Schneee-Ule halte ich für unwahrscheinlich.
...Ich bleibe aber dran.

das Wiederanstossen war gut. Jetzt hat mir ein ganz
lieber Bio-Prof wertvolle Tipps gegeben, insbesonders
gibt es schon Papers zu DNA-Analysen in Vogelschiss:

Cheung PP, Leung YH, Chow CK, et al.
Identifying the species-origin of faecal droppings used for
avian influenza virus surveillance in wild-birds.
J Clin Virol. 2009;46(1):90-93. doi:10.1016/j.jcv.2009.06.016

Und der gute Mensch hat auch noch ein Gedicht beigesteuert:

Woher kommt der Lego-Schiss
Von Amsel, Spatz, oder Taube?
Von einer Eule, ganz gewiss
Allein, mir fehlt der Glaube!


Es wird langsam, aber es wird.

Aus Köln habe ich jetzt auch eine Routenbeschreibung
mit Lokalisierung der Stelle, wo der Schiss-Angriff
passierte.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


2 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: