Dorothea Williams
29.08.2020, 18:41

+11Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Vor ein paar Tagen kreuzte die Erde die Bahn des Kometen Swift-Tuttle. Unzählige seiner verlorengegangenen Bruchstücke trafen dabei auf die Erdatmosphäre und riefen hervor, was wir als Sternschnuppen bezeichnen. Geht es nach dem volkstümlichen Aberglauben, hat jemand, der zufällig eine Sternschnuppe am nächtlichen Himmel sieht, einen Wunsch frei, der auch noch in Erfüllung geht.

In diesem Sinne hatte ich ein bißchen in den dunklen Himmel geguckt und ein paar Wünsche an Lego gesprochen. Meine Wünsche sind dabei sehr bescheiden und konservativ:

   • B-Modelle werden wieder zum Standard
   • Farbtreue statt Farbseuche im innern der Sets
   • Blaue/rote/gelbe… Pins/Achsen/Zahnräder… nur noch an Stellen mit
       ebensolch blauen/roten/gelben Umgebungsteilen
   • Stets gedruckte Anleitungen für alle Baumöglichkeiten beiliegend
   • Mehr Sets mir Spielcharakter und -wert
   • Weniger Formteile
   • Neue, sinnvolle, flexibel einsetzbare Teile
   • Schließung von Bauteillücken; bspw. analog zum ”Tile 2 x 2 Round with Hole” (#15535)
       ein ”Tile 2 x 2 with Hole”
   • Nie mehr Aufkleber, nur noch bedruckte Teile
   • Rückkehr zur guten alten Tradition der Grundplatten
   • Vollständiger Verzicht auf den zunehmenden Mobiltelephon- und damit App-Zwang
   • Ordentliche Fernsteuerungen
   • Eine vernünftige Farbstrategie
   • Kataloge, bei deren Ansicht keine Gefahr zu epileptischen Anfällen besteht
   • Abschaffung aller Lizenzthemen
   • Streichung von Blödsinnsthemen und Eintagsfliegen wie beispielsweise ”Dots”
   • Verbesserung der (Teile)Qualität
   • Überdenken der teils schon sehr unverschämten Preispolitik
   • Alle Sets sind im freien Handel (Spielwarenladen um die Ecke) erhältlich
   • Wiederbelebung der Ideenbücher
   • Nachhaltigkeit in Sachen Kompatibilität; ständige Systemwechsel im Bereich
       Stecker, Motoren, Eisenbahnschienen… gehören der Vergangenheit an

Und weil meine Wünsche so bescheiden und konservativ sind, bin ich ziemlich sicher, daß mir Lego keinen einzigen davon erfüllen wird.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Sheriff von Snottingham , TSC 1923 , husky734 , mcjw-s , Andi , Carrera124 , 5N00P1 , Pearl1971 , Ferdinand , legodax , Cran gefällt das (11 Mitglieder)


8 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Professor_Brick
29.08.2020, 21:13

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

+2Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Dorothea Williams hat geschrieben:


   • Rückkehr zur guten alten Tradition der Grundplatten


Am besten auch in 3D

Dorothea Williams hat geschrieben:

• Abschaffung aller Lizenzthemen


Als Herr der Ringe und Harry Potter Fan würde ich diesem Punkt doch vehement wiedersprechen und besonders bei Herr der Ringe ein Wiederauflegen fordern. Wobei LEGO mit der Fantasy Ära von Castle und Johnny Thunder gewisse Themen doch sehr gut auch ohne Lizenz getroffen hat. Denke über diesen Punkt könnte man ewig diskutieren.

Als neuen Punkt würde ich die Glow-in-the-Dark Teile wieder mehr einführen. Kann echt nicht verstehen, warum LEGO das bei Hidden Side nicht gemacht hat. Bei den Monster Fightern von 2012 war das echt cool und mit dem Anglerfisch aus dem Set 60264 hat LEGO ja gezeigt, dass sie das noch können.

Viel Erfolg bei der Kontaktaufnahme!



TSC 1923 , mcjw-s gefällt das


Naboo
29.08.2020, 21:21

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

+1Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Dorothea Williams hat geschrieben:

Vor ein paar Tagen kreuzte die Erde die Bahn des Kometen Swift-Tuttle. Unzählige seiner verlorengegangenen Bruchstücke trafen dabei auf die Erdatmosphäre und riefen hervor, was wir als Sternschnuppen bezeichnen. Geht es nach dem volkstümlichen Aberglauben, hat jemand, der zufällig eine Sternschnuppe am nächtlichen Himmel sieht, einen Wunsch frei, der auch noch in Erfüllung geht.

In diesem Sinne hatte ich ein bißchen in den dunklen Himmel geguckt und ein paar Wünsche an Lego gesprochen. Meine Wünsche sind dabei sehr bescheiden und konservativ:

   • B-Modelle werden wieder zum Standard
   • Farbtreue statt Farbseuche im innern der Sets
   • Blaue/rote/gelbe… Pins/Achsen/Zahnräder… nur noch an Stellen mit
       ebensolch blauen/roten/gelben Umgebungsteilen
   • Stets gedruckte Anleitungen für alle Baumöglichkeiten beiliegend
   • Mehr Sets mir Spielcharakter und -wert
   • Weniger Formteile
   • Neue, sinnvolle, flexibel einsetzbare Teile
   • Schließung von Bauteillücken; bspw. analog zum ”Tile 2 x 2 Round with Hole” (#15535)
       ein ”Tile 2 x 2 with Hole”
   • Nie mehr Aufkleber, nur noch bedruckte Teile
   • Rückkehr zur guten alten Tradition der Grundplatten
   • Vollständiger Verzicht auf den zunehmenden Mobiltelephon- und damit App-Zwang
   • Ordentliche Fernsteuerungen
   • Eine vernünftige Farbstrategie
   • Kataloge, bei deren Ansicht keine Gefahr zu epileptischen Anfällen besteht
   • Abschaffung aller Lizenzthemen
   • Streichung von Blödsinnsthemen und Eintagsfliegen wie beispielsweise ”Dots”
   • Verbesserung der (Teile)Qualität
   • Überdenken der teils schon sehr unverschämten Preispolitik
   • Alle Sets sind im freien Handel (Spielwarenladen um die Ecke) erhältlich
   • Wiederbelebung der Ideenbücher
   • Nachhaltigkeit in Sachen Kompatibilität; ständige Systemwechsel im Bereich
       Stecker, Motoren, Eisenbahnschienen… gehören der Vergangenheit an

Und weil meine Wünsche so bescheiden und konservativ sind, bin ich ziemlich sicher, daß mir Lego keinen einzigen davon erfüllen wird.

Dieser Beitrag wird ihnen Präsentiert vom "Held der Steine".

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


5N00P1 gefällt das


Carrera124
29.08.2020, 21:35

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Dorothea Williams hat geschrieben:


   • Alle Sets sind im freien Handel (Spielwarenladen um die Ecke) erhältlich

Hm.
Brickset listet in den letzten Jahren jeweils 600 bis 700 neue Sets. Da ist zwar auch viel Kleinkram dabei.
Aber der Spielwarenladen "um die Ecke" wird diese Menge niemals vorrätig halten können, schließlich wollen/müssen die auch noch 100 andere Marken verkaufen.

Ansonsten kann man der Wunschliste komplett zustimmen.


Grüße an meinen Stalker


LegoUlmer
29.08.2020, 21:48

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

+4Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Hallo zusammen,

ich muss kurz eine Lanze brechen:

Dots finde ich klasse, das sind super Mitbringsel für LEGO-interessierte Mädels und teilweise auch Jungs und nebenbei nette Steinelieferanten für uns Afols. Probiert ersteres doch einfach mal aus.

Verzicht auf Lizenzen wäre m.E. wirtschaftlich fatal.

Beste Grüße und einen schönen Abend!
Uli



Ben® , Ferdinand , riepichiep , Thomas52xxx gefällt das (4 Mitglieder)


Tramfreak
29.08.2020, 22:41

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Editiert von
Tramfreak
29.08.2020, 22:41

+1Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Dorothea Williams hat geschrieben:

Meine Wünsche sind dabei sehr bescheiden und konservativ:


So, und aus dieser doch sehr umfangreichen und unter Fans sicherlich populären Wunschliste wählt jetzt jeder seine drei wichtigsten Wünsch aus und die drei, die am häufigsten angewählt werden, geht LEGO dann einfach mal an. Das wär' doch mal was, um wieder ein wenig Realität in die Nummer zu bringen.


Niemals den Autor für Inhalte verantwortlich machen!


TSC 1923 gefällt das


voxel
30.08.2020, 05:10

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Moinsen!

Mit vielem von Dorotheas Kritikpunkten kann ich leben, da ich Sets meistens als Teilevorrat kaufe.
Ich baue sie einmal auf (ist ja ganz lustig, und manchmal kann man noch etwas dabei lernen), und dann werden sie geschrottet & wegsortiert.

- Meine MOCs sind innen auch bunt. Allerdings achte ich darauf, dass die Fremdfarben nicht durchschimmern; das hasse ich dann doch.
- Dots finde ich super. Die vielen kleinen Fliesen kann ich gut gebrauchen.
- Ob es Apps gibt, ist mir wurst. Ich habe auch schon "Hidden Side"-Sets zum Zwecke der Ausschlachtung gekauft.

Aber:

- Die Varianz innerhalb einer gleichen Farbe nervt mich sehr. Ich nehme selbst geringfuegige Unterschiede stark wahr.

Und:

Thomas52xxx hat geschrieben:


- Steineboxen mit 1000 gleichfarbigen 2x4-Steinen. In der Verpackung der Steienbox 10698, zu deren Preis. Die Verpackung natürlich in der jeweiligen Farbe. Passen da mit etwas Luft genau rein. Am liebsten auch in dark* und sand*-Farben.
- eine Unifarbene Steinebox mit jeweils einem dark* und sand*-Farbton. Inhalt wie einst bei Architecture Studio 21050. Ohne aufwändige Verpackung und zum Steinebox-Preis.


Schon mal ganz gut. Mein Wunsch dazu waere folgender:

Wer von Euch erinnert sich noch an die "blaue Badewanne" 3033 mit 1200 Steinen darin?
Das Ding war super - prima Gegenwert für das Geld und dann noch eine hervorragende Aufbewahrungsbox.
So etwas haette ich gerne wieder. Am besten in unterschiedlichen Farben, aber ansonsten gerne de gleichen "Steineschluessel".

Etwa als einfarbige Box:
- Schwarz
- Weiss
- Hellgrau
- Dunkelblau
Kombinationen
- RGB + Gelb (klassische Legofarben)
- Pinktoene
- Blautoene (ohne klassisches Blau)
- Gruentoene (ohne klassisches Gruen)
- Rot/Orange/Gelb ohne klassisches Rot bzw. Gelb
- Brauntoene
- Transparent
- etc

(Neulich hatte ich sogar eine Sternschnuppe gesehen, aber den Wunsch habe ich schon fuer etwas Anderes verbraten, was so gar nichts mit LEGO zu tun hat.)



AdmiralStein
30.08.2020, 08:37

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Dorothea Williams hat geschrieben:

   • Farbtreue statt Farbseuche im innern der Sets

Die fehlende Farbtreue im Innern der Sets finde ich gar nicht schlimm im Vergleich zur fehlenden Farbtreue zwischen allen Teilen einer Farbe... aber vielleicht meintest du das mit

Dorothea Williams hat geschrieben:
   • Verbesserung der (Teile)Qualität

Viele Grüße

Matthias



AdmiralStein
30.08.2020, 08:40

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Dorothea Williams hat geschrieben:

   • Verbesserung der (Teile)Qualität

Hier sei explizit die Problematik erwähnt, dass es seit der Materialumstellung bei den transparenten Farben so gut wie keine transparenten Teile größer 1x1 gibt, die nicht zerkratzt aus der Verpackung fallen. Reklamationen beim Kundenservice bringen nichts, wenn man dann nur wieder Teile derselben Qualität zugeschickt bekommt.

Viele Grüße

Matthias



Tagl
30.08.2020, 09:30

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+1Re: Wünsche an Lego - Ein Sammelsurium

Hallo Thomas,
Thomas52xxx hat geschrieben:

Die Oberfläche ist zwar grottig, aber ich komme gut damit zurecht da ich mir die Nummern ohnehin bei Bricklink oder Brickset besorge.

dann wäre BrickHunter für dich eventuell hilfreich. Ich hab das die Tage ausprobiert funktioniert echt gut.

Gruß
Marco


Steinregal Flickr

[image]


Thomas52xxx gefällt das


IngoAlthoefer
30.08.2020, 09:34

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Wünsche an Lego - Baseplates 16x16

Hallo Doro, hallo Leute,

Dorothea Williams hat geschrieben:

...
   • Rückkehr zur guten alten Tradition der Grundplatten
...
Und weil meine Wünsche so bescheiden und konservativ sind,
bin ich ziemlich sicher, daß mir Lego keinen einzigen davon
erfüllen wird.


was Grundplatten angeht, so enthalten die neuen Mosaik-Sets
tolle (schwarze) 16x16-Platten, die auch von unten gut
besteckbar sind.

[image]


[image]

Damit traue sogar ich mir zu, das World-Trade-Center
nachzubauen.

In jeder Mosaik-Packung sind neun Platten.
Ich brauche Platten für 2x102 Stockwerke.
204 = 23*9 - 4

Ich muss also nur 23 Mosaik-Sets kaufen und habe dann
sogar noch 4 Platten übrig! Gut, dass bald Weihnachten ist

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


25 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: