Dirk1313
16.06.2020, 22:23

Editiert von
Dirk1313
17.06.2020, 08:32

+40Set-Review: LEGO 10277 Schweizer Krokodil

[image]


Gleich mal vorab: das gezeigte Bild beinhaltet bereits eine kleine Modifikation, da mich ein Detail so massiv gestört hat...dazu später mehr :-)

Heute erreichte mich das 10277 Schweizer Krokodil als von LEGO gesponsortes Review-Exemplar. Das Set läßt sich recht schnell aufbauen, besteht aus 1.271 Teile und zwei Minifiguren und wird 99,99 Euro UVP kosten (ohne Motor und Hub). Ab dem 1. Juli soll es sowohl bei LEGO direkt als auch bei ausgewählten Partnern erhältlich sein.

Im Karton befinden sich die Polybags unterteilt in vier Abschnitte.

[image]


[image]


Zuerst baut man das Ausstellungsgleis mit der Plakette mit Informationen zur Lok. Hier kommt der einzige Aufkleber des Sets zum Einsatz. Alle anderen Steine sind bedruckt. Anschließend wird der Mittelteil der Lok gebaut. Begonnen wird mit dem Fahrwerk und dem Getriebe. Es dient später dazu beide Achsen über den Motor anzutreiben. Die Räder sind mit Haftreifen zur besseren Traktion versehen - das bringt ein kleines Problem mit sich welches wir noch erörtern werden. Der Mittelteil ist teils gesnottet, so kommen einige, teils bedruckte, Fliesen zum Einsatz. Anschließend wird der herausnehmbare Führerstand gebaut, hier werden die Lokführer eingesetzt. Neu ist der Fensterrahmen (Window 2 x 6 x 2 Train Front / Boat) in der Farbe braun - ein großer Gewinn für Eisenbahner die ihre eigenen Loks bauen.

[image]

[image]


Die Stromabnehmer (Pantographen) sind filigran und gleichzeitig stabil aufgebaut. Stabilität ist ein Thema, welches sich beim gesamten Modell zeigt. Ich werde darauf noch beim Vergleich mit einem Modell der Firma HA Bricks, die sich auf Custom-Sets aus original LEGO Steinen spezialisiert hat, zurück kommen.

Das Dach mit den Pantographen läßt sich leicht abnehmen, so kommt man später leicht an den PoweredUp Hub (dazu später mehr).

[image]


[image]


Schon sind wir beim letzten Polybag (4) angelangt. Dieses ist der größte Bauabschnitt da man Vorder- und Hinterwagen baut. Mein Tipp hier: direkt beide Wagen gleichzeitig bauen. So erspart man sich nach dem Durchbättern der 36 Seiten der Anleitung nochmal von vorne beginnen zu müssen.

Da im Vorder- und Hinterwagen keine Motoren eingebaut werden, können diese Teile recht stabil gebaut werden. So gefällt mir besonders, wie die Rundfliese (Plate, Round 2 x 2 with Rounded Bottom (Boat Stud)) unter dem Bogen eingesetzt ist. Weniger schön ist, wie das Rad ohne Spurkranz in der Luft zu hängen scheint. Dies liegt daran, dass das Rad keinen Haftreifen hat, aber auf einer Linie mit den Rädern mit Spurkranz und Haftreifen liegt. So fehlten die wenigen Millimeter, die der Haftreifen dick ist. Später im Betrieb fällt das Ganze aber nicht mehr auf.

[image]


Zum ersten mal in der Farbe braun gibt es auch die langen abgerundeten Schrägsteine (Slope, Curved 8 x 2). Sie geben dem Vorbau eine angenehme Form. Weniger schön ist die große Lücke zwischen den drei Teilen der Lok. Allerdings läßt sich dieses Manko sehr einfach mittels ein paar zusätzlicher Teile (4x 1x1 Stein braun, 4x 1x1 mit seitlicher Noppe sowie einem 1x4 Paneel in braun). LEGO konnte dies jedoch nicht in das Set einbauen, da die Lösung recht wackelig ist, da das Paneel nur an einer Noppe hängt. Das sollte uns jedoch nicht stören, wenn es abfällt läßt es sich leicht wieder anbringen.

[image]


[image]


Nun zur Motorisierung. Es wird einfach der Führerstand entfernt und statt dessen ein PoweredUp L-Motor sowie der PoweredUp Hub eingebaut. Fertig ist die Motorisierung. Pünktlich zum Verkaufsstart am 1.7. wird es auch eine neue Version der PoweredUp Software mit einer Bedienoberfläche für die Lok geben. Bis dahin begnüge ich mich mit der Fernbedienung und einem selbst geschriebenen kleinen Programm für die App. Nur mit der Fernbedienung ist der Betrieb keine Freude, da die Fernbedienung ohne weitere Programmierung nur „An“ und „Aus“ kennt. So beschleunigt die Lok unangenehm schnell.
Mit einem kleinen Programm oder später der aktualisierten Version der App läßt sich die Lok sehr geschmeidig fahren.

[image]


Erstaunt hat mich die Zugkraft: obwohl nur ein einizer Motor verbaut ist zieht die Lok problemlos einen Zug mit fünf großen und schweren Personenwaggons.

Da ich hier bereits ein Modell des Krokodils der Firma HA-Bricks stehen habe, musste natürlich ein Vergleichstest her. Das HA-Bricks Krokodil ist nochmals detailreicher und das Gestänge ist vollständig in Funktion. Das Fahrverhalten ist brilliant, da sich die Motoren in den Vorder- und Hinterteilen der Lok befinden und somit zusätzliches Gewicht auf die Schiene bringen. Das schafft Laufruhe.
Das Ganze kommt aber mit dem Nachteil, dass das Model wesentlich filigraner und zerbrechlicher ist. Man muss es sehr vorsichtig auf die Schienen setzen - das ist beim LEGO Set ganz anders!

[image]


[image]


Dabei sollte man auch bedenken: HA-Bricks kauft seine LEGO Steine auf den Drittmarkt (z.B. Bricklink) und die Modelle sind entsprechend teuer. Mein Modell ist mit zwei Power Functions L-Motoren, einem Batteriekasten sowie dem IR Empfänger bestückt. Es wird in der Vollausstattung mit den PF Komponenten für satte 383 Euro angeboten!

Das LEGO Krokodil kostet ohne Elektrik 99 Euro, selbst wenn man die PoweredUp Komponenten teuer direkt bei LEGO bezieht, kommt man so auf einem Preis von „lediglich“ 198 Euro - und über Bricklink sind die Komponenten wesentlich preiswerter zu bekommen!

Mein Fazit: das Set ist ein „must-have“ für Eisenbahn-Fans. Es fährt sehr gut, hat eine ausreichend hohe Zugkraft und sieht gut aus (wenn man es etwas modifiziert).



Weitere Videos von der Lok auf Youtube:
https://youtu.be/UwkN7JX9H_s
https://youtu.be/j5sU2Wg0VoY

Weitere Bilder vom Bau und Vergleich:
https://photos.app.goo.gl/o8uBGy31vKky45pCA


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Planung 2020: Skaerbaek (ohne) Fanweekend


Thomas52xxx , RobbyRay , mcjw-s , Seeteddy , R0Sch , HoMa , Cran , MTM , mkolb , Ossilego , luther sloan , Pudie® , Ben® , Ferdinand , husky734 , cimddwc , Lexa , ThomaS , Valkon , Jay , Evans , Jojo , TrainTraum , Pete378 , sachsi , Legobecker , Pearl1971 , genglaender , Turez , hassel62 , womo , ceram , Krischan76 , flolargo , LordLego , cubo , Popider , tmctiger , bernd_herbert , nowi41fan gefällt das (40 Mitglieder)


14 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Heiko Rech
30.06.2020, 11:29

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

Hallo,
Lok24 hat geschrieben:


ich habe den Eindruck, dass man auf 10-15 cm an das Modell kommen muss, damit es reagiert.
Eine Fernbedienung wäre das eher nicht, oder?

der Empfänger sitzt mit Sicherheit nicht optimal. Eventuell könnte man das etwas verbessern, indem man die Scheibe durch eine Trans-Clear ersetzt. Was ich erst einmal als positiv ansehe ist, dass ein L-Motor verbaut ist. Aber der sollte auch wie vorgesehen statt des neuen PU-Motors rein passen. Der PF-L-Motor ist sogar kleiner. Was würde denn eurer Meinung nach mehr Sinn ergeben, ein L, oder ein M-Motor?
Gruß
Heiko



Lok24
30.06.2020, 11:36

Als Antwort auf den Beitrag von Heiko Rech

Editiert von
Lok24
30.06.2020, 11:38

Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

Hallo,

Heiko Rech hat geschrieben:

Was würde denn eurer Meinung nach mehr Sinn ergeben, ein L, oder ein M-Motor?

"Sinn" wozu?
Nur die Lok fahren lassen? Oder doch einen Zug ziehen?
Der M-Motor bringt halt erheblich weniger Kraft auch die Schiene.
Aber was bringt das, wenn die Fernsteuerung nur eingeschränkt funktioniert?

Gut wäre wohl ein flacher Lipo über zwei Motoren.



Heiko Rech
30.06.2020, 11:47

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

Hallo,
Lok24 hat geschrieben:


Nur die Lok fahren lassen? Oder doch einen Zug ziehen?

schon auch einen Zug ziehen. Sonst wäre das ja witzlos. Im Moment tendire ich zu Dirks Lösung, aber mit einem L-Motor.
Gruß
Heiko



Lok24
30.06.2020, 11:51

Als Antwort auf den Beitrag von Heiko Rech

Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

Da findest Du im Netz einige Vorschläge, z.B. hier:
https://www.youtube.com/watch?v=4YcE9JDAMMc



voyagetom
04.07.2020, 23:59

Als Antwort auf den Beitrag von Heiko Rech

Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

Die Lösung für die Unterbringung aller PF Elemente ist genial. Was mich etwas stört ist, dass ein Kabel am oberen Zahnrad mal so knapp drüber geht. Es könnte sich an den Zähnen langsam die Isolation zerfräsen.
Ich hatte schon mal eine 8404 Strassenbahn mit PF motorisiert und auch alles innen drin hinter trans black Scheiben.
Fazit war, dass mir das Teil dann während einer Ausstellung vom Tisch gerauscht ist, weil das Stop Signal schlicht nicht angekommen ist. Besser den IR-Receiver frei verbauen und das möglichst auf der Oberseite des Zuges, damit er Rundum-Empfang hat.


Video Channel: http://www.youtube.com/us...oyagetom?feature=watch

brickshelf: http://www.brickshelf.com...ery.cgi?m=voyagetom-01

Flickr: https://www.flickr.com/ph...with/72157711557227973


Heiko Rech
05.07.2020, 11:44

Als Antwort auf den Beitrag von voyagetom

+2Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

Hallo,
mein Krokodil fährt jetzt mit den Powerfunctions. Das sieht nun so aus:


Gruß
Heiko



tobb , tastenmann gefällt das


voyagetom
05.07.2020, 14:52

Als Antwort auf den Beitrag von Heiko Rech

Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

Hallo Heiko

unsere Modifikationen decken sich in einigen Teilen ab.
Mein Video wurde gestern in youtube erfolgreich hochgeladen, es wird aber schon seit Stunden "bearbeitet". Keine Ahnung, was der Mist soll.

Hier mal die bisher hochgeladenen Bilder und Videos:

https://www.flickr.com/ph...bum-72157714971361866/

https://www.flickr.com/ph...bum-72157714971361866/

https://www.flickr.com/ph...bums/72157714971361866

Grüsse

Tom


Video Channel: http://www.youtube.com/us...oyagetom?feature=watch

brickshelf: http://www.brickshelf.com...ery.cgi?m=voyagetom-01

Flickr: https://www.flickr.com/ph...with/72157711557227973


voyagetom
09.08.2020, 15:18

Als Antwort auf den Beitrag von voyagetom

Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

So, jetzt ist das Video bei Vimeo.

Youtube kriegt es nicht "verarbeitet" und bei Flickr ruckelt das nur herum...


https://vimeo.com/446189965


...und läuft flüssig !



Grüsse

Tom


Video Channel: http://www.youtube.com/us...oyagetom?feature=watch

brickshelf: http://www.brickshelf.com...ery.cgi?m=voyagetom-01

Flickr: https://www.flickr.com/ph...with/72157711557227973


Navigation
12.08.2020, 08:44

Als Antwort auf den Beitrag von voyagetom

Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

voyagetom hat geschrieben:

So, jetzt ist das Video bei Vimeo.

Youtube kriegt es nicht "verarbeitet" und bei Flickr ruckelt das nur herum...


https://vimeo.com/446189965


...und läuft flüssig !



Grüsse

Tom


Hi Tom, ist das Maximal-Speed? Scheint ja in den Kurven gut in der Spur zu liegen :-D

LG,
_Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | flickr


voyagetom
12.08.2020, 23:13

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

+1Re: LEGO 10277 Schweizer Krokodil - motorisierung mit Power Functions!

Hi Rene,

ist nicht ganz Maximalspeed. Vorletzte Fahrstufe auf dem 9V Trafo. Hatte Angst, dass Sie im hinteren Bereich meiner City entgleisen könnte. Das ist dann immer etwas mühsam, weil ich mir dann eine Schneise freiräumen muss, um nach hinten zur Wand zu gelangen.

Geht aber ganz schön ab, das Kroko. Es sind alle Gummibänder entfernt. Die Achsen im Mittelteil sind durch einzelne tan-farbige Kreuz-pins ersetzt, so hat es in der Kurve nur wenig Reibung. Zahnräder im Mittelteil sind entfernt, weil ja auch keine starren Achsen mehr durchgehen.

Grüsse

Tom


Video Channel: http://www.youtube.com/us...oyagetom?feature=watch

brickshelf: http://www.brickshelf.com...ery.cgi?m=voyagetom-01

Flickr: https://www.flickr.com/ph...with/72157711557227973


Navigation gefällt das


Gesamter Thread: