Dirk1313
19.06.2020, 20:48

+18Modifikation der 10277 Krokodil-Lokomotive

Hallo,
bereits in meinem Review des Original-Modells habe ich es mir nicht nehmen lassen wenigstens die Lücke zwischen Vorder- und Mittelteil der Lok zu schließen.
Dabei fällt dann aber von oben gesehen noch die fehlende Fliese zwischen den beiden Paneelen auf, diese habe ich ergänzt.
Mit den Paneelen ist das Vorderteil nun von der Seite gesehen eine Noppe länger, dem entsprechend gehört der Tritt, die dunkelgrauen Fliesen, verlängert. Dies habe ich jetzt ergänzt.

Dann fiel negativ auf, dass die Pantographen recht hoch auf dem Dach standen. Dies war der durchaus charmanten Idee geschuldet, hier noch Isolatoren neben den Pantographen anzubringen.
Nun ist die einfachste Lösung: Isolatoren weg lassen, dann kommen die Pantographen zwei Plattenstärken tiefer.
Andererseits gefallen die Isolatoren in dunkelgrün sehr. Also musste eine Art Kompromiss her: Isolatoren nur noch an einer Seite und beim Einbau steht alles etwas unter Spannung.

Nun meine Frage: wie gefallen die Modifikationen? Welche sollte man wieder entfernen, welche sollten bleiben?

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek Fanweekend


Thomas52xxx , Matze2903 , Luggi , cimddwc , Turez , Pearl1971 , Plastik , cubo , husky734 , martin8721 , bibo61 , Valkon , tmctiger , doe , Jay , Seeteddy , IngoAlthoefer , Tad16o gefällt das (18 Mitglieder)


Luggi
19.06.2020, 21:30

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Modifikation der 10277 Krokodil-Lokomotive

Hi Dirk,
Die Modifikation an den Übergängen finde ich klasse, die werde ich an meinem Modell dann 1:1 so übernehmen.
Gruß Lukas


Mein Lego-Blog: http://bricksforluggi.wordpress.com/

[image]


[image]


bibo61
21.06.2020, 11:33

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Modifikation der 10277 Krokodil-Lokomotive

Ich finde die Modifikationen prima.
Die Lösung der Kondensatoren gefällt mir sogar besser als das Original.
Optisch viel erreicht mit wenig Material.

bibo


BerlinBrickSyndicate@kabelmail.de


Dirk1313
21.06.2020, 18:04

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Dirk1313
21.06.2020, 18:17

Modifikation der 10277 Krokodil-Lokomotive - Teil 2

Ich habe mal noch zwei optische Veränderungen vorgenommen und gleich mal zwei Fragen in die Runde.

[image]


[image]


Änderungen:
1. Die runden „Teppichrutscher“ unter den 1x4 Bögen jetzt in Schwarz wie beim Vorbild.
Beim Vorbild wären allerdings die Bögen auch noch schwarz. Das war mir aber zuviel schwarz. Was meint ihr? Bögen in schwarz?
2. Die Riffensteine waren nach der Modifikation mit dem Paneel nicht mehr mittig. Das habe ich jetzt geändert.
Frage: beim Vorbild ist zwischen den Riffeln ein Teil ohne Riffel zwischen den Bögen.
Was meint ihr? Je einen Riffelstein durch einen normalen Stein ersetzen - so wie im ersten Bild?

[image]


[image]



Dirk1313 hat geschrieben:
Hallo,
bereits in meinem Review des Original-Modells habe ich es mir nicht nehmen lassen wenigstens die Lücke zwischen Vorder- und Mittelteil der Lok zu schließen.
Dabei fällt dann aber von oben gesehen noch die fehlende Fliese zwischen den beiden Paneelen auf, diese habe ich ergänzt.
Mit den Paneelen ist das Vorderteil nun von der Seite gesehen eine Noppe länger, dem entsprechend gehört der Tritt, die dunkelgrauen Fliesen, verlängert. Dies habe ich jetzt ergänzt.

Dann fiel negativ auf, dass die Pantographen recht hoch auf dem Dach standen. Dies war der durchaus charmanten Idee geschuldet, hier noch Isolatoren neben den Pantographen anzubringen.
Nun ist die einfachste Lösung: Isolatoren weg lassen, dann kommen die Pantographen zwei Plattenstärken tiefer.
Andererseits gefallen die Isolatoren in dunkelgrün sehr. Also musste eine Art Kompromiss her: Isolatoren nur noch an einer Seite und beim Einbau steht alles etwas unter Spannung.

Nun meine Frage: wie gefallen die Modifikationen? Welche sollte man wieder entfernen, welche sollten bleiben?

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek Fanweekend


Seeteddy
21.06.2020, 19:16

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Seeteddy
21.06.2020, 19:30

Re: Modifikation der 10277 Krokodil-Lokomotive - Teil 2

Hallo Dirk,

du gibst dir ja richtig viel Mühe, mit deinem Krokodil!
Dirk1313 hat geschrieben:

Ich habe mal noch zwei optische Veränderungen vorgenommen und gleich mal zwei Fragen in die Runde.

[image]


[image]


Änderungen:
1. Die runden „Teppichrutscher“ unter den 1x4 Bögen jetzt in Schwarz wie beim Vorbild.
Beim Vorbild wären allerdings die Bögen auch noch schwarz. Das war mir aber zuviel schwarz. Was meint ihr? Bögen in schwarz?
2. Die Riffensteine waren nach der Modifikation mit dem Paneel nicht mehr mittig. Das habe ich jetzt geändert.
Frage: beim Vorbild ist zwischen den Riffeln ein Teil ohne Riffel zwischen den Bögen.
Was meint ihr? Je einen Riffelstein durch einen normalen Stein ersetzen - so wie im ersten Bild?

Als Außenstehender Betrachter möchte ich folgende Gedankengänge beisteuern:
Zu 1. NEIN - JA, die schwarzen Boat-Studs sehen eindeutig vorbildgetreuer aus, die Bögen würde ich braun lassen. Noch eine Zusatzüberlegung zum Probieren; auch wenn das Vorbild Schwarz ist, kann es sein, dass am Modell Dunkelgrau noch besser wirkt.
Zu 2. JA, wie Bild 1; die Lücke zwischen den Riffeln tut der Optik sehr gut!

Zu 3. (Ach herrjeh, du hattest nur zwei Fragen gestellt?!) die äußersten Riffelsteingitter, an den 4 Ecken, könnte man, der besseren Optik wegen, auf die Hälfte der Höhe verkürzen; d.h. die unteren 1x2 Riffelsteine auch durch 1x2 Brick tauschen.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


railtobi
21.06.2020, 20:32

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Modifikation der 10277 Krokodil-Lokomotive

Hallo Dirk, die Lok sieht jetzt wesentlich stimmiger aus. Mich stört nur der horizontale Spalt zwischen Vorlauf Achse und Nase.


Viele grüße,
Tobi


In SNOT we trust !


Dirk1313
21.06.2020, 20:32

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Modifikation der 10277 Krokodil-Lokomotive - Teil 2

Herzlichen Dank für die kreativen Gedanken...diese kamen mir eben auch nach einer Weile der Betrachtung. Und flux umgesetzt. Allerdings gibts ja vorne zwei kleine Klappen ohne Riffel die lassen sich mittels Lampenstein und 1x1 Fliese auch darstellen :-)

[image]


[image]


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek Fanweekend


Dirk1313
21.06.2020, 21:07

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Modifikation der 10277 Krokodil-Lokomotive - Teil 4

irgendwie findet man ja immer wieder nochwas...
Hab mal den Handlauf mit einem Hose Rigid verlängert.

[image]


[image]


[image]


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek Fanweekend


Lexa gefällt das


IngoAlthoefer
21.06.2020, 21:18

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

10277 Krokodil-Lokomotive - ich hab da mal ne Frage

Lieber Dirk,
da hast Du wirklich noch tolle Details herausgekitzelt.
Respekt.

Beim Anschauen Deiner Fotos kam mir eine Frage:

[image]


Sind das eigentlich Kobolde oder Vampire,
die oben in den Strom-Abnehmern sitzen?


Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Thekla
21.06.2020, 21:36

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+4Re: 10277 Krokodil-Lokomotive - ich hab da mal ne Frage

Moin,

das sind die äußerst seltenen, aber putzigen Pantohörnchen.

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Dirk1313 , Seeteddy , IngoAlthoefer , Pudie® gefällt das (4 Mitglieder)


9 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: