steini
08.06.2020, 03:18

+27Rezension des LEGO Lamborghini Sián FKP 37 (Set No. 42115)

Nabend zusammen,

ich hatte die Ehre und Gelegenheit, das neue LEGO Super Car, den Lamborghini Sián FKP 37 aufzubauen und hier darüber -ausführlich ich hoffe ihr habt etwas Zeit mitgebracht- zu berichten.

Da dies meine erste offizielle Rezension eines mir von LEGO zur Verfügung gestellten Models ist, hier nur kurz ein paar Infos zu meiner Person:

Ich bin 51 Jahre, verheiratet, 3 Jungs, alle auch noch im LEGO begeisterten Alter (wobei man ja an mir sieht, dass das auch nie enden kann, ich bin ja seit meiner Geburt namentlich und seit dem 5. Lebensjahr untrennbar mit den Steinchen verbandelt), 1000steine Mitglied der ersten Stunde, Lieblingsthemen TECHNIC (ein bisschen stolzer Besitzer einer kompletten LEGO Technik Sammlung aller Modelle seit 1978), Weltraum der frühen Jahre, Star Wars UCS, Eisenbahn, Ideas, fast alles von Creator Expert und noch viele viele weitere kleine und auch große Sachen die mir einfach gut gefallen.

Doch nun zum eigentlichen Inhalt meines Berichtes vom Aufbau des im Betreff genannten Models.

[image]



Gleich zu Beginn möchte ich euch von zwei Vermutungen erlösen, zum einen, der Sián enthält keine Aufkleber sondern ausschließlich bedruckte Teile und zum anderen die Farbe, er besteht aus den „normalen“ bisher schon beim Claas Traktor etc. verwendeten hellgrünen Farben. Doch dazu später im Fazit noch mehr.

Verpackung, Karton und Anleitung
Wie schon beim Porsche und Bugatti wird der Sián in einem edlen und hochwertigen Karton geliefert, der rundum in grün und schwarz gehalten ist und so richtig ins Auge sticht.

[image]



Die Kartongrösse entspricht der des Bugatti. Nur auf der Unterseite des Kartons ist das Model selber abgebildet. Nachdem der Deckel abgenommen wird und man die sechs ebenfalls grün und schwarz gehaltenen Innenkartons - welche die Motorraumabdeckung andeuten sollen - mit den Inhalten der Bauabschnitte entfernt, kommt auf dem Kartonboden knitterfrei eingebettet die Bauanleitung zum Vorschein.

[image]



Die Anleitung besteht aus zwei Büchern, „Book One“ mit dem hinteren Karosserieteil, Getriebe und Motor, den Sitzen und „Book Two“ mit den Scherentüren, Heckflügel, der Frontpartie und den Rädern. Passend hierzu wurde der Sián auf die zwei Anleitungen ziemlich genau in der Folge der Bauabschnitte geteilt.

Buch 1 enthält auf den ersten 30 Seiten viele auch bebilderte Informationen wie die Zusammenarbeit zwischen LEGO und Lamborghini, zwei Unternehmen, bei denen Perfektion einen sehr hohen Stellenwert hat, ablief. Einige „inside Lamborghini“ Fotos z.B. der Endmontagehalle des Lamborghini Sián sowie zu allen gezeigten Informationen einen QR Code mit dem man auf entsprechende Videos auf der Lego Homepage gelangt, die sehr interessante Interviews (nur in englisch) mit den LEGO Designern, mit Mitarbeitern von Lamborghini und weitere Clips der Entwicklung des Models aufzeigen. Leider hat der QR Code bei mir nicht funktioniert, es wurde jeweils „nur“ die LEGO Shop Homepage angezeigt. Hier muss noch nachgearbeitet werden. Man kann die Videos aber auch ohne den QR Code direkt auf der Lego Homepage beim Sián ansehen.

Als kleinen Gimmick hat LEGO einen „Owners Club“ eingerichtet, in den man nur kommt, wenn man die jedem Set beiliegende und auch verbaute, individuelle Seriennummer des Sián eingibt. Was sich dahinter verbirgt … ich weiß es, wer es erfahren möchte bitte PN an mich sonst ist ja die Spannung weg.

Die Anleitung selber ist wie von LEGO Technic Modellen gewohnt äußerst detailliert und sollte auch unerfahreneren LEGO Fans gut nachvollziehbar den Aufbau ermöglichen. Aber auch erfahrene LEGO Technic Fans müssen immer wieder genau hinschauen, um nicht dann doch einen kleinen Baufehler ein paar Schritte später wieder ausbessern zu müssen.

Alles in allem gibt es von mir von 5 möglichen Legosteinis für diesen Bereich, den einen Abzug mache ich, weil der QR Code nicht funktioniert und ich mir bei solchen Sets wünsche, dass mehr technische Informationen zum Originalmodell mitgeliefert werden. Auch ein Vergleich der zwei Modelle (z.B. Größe, Teileanzahl Original/Modell etc.) wäre eine schöne Ergänzung für ein derartiges Set. Auch finde ich, dass es an der Zeit sein sollte, für die vielen zusätzlichen Plastiktüten endlich Alternativen zu finden.

Aufbau/technische Details/Umsetzung

Buch 1
Bauabschnitt 1 Hinterradaufhängung und Getriebe
Bauabschnitt 2 Motor und Vorderradaufhängung
Bauabschnitt 3 technische Innenausstattung und Sitze

Buch 2
Bauabschnitt 3 technische Innenausstattung und Sitze (Fortsetzung)
Bauabschnitt 4 Heckspoiler
Bauabschnitt 5 Flügeltüren bzw. Scherentüren
Bauabschnitt 6 Felgen und Reifen

Wie weiter oben schon beschrieben beginnt der Aufbau in Buch 1 mit der hinteren Achsaufhängung, dem Getriebe, der Vorderradaufhängung und dem Motorblock.

Im Gegensatz zum original Sián, der mit einer Federung je Rad auskommt war es aufgrund des Gewichtes des Modells erforderlich, eine Doppelfederung einzubauen, andernfalls hätte hier wohl ein komplett neues Federungselement entwickelt werden müssen. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass die erste Prämisse (das erfährt man wie auch die vorgenannte Info zur Federung bei einem der abrufbaren Designerinterviews) für den LEGO Designer eines neuen Modells ist, so viele vorhandene Teile wie möglich zu verwenden. Beim Sián sind gerade einmal 4 neue Teile dazu gekommen bzw. verbaut worden, doch dazu später mehr …

[image]



Das 8-Gang Getriebe ist eines der Highlights des gesamten Sets, es erfordert eine äußerst genaue und konzentrierte Bauweise, ein Fehler und man hat später sprichwörtlich Sand im Getriebe wenn die Zahnräder oder Schwellen falsch verbaut werden. Am besten testet man nach jeweils 2-3 Bauschritten immer wieder die Leichtläufigkeit des Getriebes. Genial gelöst wurde die „Schaltung“ des Getriebes, auch dazu später mehr …

[image]



Hier ein erster kleiner Detailblick auf die in der Mittelkonsole verbaute Umschaltung des Getriebes …

Während der gesamten Bauphase überlegt man zwar, welche Achse und welches Zahnrad wohl für welche Funktionen verbaut wurden aber ehrlich gesagt, es ist fast unmöglich, die genaue Funktionsweise des Getriebes zu 100% nachzuvollziehen, irgendwann denkst du: Hauptsache es funktioniert.

Weiter geht es mit dem Bauabschnitt 2. Hier Mal eine Einzelteilaufstellung des zweiten Bauabschnittes, mit dem der Motorblock und die Vorderachsaufhängung gebaut wird.

[image]




Der 12V Motorblock kommt im bekannten Bauformat, mir persönlich gefällt dieser Motorblock am besten und daher auch besser als die Alternativen, die teilweise in anderen Technic Modellen verbaut sind.

[image]



Ein paar der bedruckten Teile des Siàn. Die Seriennummer hab ich „professionell“ entfernen lassen

[image]



[image]



Auch wenn ich zwischendurch aufgrund des Aussehens das Gefühl hatte, einen „Hotrod“ vor mir zu haben stellte sich mit jedem verbauten grünen Teil der „Aussenhaut“ mehr und mehr die DNA und Struktur des Sián heraus.

[image]



Schritt für Schritt waren nun auch die weiteren technischen Details wie der vom Beifahrersitz aus bedienbare und ausfahrbare Heckflügel, die sanft zu öffnenden und nach kleinem „Schubser“ auch wieder sanft schließenden Scherentüren und vor allem die einer Tiptronic Schaltung nachempfundenen Schalthebel vor dem Fahrersitz verbaut, erkenn- und nutzbar.

Etwas enttäuscht war ich von der Lenkung, das Modell lässt sich nur sehr schwer mit einem Fingergriff durch das Seitenfenster der Fahrerseite lenken. Das ist jetzt zwar kein Beinbruch, aber wenn schon ein derart tolles Getriebe verbaut wurde und man sich das dann im Fahrbetrieb etwas genauer ansehen möchte wäre eine leichter bedienbare Lenkung wünschenswert gewesen. Nur durch das Vor- und zurückschieben des Boliden ist das leider nicht so richtig „vorzeigbar“. Wer hat schon eine 10m lange gerade Fahrstrecke in seinem Haus oder der Wohnung.

[image]



Mit dem schwarzen Hebel vor dem Beifahrersitz kann der Heckspoiler auf und ab bewegt werden. Die technisch schwierige Umsetzung finde ich gut gelungen, auch wenn sich der Spoiler nur ca. 1 cm ausfahren lässt.

[image]


[image]



Die Scherentüren werden hinter der Fahrgastzelle von oben durch Druck auf einen Mechanismus sanft geöffnet. Ein kleiner Druck nach unten lässt diese dann auch wieder selbständig schließen. Gefällt mit ebenfalls sehr gut, zumal die dafür verwendete Bautechnik ziemlich unsichtbar bleibt.

[image]


(Warum das Bild jetzt verdreht angezeigt wird? Keine Ahnung)

Zum bereits erwähnten Highlight, dem Getriebe gehört natürlich auch die entsprechende Schaltung. Hier hat sich das Designerteam eine wirklich tolle Umsetzung einfallen lassen. Es ist zwar schwer zu beschreiben, am besten schaut man sich die Funktionsweise auf dem Designervideo auf der LEGO Homepage an, aber ich versuch es trotzdem Mal:

[image]



Rechts oben ist die vor dem Fahrersitz sowohl links als auch rechts nach vorne tippbare Schaltung mit der über die gelben Zahnräder (und die ebenfalls noch schaltbare Gangschaltung in der Mittelkonsole) dann hinten das eigentliche Getriebe jeweils durch einen Drücker links hoch oder rechts runter geschaltet werden kann. Hier im gezeigten Bauabschnitt ist die Verbindung der Zahnräder zur Mitte am rechten Rand aber noch nicht verbaut.

So, bevor es nun zur Endmontage, Reinigung und dem Fazit geht hier noch ein kleiner Überblick über die (nur) vier neu verbauten Teile im Lamborghini Sián FKP 37:

[image]



Die langen Seitenschwellen unter den Türen sind neu

[image]



Die originalgetreu nachgebauten, goldfarbenen Felgen sowie die Kotflügel (etwas breiter als die beim Bugatti) sind ebenfalls neu.

[image]



Und auch die auf der Motorhaube für den dem Original nachempfundene Optik wurden diese Teile neu entwickelt.


Meine Bewertung für diese Kategorien fällt wie folgt aus:
Aufbau (Schwierigkeitsgrad)
Für mich subjektiv eher nur 2-3 von 5, für „unerfahrenere“ Bauer sicher eine größere Herausforderung, daher die 4 Steinis.

Technische Details und Umsetzung
Da mussten die Designer mehrmals „um die Ecke“ denken, um all die technischen Herausforderungen derart detailgetreu nachzubilden. Volle Punktzahl. Auch die Außenoptik ist im Vergleich zum Bugatti meiner Meinung nach besser gelungen, die Linien sind sehr „harmonisch“ (siehe nachfolgendes Bild von oben) und mit nur wenigen „Kanten“ wenn man das überhaupt bei LEGO Modellen so sagen kann.

[image]



Farbliche Umsetzung:

Auch wenn sich mancher Enthusiast vielleicht gewünscht hätte, den Sián im eher Olive glänzenden Originalfarbton in Händen zu halten finde ich die „Standard“ grün Variante von LEGO dennoch sehr gelungen. Im „Regal“ macht das Modell richtig was her, das Olive wäre mir persönlich zu „brav“ und unscheinbar gewesen, vor allem nachdem ich die Originalaufnahmen des Sián mehrmals im Video angesehen habe. Dass LEGO aber durchaus auch mit anderen Farbtönen „gespielt“ hat ist in mehreren Videos im Hintergrund zu erkennen, da sind einige Farbvarianten des Sián zu sehen. Aber wie schon gesagt, Farbe ist eine subjektive Wahrnehmung und da bin ich dann eher bei der von LEGO getroffenen Farbwahl.

Jetzt folgt noch der Endmontagetest der technischen Details durch das Fachpersonal …

[image]



Auch die Endreinigung wird unter professionellsten Bedingungen durch extra ausgebildetes Fachpersonal erledigt.

[image]

[image]



Und damit jeder Lamborghini Sián FKP 37 das Werk so verlässt wie kein anderes Auto wird jeder Quadratzentimeter fachmännisch geputzt.

[image]



Prego!

Ich präsentiere: Das zur Auslieferung fertige Model des Lamborghini FKP 37

[image]



Als Gesamtfazit gebe ich von 5 möglichen Steinis, bei einem Preis von 380 EUR ist der Sián zwar auch kein Schnäppchen und bzw. aber „nur“ um 10 EUR teurer als der Bugatti, hat aber dafür ca. 300 Teile mehr aufzubieten. Auch wenn der Preis recht stolz ist, für knapp 400 EUR einen Lamborghini sein Eigen zu nennen ist doch schon ein schönes Gefühl und vielleicht gibt es ab Juli ja diesen dann mit Steuerbonus ja ca. 10 EUR günstiger. Mal sehen.

Hier nochmals eine kleine Zusammenfassung der technischen Features:
- Heckspoiler mechanisch vom Beifahrersitz aus hoch und runter fahrbar
- Tiptronic wie Pedale zu bedienen für Gangschaltung
- 8-Gang Getriebe
- Scherenflügeltüren sanft mechanisch öffnend und schließend
- Fronthaube zu öffnen
- Heckmotorabdeckung abnehmbar
- 12 Zylinder Motor
- Lenkung
- Ausfahrbarer Heckflügel
Gimmicks
- Handtasche (im Kofferraum der Fronthaube zu verstauen)
- Eigenes kleines Sián Typenschild
- Individuelle Seriennummer zum Freischalten weiterer … auf der LEGO Homepage
- Freie Sicht auf das Getriebe von der Unterseite des Models

Mir hat es riesigen Spaß bereitet, das Modell mal nicht einfach so nach Anleitung zu bauen, sondern sich viel intensiver mit der Geschichte und den Vorstellungen der Firmen bei der Entwicklung eines solchen Models zu beschäftigen. Vielleicht lässt sich das auch in der sehr ausführlichen Rezension erkennen, freue mich auch über euer Feedback, ist ja meine erste derartige Setbewertung.

So, nun muss ich noch den Platz in der Garage neben dem Porsche und dem Bugatti etwas säubern, damit der Lamborghini Sián FKP 37 einen schönen Platz zwischen den zwei Vorgängermodellen einnehmen kann.

In diesem Sinne
Euer
Herbert „Steini“ Steinhauser

Hier noch ein paar unkommentierte Impressionen und Bilder und Details des Sián vom Aufbau:

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



ENDE



Jojo , Carrera124 , vada , Thomas52xxx , Pistenbully , Matze2903 , Flogo , mcjw-s , grubaluk , MARPSCH , Dirk1313 , husky734 , Ferdinand , Edda , Ralf , cimddwc , RobbyRay , Lok24 , Technix , Ben® , Turez , Karl-Heinz , Pete378 , Legobecker , LegoUlmer , Maggimutti , JuL gefällt das (27 Mitglieder)


Pistenbully
08.06.2020, 07:25

Als Antwort auf den Beitrag von steini

Re: Rezension des LEGO Lamborghini Sián FKP 37 (Set No. 42115)

Tolles Review.
Vielen Dank, hat mir Spaß gemacht zu lesen!



Thomas52xxx
08.06.2020, 07:46

Als Antwort auf den Beitrag von steini

+2Re: Rezension des LEGO Lamborghini Sián FKP 37 (Set No. 42115)

Vielen Dank für Deine Set-Vorstellung. Dein Exemplar hast Du Dir redlich verdient. Du hast Dir echt viel Arbeit gemacht. Danke Dir.

Mit Autos im Gegenwert einer ganzen Reihenhaussiedlung tue ich mich sehr schwer. Und auch mit den Leute, die sich so etwas kaufen. Denn den dafür erforderlichen Wohlstand werden diese vor allem dadurch erworben haben, dass sie (oder ihre Vorfahren) den Menschen, denen sie ihren Wohlstand zu verdanken haben viel zu wenig Anteil daran haben lassen. Aber bei dieser Kritik bin ich nicht unbedingt der Maßstab. Ich bekomme ja bereits bei einem A45 AMG mit seinen pubertäten Pseudo-Fehlzündungen die Krätze. Doch genug der Gesellschaftskritik.

Vor allem freue ich mich, dass Lego mit die anhaltende Kritik aufgreift und einem Set mit einem Listenpreis nahe des Hartz-4-Regelsatzes endlich ausschließlich bedruckte Teile beilegt. Weiter so! Über eine Beleuchtungsserie wird bei Lego ja bereits nachgedacht. Das wäre die Krönung.

Auch wenn es sicher das ein oder Andere zu verbessern geben wird. Die Leistung der Modellbauer und Designer ist über jeden Zweifel erhaben. Viele Funktionen, alles aus Technic-Teilen. Und dennoch verblüffend nahe am Original. Das ist eine große Leistung.

Schade finde ich das sehr grenzwertige "Photoshopping" und die Beleuchtungstricksereien der Produktfotos. Die Farbe soll anders aussehen als sie ist. Auch wenn die Verpackung ein wichtiger Impulsgeber für den Kauf ist. Wenn die Kunden hinterher zu sehr enttäuscht sind schadet das ebenfalls. Lime steht dem Auto wirklich gut, da braucht man sich nicht für zu schämen.

Übrigens. Unter den rund 3.700 Teilen des Sets befinden sich lediglich 858 Pins. Das erscheint mir im Unterfeld vergleichbarer Sets.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Matze2903 , UncleTom gefällt das


Turez
08.06.2020, 13:08

Als Antwort auf den Beitrag von steini

+4Re: Rezension des LEGO Lamborghini Sián FKP 37 (Set No. 42115)

Hallo Herbert,

vielen Dank für den schönen und schön ausführlichen Bericht. Da hat das Rezensionsexemplar offenbar einen passenden Besitzer gefunden.
Kleines Sonderlob: Als Betrachter finde ich solche Übersichtsbilder des Inhalts immer sehr schön - und gleichzeitig weiß ich aus eigener Erfahrung, was für ein unglaublicher Aufwand das ist, alle Teile akkurat auszubreiten. Respekt, dass du das durchgezogen hast!

steini hat geschrieben:

[image]



Grüße
Jonas



Dirk1313 , Technix , Thomas52xxx , Legobecker gefällt das (4 Mitglieder)


Carrera124
08.06.2020, 14:01

Als Antwort auf den Beitrag von steini

Re: Rezension des LEGO Lamborghini Sián FKP 37 (Set No. 42115)

steini hat geschrieben:


Da dies meine erste offizielle Rezension eines mir von LEGO zur Verfügung gestellten Models ist,

Mich würde interessieren, wie man zu der Ehre kommt, bzw. wie und wo man sich da bei Lego evtl. bewerben kann.


Grüße an meinen Stalker


Lok24
08.06.2020, 14:09

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+2Re: Rezension des LEGO Lamborghini Sián FKP 37 (Set No. 42115)

Carrera124 hat geschrieben:


Mich würde interessieren, wie man zu der Ehre kommt, bzw. wie und wo man sich da bei Lego evtl. bewerben kann.
Evtl ist das hier die Lösung:
https://www.1000steine.de...amp;id=437978#id437978



Dirk1313 , Technix gefällt das


Naboo
08.06.2020, 14:09

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+1Re: Rezension des LEGO Lamborghini Sián FKP 37 (Set No. 42115)

Carrera124 hat geschrieben:

steini hat geschrieben:

Da dies meine erste offizielle Rezension eines mir von LEGO zur Verfügung gestellten Models ist,

Mich würde interessieren, wie man zu der Ehre kommt, bzw. wie und wo man sich da bei Lego evtl. bewerben kann.

https://www.1000steine.de...amp;id=437978#id437978

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Technix gefällt das