Dotterbart
07.06.2020, 09:21

+2LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

Hallo zusammen,

ein Bekannter hat mir den Link geschickt. Verstehe ich das richtig,
das LEGO auf Grund von BLM jetzt nicht mehr für ihre Polizeisets wirbt,
sie aber weiterhin verkauft?

https://toybook.com/lego-...george-floyd-protests/

Bis bald
Lars








BerlinBrickSyndicate@kabelmail.de


Dirk1313 , Rico gefällt das


7 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Henriette
07.06.2020, 11:33

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+2Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

Danke Stephan!!


Ich hab versucht, mich ob der Nachricht wieder runter zu fahren. Als es mir nicht gelang, fand ich deinen Beitrag - e_i_n_e klare Aussage reicht :-) Mögen sich noch viele Likes anschließen.


lg Henriette



Fat Boy , Pudie® gefällt das


MTM
07.06.2020, 18:05

Als Antwort auf den Beitrag von Dotterbart

+2Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

Naja.

Ich kann verstehen, dass LEGO temporär diesen Schritt geht und auf Polizeiwerbung verzichtet.
Es wird ja von seitens LEGO nicht behauptet, dass alle Polizisten Täter sind!
Aber die Reaktionen auf den Mord an George Floyd in den USA nehmen mittlerweile globale - und sehr kritische - Züge an.
Ich verstehe das so: Die Stimmung ist aufgeheizt, das Ansehen der Polizei im Allgemeinen leidet darunter. Die Wut auf einzelne Täter entlädt sich gegenüber allen Polizisten.

LEGO hat vor ein paar Tagen der Black-Lives-Matters-Bewegung Unterstützung zugesagt.
Gleichzeitig laufen im TV LEGO-Polizei-Werbespots mit der Aussage: Die Polizei sind die Guten, die Banditen sind die Bösen - eine schwierige Aussage derzeit.
Natürlich nicht generell falsch, aber erklär das mal einem Wütenden!
(Wer meint, das sei einfach, versuche mal einem Wutbürger hierzulande zu erklären, dass nicht alle Araber in Deutschland kriminell sind.)

Ich geh mal davon aus, man wollte offenbar nicht noch Öl in ein unkonktrollierbares Feuer gießen. Nur ist das mit Veröffentlichung der offenbar internen Mail gründlich schiefgegangen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass nach dem 11. September beispielsweise nicht unbedingt Spielzeug-Flugzeuge beworben wurden.

Sowas zum Beispiel wäre vermutlich suboptimal gewesen, obwohl total harmlos und an sich lustig. Nur Ende 2001 wäre dieser Spot sicher etwas deplaziert gewesen:


(Ja, es sind 2016er Sets.)

In ein paar Wochen wird es vielleicht ein Statement geben, dass LEGO die schwarze Bewegung UND die Arbeit aller ehrenwerter Polizisten würdigt. Aber derzeit würde das keiner hören und verstehen.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Andi , riepichiep gefällt das


Fat Boy
07.06.2020, 19:05

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Fat Boy
07.06.2020, 19:07

Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

MTM hat geschrieben:

Naja.

Ich kann verstehen, dass LEGO temporär diesen Schritt geht und auf Polizeiwerbung verzichtet.
Es wird ja von seitens LEGO nicht behauptet, dass alle Polizisten Täter sind!
Aber die Reaktionen auf den Mord an George Floyd in den USA nehmen mittlerweile globale - und sehr kritische - Züge an.
Ich verstehe das so: Die Stimmung ist aufgeheizt, das Ansehen der Polizei im Allgemeinen leidet darunter. Die Wut auf einzelne Täter entlädt sich gegenüber allen Polizisten.

LEGO hat vor ein paar Tagen der Black-Lives-Matters-Bewegung Unterstützung zugesagt.
Gleichzeitig laufen im TV LEGO-Polizei-Werbespots mit der Aussage: Die Polizei sind die Guten, die Banditen sind die Bösen - eine schwierige Aussage derzeit.
Natürlich nicht generell falsch, aber erklär das mal einem Wütenden!
(Wer meint, das sei einfach, versuche mal einem Wutbürger hierzulande zu erklären, dass nicht alle Araber in Deutschland kriminell sind.)

Ich geh mal davon aus, man wollte offenbar nicht noch Öl in ein unkonktrollierbares Feuer gießen. Nur ist das mit Veröffentlichung der offenbar internen Mail gründlich schiefgegangen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass nach dem 11. September beispielsweise nicht unbedingt Spielzeug-Flugzeuge beworben wurden.

Sowas zum Beispiel wäre vermutlich suboptimal gewesen, obwohl total harmlos und an sich lustig. Nur Ende 2001 wäre dieser Spot sicher etwas deplaziert gewesen:


(Ja, es sind 2016er Sets.)

In ein paar Wochen wird es vielleicht ein Statement geben, dass LEGO die schwarze Bewegung UND die Arbeit aller ehrenwerter Polizisten würdigt. Aber derzeit würde das keiner hören und verstehen.

MTM


Hätten sie Dienstag einfach einen BLACKSCREEN gepostet hätte es auch Jeder verstanden, aber nein, man muß sich ja wichtig machen nur um sich danach wieder zu distanzieren. Einfach peinlich der Verein.
Fat Boy



MTM
07.06.2020, 19:07

Als Antwort auf den Beitrag von Fat Boy

Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

Fat Boy hat geschrieben:



Hätten sie Dienstag einfach einen BLACKSCREEN gepostet hätte es auch Jeder verstanden, aber nein, man muß sich ja wichtig machen nur um sich danach wieder zu distanzieren.
Fat Boy


Was du immer mit deinem Blackscreen willst. Ich find es albern. Das ist doch kein Statement!


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Fat Boy
07.06.2020, 19:17

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

MTM hat geschrieben:

Fat Boy hat geschrieben:


Hätten sie Dienstag einfach einen BLACKSCREEN gepostet hätte es auch Jeder verstanden, aber nein, man muß sich ja wichtig machen nur um sich danach wieder zu distanzieren.
Fat Boy


Was du immer mit deinem Blackscreen willst. Ich find es albern. Das ist doch kein Statement!

Ganz ehrlich, wer braucht von LEGO® ein Statement ? Bei der Religion halten sie sich auch raus.
Die sollen lieber Ihre Sets und Steine wieder in ordentlicher Qualität produzieren und die Politk den anderen überlassen.
So ist das ganze nur lächerlich.
Fat Boy



Falk
11.06.2020, 16:50

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+1Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

MTM hat geschrieben:

Die Polizei sind die Guten, die Banditen sind die Bösen - eine schwierige Aussage derzeit.

Wieso? Als "Banditen" sehe ich zum Beispiel Leute, die in Geschäften randalieren und mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist. Die soll man nicht "böse" nennen dürfen?
Generell Polizisten mit Steinen, Flaschen und Ähnlichem zu bewerfen halte ich auch für keine noble Tat.

Nebenbei:
Vor knapp 30 Jahren hatte ich in der Schule eine Banknachbarin, deren Vater (Polizist) bei einem Einsatz in Berlin erschossen wurde. Für die Info wurde sie mal kurz aus dem Zimmer gewunken.

Natürlich nicht generell falsch, aber erklär das mal einem Wütenden!
(Wer meint, das sei einfach, versuche mal einem Wutbürger hierzulande zu erklären, dass nicht alle Araber in Deutschland kriminell sind.)

"kriminelle-clans-in-nrw-mitglieder-arabischer-grossfamilien-bedrohen-polizisten":
https://www.general-anzei...olizisten_aid-46111815

"peine-beamtin-eingeschuechtert-polizistin-von-clan-zum-auszug-gezwungen":
https://www.focus.de/poli...ungen_id_12039386.html

Wo waren da die anständigen Araber, die die Polizei verteidigt haben? Als überwältigende Mehrheit hätte das doch kein Problem darstellen dürfen.

Abgesehen davon:
Die Menschen sind eh gleichgültig oder dumm und verdrängen oder vergessen schnell. Der Skandal um Burger King hat dem Unternehmen auch nicht geschadet.



Fat Boy gefällt das


Navigation
11.06.2020, 17:11

Als Antwort auf den Beitrag von Falk

Editiert von
Navigation
11.06.2020, 17:13

Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

Falk hat geschrieben:

Natürlich nicht generell falsch, aber erklär das mal einem Wütenden!
(Wer meint, das sei einfach, versuche mal einem Wutbürger hierzulande zu erklären, dass nicht alle Araber in Deutschland kriminell sind.)

"kriminelle-clans-in-nrw-mitglieder-arabischer-grossfamilien-bedrohen-polizisten":
https://www.general-anzei...olizisten_aid-46111815

"peine-beamtin-eingeschuechtert-polizistin-von-clan-zum-auszug-gezwungen":
https://www.focus.de/poli...ungen_id_12039386.html

Wo waren da die anständigen Araber, die die Polizei verteidigt haben? Als überwältigende Mehrheit hätte das doch kein Problem darstellen dürfen.


Perfide Argumentation. Die Frage müsste nämlich korrekterweise lauten: "Wieviele Araber bedrohen KEINE Polizisten?" und ich bin mir sicher, dass das dann plötzlich sehr wohl die große Mehrheit der Araber sind.

Du fragst ja auch nicht "Wo sind denn die anständigen Bürger, die gegen Kinderpornographie demonstrieren" um damit zu implizieren, dass alle Bürger Pädophile seien.

Falk hat geschrieben:
Abgesehen davon:
Die Menschen sind eh gleichgültig oder dumm und verdrängen oder vergessen schnell.


Hier würde ich Dir (leider) eher zustimmen, auch wenn es überspitzt formuliert ist. Es gibt viele, die weder gleichgültig, noch dumm sind; aber auch viele, die beides sind...

LG,
-Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | LEGO MASTERS


Pirate
11.06.2020, 18:31

Als Antwort auf den Beitrag von Dotterbart

Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

Dotterbart hat geschrieben:

Verstehe ich das richtig,
das LEGO auf Grund von BLM jetzt nicht mehr für ihre Polizeisets wirbt,
sie aber weiterhin verkauft?


Genau. Dafür gibt es eine neue „Warlords“ Serie. Den Anfang macht die Seattle-Edition.



Mylenium
11.06.2020, 18:38

Als Antwort auf den Beitrag von Falk

Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

Falk hat geschrieben:

Die Menschen sind eh gleichgültig oder dumm und verdrängen oder vergessen schnell.


...plus Informations-Overload. Alter Informationsmüll wird zu schnell durch neuen Informationsmüll ersetzt...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Falk
16.06.2020, 00:31

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: LEGO wirbt nicht mehr für Polizeisets?

Du fragst ja auch nicht "Wo sind denn die anständigen Bürger, die gegen Kinderpornographie demonstrieren" um damit zu implizieren, dass alle Bürger Pädophile seien.

Gibt es hierzulande ein Äquivalent zu den diversen "Public Sex Offender Registries" der USA?



Gesamter Thread: