Sir Kleini
06.06.2020, 13:58

Editiert von
Sir Kleini
06.06.2020, 13:59

+46DB Baureihe 150

Moin,

die folgende Lok habe ich schon etwas länger, aber anscheinend noch gar nicht hier vorgestellt - das will ich nun nachholen! Bei der Lok handelt es sich um eine chromoxidgrüne E-Lok der Baureihe 150 oder E50. Gebaut ist das Modell in der für mich üblichen Breite von acht Noppen und ist mit zwei PowerFunctions- Eisenbahnmotoren, einem IR-Empfänger und einer großen Technic-Batteriebox motorisiert, sodass die Lok ein echtes Kraftpaket auf sechs Achsen ist. Das dunkelgrüne Farbschema war stellenweise eine Herausforderung, doch mittlerweile gibt es eine recht beachtliche Auswahl von Elementen in dieser Farbe - vermisst habe ich nur Lampensteine. Die angebrachten Decals sind von Andreas Nothaft (modellbahndecals.de) im Maßstab 1:45 / Spur 0.
So, und nun will ich Bilder sprechen lassen:

[image]



[image]



[image]


Der Dachgarten.

[image]


Und hier passiert sie gerade ein Vorsignal. Dieses ist mit einem alten 12V-Weichenantrieb ferngesteuert, wie auch meine anderen Signale.

Das war’s auch schon. Über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Lob freue ich mich natürlich immer.

Grüße aus Rheinhessen,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Ossilego
06.06.2020, 14:03

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: DB Baureihe 150

Hallo Nick,

eine sehr schöne Lok und sogar in dunkelgrün. Die Lampensteine habe ich mir bei BB besorgt.

Gruß Torsten


Hört auf zu jammern und baut Modelle


Beobachter74
07.06.2020, 13:06

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: DB Baureihe 150

Schöner Brocken! :-)

Hast Du mal an den Stirnseiten oben links und rechts mal "Wedge 2 x 1 with Stud Notch Left" bzw. "Right" probiert anstatt der "Plate, Modified 1 x 1 with Tooth Horizontal" ?

Gruß
B.



Sir Kleini
07.06.2020, 13:50

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: DB Baureihe 150

Moin Torsten,

Danke für dein Lob. BlueBrixx kommt mir allerdings schon rein aus Prinzip nicht ins Haus...

Grüße,
Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Sir Kleini
07.06.2020, 14:09

Als Antwort auf den Beitrag von Beobachter74

Re: DB Baureihe 150

Beobachter74 hat geschrieben:


Hast Du mal an den Stirnseiten oben links und rechts mal "Wedge 2 x 1 with Stud Notch Left" bzw. "Right" probiert anstatt der "Plate, Modified 1 x 1 with Tooth Horizontal" ?


Hi,

Ich habe es mal schnell ausprobiert. Zumindest wenn die vordere Dachkante weiterhin 7-breit bleiben soll, würde es nichts aussehen, da dann die hintere Kante des "Wedge-Slope" unschön herausstehen würde... auch stört mich persönlich die Plate mod. mit Zahn gar nicht mal so sehr. Daher werde ich es vermutlich erstmal so lassen.

Grüße,
Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


MTM
07.06.2020, 19:17

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: DB Baureihe 150

Hallo Nick,

das ist ein schönes Teil. Und ein riesiges dazu.
Fabelhaft gecleant - also ich sehe nur die vier Noppen an den bereits genannten Zahnplatten, oder? Schön finde ich den Dachgarten. Da sind rote Würstchen statt gebogener "Hose, rigid" Brechstangen, Revolver und Ferngläser - toll! Und 16 der 2880-Hinges in rot. Das ist schon ordentlich.

Täuscht das Bild oder biegt sie sich in der Mitte etwas durch?

Ansonsten kann man nix sagen. Bravo!

Micha

PS: Bin gespannt auf die Oberleitung


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Seeteddy
07.06.2020, 19:52

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: DB Baureihe 150

Hi Nick,

dein wunderschönes MOC habe ich sofort geliked.

Natürlich habe ich mir beim Betrachten auch den Kopf zerbrochen, wie man die runde Ecke oben noch schicker lösen könnte.
Da mir die Ideen, welche mir dabei kamen, beim virtuellen Bauen in der Phantasie, aber zu keinen merklichen Verbesserungen führten, habe ich mir einen ausführlichen Kommentar verkniffen.
Sir Kleini hat geschrieben:

Beobachter74 hat geschrieben:

Hast Du mal an den Stirnseiten oben links und rechts mal "Wedge 2 x 1 with Stud Notch Left" bzw. "Right" probiert anstatt der "Plate, Modified 1 x 1 with Tooth Horizontal" ?


Ich habe es mal schnell ausprobiert. Zumindest wenn die vordere Dachkante weiterhin 7-breit bleiben soll, würde es nichts aussehen, da dann die hintere Kante des "Wedge-Slope" unschön herausstehen würde... auch stört mich persönlich die Plate mod. mit Zahn gar nicht mal so sehr. Daher werde ich es vermutlich erstmal so lassen.

Aber letztlich sieht man an diesem Thread sehr schön, was das Salz in der Suppe hier auf 1000steine ist: Hier wird mitgedacht!

Für eine adäquateLösung bräuchte man ein Teil, welches ich eine Käseecke-Ecke nennen würde. Ideal wären sogar abgerundete Kanten, wie beim James-Bond Aston-Martin - und die noch als Ecken - und das Ganze dann auch noch in Dunkelgrün! Man merkt, man träumt von Lösungen, welche, trotz größtem Optimismus, garantiert niemals kommen werden.

Angesprochen hat mich dein MOC ebenso wie das große Vorbild.
Bereits als Dreikäsehoch stand ich staunend da, wenn wieder einer dieser gewaltigen Kohle/Erz-Züge durchs Rheintal donnerte. Zwei dunkelgrüne E50 / 150 / 151 im Verbund und dahinter 120 Achsen mit braunen Selbstentladern.
Wenn du nicht weißt wohin mit deinen ganzen Steinen, kannst du ja so einen Zug komplett nachbauen.

kreative Grüße
Klaus

P.S.: 6200 - äh, was ich noch anmerken wollte: In Ozeanblau/Beige finde ich die Lok auch schick.


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Sir Kleini
08.06.2020, 12:07

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Sir Kleini
08.06.2020, 12:10

Re: DB Baureihe 150

Moin Micha,

MTM hat geschrieben:


das ist ein schönes Teil. Und ein riesiges dazu.
Fabelhaft gecleant - also ich sehe nur die vier Noppen an den bereits genannten Zahnplatten, oder?


Danke für dein Lob. Und ja, außer noch an ein paar Stellen am Dachgarten und an den Drehgestelle (Bin gespannt, wie gut letztere den Ausstellungsbetrieb schaffen. Das sehen wir dann in Schkeuditz!) habe ich versucht, die Lok möglichst noppenlos zu halten.


Schön finde ich den Dachgarten. Da sind rote Würstchen statt gebogener "Hose, rigid" Brechstangen, Revolver und Ferngläser - toll! Und 16 der 2880-Hinges in rot. Das ist schon ordentlich.


Danke! Ich hatte das Glück, 16 der alten Hinges von einem Forenmitglied zu bekommen - auch noch in neu! Ansonsten ist auch gerade der Dachgarten mir wichtig, da man schon des Öfteren MOCs sieht, wo genau dieser vernachlässigt wird... und gerade auf Ausstellungen hat man meist einen Blickwinkel von schräg oben, daher soll die Lok bei mir auch „obenrum“ gut aussehen. Ist bei der Bildersuche immer etwas schwierig, es gibt meist kaum Aufnahmen, die reale Loks von oben zeigen.


Täuscht das Bild oder biegt sie sich in der Mitte etwas durch?


Auf dem Bild sieht es schlimmer aus, als es im Original ist. Ich habe bestimmt fünf Minuten nur auf die Lok gestarrt, und würde sagen, dass sie eigentlich ziemlich gerade ist. Vielleicht minimal, aber man merkt es nicht wirklich.

Grüsse aus Rheinhessen,

Nick


PS: Bin gespannt auf die Oberleitung


Äh.


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Sir Kleini
08.06.2020, 15:23

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: DB Baureihe 150

Hallo Klaus,

so, nachdem ich Micha vorhin schon in einer Freistunde antworten konnte, komme ich nun zu dir:
Erstmal vielen Dank für dein Lob!

Seeteddy hat geschrieben:


Natürlich habe ich mir beim Betrachten auch den Kopf zerbrochen, wie man die runde Ecke oben noch schicker lösen könnte.
Da mir die Ideen, welche mir dabei kamen, beim virtuellen Bauen in der Phantasie, aber zu keinen merklichen Verbesserungen führten, habe ich mir einen ausführlichen Kommentar verkniffen.
[...]
Aber letztlich sieht man an diesem Thread sehr schön, was das Salz in der Suppe hier auf 1000steine ist: Hier wird mitgedacht!

Für eine adäquate Lösung bräuchte man ein Teil, welches ich eine Käseecke-Ecke nennen würde. Ideal wären sogar abgerundete Kanten, wie beim James-Bond Aston-Martin - und die noch als Ecken - und das Ganze dann auch noch in Dunkelgrün! Man merkt, man träumt von Lösungen, welche, trotz größtem Optimismus, garantiert niemals kommen werden.


Ja, optimal ist die bisherige Lösung noch nicht, ich habe gedanklich auch schon viel herumprobiert, doch so richtig gefallen will mir nichts.
Naja, vielleicht findet sich noch ein Teil, an das wir noch gar nicht gedacht haben.


Angesprochen hat mich dein MOC ebenso wie das große Vorbild.
Bereits als Dreikäsehoch stand ich staunend da, wenn wieder einer dieser gewaltigen Kohle/Erz-Züge durchs Rheintal donnerte. Zwei dunkelgrüne E50 / 150 / 151 im Verbund und dahinter 120 Achsen mit braunen Selbstentladern.
Wenn du nicht weißt wohin mit deinen ganzen Steinen, kannst du ja so einen Zug komplett nachbauen.


Das hätte echt was, aber ich befürchte, dass es da an meinem Teilevorrat scheitern wird.



P.S.: 6200 - äh, was ich noch anmerken wollte: In Ozeanblau/Beige finde ich die Lok auch schick.


Hm, nun habe ich eine orientrote BR 151 und eine chromoxidgrüne BR 150 gebaut... folglich müsste dann meine nächste E-Lok entweder verkehrsrot (langweilig) oder ozeanblau-beige werden... aber ich habe erstmal andere Projekte auf dem Bautisch. Aber die Lackierung ist echt schick, mal schauen, was die Zukunft bringt.

Viele Grüße,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


Tenderlok
08.06.2020, 15:33

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: DB Baureihe 150

Hallo Nick,

ein richtig cooles Teil! Und das erste Farbschema der DB-Einheitselloks (mit den Schnellzugmaschinen in blau und allen anderen in grün) war eh das schönste.
Die Dachecken-Lösung finde ich ausgesprochen kreativ und gelungen. Nur die Griffstangen tragen doch etwas dick auf... Könnte man stattdessen nicht eine Lösung mittels der "1x2 Plate with Door Rail" finden?

Viele Grüße
Sven



9 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: