Farnheim
27.04.2020, 20:18

+21Freilufttreppe in RAL 3020

Tatütata zusammen!

Nachdem ich im Videochat vor einer guten Woche kurz ein aktuelles Bauvorhaben anriss, konnte es nun den Bautisch formvollendet verlassen. Es handelt sich dabei um eine weitere Drehleiter, die die erste in 5w bei der städtischen Feuerwehr zu Farnheim ist. Gewisse Ähnlichkeiten mit der Flughafen-Drehleiter, die ich im meinem Sammelsuriums-Fred vor allzu langer Zeit mal kurz präsentierte, sind durchaus gewollt. Allerdings stellt diese hier eine Weiterentwicklung in Detaillösungen dar.

[image]



In der Pressemitteilung der Feuerwehr liest sich das in etwa so:
„Eine neue Drehleiter-Generation hält in Farnheim Einzug. Nach zwei Jahren intensiver Planung und Realisierung konnte nun das erste Exemplar beim Fahrzeughersteller in Empfang genommen werden. Die exakte Bezeichnung DLA(K) 23/12 (L32 XS 3.0) wird intern ein simples DLK 23/12 abgekürzt. Als Besonderheit verfügt das Fahrzeug über einen Gelenk-Leitersatz, bei dem das letzte Leitersegment samt Rettungskorb absenkbar ausgeführt ist. Das sorgt für mehr Variabilität bei insgesamt geringerem Platzbedarf. So ist diese Drehleiter auch hervorragend in beengten Innenstadtgebieten einsetzbar. Der Leiterpark kann in eine Höhe von bis 32 Metern ausgefahren werden. Das Fahrzeug selbst leistet 290 PS und wird zunächst auf der Feuer- und Rettungswache 1 in der Helenenstraße stationiert.“

[image]


[image]


[image]


[image]



[image]


Blick ins Gerätefach

[image]


Kombinierter Schaum-Wasserwerfer

[image]


Installierte Steigleitung

[image]


Der Rettungskorb (Ähnlichkeiten mit Produkten als Karlsruhe sind purer Zufall)

[image]


Die unter dem Fahrgestell versteckte Abstützung

[image]


Ein simpler Dreiteiler komplettiert die Leiter

Nun werden in Zukunft nicht alle neuen Drehleitern mit dem Gelenk ausgestattet. Für Wachbezirke, in denen offenere und großzügig bemessenere Grundstückbebauungen vorherrschen, werden auch weiterhin konventionelle Drehleitern ohne Gelenk beschafft. Außerdem gilt in der Brandschutzordnung nach wie vor, dass der zweite Rettungsweg über eine Drehleiter OHNE Gelenkleitersatz erfolgen muss.

Soviel zum Fachlichen. Das 5w-Projekt bei Drehleitern habe ich tatsächlich ein wenig stiefmütterlich behandelt. Und so kam es, dass die alte Drehleiter-Generation mittlerweile auf beinahe den Tag genau sieben Jahre alt wird. Also Zeit für einen Wechsel. Mit der neuen Drehleiter entspricht auch der komplette Löschzug (dem meisteingesetzten Zugverband bei der Feuerwehr) nun meinem derzeitigen Baustandard. Einige wichtige Details ließen sich auch hier wieder gut realisieren, aber leider nicht alle. So musste ich aus Platzgründen auf die zweite, heckseitige verbaute Abstützung verzichten. Man kann wohl (noch) nicht alles haben.

[image]


Treffen der Generationen: Alt und Neu

[image]


Und der ältere Bruder der Flughafenfeuerwehr

Und so sieht es dann aus, der Löschzug anno 2020.

[image]


Von links: Einsatzleitwagen (ELW), Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF), Drehleiter (DLK), Tanklöschfahrzeug (TLF) und der Rettungswagen (RTW).

Dennoch hoffe, ich der neue Openair-Lift gefällt.
Und nun zurück in die angeschlossen Haushalte.


#stayhome,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2020!


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Legobecker , Dirk1313 , friccius , LnSchmtt , Rat , Turez , cimddwc , heinz , Legomex , Thomas52xxx , asper , cubo , Matze2903 , Jojo , Ferdinand , jwt3004 , husky734 , Andor , zenzis , Pete378 , MariusL (21 Mitglieder)

friccius
27.04.2020, 20:49

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Freilufttreppe in RAL 3020

Hi Maik,

Deine "Stairway to Heaven" gefällt mir sehr gut!

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Gesamter Thread: