Brixe
13.04.2020, 10:26

+63Fabergé-Ei

Frohe Ostern

[image]



Liebe Grüße und bleibt gesund,

Marion





Fabergé-Ei



Ferdinand
13.04.2020, 10:32

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Fabergé-Ei

Brixe hat geschrieben:

Frohe Ostern

[image]



Liebe Grüße und bleibt gesund,

Marion





Fabergé-Ei



Wunderschoen , wie die Echte !
Und Gruesse und bleibe auch gesund ,
Ferdinand



Pistenbully
13.04.2020, 10:37

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Fabergé-Ei

Das ist ja mal genial und wunderschön!
Kannst du zeigen wie das Gerüst innen gebaut ist?



Seeteddy
13.04.2020, 11:32

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Fabergé-Ei

Hallo Marion,
Brixe hat geschrieben:


[image]



das sieht aus wie das Asowa-Ei von 1897 - jetzt muss nur noch die Echtheit bestätigt werden, dann steht einer Versteigerung für eine zweistellige Millionensumme nichts mehr im Wege.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Legoholic
13.04.2020, 11:52

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Fabergé-Ei

Ich habe Dein Kunstwerk gestern schon auf zusammengebaut.com gesehen. Einfach fantastisch! Bis jetzt mein absoluter Favorit für das dortige Gewinnspiel. Ich fände es auch toll, ein paar Innenansichten des Eis zu sehen.
Markus



Thekla
13.04.2020, 11:52

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Fabergé-Ei

Klaus,

jetzt muss nur noch die Echtheit bestätigt werden


ich bitte Dich! An der Echtheit kann ja wohl nun nicht der geringste Zweifel bestehen!

Tzzz

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Pete378
13.04.2020, 12:18

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Fabergé-Ei

Hallo

Wunderschön, steht dem Original in nichts nach.
Sowohl Faberge als auch der Zar wären begeistert von Deiner "Goldschmiedekunst".
Ich bin es auf jeden Fall

lg Mirko



Seeteddy
13.04.2020, 21:07

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Fabergé-Ei

Hallo Thekla,
Thekla hat geschrieben:


ich bitte Dich! An der Echtheit kann ja wohl nun nicht der geringste Zweifel bestehen!

ich hätte deine Antwort ja am liebsten spontan ge-"liked" - geht in einem MOC-Thread leider nicht - dann muss ich's halt zu Fuß machen.

Nun ja, die Echtheitsprüfung ist nur eine reine Formalität, auf die Auktionshäuser wie Christie's oder Sotheby's halt mal bestehen.

Wer meine Beschreibung genauer angeschaut hat, musste eigentlich etwas stutzig werden. Denn das Asowa-Ei ist nicht von 1897, sondern 1891, es ist liegend montiert und zeigt auf dem Ständer davor noch ein Segelschiff mit ebendiesem Namen. 1897 habe ich natürlich deswegen ins Spiel gebracht, weil es der Jahrgang des "Lila-Ei" ist, welches als verschollen gilt.

@Marion: Dass das Fauxberge-Ei ausgezeichnet gemocct ist, zu erwähnen, ist vergleichbar mit Eulen nach Athen zu tragen.
Aber, bei der Gelegenheit: Vielen Dank für's Zeigen!

Wie mag wohl das Innenleben aussehen? Der erfahrene LEGO-Moccer wird natürlich sagen: "Da ist vermutlich ein Skelett mit einer Batterie von Snots und Brackets innendrin!"
Der Träumer (a la petit prince) beschreibt es so: " Es enthält einen güldenen Dotter, welcher eine bewegliche Henne enthält, welche wiederum ein Ei legt ..."

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Ralf
13.04.2020, 21:40

Als Antwort auf den Beitrag von Pistenbully

Re: Fabergé-Ei

Pistenbully hat geschrieben:

Das ist ja mal genial und wunderschön!
Kannst du zeigen wie das Gerüst innen gebaut ist?


Ist doch klar, Ei vonner Ente, Steine drauf pappen, feddich



Brixe
13.04.2020, 21:40

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Fabergé-Ei

Hallo,

esrtmal danke für eure ganzen Kommentre und Likes. Schön daß das Ei so gut ankommt.
Ich hatte schon seit Jahren vor, mal eines dieser Schmuckeier zu bauen, aber erst seit wenigen Monaten habe ich genug Gold und Glitzer für so ein Modell.

Thekla hat geschrieben:

ich bitte Dich! An der Echtheit kann ja wohl nun nicht der geringste Zweifel bestehen!

Danke Thekla. Selbstverständlich ist es echt. Wäre ja noch schöner wenn ich euch so billigen Plunder aus China vorsetzen würde.

Legoholic hat geschrieben:
Ich fände es auch toll, ein paar Innenansichten des Eis zu sehen.

Seeteddy hat geschrieben:
Wie mag wohl das Innenleben aussehen? Der erfahrene LEGO-Moccer wird natürlich sagen: "Da ist vermutlich ein Skelett mit einer Batterie von Snots und Brackets innendrin!"


Ich hab beim Bauen leider keine Bilder gemacht. Fragt mich nicht warum. Sonst halte ich fast jeden meiner Bauschritte fest. Ich hab aber mal ein Paar Teile abgebaut, damit man das Innere sehen kann. Alles wollte ich nicht wegmachen, weil die Verzierung eine elende Frickelei war und ich sie nicht nochmal bauen möchte.

Der Kern des Eis sind ein Block mit einer Grundfläche von 5x5 Noppen, an den von allen 6 Seiten Platten und Azmeps drangesnottet sind. Zum Schluss habe ich das ganze genoppte Ei noch mit Käseecken und Fliesen versehen.

Ich hoffe, man kann es auf diesem Bild erkennen:

[image]



und die ungefähre Vorlage des gesnotteten Kerns, den ich noch eiförmig gestreckt habe:

[image]




LG, Marion



Gesamter Thread: