Naboo
04.08.2018, 07:21

+2Schiff erraten

Hallo Leute,

ich dachte mir, heute mache ich meine übliche Schiffspräsentation mal etwas anders. Ich werde den Namen des Schiffes nicht verraten, sonndern erraten lassen.

[image]


Tipps:
Da Schiff war weniger als fünf Jahre im Dienst.
Es ist Amerikaner.
Die Hauptgeschütze wurden auf keinem anderen Schiff verbaut

Mal schauen, ob es jemand löst.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Seeteddy , 5N00P1 gefällt das


105 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Seeteddy
25.03.2020, 18:02

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

Hi Naboo,

das dachte ich mir schon, dass du den Stealth-Pött lässig aus dem Handgelenk schüttelst!
Der Vorteil beim Stealth-Design: Details gibt's nicht viele, getreu dem Kinderreim "Eins, Zwei, Eckstein, alles muss versteckt sein!"
Ich dachte sogar, dass es auf'm Vorschiff keine Reling gibt - aber das war wohl noch ein Foto vor der endgültigen Ausrüstung.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Naboo
25.03.2020, 18:46

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

+1Re: Schiff erraten

Seeteddy hat geschrieben:

Hi Naboo,

das dachte ich mir schon, dass du den Stealth-Pött lässig aus dem Handgelenk schüttelst!
Der Vorteil beim Stealth-Design: Details gibt's nicht viele, getreu dem Kinderreim "Eins, Zwei, Eckstein, alles muss versteckt sein!"
Ich dachte sogar, dass es auf'm Vorschiff keine Reling gibt - aber das war wohl noch ein Foto vor der endgültigen Ausrüstung.

kreative Grüße
Klaus

Joar, das schwierigste war es tatsächlich, die Breite von dem mittleren Rumpf zu finden. Danach gings wie von selber. Wobei es aufwendiger gebaut ist, als man zunächst meinen sollte. Die Seiten sind aus Käseecken gebaut. So großflächig habe ich das zum letzen Mal bei der Daedalus gebaut. Und jeder, der schon mal Käseecken versetzt aneinandergereit hat, weiß, dass das immer einen unsauberen Übergang ergibt. Deswegen ist da im Inneren eine Konstruktion, die abwechselnd Brackets und 1xX-Steine mit Seitennoppe verwendet, um den passenden Abstand hinzukriegen. Unfassbar Steineintensiv.

Wirklich kompliziert wäre eine Popowka oder ein LST. Gerade letztere sind fies, weil sie am Bug einen geringeren Tiefgang haben als am Heck.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Seeteddy gefällt das


Naboo
09.04.2020, 09:02

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Editiert von
Naboo
09.04.2020, 09:03

+2Re: Schiff erraten

Hallo Leute,

dieses Mal ist es ein wenig schwerer:

[image]


Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie schwer es genau ist. Keine Ahnung, wie verbreitet das Desing war. Einen Tipp gebe ich: Dieses Schiff ist aufrund eines bestimmten Ereignisses relativ bekannt geworden.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


honk3215 , Seeteddy gefällt das


Seeteddy
09.04.2020, 10:50

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Editiert von
Seeteddy
09.04.2020, 11:05

Re: Schiff erraten

Ahoi, Naboo,
Naboo hat geschrieben:


dieses Mal ist es ein wenig schwerer:

[image]


Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie schwer es genau ist.

nun ja, leer waren es 8055 ts, voll beladen bis zu 22350 ts
Naboo hat geschrieben:

Keine Ahnung, wie verbreitet das Desing war. Einen Tipp gebe ich: Dieses Schiff ist aufrund eines bestimmten Ereignisses relativ bekannt geworden.

Dieses Ereignis dürfte die "Cossack-Affäre" 1940 gewesen sein (SOS-Heft Nr. 28)
und damit rate ich "Motortankschiff Altmark" 1938-1942.

Danke fürs Zeigen des schönen MOC!

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Naboo
09.04.2020, 11:23

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Schiff erraten

Seeteddy hat geschrieben:


Naboo hat geschrieben:

Keine Ahnung, wie verbreitet das Desing war. Einen Tipp gebe ich: Dieses Schiff ist aufrund eines bestimmten Ereignisses relativ bekannt geworden.

Dieses Ereignis dürfte die "Cossack-Affäre" 1940 gewesen sein (SOS-Heft Nr. 28)
und damit rate ich "Motortankschiff Altmark" 1938-1942.

Danke fürs Zeigen des schönen MOC!

kreative Grüße
Klaus

Seeteddy, du liegst mal wieder richtig.
Um Geschichtlich auszuholen: Die Altmark war der Versorgungstanker für die Admiral Graf Spee auf ihrer Kaperfahrt im Südatlantik, die bekanntlich mit dem Seegefecht auf dem Rio de la Plata und ihrer Selbstversenkung vor Montevideo geendet hat. Die Altmark machte sich daraufhin auf den Weg zurück nach Deutschland. An Bord waren dabei ungefähr 300 Kriegsgefangene, die die Admiral Graf Spee an die Altmark abgegeben hatte und die von den gekaperten Schiffen stammten. Als das Schiff im Februar 1940 Europäische Gewässer erreichte, versuchte sie den Briten zu entgehen, indem sie durch die Norwegischen Hoheitsgewässer fuhr. Die Briten wussten allerdings von den Kriegsgefangenen und der britische Zerstörer HMS Cossacks drang, die norwegischen Hoheitsrechte ignorierend, bewusst in die Hoheitsgewässer ein, um das Schiff zu stellen. Die Befreiung der Kriegsgefangenen gelang, verursachte dabei aber eine Diplomatische Verstimmung zwischen Norwegen und Großbritannien.
Auch in Deutschland hatte der Zwischenfall Folgen: Man war sich über die norwegische Neutralität nicht mehr sicher. Der Vorfall war ein wesentlicher Grund dafür, das etwa zwei Monate später Norwegen unter dem Decknamen "Weserübung" von den Deutschen Streitkräften besetzt wurde.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Thekla
09.04.2020, 12:33

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

Hi,

toll gebaut, so langsam werden Rümpfe Routine?

Interessanter geschichtlicher Exkurs, danke dafür!

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Naboo
09.04.2020, 16:09

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

+1Re: Schiff erraten

Thekla hat geschrieben:

Hi,

toll gebaut, so langsam werden Rümpfe Routine?

Interessanter geschichtlicher Exkurs, danke dafür!

Gruß
Thekla

Hallo Thekla,

so ein Versorger ist schon mal Abwechslung. Es gibt viel mehr harte Winkel, bei Kriegsschiffen sind die Aufbauten meistens Abgeschrägt, damit sie den Türmen beim Schwenken nicht im Weg sind. Das ist hier nicht so und deswegen das Deckshaus richtig knifflig, auserdem war es das erste mal, dass ich Lüfter (die großen, nach vorne offenen Rohre) bauen musste. Ich habe mir mitlerweile auch angefangen, für jedes gebaute Schiff eine .pdf-Anleitung zu erstellen. Das macht die Rümpfe kniffliger als man meinen sollte.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Thekla gefällt das


alponspeed
11.04.2020, 22:12

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+1Re: Schiff erraten

Okay ich glaub ich hab mir das komplexer vorgestellt. Nun ja.


Die drittbeste, aber verfügbare Lösung, sei einer nicht verfügbaren zweitbesten und einer niemals verfügbar werdenden besten Lösung vorzuziehen.


Naboo gefällt das


Naboo
22.04.2020, 14:07

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

So, mal ne Kleinigkeit für Zwischendurch:

[image]


Welches Schiff ist das?

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Pearl1971
22.04.2020, 14:17

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

Bounty?



9 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: