ranghaal
22.03.2020, 13:05

+49"Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

Neulich auf der Ausstellung:
the art of greebling:


[image]



8 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

grubaluk
24.03.2020, 12:00

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Hallo Andreas,

[image]


Gemeint ist das Sonnendreieck rechts oben, gerade auch als Ergänzung
zu dem Kunstwerk mit den weissen Ecken.

Ingo.


Ja, ein sehr sublimer Hinweis auf Sigmar Polke Höhere Wesen befahlen: rechte obere Ecke schwarz malen!

Gruß
Andreas



IngoAlthoefer
24.03.2020, 13:18

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

Hallo Andreas,

grubaluk hat geschrieben:

IngoAlthoefer hat geschrieben:
...
Gemeint ist das Sonnendreieck rechts oben, gerade auch als Ergänzung
zu dem Kunstwerk mit den weissen Ecken.

Ja, ein sehr sublimer Hinweis auf Sigmar Polke Höhere Wesen befahlen: rechte obere Ecke schwarz malen!

mir war gar nicht klar, dass wir so nah an der höheren
Kunst sind

Ingo°


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Larsvader
27.03.2020, 16:46

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

Hallo Ralf,

wahnnsinnig cooles Moc.
Allein wie du die Wand gebaut hast.
Die Kunstwerke sind ja der Hammer.
Dazu der tolle Boden mit dem runden Bodenmosaik!
Mega Klasse!

Lars, der Kunst noch nie so schön fand

P.S. ich gehe auch weiterhin brav jeden Tag arbeiten


[image]

9. Berliner Steinewahn by Larsvader, on Flickr


ranghaal
28.03.2020, 14:05

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

Hier wurde ein Artikel über das Moc geschrieben, der ein wenig das Motiv und den Hintergrund thematisiert

https://www.historysbrick...3/23/motw-what-is-art/



ranghaal
28.03.2020, 15:03

Als Antwort auf den Beitrag von Larsvader

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

Larsvader hat geschrieben:


wahnnsinnig cooles Moc.

Vielen Danke Lars!
Auf das Bodenmosaik bin ich richtig stolz :-)



Seeteddy
28.03.2020, 22:22

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Editiert von
Seeteddy
28.03.2020, 22:24

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

Hallo ranghaal,

mein spontanes "Like" hat dein "masterwork of modern art" (= Meisterwerk von modernder Art) ja schon verdient eingeheimst.
Nun könnte ich dich ja auch noch mit einigen Kübeln Lob überschütten, für die tollen Bautechniken (an die man sich gottlob nie gewöhnt, bzw. nie ermüden beim Betrachten) und die pfiffige Idee - aber das haben Andere ja schon getan.
Deshalb möchte ich dich lieber mit einer Geschichte erheitern, bzw. einer meiner ersten Erfahrungen mit moderner Kunst.

Es begab sich im Jahre des Herrn 1982, in Kassel, als Joseph Beuys dort noch sein "Unwesen" trieb. das Ganze Spektakel nannte sich "documenta 7". Laut meiner Eintrittskarte war ich am 22. Juni 1982 dort.
Trotz aller Neugier konnte mich kein einziges, der ausgestellten Kunstwerke, aus dem offiziellen Ausstellungskatalog begeistern. Trotzdem sollte ich an diesem Tage eines der eindrucksvollsten Kunstwerke in meinem Leben zu sehen bekommen. Abseits der regulären Kunstausstellung gab es noch eine Sonderausstellung "Parsifal". Bühnenbilder zu einer Theateraufführung eines unbekannten Künstlers. Zu dieser Ausstellung führte ein nur ca. 40 cm schmaler Spalt (damals passte ich da noch durch), warum, wurde mir beim Eintreten klar. Eine gewaltige Speerschleuder zeigte, mit gewaltig überspanntem Bogen, mit der Pfeilspitze genau auf mich! Auf der gegenüberliegenden Seite wurde es etwas modrig und ging durch einen weiteren Spalt, eine Treppe nach unten. Dort war der Boden komplett mit Stroh ausgelegt. An den Wänden standen Speere, Lanzen und Fahnen, es gab Schilde mit heroischen Schlachtengemälden darauf, aber sie waren alle geborsten. Im Stroh standen einige Bahren auf denen weiße Leinentücher, mit großen Blutflecken, lagen. Es begann noch modriger zu riechen und man erreichte den Durchgang zum dritten Raum. Der Raum war zum Einen anmutig wie eine Kathedrale, zum Anderen verbunden mit dem Schmutz eines Schweinestalls. Man konnte sich nur auf einem schmalen Weg am linken Rand des Raumes entlang bewegen. Daneben war die "Schweinejauchegrube" voller Stroh, welche den restlichen Raum einnahm. In der Grube stand ein großes Puppentheater mit dunkelblauen Samtvorhängen. Auf der Puppenbühne hingen zwei Marionetten an Fäden, kämpfende Helden der Nibelungensaga, welche von einer noch größeren Puppe geführt wurden; Diese stellte unverkennbar Richard Strauß dar. An der hinteren Wand fand sich ein Regalbrett mit, ich vermute Wachsfigurenköpfen, welches die abgeschlagenen Häupter von Karl Marx, V. I. Lenin und Friedrich Engels trug. Aber die größte Überraschung sah man erst, als man den Gang bis zum hinteren Ende bewältigt hatte. Auf einem kleinen Stuhl saß die Wachsfigur eines jungen Knaben, welcher das Puppenspiel aufmerksam zu betrachten schien. Er trug eine braune Uniform der HJ mit der roten Armbinde, samt Svastika und den typischen Scheitel und Schnauzbart, den wir aus Geschichtsbüchern so gut kannten.

Ich war sehr tief beeindruckt!

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Seeteddy
29.03.2020, 01:24

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

Edit: Zu spät gesehen.
Seeteddy hat geschrieben:


Diese stellte unverkennbar Richard Strauß Wagner dar.


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


ranghaal
31.03.2020, 18:17

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Editiert von
ranghaal
31.03.2020, 18:18

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

Noch ein paar Bildchen nach dem Zerlegen.

[image]



ranghaal
31.03.2020, 18:25

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Editiert von
ranghaal
31.03.2020, 18:26

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

ranghaal hat geschrieben:



[image]




Larsvader
31.03.2020, 19:36

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: "Früher war alles besser" oder "Über divergierendes Kunstverständnis"

ranghaal hat geschrieben:

Noch ein paar Bildchen nach dem Zerlegen.

[image]



Verdammt das sieht echt wie Kunst aus!
Dazu noch interessante!


[image]

9. Berliner Steinewahn by Larsvader, on Flickr


Gesamter Thread: