MTM
21.03.2020, 20:23

Editiert von
MTM
22.03.2020, 14:13

Thread gesperrt

+43Diss-Tag

Hallo AFOLs,

anbei eine "kleine" Bastelei zu einem mittlerweile bereits vergessenen Thema. Aber ich hatte heute Zeit, ein paar Teile zu ersetzen und auf die Straße* zu gehen, um ein Foto zu machen...

[image]


Bild = Link zum Vergrößern

*alles im Rahmen des Legalen. Zumindest, was das "auf die Straße gehen" betrifft.

Kontroverse Grüße,

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Naboo
21.03.2020, 20:32

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Thread gesperrt

Re: Diss-Tag

Ich fand im ersten Moment schon, das die Szene sehr gut gelungen ist. Dann habe ich realisert, warum der Schriftzug in Blau gebaut ist und konnte nicht mehr aufhören vor Lachen. Sehr gute Szene, das ist eine echte Karikatur. Sowas könnte ich nicht bauen.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Plastik
21.03.2020, 20:37

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Plastik
21.03.2020, 21:08

Thread gesperrt

Re: Diss-Tag

Hallo MTM,

super, dieses fremde MOC würde der Giftzwerg wohl nicht 1:1 in die Produktion nach China geben.

Gruß André


Jeder baut eine Insel.


Sheriff von Snottingham
21.03.2020, 22:09

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Thread gesperrt

Re: Diss-Tag

Moin,

sehr gut gelungen! Ich kenne den blauen Klaus noch als Comicfigur zu Zeiten von „Der große Preis“, aber vielleicht velwechsere ich da auch etwas...

Tschüs, Christian




Hör ich AFOB, lauf ich Amok.



Plastik
22.03.2020, 06:12

Als Antwort auf den Beitrag von Plastik

Editiert von
Plastik
22.03.2020, 06:20

Thread gesperrt

Re: Diss-Tag

Hallo,

ach, ich meinte natürlich Fruchtzwerg, der nur eigene bunte Designs herstellen lässt.

Gruß André


Jeder baut eine Insel.


IngoAlthoefer
22.03.2020, 09:09

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Thread gesperrt

Re: Diss-Tag

Hallo Micha,

das ist ja super. Dank auch an Naboo für die Erklärung,
dass die Farbe blau kein Zufall ist.

Ingo (noch gesund, aber mit Zimmerkoller).


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Carrera124
22.03.2020, 11:02

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Thread gesperrt

Traurig, traurig

Handwerklich gut gebaut.

Aber inhaltlich finde ich die Aussage ziemlich daneben. Mindestens kindisch, wenn nicht gar fanatisch/intolerant.
Gerade in solchen Zeiten finde ich sowas extrem deplatziert.


Grüße an meinen Stalker


MTM
22.03.2020, 12:59

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Thread gesperrt

Re: Traurig, traurig

Carrera124 hat geschrieben:

Handwerklich gut gebaut.

Aber inhaltlich finde ich die Aussage ziemlich daneben. Mindestens kindisch, wenn nicht gar fanatisch/intolerant.
Gerade in solchen Zeiten finde ich sowas extrem deplatziert.


Hallo Christian,

die Aussage des MOC bezieht sich auf folgenden Umstand: Ich bin LEGO-Fan und mag die gute Qualität der LEGO-Steine und die Firma auch!
Bluebrixx hingegen finde ich nicht nur qualitativ schlecht, sondern deren Geschäftsgebaren unaufrichtig.
Außerdem darf man das Wort AFOB ja nicht mehr als Begrüßung verwenden, weswegen es eben wieder in AFOL umgeschrieben wird. Das tut meine Minifig auf dem Bild.

Das bedeutet an dieser Stelle übrigens nicht, dass ich mit diesem MOC alle LEGO-Konkurrenten verurteile. Wie Naboo bereits erkannt hat, ist die Schrift nicht unabsichtlich blau geschrieben. Ich selbst habe nur ein paar Test-Sets anderer Hersteller, mag aber die Youngtimer-Collection von Cobi, außerdem Trixbrix und BigBenBricks.


Warum?
Ich finde, Bluebrixx spielt sich von Anfang an als Retter des Kinderzimmers im Kampf gegen böse Nordmänner auf. Viele Sympatiepunkte haben sie ganz am Anfang gewonnen, weil sie als kleines Startup es gewagt haben, den dänischem Riesenkonzern die Stirn zu bieten und das zu produzieren, worauf LEGO-Fans seit langem hoffen, was LEGO aber nie herstellen wird.
Das war schon cool. Und als der Held der Steine angekündigt hat: "Es gibt hier nebenan so eine Truppe, die stellen Eisenbahnen her!" da war ich ganz Ohr und begeistert. Damit hatten sie mich kurz. Und andere offenbar auch.
Klar, dass sie dann auch gegen die juristischen Aktionen von LEGO waren, das gehört dazu.

Schnell wurde mir aber deutlich:
1. Die Sets sind zum einen eher einfach gehalten, qualitativ sind die Steine schlecht: Sie halten nicht gut.
Schön ist die Idee, Vorbilder nachzubauen, was LEGO nicht tut; aber richtig gut sehen die Sets letztlich in meinen Augen nicht aus. (ich rede nur von der Eisenbahn, vom Rest hab ich keine Ahnung).

2. Es wird immer noch gegen LEGO gewettert, Bluebrixx mache alles besser, aber ihre Loks können nur mit Motoren und Teilen von LEGO fahrbar gemacht werden.

3. Bluebrixx ist kein kleines Startup im eigentlichen Sinne: Es ist die Tochter einer millionenschweren Firma (Mymodelcarworld). Ja, solche Tochtergesellschaften werden gern als Startups im Betrieb benannt, aber sie können von Anfang an mit viel Geld finanziert werden.

4. Teiletechnisch existiert das Paradoxon, dass Bluebricks ihre eigenen Sets herstellt, aber offenbar unfähig ist, eigenen Formen zu entwickeln - und sich in ihren Videos immer mal wieder darüber beschweren, dass dieses oder jenes Detail an ihren eigenen Sets nicht anderes gebaut werden konnte, weil es das Teil nicht gibt.
Sprich: LEGO hat noch keine Form dafür entwickelt, welche übernommen werden kann. Andere Klemmbausteinhersteller sind da eigenständiger.

5. Bluebrixx verwendet den Begriff AFOB so lange und so exzessiv, bis er von den Fans wohlwollend übernommen wird - die damit ihre Marke weitertragen - und ermahnt diese dann schriftlich, die Verwendung des Begriffes zu unterlassen.

6. Sie beziehen ihre Steine von Lepin. Oder halt Xingbao, aber das eine ist die Tochter des anderen. Also jene Firma, die ihr Geld mit Diebstahl am geistigen Eigentum verdiente. Und weil sich LEGO mit aller Härte wehrte - und die Polizei in Shanghai auf deren Seite stand - stehlen sie heute eben MOCs von Privatleuten, die sich nicht so wehren können.


Mir persönlich wurden Bluebrixx unsympatisch, als auf unserem Bauspielbahn-Treffen eine Kiste Flyer auftauchte. Bluebrixx hatte sie einem unserer Teilnehmer zum Verteilen mitgegeben. Unabgesprochen mit uns. Das geht nicht. Wir hatten entschieden, dass ein lokaler Händler und Trixbrix als Firma bei uns präsent sein durften und wir nicht zur Werbeveranstaltung für eine Firma werden wollten, die uns noch nie kontaktiert hat.
Ich schrieb Bluebrixx an und fragte nach einer Stellungnahme - keine Antwort.
Stattdessen tauchte auf deren Blog dieser Artikel auf - natürlich unabgesprochen - und vor allem: Mit klar erkennbaren Gesichtern. Datenschutz?! Egal!
Einige Bilder sind bereits schon wieder auf Bitten der Abgebildeten gelöscht, andere sind noch immer da.

Wenn irgendein Blog das tut: Gern. Es ist eine Veranstaltung für alle gewesen, gern darf und soll darüber berichtet werden.
Wenn eine Firma das tut, um ihr Produkt zu bewerben: Nein! Ohne Kommunikation vorher: Nein!!! Mit Sch***** auf Datenschutz: Erst recht Nein!

Dreist finde ich außerdem diesen Satz: "Wir denken darüber nach, einen Musterkoffer mit einigen Modellen zusammenzustellen. Dieser könnte für Ausstellungen dieser Art ausgeliehen werden. Solltest du die Teilnahme an einem Treffen dieser Art planen und unsere BlueBrixx-Bahn mitnehmen wollen, schreibe uns über das Kontaktformular."
Das heißt auf deutsch: "Macht Werbung für uns, sobald ihr irgendwo eingeladen seid! Aber wir selbst werden uns da raushalten, wir sind gar nicht da!"

Nein, ich mag die nicht!

Und zu:
Gerade in solchen Zeiten finde ich sowas extrem deplatziert.

Ich bin durchaus multi-themen-fähig. Auch, wenn draussen das Virus lauert und unser aller Leben einschränkt: Ich kann mich gut erinnern, dass es daneben noch mehr Dinge gibt, die nicht richtig sind. Aus deinem Satz les ich raus: "Lasst alles durchgehen, was nicht in Ordnung ist, weil es gibt nur noch dieses eine Thema."
Nein!

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Carrera124
22.03.2020, 13:06

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Thread gesperrt

Re: Traurig, traurig

Es ist ja durchaus legitim, dass du Bluebrixx im speziellen (und möglicherweise Verwender von nicht-dänischen Klemmbausteinen im allgemeinen) nicht sympathisch findest.
Soweit völlig verständlich, das muss und darf jeder für sich selbst entscheiden.

Aber warum muss man dann noch einen Schritt weitergehen und diese Leute bzw. Gruppe öffentlich herabwürdigen? Warum nicht einfach tolerant sein?

Was wäre gewesen, wenn jemand dieses MOC umgekehrt gebaut hätte? Also ein "L", dass andersfarbig zu einem "B" egänzt worden wäre?
Oder wenn jemand gar ein Mauer-MOC mit dem Schriftzug "MTM" und zusätzlich einer vergleichbaren herabwürdigenden Ergänzung gebaut hätte?

Wäre das dann auch alles so völlig normal und von der Meinungsfreiheit gedeckt? Wahrscheinlich eher nicht, oder?


Grüße an meinen Stalker


IngoAlthoefer
22.03.2020, 13:25

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Thread gesperrt

Re: Traurig - oder lustig ?!

Hallo Leute,

gut, dass Ihr vernünftig streitet.

Carrera124 hat geschrieben:

...
Was wäre gewesen, wenn jemand dieses MOC umgekehrt gebaut hätte? Also
ein "L", dass andersfarbig zu einem "B" egänzt worden wäre? ...

Das hat mich auf eine Idee gebracht - nur bauen kann ich es nicht:

A la "West Side Story" denkt man sich zwei Streetgangs
in einer Stadt mit hohen Mauern. Die einen sind LEGO-Fans,
die anderen solche von Bluebrixx. An der einen Mauer ist
ein gelb-blau-weiss-roter AFOL-Schriftzug, wo das rote L
blau "übergepinselt" ist. An der anderen Mauer ein blauer
AFOB-Schriftzug, wo das B rot übergetüncht ist.

Auf der Strasse nicht nur ein einzelner Sprayer, sondern die
LEGO-Gang (aus LEGO-Mini-Figuren) und die BlueBrixx-Gang (aus
Bluebrixx-Mini-Figuren - vielleicht einige sogar ohne Köpfe).

Bauen kann ich es nicht, mir aber immerhin vorstellen
Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


74 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: