Rooster
21.03.2020, 17:36

+8Eine bürgerliche Tragödie

Tach zusammen!

Jetzt gibt’s Kunst:

[image]



Kolumba, Kunstmuseum des Erzbistums Köln, Jannis Kounellis: "Tragedia Civile"

West ART Meisterwerke (wdr) schreibt dazu:
„Die Szene erinnert an ein Kaffeehaus aus längst vergangenen Zeiten. Ein Ort der Begegnung, des Wartens, Zuflucht für einsame Existenzen. An der Garderobe Relikte bürgerlichen Lebens: ein Hut, ein Mantel. Es sind die Hinterlassenschaften eines Mannes, der täglich kam und nun verschwunden ist. Seitlich flackert eine Öllampe - wie ein Grablicht, Schimmer der Hoffnung und doch nur ein schwacher Trost.
Die Kunst als Welttheater
Es wäre ein Bild der Verlorenheit, wäre da nicht die Monumentalität der goldenen Mauer, Blattgold auf rau verputzter Wand. Sie ist der Hintergrund für Heilige und Heilsgestalten. Im matten Glanz spiegeln sich die Besucher. Sie werden zu Protagonisten des Kunstwerks, ihr Handeln zu einem Reflex auf der funkelnden Folie der Utopie.
Jannis Kounellis, 1936 in der griechischen Hafenstadt Piräus geboren, ist Mitbegründer der "Arte povera"-Bewegung*. Er baut aus Alltagsgegenständen menschenleere Bilder als Bühne für den Betrachter. Die Kunst wird zum Welttheater, und wir sind die Helden. "Tragedia Civile" - bürgerliche Tragödie hat Kounellis die 1975 entstandene Installation genannt. Wie das Stück endet, bleibt offen.“

[image]



Der Anlass dieses Werk in einer noppigen Version nachzuempfinden, war die kunstgeschichtliche Masterarbeit von Tochter Nr.2**.

Mit bestem Gruß,
Klaus (rooster)

* "Auch wenn West Art das schreibt, stimmt das nicht. Er wird zwar zu der Bewegung dazu gezählt, hat sich aber nie dazugehörig geäußert. Ist aber natürlich in diesem Rahmen kein Beinbruch…" (sagt die studierte Tochter)
**die mit ihrer älteren Schwester zusammen vor 20 Jahren den Nachwuchs-Kürbis-Wettbewerb gewonnen hat!



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Jojo , cimddwc , grubaluk , Thomas52xxx , Turez , Legobecker , zenzis , Andor (8 Mitglieder)

Jojo
21.03.2020, 17:43

Als Antwort auf den Beitrag von Rooster

Re: Eine bürgerliche Tragödie

Hallo!


Schön.

Da muß man aber froh sein, daß nicht Joseph Beuys noch ein braunes Häuflein in die Ecke gelegt hat.


Tschüß
Jojo


[image]


Thekla
21.03.2020, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von Rooster

Re: Eine bürgerliche Tragödie


**die mit ihrer älteren Schwester zusammen vor 20 Jahren den Nachwuchs-Kürbis-Wettbewerb gewonnen hat!


Hach ja, das war ein Wettbewerb mit echt kreativen MOCs!
Stichwort Seeräuberjenny...

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Gesamter Thread: