Ossilego
09.03.2020, 13:11

+46E-Lok E52 der DR

Hallo Eisenbahn-Fans,
heute möchte ich euch die E52 der Deutschen Reichsbahn vorstellen. Es ist eine schwere Personenzuglok der Baujahre 1924-1925 von 140t. Die Lok wurde von der DB 1973 ausgemustert.
Ich habe die Lok bereits Ende 2018 vorgestellt, aber in roter Farbe. Jetzt habe ich einen Neubau in dunkelgrün gewagt. Die Lok ist in der Breite um 2 Platten gewachsen und hat somit fast 8ter Breite. Die Länge beträgt 40 Noppen, da das Original ca 17m lang ist. Angetrieben wird sie von zwei 9V-Motoren.

Viele Grüße aus Jena von Torsten

[image]

[image]

[image]

[image]


Hört auf zu jammern und baut Modelle


Scholzoni
10.03.2020, 20:13

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Bisher habe ich deine Kreationen nur still bestaunt: Was Du auf die Gleise bringst ist absolute Meisterklasse. Ich liebe speziell deine exotischen Ostblockloks. Bitte weitermachen, auch wenn das Echo hier manchmal etwas verhalten ist.



Ossilego
10.03.2020, 20:25

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Vielen Dank für dein Lob.
An die Nullsilbigkeit in den Foren muss man sich gewöhnen,

Gruß Torsten


Hört auf zu jammern und baut Modelle


Seeteddy
10.03.2020, 20:53

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Hallo Torsten,

ich habe mich gerade selbst gewundert, dass ich deine tolle, altmodisch, schnuckelige E-Lok nicht bereits gestern ge-liked habe ...
... nu, das kam so:
Als ich gestern deinen Beitrag öffnete, klingelte es bei mir gerade an der Türe; Besuch; meine kleine Nichte will heiraten ...
... als ich zurückkam, sah ich auf dem Monitor ein seltsames Bild, welches nur zwei dunkle, lederbezogene Stuhllehnen zeigte.

Was ich damit sagen will:
Die Präsentation deiner tollen MOCs kann noch etwas gewinnen, wenn du auf deinen Bildern mehr Raum auf das Wesentliche legst.

Hier ein paar unverbindliche Praxistips (Garniervorschläge):

Störenden Hintergrund im Bild kann man leicht vermeiden, wenn man dafür z.B. einfarbige Pappkartons, wie aus Büro- oder Deko-Läden verwendet.
Gibt's recht preisgünstig, empfehlenswert in Größen von DIN A2 bis DIN A0, empfohlene Farben: Weiß, Beige, Hellgrau oder Himmelblau.

Bild zuschneiden vor der Präsentation! Du kannst aus Jux einmal ausrechnen, dass das Hauptmotiv auf deinem ersten Foto weniger als 10% der Bildfläche beansprucht.
Dadurch werden, bei gleicher Bildgröße/Datenmenge, mehr Details des Motivs sichtbar.

Präsentationsprofis benutzen auch gerne ein Bildbearbeitungsprogramm, um Farbstiche (durch künstliches Licht), Dynamik und Kontrast (ausgefressene Lichter, abgesoffene Schatten) zu optimieren. Das als Kür, keinesfalls ein Muss!

Und jetzt zu deiner Lok (nur ganz kurz und bündig): Ganz große Klasse!

Gerne mehr davon.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Ossilego
10.03.2020, 21:02

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Hallo Klaus,
du hast sicherlich Recht. Ich bin nicht so der Fotograf.

Gruß Torsten


Hört auf zu jammern und baut Modelle


Jojo
10.03.2020, 21:35

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Hallo!


Die Lok gefällt mir sehr gut. Noch besser gefiele sie mir natürlich, wenn die kleinen Räder auch rot wären. Nun gibt es zwar keine roten 9-Volt-Motoren, aber rote 12-Volt-Motoren. Aber freiliegende 12 Volt (!!!) sind natürlich eine große Gefahr im Spielzimmer! Wie man auch diesem Lehrfilm der Deutschen Bundesbahn entnehmen kann:
https://www.youtube.com/watch?v=VkMMs_1UL5Y


Tschüß
Jojo


[image]


stephanderheld
11.03.2020, 07:21

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: E-Lok E52 der DR

Hallo,

ich bin inzwischen schon wieder weg von der Papp-Lösung. Alles was Karton oder Pappe ist kriegt bei mir schnell was weg. Das liegt sowohl an meinen beengten Platzverhältnissen, als auch an einer unserer Katzen

Ich hab mir im Sonderangebot Stoffrollos geholt. Die gibt es in verschiedenen gedeckten Farben und in passenden Größen für eigentlich jeden Mocer. Das ist zwar manchmal nicht so einfach mit dem Aufhängen, dafür geben die dann aber auch einen tollen Hintergrund ab. Ich hab jeweils ein in weiß, grau und schwarz und bin sehr zufrieden.


Als kostenlose Programme zur Bildbearbeitung verwende ich Darktable und Gimp.

Darktable ist für gewöhnliche Bildbearbeitung eigentlich schon ausreichend, man kann wirklich viel damit machen, sowohl in jpg als auch RAW.

Gimp ist kompliziert und soll im Funktionsumfang mit Photoshop vergleichbar sein. Da muss man sich dann erstmal einarbeiten, und ich kenne lange noch nicht alle Tricks.

Da es, wie gesagt, kostenlose Programme sind, denke ich daß sie sich sehr gut zum "mal reinschnüffeln" und ausprobieren eignen.


P.S. Die Lok gefällt mir ebenfalls sehr gut. Wenn ich das so sehe, muss ich doch mal über 7W nachdenken.


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Ossilego
11.03.2020, 07:40

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Ich wollte keinen Fotowettbewerb gewinnen.

Gruß Torsten


Hört auf zu jammern und baut Modelle


stephanderheld
11.03.2020, 12:01

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Ossilego hat geschrieben:

Ich wollte keinen Fotowettbewerb gewinnen.

Gruß Torsten



Hahaha, ja da hast Du wohl Recht. Sorry fürs Off-Topic.

Ausserdem haust Du deine tollen MOCs in einer unglaublichen Menge und Kadenz raus. Da bleibt wahrscheinlich kaum Zeit für die Nachbearbeitung von Fotos.

So gesehen hast Du wahrscheinlich wirklich die sinnvolleren Prioritäten gesetzt

Ich für meinen Teil freue mich auch mit Stuhllehenen über deine Loks


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Pistenbully
11.03.2020, 13:50

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Hallo, ich bin zwar kein Eisenbahner sondern eher Techniker, aber die Lok gefällt mir echt gut.



Tad16o
11.03.2020, 17:59

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Hej

ganz gut getroffen, die Einteilung der Fenster passt, das Dach und der Einzug vorne ist auch schön gemacht.
Aber für eine 8N ist sie 6 Noppen zu kurz
Dann hätten die Blindwellen auch noch zwischen die Räder gepasst, so sieht es etwas gedrängt aus.
Mit der 9V kenne ich mich nicht ganz so aus, aber ich glaube es gibt da keine roten Speichenräder wie bei PF.
Ansonsten könntest Du die Drehgestellverkleidungen weglassen, die Laufachsen lagen ja frei.



Ossilego
11.03.2020, 18:09

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: E-Lok E52 der DR

Hallo, die Lok ist eigentlich nur in 7er Breite. Das mit den Blindwellen ist mir bewusst. Eine 17m Lok, 46 Noppen lang,passt nicht. Habe ich aber schon mal geschrieben. Man hätte die Lok mit PF bauen müssen, um das etwas anders darzustellen. Mit 9V schwer anders zu machen.

Gruß Torsten


Hört auf zu jammern und baut Modelle


Gesamter Thread: