Idle
10.02.2020, 08:04

Weiße Platten und Steine

Hallo.
Für ein Modular-Building-Moc bräuchte ich etliche weiße Platten (zum Beispiel 6x6, 6x8, 6*10, 4*6, 4*8, 4*10) für die Stockwerke. Ebenfalls weiße Steine (1*6, 1*8) für Wände. Habe deshalb eine Bricklink-Bestellung vorbereitet und bin etwas aus den Wolken gefallen, dass die Preise für diese Teile ziemlich hoch sind.

Jetzt wollte ich fragen, ob es Sets gibt, die sich besonderes eignen um in diese Richtung auszuschlachten? Habe mir zwar vor kurzem das Hartlake Hotel gebraucht gekauft und da sind einige weiße Steine dabei, leider keine Platten.

Vielen Dank.



HoMa
10.02.2020, 08:20

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

Re: Weiße Platten und Steine

Hallo,

hast Du zum Vergleich auch geschaut, was diese Platten (sofern verfügbar) bei LEGO selber kosten?

https://www.lego.com/de-d...ge/static/pick-a-brick

1000grüße
HoMa


HoMa's World of Bricks


Mylenium
10.02.2020, 08:25

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

Re: Weiße Platten und Steine

Idle hat geschrieben:

Jetzt wollte ich fragen, ob es Sets gibt, die sich besonderes eignen um in diese Richtung auszuschlachten?


Außer teuren Star Wars Sets (BB-8, AT-Hauler, Kessel Run Millenium Falcon) und natürlich ein paar Winter Village Sets eigentlich kaum. Weiße Platten sind relativ selten, erst recht in "krummen" Größen. Bei den Bricks einfach die Strategie anpassen - lieber nur lange Bricks zur Stabilisierung einziehen, wo nötig, die Flächen mit kleineren Bricks auffüllen.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Seeteddy
10.02.2020, 08:36

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

Re: Weiße Platten und Steine

Moin Idle,

hast du einen LEGO-Brandstore in deiner Nähe?

Dann könnte sich ein Blick in die PAB-Wand lohnen. Die haben fast regelmäßig Platten 4x4 und 4x6 in der Wand. Ich nehme mir jedesmal einen großen Becher (€ 17,99) mit. Meistens stapele ich in der Mitte einen Kern von Platten von 4x4 bis 8x8; außen herum fülle ich mit Kleinteilen auf. Auf diese Weise habe ich schon einige kg an Platten zusammen bekommen.

Längere 1-reihige Steine gibt es da öfters auch in Weiß. Da ist die Raumausbeute aber nicht so günstig. Trotzdem kann es sich lohnen, ein paar 1x12er, senkrecht wie Spaghetti in den Becher zu füllen.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Idle
10.02.2020, 09:13

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

Re: Weiße Platten und Steine

Hallo.
Danke für eure Antworten. Die Lego-Stores in Österreich sind dünn gesät. Der nächste Shop ist 150 km von mir weg. Aber Pick-a-Brick ist wirklich teilweise etwas billiger.

Wow, ist die Homepage schlecht. Nachdem es mir nicht gelungen ist Österreich als Land anzugeben, habe ich gerade versucht den Support zu kontaktieren. Das ist ja noch komplizierter. Bin gespannt was da raus kommt.

Bin kurz davor doch bei Bricklink zu bestellen. Das kostet dann zwar vielleicht 10 Euro mehr, aber der Shop hat es verdient - Lego offensichtlich nicht.



IngoAlthoefer
10.02.2020, 09:36

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

Editiert von
IngoAlthoefer
10.02.2020, 09:36

Re: Weiße Platten und Steine

Hallo Idle,

vertu Dich nicht: Bricklink gehört inzwischen LEGO.

Zu Deinen Wünschen: sind auch angegilbte weiße Platten okay?
(Vielleicht weisst Du es noch nicht: Es gibt hier im Forum
Experten, die das angegilbte Weiß im Positiven als Gestaltungs-
Element nutzen.)

Ich selbst habe auch größere Mengen an Platten in Weiß und angegilbtem
Weiss. Schreib mir doch eine PN und darin, was Du konkret von
welchem Typ in welcher Anzahl suchst.

Ingo.


Idle hat geschrieben:

Hallo.
Danke für eure Antworten. Die Lego-Stores in Österreich sind dünn gesät. Der nächste Shop ist 150 km von mir weg. Aber Pick-a-Brick ist wirklich teilweise etwas billiger.

Wow, ist die Homepage schlecht. Nachdem es mir nicht gelungen ist Österreich als Land anzugeben, habe ich gerade versucht den Support zu kontaktieren. Das ist ja noch komplizierter. Bin gespannt was da raus kommt.

Bin kurz davor doch bei Bricklink zu bestellen. Das kostet dann zwar vielleicht 10 Euro mehr, aber der Shop hat es verdient - Lego offensichtlich nicht.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


Brixe
10.02.2020, 09:57

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

+1Re: Weiße Platten und Steine

Hallo,

du könntest das Taj Mahal kaufen. Das hat recht viele weiße Steine und Platten. Der Rest wäre Beifang, den man sicher noch gut für andere Modulare Gebäude verwenden kann.
Das Set gibt es derzeit bei Galeria für 289,00€, was einem sehr guten Teilepreis von 4,88ct/Teil entspricht.

LG, Marion



Plastik gefällt das


Idle
10.02.2020, 10:54

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

Re: Weiße Platten und Steine

Hallo allerseits.

@ingo: Danke, aber nein danke. Vergilbte Platten habe ich noch einige aus diversen Konvoluten. Zwar habe ich mich noch nicht im "entgilben" versucht, aber wenn die Platten stark gebraucht sind, sieht man den Unterschied immer wegen Kratzer, usw.

Stimmt schon, dass Lego auch Bricklink übernommen hat. Aber die Shops die dort die Teile verkaufen gehören noch nicht dazu.

@Marion: Die Idee mit dem Taj Mahal ist eigentlich wirklich gut. Nur wenn ich es mir schon kaufe, dann möchte ich es vorher auch aufbauen, bevor ich die Teile anderweitig verwende - und ich habe gehört, dass das ziemlich mühselig ist.

Danke nochmal für die vielen guten Ideen.
lg. Idle



MTM
10.02.2020, 19:17

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

Re: Weiße Platten und Steine

Idle hat geschrieben:

...Taj Mahal ... Nur wenn ich es mir schon kaufe, dann möchte ich es vorher auch aufbauen, bevor ich die Teile anderweitig verwende - und ich habe gehört, dass das ziemlich mühselig ist.


Ein Set aufzubauen sollte eigentlich nicht mühseliger sein, als ein gutes MOC zu bauen.
Und falls es dir doch zu mühselig ist: Dann lass es halt mit dem Aufbauen. Du kaufst das Set ja nur der Steine wegen...

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


peedeejay
11.02.2020, 05:49

Als Antwort auf den Beitrag von Idle

+3Re: Weiße Platten und Steine

Ich kann mir vorstellen das du den gleichen Fehler gemacht hast wie ich bei meinen ersten Modular Buildings. Für die Böden der einzelnen Stockwerke habe ich Platten beliebiger Größe verwendet. Für die Wände 1xX Steine belieber Länge.

Das Problem sind dann teilweise die Preise, wie du ja selbst festgestellt hast.

Was ich Dir empfehlen kann: Schau die für die Platten einmal die Preise für 4x4 und 4x6, bzw. 2x6 und 2x8 an. Diese sind in der Regel viel günstiger. Bau dann die Böden einfach damit. Bei den Wänden würde ich alles mit 1x2 bis 1x4/1x6 bauen, niemals größer.

Am Ende steigt zwar dadurch die Teilezahl, aber der Gesamtpreis sinkt. Man muss halt ein bisschen rechnen. Die Wände von meinem Tailor habe ich zum Beispiel fast nur aus 1x2 Steinen gebaut, da 3 1x2 immer noch deutlich günstiger waren als 1 1x6.


[image]

Flickr | Bauanleitungen für modulare Gebäude


Pudie® , MTM , Feanor gefällt das


ReplicaOfLife
16.02.2020, 13:07

Als Antwort auf den Beitrag von peedeejay

Re: Weiße Platten und Steine

Sofern du die Böden der einzelnen Stockwerke fliest, kannst du im Innern auch Platten in irgendeiner Farbe verwenden, und nur dort, wo man es sieht (also an den Aussenkanten und den Treppenaufgängen) weiße 1xX, 2xX oder 4xX Platten einziehen. Dass in der Mitte alles bunt ist, sieht nachher kein Mensch - außer man dreht ein einzelnes Stockwerk um. Und so kann man auch all die Platten verbrauchen, für die man sonst keine Verwendung hat.

Unabhängig davon: wenn man ohnehin digital plant, lohnt es sich immer, schon beim digitalen Bau zu schauen, was die Teile kosten. Manmchmal sind vermeintliche Allerweltsplatten total selten oder unerwartet teuer, da in irgendeinem Star Wars UCS 47 Stück davon verbaut waren. Umgekehrt können aber unüblichere Größen, die nicht in irgendwelchen gesuchten Sets verbaut waren, vergleichsweise billig sein.

Bei den Aussenwänden links und rechts, die im Regelfall ja ohnehin durch die Nachbargebäude verdeckt werden, baue ich ab und an auch große Panele oder 1x2x5 bzw. 1x3x5 Bricks ein (oder kleinere Varianten, 1x2x2 z.B.). Die sind generell eher unbeliebt und daher sehr günstig - oft hat man sie auch noch vom Ausschlachten irgendwelcher Sets herumfliegen. Ein neuer 1x2x5 in weiß kostet bei BL z.B. im Schnitt 11 Cent. Weiße 1x2 Bricks kosten neu durchschnittlich 5 Cent, d.h. man spart fast 3/5 der Kosten bezogen aufs Volumen der Bricks.
Natürlich idt eine richtig gemauerte Aussenwand schöner, aber wenn man sie nachher eh nie sieht, achte ich dann im Zweifel doch lieber auf den Geldbeutel .


[image]


Visit me on flickr


Falk
16.02.2020, 20:01

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: Weiße Platten und Steine

ReplicaOfLife hat geschrieben:

Sofern du die Böden der einzelnen Stockwerke fliest, kannst du im Innern auch Platten in irgendeiner Farbe verwenden, und nur dort, wo man es sieht (also an den Aussenkanten und den Treppenaufgängen) weiße 1xX, 2xX oder 4xX Platten einziehen. Dass in der Mitte alles bunt ist, sieht nachher kein Mensch

Bei meinem Bahnsteig sehe ich das an vielen Stellen ziemlich deutlich.



Falk
16.02.2020, 22:26

Als Antwort auf den Beitrag von Falk

Re: Weiße Platten und Steine

Falk hat geschrieben:

Bei meinem Bahnsteig sehe ich das an vielen Stellen ziemlich deutlich.

Zu spät für Edith.

[image]



Idle
24.02.2020, 13:03

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

+1Re: Weiße Platten und Steine

ReplicaOfLife hat geschrieben:

Sofern du die Böden der einzelnen Stockwerke fliest, kannst du im Innern auch Platten in irgendeiner Farbe verwenden, und nur dort, wo man es sieht (also an den Aussenkanten und den Treppenaufgängen) weiße 1xX, 2xX oder 4xX Platten einziehen. Dass in der Mitte alles bunt ist, sieht nachher kein Mensch - außer man dreht ein einzelnes Stockwerk um. Und so kann man auch all die Platten verbrauchen, für die man sonst keine Verwendung hat.

Unabhängig davon: wenn man ohnehin digital plant, lohnt es sich immer, schon beim digitalen Bau zu schauen, was die Teile kosten. Manmchmal sind vermeintliche Allerweltsplatten total selten oder unerwartet teuer, da in irgendeinem Star Wars UCS 47 Stück davon verbaut waren. Umgekehrt können aber unüblichere Größen, die nicht in irgendwelchen gesuchten Sets verbaut waren, vergleichsweise billig sein.

Bei den Aussenwänden links und rechts, die im Regelfall ja ohnehin durch die Nachbargebäude verdeckt werden, baue ich ab und an auch große Panele oder 1x2x5 bzw. 1x3x5 Bricks ein (oder kleinere Varianten, 1x2x2 z.B.). Die sind generell eher unbeliebt und daher sehr günstig - oft hat man sie auch noch vom Ausschlachten irgendwelcher Sets herumfliegen. Ein neuer 1x2x5 in weiß kostet bei BL z.B. im Schnitt 11 Cent. Weiße 1x2 Bricks kosten neu durchschnittlich 5 Cent, d.h. man spart fast 3/5 der Kosten bezogen aufs Volumen der Bricks.
Natürlich idt eine richtig gemauerte Aussenwand schöner, aber wenn man sie nachher eh nie sieht, achte ich dann im Zweifel doch lieber auf den Geldbeutel .


Danke für die Ideen.
Ich sehe das (leider) nicht ganz so. Das ist wie mit der Einrichtung in Modular Buildings. Die könnte man sich ja größtenteils auch sparen, da man sie später nicht mehr sieht. Es geht mir aber auch darum mit einem Moc selber zufrieden zu sein. Und deshalb ist es mir relativ wichtig auch gleichfarbig zu bauen. (Man will ja keine Farbseuche wie sie Lego jetzt immer wieder hat).
Und als gelernter Bauingenieur ist es quasi eine Sünde wenn man Nut auf Nut baut. Eine Wand mit lauter 1x2x5 nebeneinander ist einfach keine richtige Wand (für mich halt). Und Panele sind keine Ziegel.
Aber eines ist klar - wenn man darauf wert legt "sauber" zu bauen, muss man entsprechend Geld hinblättern. Ist eben so.
lg.



tobb gefällt das


Gesamter Thread: