Naboo
28.01.2020, 22:56

Editiert von
Naboo
28.01.2020, 23:17

+20#DGZ-2 Pharos von Alexandria

Hallo Leute,

auf der Suche nach einem geeigenten Gebäude für die Aufgabe habe ich eine Weile überlegt. Das schwierige war es nicht, etwas zu finden, was man nachbauen könnte, sondern etwas zu finden, was kein anderer bauen würde. Die Auswahl ist relativ beschränkt und etwas zu bauen, das jedem einfallen könnte finde ich langweilig. Erst habe ich das Ryugyŏng-Hotel in Nordkorea ins Auge gefasst, welches ich aber Aufgrund des falschen Breite-Höhe-Verhältnisses relativ rasch ausgeschlossen habe.
Ich habe noch eine Weile weiterüberlegt. Und dann kam ich auf die Idee: Der Leuchtturm von Alexandria! Jeder kennt ihn, aber niemand würde darauf kommen, dieses Gebäude zu bauen, dass so alt ist, dass es davon nicht einmal Fotos gibt. Nur Bilder und Rekonstruktionen.

[image]


Aber genug Informationen für einen Nachbau gibt es. Sowohl die etwaige Höhe als auch die Maße sind zumindest ungefähr bekannt. Als ich nachgerechnet habe, hat das Breite-Höhe-Verhältnis sehr gut zur Aufgabenstellung gepasst.

[image]


Um die nötige Höhe erreichen zu können, musse ich leider die Festungsmauer weglassen. Der Turm ist insgesamt etwa 56 Steinehöhen hoch.
Das Leuchtfeuer an der Spitze habe ich ebenfalls eingebaut.

[image]


Für alle die Meckern wollen: Navigation hat mit keinem Wort erwähnt, zu welchem Zeitpunkt das nachgebaute Gebäude existieren muss. Ob es 2000 n. Chr. oder 200 v. Chr. sein muss, steht nicht drin.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


ranghaal , Brixe , Saori , Merlini , womo , Thomas52xxx , lostcontinent , Cran , Popider , TimmiT , Ferdinand , doktorjoerg , cimddwc , jjinspace , Seeteddy , Pudie® , mcjw-s , Pete378 , Henriette , JuL gefällt das (20 Mitglieder)


Brixe
29.01.2020, 00:09

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Editiert von
Brixe
29.01.2020, 00:13

Re: #DGZ-2 Pharos von Alexandria

Hi Naboo,

-räusper-

Digital gebaute Modelle sind zugelassen, dürfen aber nur Teile enthalten, die es auch regulär als LEGO Teil gibt.


Ansonsten ein tolles Bauwerk.


Meckernde Grüße, Marion



Gesamter Thread: