Turez
28.01.2020, 10:39

Editiert von
Turez
28.01.2020, 10:44

Neuigkeiten aus Nürnberg

Hallo,

die ersten Bilder von dem neuen Thema Dots (dem mindestens dritten Anlauf von LEGO, sich im Schmuck-Segment zu etablieren) sind schon online. Die Pressekonferenz von LEGO beginnt um 14 Uhr. Es sollen auch wieder viele Sets für das zweite Halbjahr zu sehen sein, Fotos davon sind aber nicht erlaubt.

Liveberichterstattung gibt es bei
https://zusammengebaut.co...s-toy-fair-2020-87064/
https://www.promobricks.d...o-dots-premiere/93554/

Gruß
Jonas

EDIT: Alle neuen Dots-Sets hier:
https://www.promobricks.d...spielwarenmesse/93529/



38 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Technix
30.01.2020, 12:12

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

+2Re: Neuigkeiten aus Nürnberg

Micha2 hat geschrieben:

Ich brauche keine Doku, denn ich habe reales Leben um mich herum.
Und zweitens ist es mir im Grunde ehrlich gesagt auch wurscht, genau wie dieser ganze krankhaft überzogene Genderkram.


Tach
Das reale Leben zuzüglich deiner persönlichen Wahrnehmung entsprechen aber nicht immer den bestehenden Tatsachen, die durch das mehrheitliche Verhalten geprägt werden. Von daher evtl. mal doch die von Mylenium erwähnte Doku anschauen.

Es ist nachwievor beschämend, welches Potential vertan wird durch die Trennung von Mann und Frau in der Beurteilung ihrer jeweiligen Fähigkeiten.


Tschüss
Gunther


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Bones , SirJoghurt gefällt das


Mylenium
30.01.2020, 12:21

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Neuigkeiten aus Nürnberg

Technix hat geschrieben:

Das reale Leben zuzüglich deiner persönlichen Wahrnehmung entsprechen aber nicht immer den bestehenden Tatsachen, die durch das mehrheitliche Verhalten geprägt werden. Von daher evtl. mal doch die von Mylenium erwähnte Doku anschauen.


Holladiho... Ich danke dir für diese klare Ansage! Ansonsten werde ich mich mal wieder ganz offiziell zurückziehen. Meine Fresse, dass das hier immer so entarten muss! Macht's euch schick...!

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Micha2
30.01.2020, 12:24

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Neuigkeiten aus Nürnberg

Technix hat geschrieben:

Das reale Leben zuzüglich deiner persönlichen Wahrnehmung entsprechen aber nicht immer den bestehenden Tatsachen, die durch das mehrheitliche Verhalten geprägt werden.
Da hast Du recht. Aber nur ergoogeltes oder er-doku-tes theoretisches Wissen ohne sich mal in der Realität umgesehen zu haben entspricht den Tatsachen vielleicht auch nicht immer...
Und: Nur weil etwas in den Medien ist hat es nicht automatisch einen Anspruch auf Vollständigkeit / Korrektheit.

Technix hat geschrieben:
Es ist nachwievor beschämend, welches Potential vertan wird durch die Trennung von Mann und Frau in der Beurteilung ihrer jeweiligen Fähigkeiten.
Das verstehe ich nicht. Magst du mir erklären, wie du das meinst? Oder Beispiele machen?

Danke & Gruß
Micha



Gorilla94
30.01.2020, 12:46

Als Antwort auf den Beitrag von viking14

Editiert von
Gorilla94
30.01.2020, 12:57

Re: Neuigkeiten aus Nürnberg

Als Heteromann mit klassischem - man könnte sagen antikem -Weltbild ("Verhalte dich gegenüber anderen anständig und leiste im Rahmen deiner Möglichkeiten einen Beitrag zur Gesellschaft, dann respektiere ich dich. Ansonsten halt nicht") sehe ich das Dots-Thema als super an. Denn ich baue fast ausschließlich Sachen zu den Simpsons und dafür sind die Pastellfarben klasse

Bei den einschlägigen Quellen für sowas ist übrigens schon etwas mehr geleakt. Ich weiß nicht, ob man hier solche Seiten nennen darf.

PS: Ganz unabhängig vom Genderthema, würde ich dem ZDF nicht allzu viel Gewicht beimessen. Die Recherche ist teils unter aller Kannone (gerade bei Steuerfragen) und die Präsentation oft mehr als reißerisch. "Bestes" Beispiel war mal ein Wieso-beitrag zu Videospielen, bei dem sie offenbar einen über den Witz eines Chatpartners lachenden Spieler mit selbst produzierten Ingame-Aufnahmen zusammengeschnitten haben, sodass der arme Hund wie ein Psychopath rüberkommt, der Lachexzesse beim Schänden einer digitalen Leiche bekommt. Im besagten Video hatten sie auch behauptet, in GTA San Andreas gäbe es Punkte dafür, ein kleines Mädchen postum mit einer Kettensäge zu verstümmeln... in dem Spiel gibt es keine Punkte, keine Kinder und keine Kettensägen.



Technix
30.01.2020, 13:03

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Neuigkeiten aus Nürnberg

Micha2 hat geschrieben:

Technix hat geschrieben:
Das reale Leben zuzüglich deiner persönlichen Wahrnehmung entsprechen aber nicht immer den bestehenden Tatsachen, die durch das mehrheitliche Verhalten geprägt werden.
Da hast Du recht. Aber nur ergoogeltes oder er-doku-tes theoretisches Wissen ohne sich mal in der Realität umgesehen zu haben entspricht den Tatsachen vielleicht auch nicht immer...
Und: Nur weil etwas in den Medien ist hat es nicht automatisch einen Anspruch auf Vollständigkeit / Korrektheit.

Natürlich gilt es, soviele Informationen zur Meinungsbildung/findung heranzuziehen wie möglich und sich eben nicht im wa- oder fb-Tunnel einer vorgegebenen Meinung monoinformiert anzuschließen.

Micha2 hat geschrieben:
Technix hat geschrieben:
Es ist nachwievor beschämend, welches Potential vertan wird durch die Trennung von Mann und Frau in der Beurteilung ihrer jeweiligen Fähigkeiten.
Das verstehe ich nicht. Magst du mir erklären, wie du das meinst? Oder Beispiele machen?

Ich mache ein erklärendes Beispiel: Auf einer Ausstellung steht vor meiner GBC-Anlage eine Oma mit ihrer etwa 12jährigen Enkelin,
die da mit großen interessierten Augen schüchtern zu ihrer Oma sagt:
"Sowas täte ich auch gerne mal bauen, aber das ist ja Technic, damit darf ich nicht spielen."
Auf meine Frage, wer ihr das untersagt habe, sagte sie, ihr zwei Jahre älterer Bruder, weil, sie sei ein Mädchen und kann damit nicht richtig bauen.

Sowas ist völliger Unsinn und bringt absolut gar nichts.
Es gilt, Stärken zu finden und zu fördern, Schwächen zu finden, abzubauen und ggf. zu akzeptieren.
Unabhängig von Alter und/oder Geschlecht.
Der eine Mensch ist gut im Umgang mit Werkzeug, so richtig schwerem "Männer"-Werkzeug, wuppt die Kompletträder vom Lkw und auch wieder rauf.
Ein anderer Mensch ist gut im Umgang mit Nadel und Faden und kann Nerven wieder zusammenähen.

Es fällt mir schwer, den einen oder anderen Menschen einer Geschlechtsgruppe zuzuordnen.
Und das will ich auch gar nicht, darüber brauch ich auch nicht nachdenken,
weil es egal ist.

Grüße
Gunther


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Mylenium
30.01.2020, 13:08

Als Antwort auf den Beitrag von Gorilla94

Re: Neuigkeiten aus Nürnberg

Gorilla94 hat geschrieben:

PS: Ganz unabhängig vom Genderthema, würde ich dem ZDF nicht allzu viel Gewicht beimessen.


Als Lehramtsanwärter der täglich mit Kindern umgeht/ umgehen wird, würde dir aber diese eine besondere Reportage aber definitiv nicht schaden.... So, nun aber wirklich weg.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Micha2
30.01.2020, 13:18

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Neuigkeiten aus Nürnberg

Technix hat geschrieben:

Ich mache ein erklärendes Beispiel: Auf einer Ausstellung steht vor meiner GBC-Anlage eine Oma mit ihrer etwa 12jährigen Enkelin,
die da mit großen interessierten Augen schüchtern zu ihrer Oma sagt:
"Sowas täte ich auch gerne mal bauen, aber das ist ja Technic, damit darf ich nicht spielen."
Auf meine Frage, wer ihr das untersagt habe, sagte sie, ihr zwei Jahre älterer Bruder, weil, sie sei ein Mädchen und kann damit nicht richtig bauen.

Sowas ist völliger Unsinn und bringt absolut gar nichts.
Es gilt, Stärken zu finden und zu fördern, Schwächen zu finden, abzubauen und ggf. zu akzeptieren.
Unabhängig von Alter und/oder Geschlecht.
Der eine Mensch ist gut im Umgang mit Werkzeug, so richtig schwerem "Männer"-Werkzeug, wuppt die Kompletträder vom Lkw und auch wieder rauf.
Ein anderer Mensch ist gut im Umgang mit Nadel und Faden und kann Nerven wieder zusammenähen.

Es fällt mir schwer, den einen oder anderen Menschen einer Geschlechtsgruppe zuzuordnen.
Und das will ich auch gar nicht, darüber brauch ich auch nicht nachdenken,
weil es egal ist.


OK, das verstehe ich. Und teile es. Ist natürlich völliger Humbug, was der ältere Bruder da von sich gibt und dass Eltern das vielleicht sogar noch noch unterstützen. Da tut mir das Mädl leid und DAS sind tatsächlich Auswüchse, gegen die man anarbeiten sollte.



GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Gesamter Thread: