Walton
06.01.2020, 13:31

Umweltbewußtsein

Hallo !
Habe gerade die 32x32 Platte weis 10 Stück von LEGO bekommen .DPD war schnell.Aber was Ärgerlich ist,ist das die Verpackung viel zu groß war.Es kam ein Paket mit Maßen von 60cm Lang, 15cm Hoch und 40cm Breit.Wer die Platten kennt weiß das dies viel zu viel Verpackung ist.Dadurch mußte im inneren vom Paket noch mal jede Menge Luftpolsterplastik rein.Ist nicht gerade Umweltfreundlich und nimmt im Transporter auch nioch viel zu Platz weg.Bekommt ein Packer bei LEGO keine Vorgaben wie Er Packen soll?Bei dieser größe hätte man Locker über 100, 32er Platten Packen können.Eure Erfahrungen,Meinungen?

Gruß

Walton



9 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Walton
07.01.2020, 07:02

Als Antwort auf den Beitrag von dino

Re: Umweltbewußtsein

dino hat geschrieben:

Walton hat geschrieben:
Hallo !
Habe gerade die 32x32 Platte weis 10 Stück von LEGO bekommen .DPD war schnell.Aber was Ärgerlich ist,ist das die Verpackung viel zu groß war.Es kam ein Paket mit Maßen von 60cm Lang, 15cm Hoch und 40cm Breit.Wer die Platten kennt weiß das dies viel zu viel Verpackung ist.Dadurch mußte im inneren vom Paket noch mal jede Menge Luftpolsterplastik rein.Ist nicht gerade Umweltfreundlich und nimmt im Transporter auch nioch viel zu Platz weg.Bekommt ein Packer bei LEGO keine Vorgaben wie Er Packen soll?Bei dieser größe hätte man Locker über 100, 32er Platten Packen können.Eure Erfahrungen,Meinungen?

Gruß

Walton


Hallo!

Du spielst mit Spielzeug aus Plastik und regst dich über die Platzverschwendung beim Versand desselben auf?

Gruß
Werner



Sorry ich Reg mich nicht auf.Mann könnte es mit der Verpackung nur Besser machen? Grundsätzlich Regen sich Menschen wegen dem Klima auf.Andererseits werden z.B. 3o LKW mit Kunstschnee von Schalke nach Oberhof gefahren.Das am Rande.Oder war es Oberstdorf?Egal gefahren wurde auf jeden Fall.

Gruß

Walton



dino
07.01.2020, 08:21

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Umweltbewußtsein

Walton hat geschrieben:




Sorry ich Reg mich nicht auf.Mann könnte es mit der Verpackung nur Besser machen? Grundsätzlich Regen sich Menschen wegen dem Klima auf.Andererseits werden z.B. 3o LKW mit Kunstschnee von Schalke nach Oberhof gefahren.Das am Rande.Oder war es Oberstdorf?Egal gefahren wurde auf jeden Fall.

Gruß

Walton



Du hast dich also nicht aufgeregt, sondern es war einfach mal wieder Zeit etwas zu schreiben.



Walton
07.01.2020, 08:39

Als Antwort auf den Beitrag von dino

Re: Umweltbewußtsein

dino hat geschrieben:

Walton hat geschrieben:



Sorry ich Reg mich nicht auf.Mann könnte es mit der Verpackung nur Besser machen? Grundsätzlich Regen sich Menschen wegen dem Klima auf.Andererseits werden z.B. 3o LKW mit Kunstschnee von Schalke nach Oberhof gefahren.Das am Rande.Oder war es Oberstdorf?Egal gefahren wurde auf jeden Fall.

Gruß

Walton



Du hast dich also nicht aufgeregt, sondern es war einfach mal wieder Zeit etwas zu schreiben.




Es muss nicht wieder Zeit sein etwas zu schreiben.Du schreibst doch sicher auch nicht wenn es wieder Zeit ist? Was möchtest Du mir mit Deiner Antwort sagen ?

Gruß

Walton



ensignx
07.01.2020, 08:51

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Umweltbewußtsein

Zum Thema Versandverpackung wurde wohl alles gesagt. Ich kanns aus eigener Erfahrung bestätigen. Pakete im Akkord packen ist nicht ohne..

Die Lego Versandkartons kann man übrigens prima auch zur Lagerung verwenden.

Woran Lego aber wirklich arbeiten könnte wären Setkartons. Die sind nämlich üblicherweise deutlich grösser als notwendig. Klar ist auch Psychologie dabi. Hoher Preis = grosser Karton. Nur wandelt sich das schnell, wenn man zuhause dann mit dem ganzen Arm in den Karton greifen muss um ans erste Tütchen zu kommen. Da liessen sich konzernweit sicher hohe Beträge einsparen. Weniger bei Materualaufwand als viel mehr bei Lagerung und Logistik. Wäre nicht nur umweltbewusster, sondern sicher auch deutlich günstiger. Ikea machts vor *g*



KWAH_DRAHT
07.01.2020, 09:18
@ensignx

Re: Umweltbewußtsein

ensignx hat geschrieben:



[…]

Woran Lego aber wirklich arbeiten könnte wären Setkartons. Die sind nämlich üblicherweise deutlich grösser als notwendig. Klar ist auch Psychologie dabi. Hoher Preis = grosser Karton. Nur wandelt sich das schnell, wenn man zuhause dann mit dem ganzen Arm in den Karton greifen muss um ans erste Tütchen zu kommen. Da liessen sich konzernweit sicher hohe Beträge einsparen. Weniger bei Materualaufwand als viel mehr bei Lagerung und Logistik. Wäre nicht nur umweltbewusster, sondern sicher auch deutlich günstiger. Ikea machts vor *g*


gute Idee...

es würde schon sehr viel Müll vermeiden helfen denke ich, wenn man sich bei den aktuellen Sets an vorhandene Euro-Normen bei den Verpackungen halten würde...



dino
07.01.2020, 10:09

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Umweltbewußtsein

Walton hat geschrieben:



Es muss nicht wieder Zeit sein etwas zu schreiben.Du schreibst doch sicher auch nicht wenn es wieder Zeit ist? Was möchtest Du mir mit Deiner Antwort sagen ?

Gruß

Walton



Nein, das tue ich nicht. Allerdings schreibe ich auch nichts über ein Thema das hier schon x-mal behandelt wurde, außer es gäbe neue Erkenntnisse.
Zuerst dachte ich, er prangert hier eine Umweltverschmutzung an, ohne die großen weißen Scheiben aus Plastik zu bemerken, die ebenfalls beilagen. Nach deinem zweiten Post, ok, die Umweltverschmutzung war nicht der Grund. Also wollte er nur wieder etwas schreiben. Jetzt frage ich mich, warum nur Walten, warum?

Gruß
Werner



Mylenium
07.01.2020, 11:40

Als Antwort auf den Beitrag von ensignx

Re: Umweltbewußtsein

ensignx hat geschrieben:

Woran Lego aber wirklich arbeiten könnte wären Setkartons. Die sind nämlich üblicherweise deutlich grösser als notwendig. Klar ist auch Psychologie dabi. Hoher Preis = grosser Karton.


Ich fürchte, nicht mal das ist konsequent logisch. Aus manch kleinem Karton kommt ein relativ großes Modell wie z. B der Kollege hier:

https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com/2019/12/09/not-quite-real-black-ace-tie-interceptor-75242-from-star-wars-resistance/

Bei einigen Verpackungen fällt allerdings auf, dass sie so groß sind, um das Modell fast in Originalgröße abzubilden, aber eben nicht immer. Ansonsten stimme ich aber zu. LEGO würde sich selbst einen Gefallen tun, etwas weniger verschiedene Formate bei den Kartons zu haben.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Pirate
07.01.2020, 11:48

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Umweltbewußtsein

Walton hat geschrieben:

viel zu viel Verpackung


Wenn man davon ausgeht, dass ein gewinnorientiertes Unternehmen, gewinnorientiert arbeitet, dann ist die gewählte Verpackung wohl effizient. Beim materiellen Ressourcenverbrauch müsste man mal einen Controiller fragen. Aber ich wage es zu bezweifeln, dass das Produzieren und Vorhalten einer Vielzahl von Verpackungen unterschiedlicher Größe ressourcenschonender ist als die Verwendung von wenigen Standardgrößen.



Walton
07.01.2020, 15:25

Als Antwort auf den Beitrag von dino

Re: Umweltbewußtsein

dino hat geschrieben:

Walton hat geschrieben:


Es muss nicht wieder Zeit sein etwas zu schreiben.Du schreibst doch sicher auch nicht wenn es wieder Zeit ist? Was möchtest Du mir mit Deiner Antwort sagen ?

Gruß

Walton



Nein, das tue ich nicht. Allerdings schreibe ich auch nichts über ein Thema das hier schon x-mal behandelt wurde, außer es gäbe neue Erkenntnisse.
Zuerst dachte ich, er prangert hier eine Umweltverschmutzung an, ohne die großen weißen Scheiben aus Plastik zu bemerken, die ebenfalls beilagen. Nach deinem zweiten Post, ok, die Umweltverschmutzung war nicht der Grund. Also wollte er nur wieder etwas schreiben. Jetzt frage ich mich, warum nur Walten, warum?

Gruß
Werner



Lieber Werner !
Nein ich wollte nicht wieder was schreiben.Und wenn es das hier schon mal gab habe ich es nicht gewußt.Ich suche hier nicht erst alles durch ob des das schon mal gab sondern schreibe die Erfahrung direkt.Deine Letzte Frage verstehe ich nicht.Du weißt doch um was es geht. Verpackungsmüll.

Gruß

Walton



JuL
08.01.2020, 04:56

Als Antwort auf den Beitrag von dino

+1Re: Umweltbewußtsein

Saluton!

dino hat geschrieben:

Du spielst mit Spielzeug aus Plastik und regst dich über die Platzverschwendung beim Versand desselben auf?

Dieses Plastikspielzeug ist aber kein Wegwerfartikel, sondern hält
voraussichtlich Jahrzehnte.

Ad LEGO & Co.!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Walton gefällt das


6 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: