Alegoxander
01.01.2020, 02:29

Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Happy New Year!

Ich bin frisch hier, aber Lego-Baumeister aus den 80ern/90ern mit frischem Lego-Baumeister.

Als Einstiegsfrage bei euch, erläutere ich erst kurz:

Vorhanden ist meine alte 12V Strecke mit Zug und Weichen (viel Schienenmaterial).
Und ein frischer Vernie.

Stimmt es, dass die aktuellen Züge auch auf meinen 12V (grau mit stromführender Mittelleiste) fahren? Natürlich ohne Trafo, aber die Spurweite ist gleich, oder?

Könnte ich den Zugmotor 88011 an den Move Hub vom Boost anschließen?
Somit hätte ich einen App-gesteuerten Zug, allerdings mit ziemlich dickem Anhängsel.

Und als Bonusfrage: Gibt es eine gute Seite, die aufzeigt, welche Motoren und Sensoren (eben auch aus anderen Systemen) ich mit dem Boost Move Hub nutzen kann?
Darf gerne auch detaillierter sein, da ich mich selbst etwas mit Robotik auskenne.

Ganz herzlichen Dank und ich bin gespannt, was ich hier noch so entdecke!

Alegoxander


80er und 90er, 12V Eisenbahn, ... bis Mindstorms RCX 1.0. Jetzt wieder mit Söhnchen dabei: Classic, Technik, Boost.


jopiek
01.01.2020, 09:30

Als Antwort auf den Beitrag von Alegoxander

+1Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Alegoxander hat geschrieben:

Happy New Year!

Stimmt es, dass die aktuellen Züge auch auf meinen 12V (grau mit stromführender Mittelleiste) fahren? Natürlich ohne Trafo, aber die Spurweite ist gleich, oder?

Könnte ich den Zugmotor 88011 an den Move Hub vom Boost anschließen?
Somit hätte ich einen App-gesteuerten Zug, allerdings mit ziemlich dickem Anhängsel.

Und als Bonusfrage: Gibt es eine gute Seite, die aufzeigt, welche Motoren und Sensoren (eben auch aus anderen Systemen) ich mit dem Boost Move Hub nutzen kann?
Darf gerne auch detaillierter sein, da ich mich selbst etwas mit Robotik auskenne.



Ja, LEGO nutzt noch immer L-Gauge (Spur-L) oder sechsbreit Spur (6x0,8 = 38mm).

Siehe hier vor eine Liste mit Kompatibilität von Boost / PoweredUp / WeDo 2.0 / Control+: https://github.com/nathankellenicki/node-poweredup

MfG Johan


Aufkleber für deine LEGO: MiniStickers.nl


Alegoxander gefällt das


Lok24
01.01.2020, 10:00

Als Antwort auf den Beitrag von Alegoxander

Editiert von
Lok24
01.01.2020, 10:13

+4Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Hallo ihr Legobauer!

Alegoxander hat geschrieben:

Vorhanden ist meine alte 12V Strecke mit Zug und Weichen (viel Schienenmaterial).
Und ein frischer Vernie.

Gute Kombi!


Alegoxander hat geschrieben:

Stimmt es, dass die aktuellen Züge auch auf meinen 12V (grau mit stromführender Mittelleiste) fahren? Natürlich ohne Trafo, aber die Spurweite ist gleich, oder?

Yes.

Alegoxander hat geschrieben:
Könnte ich den Zugmotor 88011 an den Move Hub vom Boost anschließen?
Somit hätte ich einen App-gesteuerten Zug, allerdings mit ziemlich dickem Anhängsel.

Ja, das geht.

Würde ich aber nicht machen.
1.) Du kannst die Lok auch mit einem Boost-Motor betreiben
2.) Du hängst der Katze noch 22,-- an den Schwanz und besorgst ein Smart Hub:
https://www.bricklink.com...2DE%22,%22iconly%22:0}

Alegoxander hat geschrieben:
Und als Bonusfrage: Gibt es eine gute Seite, die aufzeigt, welche Motoren und Sensoren (eben auch aus anderen Systemen) ich mit dem Boost Move Hub nutzen kann?

Bis auf die Technic-motoren geht alles
Mit dem Smart Hub gehen auch die.

Ich habe mal das hier gemacht:

[image]



Den Color habt ihr schon, es gibt noch den WeDo Tilt, die nächsten kommen Mitte Januar


Alegoxander hat geschrieben:
Ganz herzlichen Dank und ich bin gespannt, was ich hier noch so entdecke!



Ich habe mich das letzte Jahr recht intensiv damit befasst, du findest also hier meinem Account die kleine Artikelserie von Frühjahr über Programme, Apps und Links, und von letzter Woche z.B. "Programmieren in 5 Min", dann allerdings mit der von LEGO dafür vorgesehenen Powered-App.
Und einige Beispiele für Powered-Up gesteuerte Bahnen.

Ich hatte auch mal einen EV3-Roboter der, die 12V-Bahn gesteuert hat, hier:
https://www.1000steine.de...amp;id=361553#id361553
Und die Austellungsanlage dazu:

[image]




Bei Fragen immer gerne hier melden.

Habt Spaß!

Grüße

Werner



Dirk1313 , mcjw-s , Matze2903 , Alegoxander gefällt das (4 Mitglieder)


Alegoxander
01.01.2020, 15:54

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Ich bin ja jetzt schon von euch begeistert.
Danke für die schnellen und bereichernden Rückmeldungen, @jopiek und @Lok24!

Lok24 hat geschrieben:

Gute Kombi!


Das freut mich sehr.
Denn natürlich brenne ich schon darauf, mit Mindstorms der neueren Generation loszustarten, aber eins nach dem anderen. Ist schon grandios, dass mein 4-jähriges Söhnchen bereits jetzt selbständig den Boost mit Scratch programmiert und damit viel Spaß hat. Das soll so bleiben, deshalb Step by Step!

Hier nochmal die Möglichkeiten:
1.) Du kannst die Lok auch mit einem Boost-Motor betreiben
2.) Du hängst der Katze noch 22,-- an den Schwanz und besorgst ein Smart Hub:
https://www.bricklink.com...2DE%22,%22iconly%22:0}
3.) Zugmotor 88011 an den Move Hub vom Boost

a) Dazu würde mich noch interessieren, warum (3) für dich, Werner, nicht in Frage kommt? Wegen des großen Move Hub Blocks? Oder hat das andere Gründe?
b) Für (1) bräuchte ich dann Achsen (vorhanden) und Eisenbahnräder, die ich auf Achsen stecken kann. Gibt es letztere auch einzeln? Und ist der externe Motor des Boost nicht zu groß dafür? Also gibt es eine Möglichkeit, eventuell im rechten Winkel zu "verzahnraden" und dadurch die Achse mit den Rädern bei dieser Breite anzutreiben?
c) Ist der Smart Hub nun der vom WeDo-System oder PU? Und weshalb sollte ich den nehmen? Einfach wegen der Größe des Move Hub (s. oben)? Und kann ich diesen Smart Hub auch mit der Lego Boost App und der Lego Boost Erweiterung von Scratch steuern?

Lok24 hat geschrieben:
Bis auf die Technic-motoren geht alles
Mit dem Smart Hub gehen auch die.


Haben die Technic-Motoren einen Vorteil gegenüber des Boost-Motors?

Lok24 hat geschrieben:
Den Color habt ihr schon, es gibt noch den WeDo Tilt, die nächsten kommen Mitte Januar


Als separate Sensoren meinst du?
Tilt ist ja bereits im Move Hub eingebaut.

Lok24 hat geschrieben:
Ich habe mich das letzte Jahr recht intensiv damit befasst, du findest also hier meinem Account die kleine Artikelserie von Frühjahr über Programme, Apps und Links, und von letzter Woche z.B. "Programmieren in 5 Min", dann allerdings mit der von LEGO dafür vorgesehenen Powered-App.
Und einige Beispiele für Powered-Up gesteuerte Bahnen.

Ich hatte auch mal einen EV3-Roboter der, die 12V-Bahn gesteuert hat, ...


Super, das schaue ich mir alles mal an!

Lok24 hat geschrieben:
Bei Fragen immer gerne hier melden.


Oh, das wirst du noch bereuen!


80er und 90er, 12V Eisenbahn, ... bis Mindstorms RCX 1.0. Jetzt wieder mit Söhnchen dabei: Classic, Technik, Boost.


Lok24
01.01.2020, 16:29

Als Antwort auf den Beitrag von Alegoxander

Editiert von
Lok24
01.01.2020, 16:39

+2Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Hallo,

Alegoxander hat geschrieben:

Ich bin ja jetzt schon von euch begeistert.
Danke für die schnellen und bereichernden Rückmeldungen, @jopiek und @Lok24!

So sollte es sein.

Alegoxander hat geschrieben:
Denn natürlich brenne ich schon darauf, mit Mindstorms der neueren Generation loszustarten, aber eins nach dem anderen. Ist schon grandios, dass mein 4-jähriges Söhnchen bereits jetzt selbständig den Boost mit Scratch programmiert und damit viel Spaß hat.


Oh, da hat das LEGO-Marketing mal wieder ganze Arbeit geleistet....

Also mal zu Klarstellung:
Lego Mindstorms ist das Robotic-Set ab 10 Jahre. Dazu gehört das Set 31313, Mindstorms EV3.
Das hat eine ganz eigene Architektur, Protokolle, Stecker(!)

Und daneben (nicht als Ersatz) gibt es die neue Plattform "PoweredUp".
Sie eint das gemeinsame Bluetooth Protokoll und die Stecker (andere als beim EV3, da ist nix kompatibel)
Da gibt es die Boost-Sets, aber auch die Eisenbahn-Sets, Technic-Sets, WeDo.
Das alles läuft unter "PoweredUp" und ist auch beliebig kombinierbar, allerdings läuft noch nicht jede Kombination mit der LEGO Software.

Alegoxander hat geschrieben:

a) Dazu würde mich noch interessieren, warum (3) für dich, Werner, nicht in Frage kommt? Wegen des großen Move Hub Blocks? Oder hat das andere Gründe?

Ich ging davon aus dass es eine Eisenbahn werden soll.
Und da ist das Move Hub (das ist das aus dem Boost Set) unhandlich.
Aber es geht.

Alegoxander hat geschrieben:
b) Für (1) bräuchte ich dann Achsen (vorhanden) und Eisenbahnräder, die ich auf Achsen stecken kann. Gibt es letztere auch einzeln? Und ist der externe Motor des Boost nicht zu groß dafür? Also gibt es eine Möglichkeit, eventuell im rechten Winkel zu "verzahnraden" und dadurch die Achse mit den Rädern bei dieser Breite anzutreiben?
Genau so. Aber ja, man braucht Einzelteile.

Kleiner Hinweis, andere Baustelle: Es gibt jedes einzelne Teil zu kaufen, entweder bei LEGO oder bei Bricklink, einer Plattform mit Tausenden von Händlern.

Alegoxander hat geschrieben:
c) Ist der Smart Hub nun der vom WeDo-System oder PU?
WeDo ist das Thema, so wie Boost oder technic oder City. Aber Alle Elektronik-Teile da drin sind aber "PoweredUp", also gleicher Stecker, gleiches Protokoll, zusammensteckbar.

Es gibt ihn bei LEGO als 88009 für sagenhafte 50,--, in dem Link den ich Dir gepostet hatte gibts den für 22,--.

Alegoxander hat geschrieben:
Und weshalb sollte ich den nehmen? Einfach wegen der Größe des Move Hub (s. oben)? Und kann ich diesen Smart Hub auch mit der Lego Boost App und der Lego Boost Erweiterung von Scratch steuern?
Ja, ich wollte zeigen, dass man auch kleine Hubs kaufen kann, dann könnte Vernie zusammenbleiben.....
Und ja Du kannst das steuern...ist aber nicht so sinnhaft.
1.) Es ist keineswegs Scratch, es ist die LEGO-Eigene Block-Programmiersprache.
2.) Die Boost-App ist speziell auf Boost zugeschitten.
Aber die PoweredUp-App ist die von LEGO vorgesehene universelle App für alle Themenbereiche im Bereich Programmierung.

Installiere die einfach mal.
Du kannst damit auch mehrere Hubs ansteuern, auch das Move Hub z.B.
Die Blöcke sind ähnlich, aber allgemeiner.

Alegoxander hat geschrieben:
Haben die Technic-Motoren einen Vorteil gegenüber des Boost-Motors?

Nö, nur anders, andere Drehzahlen, andere Leistung, keine Noppen.

Alegoxander hat geschrieben:
Als separate Sensoren meinst du?
Tilt ist ja bereits im Move Hub eingebaut.

Ja, da gibt es gibt auch einen einzelnen zum Anstecken.

Alegoxander hat geschrieben:
Oh, das wirst du noch bereuen!


Bis jetzt nicht.
Wir müssen jetzt erstmal die gleichen Dinge gleich benennen.

Und was soll es denn werden?
Eine App-gesteuerte Lok auf den 12V-Gleisen?
Bis Du für den Boost-Motor Zahnrädchen etc gekauft hast ist der Zugmotor die billigere Lösung. Ob Du das Move Hub dann auf einen Wagen legst oder ein zweites Hub besorgst (und dann mit dem Move Hub die Bahnschranken betreibst) ist Deine Entscheidung.

Entdecke die Möglichkeiten.

Hier mal eine Tabelle was es so gibt:

[image]


Grüße

Werner



Alegoxander , Thomas52xxx gefällt das


jopiek
01.01.2020, 16:50

Als Antwort auf den Beitrag von Alegoxander

Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Lego Mindstorms EV3 ist am ende von die Produkt-Lebenszyklus. Hat zB noch kein BLE (Bluetooth Low Energy / 4.x oder 5.x). Ich vermute in 2020 oder 2021 komt etwas neues.


Aufkleber für deine LEGO: MiniStickers.nl


Alegoxander
01.01.2020, 16:50

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Danke dir!

Lok24 hat geschrieben:

Wir müssen jetzt erstmal die gleichen Dinge gleich benennen.


Ganz besonders dafür.
Ich habe hier viel 12V Eisenbahn, viel "alte" Lego Technic und noch mehr "altes" Lego.

Daher werde ich natürlich zuerst mal deine Links durchforsten (hab die Dampfeisenbahn schon unter "Beschuss" genommen) und dann wahrscheinlich einfach mal einen Satz Eisenbahnräder für Achsen kaufen. Damit kann ich dann mit dem Vorhandenen (Boost, externem Boost-Motor und zahlreiche Zahnräder) erste Versuche starten. Und damit dann entscheiden, was sich für mich lohnt.
Wobei das ganz danach aussieht, dass Mindstorms gar nicht das "Ultra" ist. Denn wenn ich den Raspberry mit in die Anlage integriere wie du scheinbar auch, läuft auch alles von selbst.

Also: Großes Dankeschön!
Ich melde mich in Kürze mit weiteren Fragen.

... mmmmm, halt, eine Frage doch vorab:
Gibt's einen Trick (MOC nennt man das wohl), wie man die Eisenbahnräder durch normale Teile "ersetzen" kann, damit ich schon vor Ankunft irgendwelcher Bestellungen experimentieren kann?

Wunderbaren Neujahrstag!


80er und 90er, 12V Eisenbahn, ... bis Mindstorms RCX 1.0. Jetzt wieder mit Söhnchen dabei: Classic, Technik, Boost.


Lok24
01.01.2020, 16:53

Als Antwort auf den Beitrag von jopiek

Editiert von
Lok24
01.01.2020, 16:57

+1Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Hallo,

neu kommt am 9.1.2020 Spike, also ein PoweredUp System, das aber ausdrücklich im Education-Bereich zusammen mit Mindstorms (EV3) beides parallel als PRIME beworben wird.



Alegoxander gefällt das


jopiek
01.01.2020, 17:06

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+1Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Lok24 hat geschrieben:

Hallo,

neu kommt am 9.1.2020 Spike, also ein PoweredUp System, das aber ausdrücklich im Education-Bereich zusammen mit Mindstorms (EV3) beides parallel als PRIME beworben wird.


Vielleicht ist Spike eine Ersatz von Mindstorms aber ich denke est wird mehr eine Anfängers Mindstorms (wie Boost) aber dan für STEM (MINT-Fächer). Ich denke er wird eine mehr fähige EV3 Ersatz kommen (für First Lego League usw.)


Aufkleber für deine LEGO: MiniStickers.nl


Alegoxander gefällt das


Lok24
01.01.2020, 17:08

Als Antwort auf den Beitrag von jopiek

+1Re: Zugmotor 88011 mit Boost 17101?

Ja, das ist möglich, da kannst Du recht haben, aber Spike ist m.E. jedenfalls nicht als Erstaz für Mindstorms gedacht, allein die Sensoren in den Motoren sind bei weitem nicht so gut.



Alegoxander gefällt das


Gesamter Thread: