voyagetom
31.12.2019, 14:17

+2Creator Villa 4954 mit animierter Garage und Auto

Sorry, hatte es in der falschen Rubrik...
---------------------------------------------------

Hallo Lego Fans

Hier mein neuestes Animationsprojekt:

Ausdrücklich zur Wahl des MdM gewünscht. Nicht wegen dem Gebäude, das ja nun jeder kennt, sondern wegen der Antriebsmechanik, die auch überall sonst eingebaut werden könnte.

Vorab: Mir ist inzwischen aufgefallen, dass ich am Auto die Front verkehrt angebaut habe: Lichter unten, Stossfänger oben. Ich werde es beheben, leider waren Film und Bilder schon fertig und deswegen fange ich nicht nochmal neue Filme und Fotos an...

Der Antrieb ist rein mechanisch und kommt ohne Sensoren etc. aus. Er kann permanent in eine Richtung durchlaufen und ist somit voll ausstellungstauglich.
Der Abstand zwischen Auto und Tor ist in einer bestimmten Position sehr knapp, es gibt aber keine Kollission.
Diesen Antrieb auszutüfteln und abzustimmen war eine Herausforderung, letzten Endes hat aber alles geklappt.
Im Hauptgebäude ist der Motor und die Gearbox https://www.bricklink.com...age?P=x186#T=C&C=9 verbaut. Ein Teil der Kurbelmechanik ist aussen an der Garage und ein Teil innen.
Das Auto musste ich eine Noppe kürzen (Sollte man halt nicht Nachts um 1:30h machen, dann Landen Scheinwerfer unten, Stossfänger oben... )
Die Garage ist 2 Noppen länger als das Original.

Zum Hintergrund der Mechanik: Ein Kurbeltrieb muss nicht immer nur in eine Linearbewegung umgewandelt werden auf der Abtriebsseite, man kann damit auch auf eine grössere Kurbel gehen und so eine Teilrotationsbewegung mit Richtungsumkehr erzwingen. Ein Kurbelantrieb kann auch mehrere Abtriebe haben, die auch phasenverschoben laufen können.
Das Prinzip ist ähnlich bei Bandwebmaschinen, dort wird Webblatt, Schussnadel und Wirknadel über einen Antriebswelle angetrieben, die Abtriebskurbeln sind aber phasenverschoben und auch teils mit unterschiedlichem Hub ausgestattet. Ich habe mal bei Webmaschinenhersteller Jakob Müller Frick gearbeitet, da kommt man dann auf so etwas.

Nachteil ist allerdings, dass keines der bewegten Teile jemals zum Stillstand kommt. Es wäre natürlich schön, das Tor geht erst auf, bleibt oben stehen, dann fährt der Wagen heraus. Ich schätze aber, so etwas bekommt man nur mit unabhängigen Antrieben, Sensorik und Steuerungssoftware hin.

Mein Bestreben ist es eben auch gewesen, dass ich nicht an jedes meiner Animationsprojekte einen NXT oder PC dranhängen muss.

Vor die Kurbel im Spalt zwischen den Gebäuden stelle ich später noch einen grossen Baum

[image]




Weitere Bilder und vor allem Videos:

https://www.flickr.com/ph...9723/with/49264425101/


Video Channel: http://www.youtube.com/us...oyagetom?feature=watch

brickshelf: http://www.brickshelf.com...ery.cgi?m=voyagetom-01


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Thekla , JuL

Gesamter Thread: