Stud2106
29.12.2019, 16:36

+29Preußische P8 oder BR 38

Hallo liebe Lego „Eisenbahner“ Gemeinde ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Hartmut, bin 60 Jahre jung und lebe in der Region Hannover. Mein Lego Leben begann Weihnachten 1966 mit der „Blauen“, wurde 25 Jahre durch H0 Modellbau und berufliche Zwänge unterbrochen und erlebt seit einigen Jahren (Zwillingsenkel) eine ungeahnte Renaissance. Ich möchte euch jetzt aber nicht weiter mit meiner Biografie langweilen und zur Sache kommen.
Durch mein Modelleisenbahner Dasein, technischer Affinität und diverser Dampflokfahrten liegt mein Hauptinteresse bei den „Schwarzen“. Durch Internet- und Literatur Recherche sind mir sehr schnell einige Highlights ins Auge gefallen. z.B. BR10 von Holger Matthes oder BR23 von RBB.
Zur Einstimmung habe ich mir die Bauanleitung der 23 runtergeladen, das Buch von Holger Matthes beschafft und mich mit den Bautechniken (u.a. SNOT) vertraut gemacht. Dann ging es ans Werk, Steine beschaffen, Lehrgeld bezahlen und irgendwann nach mehreren Monaten war die 23 fertig, motorisiert mit PF.
Vergangenes Jahr im Dezember beschloss ich es mit meiner Lieblingsmaschine der P8 zu versuchen. So jetzt bin ich endlich beim Thema!!! Als Treibräder habe ich die XL-Räder von Big Ben benutzt. Viel Zeit habe ich für die Suche nach einem passenden Foto der Maschine gebraucht. Seitenansicht, ohne Perspektive zur Ermittlung der Proportionen. Antrieb durch PF L-Motor. So liebe Mitstreiter, Worte sind erstmal genug geschrieben. Hier ein paar Bilder meines Machwerks. Freue mich auf konstruktive Kritiken und Anmerkungen.

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Lok24 , Dirk1313 , LucioBeleriand , Pete378 , Thomas52xxx , husky734 , boettch2 , Tilli , grubaluk , cimddwc , Seeteddy , Kroko , mcjw-s , Ralf , Ben® , asper , voyagetom , zenzis , Red Boy 91 , Matthias , Buttermaker , DAN42BR , Luigi , burny , Henriette , KWAH_DRAHT , JuL , Andor , brummer (29 Mitglieder)

Thomas52xxx
29.12.2019, 17:15

Als Antwort auf den Beitrag von Stud2106

Re: Preußische P8 oder BR 38

Die P8 ist Dir nicht nur für ein Erstlingswerk außerordentlich gelungen. Weiter so!

Für die Umsetzung eines Vorbilds schätze ich die Baureihenbücher des Eisenbahn-Kurier-Verlags sehr. Auch für die P8 gibt es ein entsprechendes Werk. Manche dieser Bücher gibt es leider nur antiquarisch.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Stud2106
29.12.2019, 17:50

Als Antwort auf den Beitrag von Stud2106

Re: Preußische P8 oder BR 38

Hallo Thomas,
danke für dein Feedback. Der EK ist mir bekannt und als Quelle sehr gut zu gebrauchen. Zu zeiten von Wikipedia und Co. ist ja an Informationen so ziemlich alles zu finden. Zeichnungen, Skizzen mit Maßen, usw. Die Methode, über die Radgröße auf die Proportionen der Lok zuschließen hat sich für mich erstmal bewährt. Ausserdem gibt es ja eine Vielzahl von Varianten dieser Lok. Meine Epoche ist die frühe Bundesbahn, vor dem DB Keks.
Aktuell plane ich 4-Achser Umbauwagen damit die preußische Lady auch was zu tun bekommt.Gruß Hartmut



Lok24
29.12.2019, 18:05

Als Antwort auf den Beitrag von Stud2106

Re: Preußische P8 oder BR 38

Hallo,

sehr schicke Lok!

Stud2106 hat geschrieben:

Die Methode, über die Radgröße auf die Proportionen der Lok zuschließen hat sich für mich erstmal bewährt.

Ja, ich habe im Word eine Tabelle mit der Steingröße und kopiere das Bild dahinter und ziehe es, bis die Radgröße oder der Radstand stimmt:

[image]


Dann kann man das sehr gut abzählen.



Ben®
29.12.2019, 23:30

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Preußische P8 oder BR 38

Lok24 hat geschrieben:

Hallo,

sehr schicke Lok!

Stud2106 hat geschrieben:
Die Methode, über die Radgröße auf die Proportionen der Lok zuschließen hat sich für mich erstmal bewährt.

Ja, ich habe im Word eine Tabelle mit der Steingröße und kopiere das Bild dahinter und ziehe es, bis die Radgröße oder der Radstand stimmt:

[image]


Dann kann man das sehr gut abzählen.


Moin Liebe Lego Leute!

So in der Art mach(t)e ich es in aller Regel auch.

Bildvorlage hinter ein passendes Grid legen und so ableiten.

Kompromisse gehören dann dazu: etwa um verschiedene Baureihen nicht alle eigens in anderem Maßstab zu bauen.
Details dürfen je nach eigenem Geschmack auch bis ins Comichafte überzeichnet umgesetzt werden.

[image]



Die Preussin hier gefällt mir richtig gut! Gerne hätte ich noch ein paar Bilder vor ruhigem Hintergrund oder aus Minifig-Perspktive unter freim Himmel gesehen.

Leg Godt!

Ben


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


ReplicaOfLife
30.12.2019, 13:46

Als Antwort auf den Beitrag von Stud2106

Re: Preußische P8 oder BR 38

Äusserst gelungen, insbesondere für ein Erstlingswerk. Man erkennt sofort, was es es sein soll. Weiter so!


[image]


Visit me on flickr


Stud2106
30.12.2019, 17:04

Als Antwort auf den Beitrag von Stud2106

Re: Preußische P8 oder BR 38

Hallo Leute,
erstmal vielen Dank für die durchweg positven Rückmeldungen.
Den Tipp mit den Fotos vor neutralem od. ... Hintergrund will ich gern umsetzen.
Bilder folgen !!!!

Fröhliches Bauen und alle Gute für das neue Jahr.



DAN42BR
30.12.2019, 17:22

Als Antwort auf den Beitrag von Stud2106

Re: Preußische P8 oder BR 38

Hallo Hartmut,
Schöne Dampflok ! Die Lok würde eine Platte in der Höhe noch vertragen.
Frage: Da ich keine Räder von BB habe ist die Lok Lego Kurven und Weichen tauglich?
Gruß Franz

https://www.flickr.com/photos/104806638@N03/



Stud2106
31.12.2019, 16:57

Als Antwort auf den Beitrag von DAN42BR

Re: Preußische P8 oder BR 38

DAN42BR hat geschrieben:

Hallo Hartmut,
Schöne Dampflok ! Die Lok würde eine Platte in der Höhe noch vertragen.
Frage: Da ich keine Räder von BB habe ist die Lok Lego Kurven und Weichen tauglich?
Gruß Franz

https://www.flickr.com/photos/104806638@N03/


Hallo Franz,
Die XL Räder von BB laufen gut, haben aber "unbehandelt" keine Traktion. Die mittlere Achse ist als Blinddriver ausgeführt, von daher sind die std. Legoradien kein Problem. Bei der Vorlaufachse musste ich etwas tricksen, habe den Zylinderblock geteilt und die untere Hälfte an der Vorlaufachse befestigt. Funktioniert. Dass Problem mit der Traktion, da habe ich die Treibräder mit einer Nut versehen und einen 1 mm O-Ring aufgezogen. Erstmal für die Solo Maschine i.O., was man noch anhängen kann werde ich berichten. Versuche mal ein Filmchen einzustellen. Gruß und guten Rutsch Hartmut



Gesamter Thread: