Michael_M
29.12.2019, 07:58

+3Persönliche Erfahrungen mit Fremdherstellern

Hallo,

Seit kurzem bin ich wieder dem Lego-Virus verfallen. Um mich zu informieren, habe ich mir diverse Youtube - Videos angeschaut. Dabei fiel mir auf, dass viele Youtuber Steine und Sets von Fremdherstellern vorstellen.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich in meiner Kindheit, geradezu fanatisch, jegliche Fremdteile aussortiert habe Die Qualität damals war aber auch wirklich erbärmlich.
Ich hab mir jetzt testweise verschiedene Fremdteile gekauft. Sets von Cobi, Xingbao und Einzelteile von BlueBrixx. Ich muss sagen, ich war von der Qualität positiv überrascht. Xingbao und Cobi erreichen zu 90% das Niveau von Lego. Man merkt aber Unterschiede.
Die Teile von BlueBrixx sind meiner Meinung nach gleichwertig. Sie passen wirklich perfekt und sind optisch top. Aber, und jetzt komme ich zu meinem Hauptkritikpunkt, sie sind nicht billiger als die Lego Steine. Teilweise sogar teurer.

Fazit für mich. Ich bleibe offen für alles, denn ich finde Konkurrenz tut gut und das hatte Lego viele Jahre überhaupt nicht. Aber trotzdem finde ich Lego immer noch n Tick besser.


Freut euch an den kleinen Dingen des Lebens... Klemmbausteine!

mulis-welt.de
muli1919 auf instagram
mulis-welt auf twitter


Carrera124 , JuL , womo gefällt das


Arefalalmani
12.01.2020, 19:19

Als Antwort auf den Beitrag von Michael_M

Re: Persönliche Erfahrungen mit Fremdherstellern

Ich habe mich als großer Animefreund auch über den Tellerrand getraut. COBI und CADA sind echt prima. Wobei mich bei letzteren das RC System sehr interessiert, da es mit PF kompatibel sein soll.
Via Bluebrixx habe ich von Xingbao mir die Wolkenstadt gekauft. Schon die Idee eine Spieluhr mit Technikteilen zu verbinden gefällt mir sehr! Wo ich nur einen Beutel bauen wollte saß ich dann doch die halbe Nacht dran, so hat es mich nicht losgelassen. Jonny von Jonnys World auf YT hatte später ein Video hochgeladen wo er sehr gefrustet war. Entweder habe ich mehr Geduld oder eine höhere Frustrationsschwelle, bei manchen Bauschritten muss man eben mitdenken. Das Resultat lässt sich prima vorzeigen und steht präsent in meinem Bücherregal. Eobei die Xingbao Technicteile nicht so gut sind wie CADA.



sash
18.01.2020, 07:14

Als Antwort auf den Beitrag von Michael_M

Editiert von
sash
18.01.2020, 07:14

Re: Persönliche Erfahrungen mit Fremdherstellern

Ich habe bisher noch keine Sets von Fremdherstellern bestellt, lediglich lose Steine aus China und Italien. Meiner Meinung nach sollte man die Finger von Steinen aus China lassen, die kamen bei mir sehr zerkratzt an und stecken sehr fest aufeinander, abgesehen von den Plates, die passen super. Die aus Italien von Q-Bricks sind super, aber leider nicht sehr vielfältig.



Pirate
18.01.2020, 16:10

Als Antwort auf den Beitrag von Michael_M

Re: Persönliche Erfahrungen mit Fremdherstellern

Michael_M hat geschrieben:

Die Teile von BlueBrixx sind meiner Meinung nach gleichwertig. Sie passen wirklich perfekt und sind optisch top. Aber, und jetzt komme ich zu meinem Hauptkritikpunkt, sie sind nicht billiger als die Lego Steine. Teilweise sogar teurer.


Was die Klemmkraft betrifft kommt es stark auf das Teil an. Neben vielen (den meisten) guten Steinen ist auch immer mal wieder was mit suboptimaler Klemmkraft dabei. Bei Einzelsteinen merkt man das natürlich weniger als bei Sets, in denen eine Vielzahl unterschiedlicher Steine enthalten sind.



Heinz-L-Mann
31.03.2020, 15:58

Als Antwort auf den Beitrag von Michael_M

Re: Persönliche Erfahrungen mit Fremdherstellern

ich baue sehr gern mit Fremdherstellern. Mittlerweile gibt es da ja eine unglaubliche Vielfalt. Von der Klemmkraft her hatte ich bei großen Herstellern (CADA, COBI, Wange, Xingabao oder Oxfort Blocks) nie Probleme. Ich habe jedoch auch darauf geachtet, dass ich neuere Sets und nicht die von vor 5-6 Jahren gekauft habe. Was die Bautechniken angeht, so ist/war das teilweise etwas Haarsträubend aber auch das wird bei neueren Modellen besser. Was mir sehr gefällt -aber das mag Geschmacksache sein- sind bei vielen die Anleitungen. Da strapaziert Lego teilweise wirklich meine Nerven mit 1-4 Steinen pro Bauschritt. Teilweise blättere ich mehr um als zu bauen. ABer gut, Lego richtet sich mit den meisten Sets wahrscheinlich an unter 12 Jährige, dann ist das sicher gerechtfertigt.



Pyromixer
05.04.2020, 21:42

Als Antwort auf den Beitrag von Michael_M

Re: Persönliche Erfahrungen mit Fremdherstellern

Nicht umsonst heisst es: Konkurrenz belebt das Geschäft.

Ich bin ein Riesenfan von Cobi (sehr gute Qualität, tolle Modelle, super Konstruktionen) und habe nun aber auch meine ersten Bluebrixx Eisenbahn Modelle gebaut. Die Konstruktionen bei Bluebrixx sind teilweise etwas grenzwertig weil öfter mal in die Luft gebaut wird aber es gibt halt kaum Alternativen wenn man Eisenbahnen klemmen möchte.

Die Klemmkraft von Cobi ist über jeden Zweifel erhaben. Im Normalfalle baut man ein Cobi Modell nicht mal eben mehr so auseinander. Bei Bluebrixx hatte ich dagegen schon mal Teile die hätten fester klemmen können (da musste schon mal ein Tropfen Superkleber helfen um Dekoteile zu halten).

Cada will ich auch noch probieren. Hier hats mir der Jeep Wrangler sehr angetan.

Bei Lego finde ich dagegen so gut wie kein Set welches mich interessieren würde.



Dirk1313
05.04.2020, 21:48

Als Antwort auf den Beitrag von Pyromixer

+1Re: Persönliche Erfahrungen mit Fremdherstellern

„ kaum Alternativen wenn man Eisenbahnen klemmen möchte.“

Du kannst Dir doch selbst was ausdenken? Nein, ok. Wie wäre es dann mit guten Modellen aus Lego Steinen, käuflich zu erweben.
http://www.habricks.com

Aus deren Programm:

[image]




Demnächst wirds dort auch eine 01 geben.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Events 2021: BricksLA (9-10.1.) - Brickvention (16.-17.1.) - Skaerbaek Fanweekend


Pyromixer gefällt das


Pyromixer
06.04.2020, 11:16

Als Antwort auf den Beitrag von Michael_M

Re: Persönliche Erfahrungen mit Fremdherstellern

Du kannst Dir doch selbst was ausdenken?

Da bin ich noch nicht ganz firm wo ich was wo her bekomme aber das ist schon eines meiner Ziele. Bin noch nicht wieder so lange im Steine Business. Die von HA Bricks schauen schon mal sehr gut aus. Vielen Dank für den Tipp. Haben allerdings auch einen sehr stolzen Preis. Das Schweizer Krokodil würde mich sehr interessieren aber in dunkelgrün wäre es eher das was ich suche. Vielleicht wird das Kroko ja eines meiner ersten selbst erstellten.... Mal schauen was für Teile man da so benötigen würde.