Lok24
27.12.2019, 18:14

Editiert von
Lok24
27.12.2019, 18:15

+16Programmieren lernen in 5 Minuten

Hallo zusammen,

für alle die schon ein paar PoweredUp-Komponenten haben möchte ich mal zeigen wie schnell man da ein kleines Programm schreiben kann.

Hier im ersten Teil geht es um die Einrichtung
Wir brauchen:
Ein PoweredUp Hub (da sollte jedes tun)
Ein Motor (da sollte jeder tun, allerdings werden wir das Programm später verfeinern, dann braucht man Motoren, die ihre Stellung rückmelden, also Boost oder Technic)

Und wir wollen ein ja ein tolles MOC bewegen, hier ist es:

[image]



Und, last but not least, eine Installierte PoweredUp-App.

So, es geht los.
App starten, oben Links am Zahnrad auf Einstellungen,

[image]


Automatisch verbinden "aus" (nicht wischen, draufklicken)
Und natürlich die Palette auf "Experte"! (dazu später), Sprache nach Wahl.
Erste Erkenntnis: es gibt nirgendwo "speichern" Knöpfchen, alles wird immer sofort weggepackt, auch unsere Programme später.

Jetzt oben rechts "Erschaffen" wählen, und das fette rote "+"Feld für ein neues Programm. Namen vergeben, weiter, das linke Feld "Programmieren" wählen.

[image]



Dann sind wir hier:

[image]



Jetzt noch links oben auf das Bluetooth-Symbol klicken, das Hub einschalten und wenn es sich mit seinem Namen (einem anderen als bei mir) meldet drauftippen, dann wird es orange und dann grün... verbunden, LED am Hub leuchtet.

[image]


[image]



Und mit dem "schließen" Kreuz oben rechts wieder zum Programm.

So , die erste Minute ist um.
In der zweiten lernen wir, wie man das bedient.

Stay Tuned!



Dirk1313 , Thomas52xxx , Valkon , Flogo , RobbyRay , Saori , Cran , Plastik , sachsi , tomo , luther sloan , mcjw-s , tmctiger , cimddwc , JuL , Larry98 gefällt das (16 Mitglieder)


Gesamter Thread: