Red Boy 91
19.12.2019, 22:26

+61995 Chevrolet Astro Conversion Van

Nabend allerseits,

Ich bitte nochmals um Entschuldigung für mein verspäteten Post. Ich war monatelang verhindert gewesen und konnte kaum mit Lego weitermachen. Doch diesmal habe ich beschlossen, noch weitere neue Modelle von mir einzustellen. Fürs nächste Jahr werde ich einige Updates an meinen Modellen durchführen. Ihm sozusagen ein neues Aussehen verleihen. Und es werden auch ein paar neue Modelle von mir erscheinen. So jetzt aber zum Eigentlichen: Ich stelle euch diesmal einen Minivan aus den USA der 90er vor. Der Chevrolet Astro Van, der zwischen 1985 bis 2005 gebaut wurde, war und ist in Japan auch beliebt gewesen, und in Europa ist er auch anzutreffen. Er war die Antwort auf den Chrysler Voyager, der schon 1984 herauskam. Bei meinem Model kann die linke Schiebetür und die beiden Hecktüren geöffnet werden.

So genug der Rede, hier die Bilder:

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]



Soweit bis hierher. Demnächst werden noch weitere Modelle von mir kommen. Vielen Spaß beim Anschauen und Kommentieren. Vielen Dank und bis demnächst.

Gruß
Eugen S.



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Valkon , Thomas52xxx , mcjw-s , Tilli , Navigation , voyagetom (6 Mitglieder)

Navigation
20.12.2019, 08:52

Als Antwort auf den Beitrag von Red Boy 91

Re: 1995 Chevrolet Astro Conversion Van

Hallo Eugen,

vielen Dank für's Zeigen. Der Gesamteindruck ist super, das tiefergezogene Heckseitenfenster trägt gut zum Erscheinungsbild bei. Allerdings gibt es zwei Kleinigkeiten, die man ggf noch optimieren könnte: Das Längen- Höhenverhältnis ist nicht ganz korrekt, die Astros haben ungefähr einen Umriss wie ihre deutschen Gegenspieler, die T4, dazu kommt dann halt das High Top. Ein, vielleicht zwei Noppen mehr in der Länge? Hinten das Ersatzrad ist definitiv zu groß, hier würde ich tatsächlich ein 5. Rad verbauen, auch wenn Du es nicht abgedeckelt bekommst. Die Front ist erkennbar, ist halt schwierig mit der leichten Rundung. Ohne den Versatz wäre es wohl tatsächlich zu eckig.

Alles in allem: Nettes Fahrzeug geworden

LG,
-Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | LEGO MASTERS


Gesamter Thread: