AndyTHl
17.12.2019, 18:25

+5Lego Verpackung, sehr billig

Hallo,
zurück in der Noppensteinwelt, habe ich mir in letzter Zeit öfter's Lego Set's angeschaut in Läden.
Dabei fiel mir der sehr einfache Karton auf.
Aussen am Karton steht auch nirgends wieviele Teile es im Set gibt.

Was ich dann echt schade finde, dass trotz den Preisen, es Lego nicht mehr schafft, dass man vorne aufklappen kann,
und einen Blick auf die Teile hat.

Ich meine wenn die Verpackungen dermaßen einfach sind und wie minderwertige Ware wirkt,
dann kann man gleich bei den Chinesen kaufen....



Carrera124 , Jack_D_666 , Jojo , jankru , Thomas52xxx gefällt das (5 Mitglieder)


Lok24
17.12.2019, 18:35

Als Antwort auf den Beitrag von AndyTHl

+1Re: Lego Verpackung, sehr billig

Hallo,

AndyTHl hat geschrieben:

Dabei fiel mir der sehr einfache Karton auf.

Ein viereckiger Karton halt, wie beim Toaster.

AndyTHl hat geschrieben:
Was ich dann echt schade finde, dass trotz den Preisen, es Lego nicht mehr schafft, dass man vorne aufklappen kann, und einen Blick auf die Teile hat.

Das würde zusätzlich unnützes Plastik in der Verpackung bedeuten.

AndyTHl hat geschrieben:
Ich meine wenn die Verpackungen dermaßen einfach sind und wie minderwertige Ware wirkt,
dann kann man gleich bei den Chinesen kaufen....

Ja, und billiger ist's auch!



Valkon gefällt das


Thomas52xxx
17.12.2019, 18:47

Als Antwort auf den Beitrag von AndyTHl

Re: Lego Verpackung, sehr billig

Beim der neuen Creator Expert Buchhandlung sind auf der Seite wieder die im Set enthaltenen Steine aufgeführt. Ebenso auf den Steineboxen.

Als Kind war diese Darstellung ein wesentliches Element meiner Kaufentscheidung. Heute lade ich mir das Set in Brickstock und setze die Preise auf den durchschnittlichen Verkaufserlös der letzten sechs Monate, Und sortiere die enthaltenen Steine nach verschiedenen Kriterien (Preis, enthaltene Menge, Farben, Beschreibung).


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Valkon
17.12.2019, 19:15

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+9Re: Lego Verpackung, sehr billig

Thomas52xxx hat geschrieben:

Beim der neuen Creator Expert Buchhandlung sind auf der Seite wieder die im Set enthaltenen Steine aufgeführt. Ebenso auf den Steineboxen.

Als Kind war diese Darstellung ein wesentliches Element meiner Kaufentscheidung. Heute lade ich mir das Set in Brickstock und setze die Preise auf den durchschnittlichen Verkaufserlös der letzten sechs Monate, Und sortiere die enthaltenen Steine nach verschiedenen Kriterien (Preis, enthaltene Menge, Farben, Beschreibung).


Moppern ist aber en vogue. Eigentlich gehts doch auch um was ganz anderes... es geht darum gleichfrustrierte Artgenossen zu finden, die applaudieren und sagen: Ja Lego ist voll doof. Nichtmal mehr die Steine-Anzahl steht auf der Verpackung! Betrüger! Ich kauf jetzt nur noch aromatisierte Polymere der China-Haute Couture-Klötzedesignerdiebe...

P.S.: Gibts den bei Lepin (oder wie das Zeug sich jetzt schimpft) überhaupt ne Verpackung? Das wird doch nur in die Versand-Kartonage getreten. Oder nicht?


DER MODERNE AFOL VON HEUTE ZEIGT MIT STOLZ SEINE NOPPEN.


Dirk1313 , MTM , Plastik , Ben® , Heather , Pudie® , tmctiger , Legotheker , Rico gefällt das (9 Mitglieder)


Turez
17.12.2019, 19:25

Als Antwort auf den Beitrag von AndyTHl

+4Re: Lego Verpackung, sehr billig

Hallo,

ich bin da ganz bei dir, die heutigen Kartons sind fast immer Wegwerfware ohne Charme oder Weiterverwendungsmöglichkeit. Was mich vor allem stört ist, dass man selbst die großen Kartons nur noch von der Seite öffnen kann. So ist es unmöglich, Sets in teilzerlegtem Zustand darin unterzubringen, ohne dass alles durcheinander fliegt. Bis vor wenigen Jahren konnten große Boxen wenigstens noch per Klappdeckel geöffnet werden. Einschubkartons wären auch eine Möglichkeit, 2008 gab es die kurzzeitig mal wieder (Beispiel), aber wohl nur für wenige Monate.

Die Packungen mit Plastikeinlage und Sichtfenster sind natürlich noch mal hübscher. Ich verstehe aber, dass das aus Umwelt- und Ressourcenschutzgründen heutzutage nicht mehr so in Mode ist. Wobei ich so eine Packung oder Bestandteile davon nie wegwerfen würde.

Gruß
Jonas



Carrera124 , AndyTHl , Thomas52xxx , jankru gefällt das (4 Mitglieder)


Lok24
17.12.2019, 19:26

Als Antwort auf den Beitrag von Valkon

Re: Lego Verpackung, sehr billig

Valkon hat geschrieben:

Moppern ist aber en vogue. Eigentlich gehts doch auch um was ganz anderes... es geht darum gleichfrustrierte Artgenossen zu finden, die applaudieren und sagen: Ja Lego ist voll doof. Nichtmal mehr die Steine-Anzahl steht auf der Verpackung! Betrüger! Ich kauf jetzt nur noch aromatisierte Polymere der China-Haute Couture-Klötzedesignerdiebe...

Stimmt, und in dieser Filterblase lässt es ganz gemütlich weitermoppern.



AndyTHl
17.12.2019, 19:43

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Editiert von
AndyTHl
17.12.2019, 19:45

Re: Lego Verpackung, sehr billig

Turez hat geschrieben:

Hallo,

ich bin da ganz bei dir, die heutigen Kartons sind fast immer Wegwerfware ohne Charme oder Weiterverwendungsmöglichkeit. Was mich vor allem stört ist, dass man selbst die großen Kartons nur noch von der Seite öffnen kann. So ist es unmöglich, Sets in teilzerlegtem Zustand darin unterzubringen, ohne dass alles durcheinander fliegt. Bis vor wenigen Jahren konnten große Boxen wenigstens noch per Klappdeckel geöffnet werden. Einschubkartons wären auch eine Möglichkeit, 2008 gab es die kurzzeitig mal wieder (Beispiel), aber wohl nur für wenige Monate.

Die Packungen mit Plastikeinlage und Sichtfenster sind natürlich noch mal hübscher. Ich verstehe aber, dass das aus Umwelt- und Ressourcenschutzgründen heutzutage nicht mehr so in Mode ist. Wobei ich so eine Packung oder Bestandteile davon nie wegwerfen würde.

Gruß
Jonas


Hmpf, also wenn ich die Set's so im Laden in die Hand nehme...
So für 30€... dann fühlt sich schon die Anfassqualität des Karton's, schon dermaßen an...
dass ich daran zweifle, dem Aufdruck beim Strichcode zu glauben, dass das Set aus Bylund stammt.



Valkon
17.12.2019, 20:50

Als Antwort auf den Beitrag von AndyTHl

+2Re: Lego Verpackung, sehr billig

Deine Meinung bezüglich der Herkunft beruht auf der haptischen Wahrnehmung einer Kartonage? Das ist wie bei den Rutengängern für Fortgeschrittene.

Ich kann deine Erklärung zwar nachvollziehen aber das ist mir irgendwie zu platt und erinnert mich an eine Unterhaltung in einem anderen Forum (dazu möchte ich aber bemerken, dass Stefan‘s Beweggründe bedeutend sind!)

[image]


DER MODERNE AFOL VON HEUTE ZEIGT MIT STOLZ SEINE NOPPEN.


Ben® , Lars gefällt das


MTM
17.12.2019, 22:07

Als Antwort auf den Beitrag von Valkon

+1Re: Lego Verpackung, sehr billig

Nö.
Kazi und Aussini und so versenden in der Regel nichtmal im Karton.
Da werden die losen Teile mit Folie und kiloweise Klebeband umwickelt.



MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Valkon gefällt das


LucioBeleriand
29.12.2019, 16:25

Als Antwort auf den Beitrag von AndyTHl

+2Re: Lego Verpackung, sehr billig

Ich mag die Verpackungen der Ideas Reihe und die von Architecture.
Die kann man in der Regel aufklappen und wieder verschließen.
Das geht ebenfalls gut mit kleineren Verpackungen wie z.B. Creator 31058 die oben zwei Stellen zum Eindrücken haben.
Anstatt die einzudrücken öffne ich den Deckel dann mit einem Taschenmesser, dann kann man den Karton auf und zu klappen.
Die vielen Kartons in den unterschiedlichen Größe nutze ich dann zur Aufbewahrung von Einzelteilen oder Minifiguren.

Alles in allem finde ich die Verpackung solide.
Sicherlich haben die alten Verpackungen mit der durchsichtigen Folie und der Präsentation der Figuren und besonderen Teile ihren Reiz.
Aber ich kaufe Sets wegen dem Inhalt und nicht wegen der Präsentation.
Da bevorzuge ich lieber eine einfache Verpackung.
Wiederverschließbar wäre halt besser zur Wiederverwendung.



tmctiger , JuL gefällt das


Thomas52xxx
29.12.2019, 17:07

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Lego Verpackung, sehr billig

MTM hat geschrieben:

Kazi und Aussini und so versenden in der Regel nichtmal im Karton.
Da werden die losen Teile mit Folie und kiloweise Klebeband umwickelt.

Wenn Du die China-Klemmbausteine in Flörsheim oder Paderborn kaufst wirst Du auch einen originalen Karton erhalten. Wenn Du direkt in China kaufst, wirst Du den Steinehaufen wie beschrieben erhalten. Mit dem Hersteller hat das weniger zu tun.

Ich finde die alten Verpackungen mit Blister-Einsätzen (z.B. 853) auch sehr wertig und eher zum Premium-Anspruch von Lego passend. Auch die Kartons der Architecture-Sets machen viel her.

Neben dem Umwelt-Aspekt stellt sich auch die Frage, ob ich den dafür erforderlichen Mehrpreis - der Hersteller wird kaum seine Rendite reduzieren wollen - bereit bin zu bezahlen. Damit ist für mich klar, dass mir die günstigste Verpackung am liebsten ist. Allerdings scheint Lego hier durchaus agil reagieren zu können. Die Verpackung der 2019er Hidden Side-Sets ließ nur sehr bedingt Rückschlüsse auf den Inhalt zu. Das scheint bei den 2020er Sets besser zu sein.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


KWAH_DRAHT
29.12.2019, 17:48
@AndyTHl

Re: Lego Verpackung, sehr billig

Verpackungsmüll ist - Gott sei Dank - endlich ein Thema... ich persönlich bin der Meinung, da geht - nicht nur bei Lego - noch deutlich mehr... ich schäme mich, wenn ich daran denke, in welchem Zustand wir die Erde für unsere Enkel zurück lassen... zurück zum Thema... ich denke, es könnte auch noch mehr an den Verpackungen gemacht werden... Vorschlag... ganz weg mit den Plastiktütchen... warum nicht die Klemmklötzchen in Papiertütchen anbieten..?



Steinemann
29.12.2019, 18:21
@KWAH_DRAHT

Re: Lego Verpackung, sehr billig

Oder gleich ganz weg von den Plastikklemmbausteinen
zurück zum Holzspielzeug !
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


KWAH_DRAHT
29.12.2019, 18:27
@Steinemann

Re: Lego Verpackung, sehr billig

Steinemann hat geschrieben:

Oder gleich ganz weg von den Plastikklemmbausteinen
zurück zum Holzspielzeug !
Steinemann


ich denke - nein, hoffe mal, das war scherzhaft gemeint...



JuL
02.01.2020, 07:26

Als Antwort auf den Beitrag von KWAH_DRAHT

Re: Lego Verpackung, sehr billig

Saluton!

KWAH_DRAHT hat geschrieben:

Steinemann hat geschrieben:
Oder gleich ganz weg von den Plastikklemmbausteinen
zurück zum Holzspielzeug !
Steinemann

ich denke - nein, hoffe mal, das war scherzhaft gemeint...

Wieso? Hölzerne Klemmbausteine gibt es doch schon etwas länger …

Ad LEGO & Co.!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Gesamter Thread: