Lok24
29.08.2019, 13:06

Editiert von
Lok24
29.08.2019, 13:34

+8PoweredUp - Lok mit Licht

Hallo zusammen,

Micha (MTM) hatte ja letzthin die Frage in den Ring geworfen, eine Lok mit Motor und Licht auszustatten. Ging nicht.

Die gute Nachricht: es geht ganz einfach!

Voraussetzung: erstmal die App aktualisieren, sie sollte auf 2.2.0 sein.
Da gibt es dann diese Oberfläche, nennt sich Controller

[image]


Wie man sieht: für Autos gedacht.
(Tipp an die Entwickler: Hintergrund aus der Galerie wählen?)

Dann ein neues Projekt erstellen, unter dem Wort "Controller" den Bildabschnitt rechts mühsam zum Vorschein bringen, dann OK.

Da ist einiges vorgegeben, kann man recyclen oder weg machen.
Und so sieht das Programm aus:

[image]



Oben links: Motor B, Slider 1
Oben rechts : Anzeige 1 = Slider 1
Unten Links: Pfeifen
Unten Mitte: LEDs an
Unten rechts: LEDs aus

Hausaufgabe:
Mit einer Taste für das Licht auskommen, also abwechselnd ein und Ausschalten.

Hm. Man müsste mit so einer Taste auch den Rangiergang einschalten können.

Immerhin, es geht, aber da ist noch Luft nach oben.


Grüße

Werner

(Hatte ich schon erwähnt, dass ich beim Service angerufen hatte und nach den Controller Funktionen gefragt hatte, und dort auf freundliche, aber völlige Ahnungslosigkeit gestossen bin?)



Thomas52xxx , Dirk1313 , Legoben4559 , Flogo , tobb , JuL , MTM , SirJoghurt gefällt das (8 Mitglieder)


5 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

MTM
05.12.2019, 08:00

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Die Antwort vom Kundendienst ist da

Liebe Powered-Up-Fans,

ich hatte vor einiger Zeit dem Kundendienst geschrieben, ob es irgendwo im Netz eine Anleitung für die Powered-Up-App gibt. Also konkret, was die farbigen Blöcke bedeuten und wie sie zu handhaben sind.
Gestern kam die Antwort, die ich euch nicht vorenthalten will.

Ganz ehrlich: Ich find sie eine Frechheit! Gut, ich hätte es wissen müssen, ich habe vor 2 Jahren selbst bei der Truppe gearbeitet und ausführliche, qualitative Antworten sind dort nicht erwünscht (das mag meine Eigenwahrnehmung und muss nicht wahr sein...), aber diese Antwort hilft nicht nur nicht weiter, sondern man spürt die Lustlosigkeit des Beantworters sogar.

Erstmal kommt die Mail von einer Adresse, die "CSWEBFORM (ät) LEGO.COM" heißt. Hätte das Ding fast aussortiert, weil ich dachte, das ist Spam...

Lieber Herr Dorschel ,

schön, von Ihnen zu hören.

Die Farben unterteilen die verfügbaren Aktionen einfach nur in verschiedene Kategorien.

Lila wäre in dem Fall Geräusche, Blau sind Bewegungen und Weiß müssten Sonderfunktionen sein.

Wir haben auch einen Bereich auf unserer Homepage, in welchem die Funktionen mittels Videos erklärt werden.

Diese finden Sie unter folgenden Link:

https://www.lego.com/de-d...fb43d09c837bd274fb2c8e


Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Bauen!


Wir wollen Sie mit unserem Service begeistern. Deshalb gibt‘s am Ende jeder E-Mail einen Link zu vier Fragen über Ihre heutige Erfahrung mit unserem Team:


LEGO Survey link

Bitte melden Sie sich wieder, wenn wir noch etwas für Sie tun können.

Herzliche Grüße,

Textbausteingenerator


"Lila wäre in dem Fall Geräusche, Blau sind Bewegungen und Weiß müssten Sonderfunktionen sein." Ja, so weit war ich auch schon. Allerdings müssten die das im Kundendienst besser wissen.
Das Video hinter dem Link erklärt mir übrigens, wie ich ein Zugset mit der App steuere. Das kann man sich schenken.

Ich bleib dran.

Micha


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Thomas52xxx
05.12.2019, 08:49

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Die Antwort vom Kundendienst ist da

MTM hat geschrieben:

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Bauen!

Irgendwie muss ich bei dieser Floskel immer an den allseits beliebten und kaum auzurottenden ebay-Standardsatz denken.
Viel Spaß beim Bieten!
Spaßbieter lernen meinen Anwalt kennen!

Gut, das ebay seinen Zenit weit überschritten hat.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lok24
05.12.2019, 08:54

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Die Antwort vom Kundendienst ist da

Moin Micha,

MTM hat geschrieben:

Liebe Powered-Up-Fans,

Das ich das nochmal von Dir lesen würde

MTM hat geschrieben:
Ganz ehrlich: Ich find sie eine Frechheit! Gut, ich hätte es wissen müssen,

Eben. Vertane Lebenszeit.

Was fehlt Dir denn genau, oder geht's um's Prinzip?
In den beiden Listen die ich gepostet hatte steht schon sehr viel drin.

Grüße

Werner



Lok24
05.12.2019, 09:50

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Die Antwort vom Kundendienst ist da

MTM hat geschrieben:

Lila wäre in dem Fall Geräusche, Blau sind Bewegungen und Weiß müssten Sonderfunktionen sein.


Blau?!?
Es gibt gar kein Blau.....

Gelb: Ablauf
Orange: Sensoren
Grün: Motoren
Weiß: Mathematik
Lila: Licht und Geräusche

Es gibt auch blaue, aber das sind modellspezifische action-blocks....



MTM
05.12.2019, 12:43

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Die Antwort vom Kundendienst ist da

Lok24 hat geschrieben:

Moin Micha,

MTM hat geschrieben:
Liebe Powered-Up-Fans,

Das ich das nochmal von Dir lesen würde


Ja, es hat etwas gedauert und das Tablet dafür fehlt noch immer, aber ich hab meine Freude daran gefunden.



MTM hat geschrieben:
Ganz ehrlich: Ich find sie eine Frechheit! Gut, ich hätte es wissen müssen,

Eben. Vertane Lebenszeit.

Was fehlt Dir denn genau, oder geht's um's Prinzip?
In den beiden Listen die ich gepostet hatte steht schon sehr viel drin.


Es geht mir ums Prinzip. Und vielleicht darum, nicht immer alles hinzunehmen, was einem um die Ohren geworfen wird.
Die Listen sind super, und wenn ich wirklich noch was brauche, frag ich eh dich

Micha


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Dirk1313
05.12.2019, 12:59

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Die Antwort vom Kundendienst ist da

Also als Kundendienst hätte ich Dich einfach an ein deutschsprachiges LEGO Forum verwiesen

Ich meine wir hatten schonmal so einen Fall.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: LEGO WORLD Kopenhagen, Deutsches Museum, Japan Brickfest, Skaerbaek Fanweekend, SteinCHEnwelt


Lok24
05.12.2019, 13:08

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Lok24
05.12.2019, 13:37

+1Re: Die Antwort vom Kundendienst ist da

Dirk1313 hat geschrieben:

Also als Kundendienst hätte ich Dich einfach an ein deutschsprachiges LEGO Forum verwiesen


Das Boost-Set ist für 7-jährige. Und die sollen den Unterschiede zwischen jeweils äußerst ähnlichen Symbolen woher kennen?

Nein, das Ganze finde ich vom Hersteller eher unverschämt.

Was man beim Programmieren lernt ist, dass die einzelnenn Programmschritte sogfältig gewählt werden müssen, weil das Modell nur dann einwandfrei funktioniert.

Und dazu muss man die genaue Eigenschaften der Blöcke kennne, nicht ahnen.

Das Internet ist voll von Anleitungen zur Syntax in Dutzenden von Programmiersprachen - warum wohl?
Und die FIRMA weiß wie's geht, denn bei LabView gibt es eine ausgezeichnete Online-Hilfe.


Grüße

Werner



Carrera124 gefällt das


MTM
05.12.2019, 23:20

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Die Antwort vom Kundendienst ist da

Dirk1313 hat geschrieben:

Also als Kundendienst hätte ich Dich einfach an ein deutschsprachiges LEGO Forum verwiesen

Ich meine wir hatten schonmal so einen Fall.


Ich weiß. Wurde so 2017 auch gemacht, als ich dort war.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


MTM
11.12.2019, 20:34

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Antwort vom Kundendienst - Nummer 2

Hallo ihr,

auch, wenn mir Werner viel mehr helfen kann, hab ich den Kundendienst mal mit der unzureichenden Antwort - und der ebenfalls unzureichenden Erklärung für die Powered-Up-Programmblöcke konfrontiert und heute die Antwort dafür bekommen. Die dazugehörige PDF ist übrigens für LEGO Boost und beinhaltet Bilder der Boost-Programmblöcke, sowie eine kurze, ein- bis zweizeilige Erklärung, vor allem auf die angeleiteten Boost-Modelle bezogen. Von den weißen Blöcken (if-then) sind nur der Countdown-Block und "Vergleiche zwei Zahlen" genannt. Ohne Erklärung, wo das sinnvoll genutzt werden kann.
Dieser Link aus Werners Post weiter oben hier hilft da mehr.

Hier allerdings erstmal meine Mail an LEGO (zugegebenermaßen hätte ich da etwas freundlicher sein können, sorry), darunter die Antwort, darunter dann mein Fazit.


Mail:

Hallo Daniel,
hallo restliches Kundendienst-Team,

Ich sags mal ganz offen: Deine Antwort ist null hilfreich und es sieht so aus, als wenn du meine Frage nicht richtig gelesen hast:
Ich habe kein LEGO Zugset (60197 oder 60198) gekauft, sondern einen einzelnen Motor und einen Hub. Wenn ich richtig liege, ist LEGO ein kreatives Spielzeug und man kann aus eigenen Steinen auch etwas bauen, ohne ein offizielles Set aufzubauen.

Das Video ist für Anfänger: Wie ich die App in einem LEGO Set verwende, ist mir klar - ich bin seit 10 Jahren AFOL.
Allerdings: Tauscht man den Eisenbahnmotor durch einen anderen Motor (zb. 45303) läuft da nichts mehr, weil die App erkennt, dass da kein Zugmotor mehr dranhängt. Für mein Modell brauche ich allerdings keinen Zugmotor.

Dass das nicht geht, schränkt meiner Meinung nach das Spiel- und Bauvergnügen ungemein ein.

Aber zum eigentlichen Problem:
Mit einem Swipe nach rechts kann ich mir eigene Programme für einen der virtuellen Controller der App "schreiben". Dazu gibt es die bunten Kästchen (Programmblöcke), bei denen "Lila ... Geräusche, Blau ... Bewegungen und Weiß ... die Sonderfunktionen sein" müssten (ihr eigenes Zitat).
So weit war ich auch schon und das ist durch bloßes Betrachten der App herausfindbar.

Aber: Was kann jedes Kästchen? Wozu sind die halbrunden und halbeckigen Einbuchtungen am unteren Ende jedes Programmblocks? Wie verwende ich die Sonderfunktionen und wie die if-than-Befehlsketten.

Mir scheint, hier wurde ein - gutes! - Programm auf den Markt gebracht, aber die Anleitung dazu fehlt. Folgt man dem Vorschlag LEGOs "Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, was ein Block tut und er hier nicht ausgelistet ist, probieren Sie ihn einfach in der App aus. BOOST lebt ja immerhin vom Experimentieren." erfährt man vor allem folgendes: Die meisten Ideen funktionieren nicht. Ohne Erklärung warum. Na super
Für Boost ist ja auf der LEGO-Seite eine schlichte Beschreibung ( https://www.lego.com/de-d...locken-408100000009897 ), allerdings fehlen da so viele Blöcke, die in der App vorhanden sind.

Wo finde ich dazu eine Anleitung?
Wie nutze ich die Bedingungs-Programmblöcke?
Was können die weißen Sonderfunktionsblöcke?


Warum gibt es zu solchen komplexen - und scheinbar guten - Programmen von LEGO keinerlei Anleitung oder Hilfestellung?

Michael


Antwort:

Lieber Herr Dorschel,

schön, von Ihnen zu hören.

Es tut mir wirklich leid zu hören, dass Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden waren und ich entschuldige mich für die lange Verzögerung dieser E-Mail. Wir hatten in den vergangenen Wochen ungewöhnlich viel zu tun.

Sie klingen nach einem sehr fortgeschrittenen Baumeister und wir bewundern die einfallsreichen Modelle und Systeme, die Sie bauen. Wir würden gerne ein Foto oder ein Video sehen, wenn Sie fertig sind!
Es tut mir wirklich leid, dass wir nicht in der Lage sein werden, mit allen Antworten zu helfen, da Powered Up und Boost für grundlegende Funktionen konzipiert sind und, obwohl es unbegrenzte Möglichkeiten zur Nutzung der Funktionen und des Boost-Roboters gibt (vor allem für großartige Baumeister wie Sie), können wir nur grundlegende Unterstützung anbieten, die vom ursprünglichen Design stammt.

Ich habe eine PDF-Datei mit einer Liste aller Steine mit der Beschreibung angehängt. Es ist auf Englisch. Leider haben wir keine deutsche Übersetzung. Ich hoffe, dies wird hilfreich sein. Wenn Sie Hilfe bei der Übersetzung benötigen, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Die Steine haben andere Formen, um Hinweise auf das Eingabefeld und die Art und Weise, wie diese verbunden werden können, zu bieten. Die Vertiefungen zeigen Ihnen, wie die Steine mit einem Programm verbunden werden können. So müssen Sie zum Beispiel hier passende Steine anhängen:

Weiße Steine können nicht alleine bleiben, sie müssen mit einem unterstützenden Stein verbunden sein.
Es tut mir leid, wenn Sie auf unserer Webseite nur unzureichende Hinweise und Unterstützung finden. Ich werde sicherstellen, dass wir Ihre Kommentare an unser Team weiterleiten, das für diese Dinge zuständig ist, und wir werden hoffentlich in der Lage sein, dies in Zukunft zu verbessern.

Vielen Dank, dass Sie Ihr Anliegen geteilt haben und ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß mit LEGO BOOST!

Wir wollen Sie mit unserem Service begeistern. Deshalb gibt‘s am Ende jeder E-Mail einen Link zu vier Fragen über Ihre heutige Erfahrung mit unserem Team:


[LEGO Survey link, Gruß und "Wussten Sie schon"]



Fazit:

LEGO hat Powered Up zwar für unbegrenzte Möglichkeiten entwickelt (das klingt vielversprechend), allerdings ist das Support-Team nur auf die grundlegenden Funktionen geschult bzw. ist bereits damit ausgelastet.
Das finde ich persönlich etwas schade.

Glücklicherweise hab ich aber gerade gestern ein Buch (Die LEGO Boost-Werkstatt) aus dem Dpunkt-Verlag gewonnen, was die nächsten Tage bei mir ankommen sollte. Mal sehen, wie das gestaltet ist.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Lok24
12.12.2019, 09:46

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Lok24
12.12.2019, 10:15

Re: Antwort vom Kundendienst - Nummer 2

Moin Micha,

Was ist eigentlich Dein Begehr?
DER FIRMA mal schreiben, dass es so nicht geht?
Oder die Dinge verstehen?

Ersteres ist wichtig und lobenswert, zweiteres nicht so komplex - wenn man einmal dahintergekommen ist.

MTM hat geschrieben:

Von den weißen Blöcken (if-then) sind nur der Countdown-Block und "Vergleiche zwei Zahlen" genannt. Ohne Erklärung, wo das sinnvoll genutzt werden kann.


Ersteres ist so nicht richtig, zweiteres nicht die Sache von DER FIRMA.
Why?

Erste - wichtige - Erkenntnis:
Es gibt zwei Arten von Werten : Zahlenwerte und wahr/falsch-Werte (boolean)

Und die Zahlen haben das halbrunde, die logischen Werte das dreieckige.
Jeweils als Schnupsel oben, da kommt der Wert raus, oder als Kerbe unten, da kommt der Wert rein.

Was lernen wir daraus? Das erste Beispiel im PDF liefert also eine Zahl (den Wertebereich kann man unten angeben).
Das zweite liefert wahr/falsch beim Vergleich von zwei Zahlen.
Und damit ist eigentlich auch klar, was all die weißen machen.
Die mit dem Dreieck Logik (<,>,=), die mit dem halbrund Mathe (+,-,*,/)

Aber wie man die "sinnvoll nutzt" - das ist "Programmieren lernen", und das ist m.E. nicht die Sache "der Firma". Aber es gibt es schon: im 17101 Boost, denn da werden in der App die Blöcke nach und nach genutzt und freigeschaltet für eigene Projekte. (bei Vernie sind das ca 50 Lektionen)

Ein Beispiel: die Schleifen (gelb, mit den zwei blauen Kringeln) gibt es also 3x
1.) mit ohne alles - unendlich
2.) Mit Kerbe - läuft bis logische Bedingung falsch
3.) Mit Bogen - läuft n mal, je nach Zahl, die angegeben wird.
Ob die Zahl aus eine Sensor kommt, oder aus einer Berechnung, oder mit der Hand eingetippt ist dabei egal.


Anders gesagt: Du hast das falsche Produkt und das Buch zum falschen Produkt.


Grüße

Werner



Gesamter Thread: