videot
14.11.2019, 21:03

Editiert von
videot
14.11.2019, 21:05

+28Ostfront Diorama 2019

Auf der 7. SPIELidee in Rostock habe ich eine Sammlung meiner Panzer IV - Modelle gezeigt. Dazu gehören die Ausführungen F & H, eine Version mit einer Acht Acht, der Sturmpanzer IV Brummbär, der Möbelwagen, das Nashorn, das Sturmgeschütz IV und der Jagdpanzer IV. Außerdem waren auch noch zwei Panzer III - Ausführungen, ein StuG III, zwei Steyr 220, ein geschlossenes Sd.Kfz. 7 und ein Sd.Kfz. 251/23 Ausf. D zu sehen. Meinen Bunker (Regelbau 630) hatte ich auch wieder dabei, nebst kleinem Gräbenpuzzle. Fast alle Fahrzeuge sind bemannt, eine Gruppe Fallschirmjäger marschiert im Hintergrund und ein russischer Sturmtrupp wartet vor der Scheune. Indiana Jones steht vorne und scheint es mit der gesamten Wehrmacht aufnehmen zu wollen.

P.S.: Es kann ja sein, dass auch dieses Diorama dazu verleitet, seltsame Gedanken zu entwickeln und diese kundtun zu wollen. Hier ist aber nicht der geeignete Ort, um die Weltgeschichte zu diskutieren. Habt ihr konstruktive Kritik oder gar Lob für mich, möchte ich das gerne lesen.

Gruß Udo

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Octan98 , Larsvader , Nordsturm921 , boettch2 , Naboo , Micha2 , Steinemann , Cran , viking14 , husky734 , SirJoghurt , doktorjoerg , doe , Ferdinand , Seeteddy , ErnstHaft , Woldan , Monteur , Tagl , BigBoy , womo , RobbyRay , beerly , zenzis , Mister A , Fat Boy , jopiek , martin8721 (28 Mitglieder)

Octan98
14.11.2019, 21:28

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Schöne Modelle! Mir gefällt der Brummbär sehr gut.



Technix
14.11.2019, 22:24

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Moinsen.
Irgendwie hatte ich bei "Ostfront" ein Schneeszenario erwartet.
Das sieht irgendwie eher nach Rommels Truppen aus.
Warum der Russische Trupp dort unbehelligt steht und nicht niedergemetzelt bzw. gefangen genommen wird finde ich komisch.

Lassen sich die Fahrzeuge auch schieben, also, könnte man die evtl. mit einem Motor/zwei Motoren versehen?
Funzt die Lenkung bei den Halbkettenfahrzeugen?

Ansonsten schön ausbaubar.

Grüße
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Thekla
14.11.2019, 23:18

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Moin,

willst Du jetzt den Leuten sagen, was sie antworten dürfen und was nicht?
Kontroverse Themen erzeugen kontroverse Antworten, da musst Du wohl durch.

Thekla


Berliner Steinkultur


Micha2
15.11.2019, 00:04

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Gut gebaute Modelle!

Was sind das für Ketten? Lego? Oder Fremdteilealarm?

Bzgl. des Settings stimme ich Gunter zu...Ostfront in der Wüste wirkt befremdlich, aber vielleicht gab es da ja auch eine Front in Richtung Osten...???



doktorjoerg
15.11.2019, 10:06

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Hallo, Udo,

nicht nur die Fahrzeuge, sondern auch die Gebäude sind gut gebaut.
Vor allem der Bunker im Hintergrund hätte sicherlich auch ein eigenes Einzelbild verdient. Auf den ersten Blick wirkt er genau so, wie er wirken soll, massiv und funktionell, nicht zwangsläufig schön (also nicht dein MOC, sondern der Bunker an sich; liegt in der Natur der Sache).

Viele Details hast du schön umgesetzt, und die Fahrzeuge sind in ihrer Vielfalt bestimmt recht aufwändig zu bauen gewesen. Hut ab.

Auch das Halbkettenfahrzeug rechts vorne gefällt mir gut. Ich hatte so eins (von Siku?), als ich noch klein war. Ich war immer total fasziniert davon. Vorne "normale" Räder, hinten Ketten. Damit bin ich damals stundenlang über Teppich, Decken und durch den Garten gefahren ...

Viele Grüße
Jörg



zenzis
15.11.2019, 13:32

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Ostfront Diorama 2019

Thekla hat geschrieben:

Moin,

willst Du jetzt den Leuten sagen, was sie antworten dürfen und was nicht?
Kontroverse Themen erzeugen kontroverse Antworten, da musst Du wohl durch.

Thekla


Hallo Thekla,
ich denke nicht, das Udo den Leuten sagen wollte was Sie antworten "dürfen" und was "nicht".
Er hat eben nur Freude am Nachbau von diesen Modellen, ohne das man Ihn in eine bestimmte Ecke drenkt.
Allerdings muss jemand der Modelle aus dem WW2 baut, sich auch nicht auf kontoverse
Antworten oder gar Diskussionen einlassen, deshalb hat er ja in seinem Beitrag oben
darauf freundlich hingewiesen.

Es ist in unserem Land leider nicht mehr möglich, seine eigenen Interessen zu pflegen "ohne"
das das ein anderer dies kommentiert, bei diesem Thema gleich gar.

Auch ich baue Panzer usw. nach, bekomme meist auch den Zeigefinger gezeigt, warum auch immer.
Nein ich bin kein "Brauner" oder etwas ähnliches, ich bringe es mal auf den Punkt, ich bin ein ROMA.

Hätte also Gründe ohne Ende mich auf diese Thema "einzuschiessen", das wäre aber brotlose Kunst.
Sorry, aber ein offenes Wort muss auch mal sein, meine Worte sind auch freundlich gemeint !

Freundlichen Gruss Jan



Plastik
15.11.2019, 14:32

Als Antwort auf den Beitrag von zenzis

Re: Ostfront Diorama 2019

Hallo,

ich bin froh darüber, in einem Land zu leben, in dem jemand, der Motive aus dem Zweiten Weltkrieg verwendet, kritisiert wird.

Gruß Plastik


Klassischer Fall von ja/nein/vielleicht.


ulislegowelt
15.11.2019, 14:55

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Hallo, die Modelle gefallen mir gut.
Geografisch könnte das Diorama in der Steppe liegen.

Ein Glück das ich in einer Demokratie lebe wo ich sagen und denken kann was ich will.

Gruß Uli



Naboo
15.11.2019, 15:23

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Ostfront Diorama 2019

Thekla hat geschrieben:

Moin,

willst Du jetzt den Leuten sagen, was sie antworten dürfen und was nicht?
Kontroverse Themen erzeugen kontroverse Antworten, da musst Du wohl durch.

Thekla

Hallo Thekla,

nachdem der letztjährige Thread von zwei Trollen (Nachdem, was ich letzens gehört habe, war es evtl sogar nur einer) gekapert worden ist, kann ich es absolut verstehen, das Udo keine Lust hat, dass sein Thread schon wieder übernommen wird. Ja, es ist ein kontroverses Thema, aber es ist absolut legitim, sich mit Geschichte auseinander setzen zu dürfen. Es darf gerne Menschen geben, die die Themenwahl unpassend finden, aber ich finde, es ist nur höflich, wenn diese Menschen ihre Meinung für sich behalten. Hier in diesem Thread geht es um Udos Diorama und nicht um Politischen Ansichten zu der Zeit 33-45.
Ich bitte jetzt alle User in diesem Forum, beim Thema zu bleiben, denn diese Krieg gut/böse Sache haben wir im letzen Jahr bereits genug durchgekaut.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/
Resque - Der Schatten der Welt: https://www.wattpad.com/9...n-der-welt-peru-prolog


Naboo
15.11.2019, 16:08

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Hallo Udo,

ich hab ja schon auf der Messe unterhalten. Wie bereits gesagt, ich finde die Panzer toll, aber Fahrzeugspuren vermisse ich noch immer.
Und wäre es eigentlich möglich, bei dem Schuppen das Dach an den Seiten noch etwas vorstehen zu lassen?

Übrigends für alle: Dass der Untergrund nach Wüste aussieht, liegt tatsächlich an den Lichtverhältnissen. Die Farbe passt eigentlich recht gut zu einem vielbefahrenen, etwas schlammigen Untergrund.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/
Resque - Der Schatten der Welt: https://www.wattpad.com/9...n-der-welt-peru-prolog


Technix
15.11.2019, 16:31

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Ostfront Diorama 2019

Hi
Somit gehört der Regelbau 630 immer noch an den Atlantikwall und eben nicht an die Ostfront.

Tschüß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Plastik
15.11.2019, 19:25

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Ostfront Diorama 2019

Ooch Technix,

wer will denn da so kleinlich sein? Von Amerika aus betrachtet liegt die Normandie doch im Osten. Irgendwas mit Front halt: Warmfront, Kaltfront, Brotfront...

Pazifistische Grüße von Plastik


Klassischer Fall von ja/nein/vielleicht.


Monteur
16.11.2019, 01:52

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Hallo,

Baulich Klasse umgesetzt.
Die Verwendung der Brich Arms Waffen Clips gefällt mir auch gut.

Gruß
Michael


Andere haben eine Schraube locker, mir fehlen nur LEGO Steine.

[image]


Tagl
16.11.2019, 08:44

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Hallo Udo,

die Modelle sind gut getroffen und gebaut. Ich hatte die meisten mal als Plastikbausätze.
Der Bunker ist mein Favorit, der sieht sehr realistisch und mächtig aus. Dagegen finde ich das Dach der Scheune viel zu simpel. Hier würde mir ein aufgelegtes Dach mit seitlichen Überhängen wesentlich besser gefallen. Auch Bodendetails wie Kettenspuren würden den Gesamteindruck noch weiter verbessern.

Ich würde mich freue, dein Dio mal in Echt zu sehen.

Mach weiter so
Marco


Steinregal Flickr

[image]


Steinemann
16.11.2019, 12:03
@videot

Editiert von
Steinemann
16.11.2019, 12:04

Re: Ostfront Diorama 2019

Hallo Udo,
mir gefallen deine Modelle sehr gut. Auch ich hatte früher
sehr viele Militärfahrzeuge der Wehrmacht und Waffen-XX in
1:48 und 1:35 gebaut und kenne daher die ganzen Fahrzeugtypen.
Dioramen haben mich nie so wirklich interessiert. Trotzdem, toll
was du hier zeigst. Weiter so.
Steinemann

PS: So ein ordentlicher Mörser "Karl" oder das Eisenbahngeschütz "Leopold"
aus Lego wären doch mal was


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


videot
16.11.2019, 16:38

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Danke für eure Antworten.
Ich war etwas irritiert, als ich gelesen habe, dass das Diorama wie eine Wüstenlandschaft wirkt. Der Boden ist dunkelbeige und nicht beige, die Fahrzeuge sind dunkelgrau und nicht beige wie bei meinem DAK Diorama 2018. Aber so unterschiedlich funktioniert eben die Wahrnehmung.
Ostfront lesen und eine Winterlandschaft erwarten. Kann ich auch nicht nachvollziehen. Mehrere Jahre Krieg östlich des Deutschen Reiches. Da gab es viele unterschiedliche Landschaften und natürlich auch alle Jahreszeiten.
Ich möchte niemandem vorschreiben, was er zu sagen hat, dass würde ja auch dem Sinn eines solchen Internetforums zuwiderlaufen. Es geht mir um Netikette und dem Vermeiden von abschweifenden Auslassungen.
Der Bunker gehört natürlich nicht in ein Ostfront-Diorama. Den gab's da nicht. Völlig richtig, aber was anderes habe ich derzeit nicht zu bieten und zur Umrahmung meiner Modelle reicht's.
Es war mir nicht bewußt, dass mein Schuppen zu primitiv wirkt. Er war nur ein kleines Nebenprojekt und das sieht man ihm auch an. Ich werde mich bemühen, die Qualität zu steigern. Bin aber zur Zeit noch an meinem Fachwerkhaus dran, welches auf eine umfassende Überarbeitung wartet.

Gruß Udo


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


Hirnlego
16.11.2019, 17:10

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Zum Thema Bodenplatte hätte ich den Vorschlag, da für jedes Fahrzeug tiefere Rinnen in der Spurweite der Fahrzeuge zu gestalten, um zu zeigen, wie dunnemals alles im Matsch stecken geblieben ist. Eventuell noch mit blauen, oder dunkleren Plates als Pfützen an den tieferen Stellen.


Fünf Jahre wech.


videot
16.11.2019, 20:05

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

Editiert von
videot
16.11.2019, 20:08

Re: Ostfront Diorama 2019

Ich gebe euch da vollkommen Recht, mit Fahrzeugspuren wäre es viel schöner/realistischer. Es ist einfach eine Frage der Priorität. 2015 begann ich mit dem Panzerbau und ich habe noch etliche Modelle in Planung, darunter auch knifflige Geschichten wie den Brückenlegepanzer IV oder auch verschiedene alliierte Fahrzeuge. Die Ausstellung 'SPIELidee' in meiner Heimatstadt Rostock bietet mir einmal im Jahr die Gelegenheit, meine Panzer zu zeigen. Das Wort Diorama ist dabei eigentlich viel zu hoch gegriffen, weil ich noch keine echten Szenarien mit allen Feinheiten darstelle, dafür ist das alles noch zu sehr Rohbau. Selbst die Panzer, hier in dunkelgrauer Farbe, stellen nur die gewünschte Form dar, haben aber noch keine vernünftigen Tarnanstriche und sind auch nicht wirklich in Aktion. Im wahrsten Sinne Standmodelle. Wenn ich hier die Fotos einstelle, interessiert mich in erster Linie, ob die Panzermodelle von der Form her gut getroffen sind und wiedererkannt werden. Aber auch, wie man sie wirkungsvoll inszenieren kann.

P.S.: Vielen Dank an Edda & Dirk vom Berlin Brick Syndicate, dass ihr es mir jedes Jahr möglich macht, meine Sachen zu zeigen. Ich finde es schade, dass dies z.B. bei der Stein Hanse nicht möglich ist. Die Vorbilder für meine Modelle waren Kriegswaffen in den Händen von mörderischen Großmachtträumern. Ganz klar. Aber Leute wie ich sind keine Neonazis und Kriegsverherrlicher, sondern einfach geschichtsinteressierte Modellbauer, Bastler und Klemmbausteinfreunde. Friedlich, freundlich und (vielleicht auch dank dieses Hobbies) tiefenentspannt.

Gruß Udo


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


Edda
16.11.2019, 20:27

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

... Friedlich, freundlich und ... tiefenentspannt


Was wir nur bestätigen können

Viele Grüße
Edda



videot
30.01.2020, 20:39

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Nachschlag!

[image]


Sd.Kfz. 250/8


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Toppi
31.01.2020, 16:25

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Sind das alles Legosteine, oder sind da auch Fremdfabrikate dabei?



videot
31.01.2020, 19:34

Als Antwort auf den Beitrag von Toppi

Re: Ostfront Diorama 2019

Toppi hat geschrieben:

Sind das alles Legosteine, oder sind da auch Fremdfabrikate dabei?

Natürlich. Die Ketten sind z.B. von CustomBricks, die Figuren von Brickizimo, Waffen und Helme sind von Brickarms. Ein paar Steine sind bestimmt auch nicht 'Original'.


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


videot
10.03.2020, 21:08

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Hier sind meine drei neuen Sd.Kfz. 250/8, 9 und 10.

[image]


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


legobuilder22
15.07.2020, 17:14

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Mega ich bin so begeistert top.



Fat Boy
15.07.2020, 17:28
@videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Man glaubt nicht was mit Lego alles möglich ist
Toll gebaut mit hohem Wiedererkennungsfaktor.
Ich finde die Sturmgeschütze toll
Lg
Fat Boy


Motorradfahrer aus Leidenschaft.


Pistenbully
15.07.2020, 17:44

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Ich bin grundsätzlich kein Fan von Kriegssachen...
aber nix gegen dich, von der Form etc. her gut gebaut.



Lego LegoundnochmalsLego
10.09.2020, 17:02

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Ostfront Diorama 2019

Eine tolle Mischung von Panzern, Panzerjägern und UNterstützungsfahrzeugen. Mit am besten gefällt mir ja der Flak-Pz.-IV "Möbelwagen".


Es gibt kein Alterslimit für Lego. Ein Glück!


videot
13.09.2020, 16:12

Als Antwort auf den Beitrag von Lego LegoundnochmalsLego

Editiert von
videot
13.09.2020, 16:13

Re: Ostfront Diorama 2019

Lego LegoundnochmalsLego hat geschrieben:

Eine tolle Mischung von Panzern, Panzerjägern und Unterstützungsfahrzeugen. Mit am besten gefällt mir ja der Flak-Pz.-IV "Möbelwagen".

Vielen Dank! Es fehlen natürlich die LKWs, mit denen ich seinerzeit begonnen habe. Wenn ich da die tollen Modelle von Cobi sehen, können meine einfach (noch) nicht mithalten. Ich baue gerade an einem Panzerjäger 1 'Bison'. Verrückte Konstruktion. Vom Panzer 1, der zu Kriegsbeginn bereits veraltet war, wurde der Turm entfernt, ein Geschütz draufgestellt und nach vorne und an den Seiten mit Stahlplatten geschützt. Eine Improvisation, die auch vom A-Team hätte stammen können.

Gruß Udo


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


Gesamter Thread: