Pirate
08.10.2019, 22:35

Lepin Razzia

Die Lepin Razzia muss ja richtig Eindruck in China hinterlassen haben. Nachdem mir In der letzten Zeit ältere Sets aufgefallen sind, habe ich heute den neuen UCS Sternenzerstörer beim Chinamann gefunden (Lepinblocks 81098 bei A..Express) für 240 Euro.



stephanderheld
09.10.2019, 07:17

Als Antwort auf den Beitrag von Pirate

Re: Lepin Razzia

Na, das hat ja nicht lange gedauert. Da waren die Chinesen mal wieder fleissig.

Also wenn ich die Berichte von Johnny oder Klaus aus diversen chinesischen Fabriken mit den Bildern vergleiche, die damals von dieser "Razzia" veröffentlich wurden.... Da besteht schon eine gewisse Diskrepanz was Ausstattung, Maschinenpark etc angeht.

Ich denke inzwischen noch mehr als damals, daß das eher Potjemkinsche Dörfer waren, und weniger ein wirkliches Vorgehen gegen Plagiatoren.
Aber das möchte bitte jeder sehen wie er will.


Aber daß DIE FIRMA schön in Fernost expandiert und gleichzeitig diese Probleme nicht in den Griff bekommt, während an anderer Stelle quasi wahllos kleine 3D Drucker angegangen werden, das erinnert mich auch eher an den odysseusschen Zyklopen nachdem ihm das Auge ausgebrannt wurde und er wild und blind um sich schlug.

Sieht für mich immer mehr nach dem Gegenteil einer Win-win Situation aus, falls es sowas gibt. Nennt man das dann loose-loose Situation oder sollte man eher von einem Phyrrussieg sprechen?

Aber wenigstens scheint man bei A.E. bezahlen zu können. Konnte ich gestern bei TLC mal wieder nicht wg. 2 Faktor Authentifiezierung die nicht funzte. Hab mal wieder den Kundendienst angeschrieben, warte mal wieder auf Antwort, bin mal wieder nicht der Einzige wie ich aus sicherer Quelle weiß....


Hypothetische Frage in die Runde:
Ist es aus moralischer Sicht gerechtfertigt Lepin Sets zu kaufen, wenn man die gleichen Sets bei TLC nicht bestellen kann weil die ihren Shop nicht in den Griff kriegen? Also quasi ein Fremdkauf aus Notwehr??


BTW Lässt sich der Thread noch in die passende Kategorie verschieben? Jetzt wo wir einen Fremdherstellerthread haben? Danke!


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Jojo
09.10.2019, 07:33

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+1Re: Lepin Razzia

Hallo!


stephanderheld hat geschrieben:

Ist es aus moralischer Sicht gerechtfertigt Lepin Sets zu kaufen, wenn man die gleichen Sets bei TLC nicht bestellen kann weil die ihren Shop nicht in den Griff kriegen? Also quasi ein Fremdkauf aus Notwehr??

Das klingt zwar nach einem Scheinargument und Rechtfertigungsversuch, aber prinzipiell steht dir frei, zu tun, was dir beliebt.


Tschüß
Jojo


[image]


friccius gefällt das


Pirate
09.10.2019, 11:07

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: Lepin Razzia

Tja, vor wenigen Jahren waren die Fremdhersteller, angesehen vielleicht von Mega Bloks, durch die Bank Schrott. Und heute sind die Anbieter aus China (und Polen) auf Augenhöhe und haben einige attraktive Sets.



MTM
10.10.2019, 13:37

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Editiert von
MTM
10.10.2019, 13:38

+2Re: Lepin Razzia

Hallo,

da hast du 2 Dinge in einen Topf geworfen und verrührt: Das ergibt immer Blödsinn.

Während es bei der Lepin-Razzia um gestohlene Vorlagen, Lizenzen und kopierte Sets ging, geht es - meines Wissens - bei der Thingiverse-Aktion (3D-Drucker) vor allem um die Verwendung des Markennamens.

Lepin hat dreist gut laufende Sets kopiert und unter ihrem eigenen Namen verkauft, um vom lukrativen Kuchen etwas abzubekommen, ohne selbst Ideen zu haben (zumindest keine im Set-Design).
Bei Thingiverse haben die Leute eigene Ideen, aber die passen nicht immer zu denen bei LEGO, nennen sie aber so

Ich weiß nicht, ob du mal dort warst, aber einige Anbieter von 3D-Druck-Dateien benennen ihre Sachen als zB. "Lego gun":

Siehst du im Screenshot hier:

[image]


(Ich gehe davon aus, dass es eine Waffe im Minifug-Maßstab ist und keine Minfig-Wagfe in Menschen-Größe...)

Wer sich nicht auskennt und nicht weiß, dass sich Lego selbst immer mit Großbuchstaben schreibt, könnte meinen, das Produkt kommt von lego selbst. Stimmt dann die Qualität nicht, wird sich gerne bei LEGO selbst beschwert, das ist nicht nur nervig, sondern auch geschäftsschädigend...

Vielleicht wird das bei diesem ... Ding hier deutlich, welche Gefahr droht:

[image]



Wenn jeder sein Produkt "Lego..." nennen dürfte, wäre irgendwann nicht mehr klar, was echt wäre und was nicht.

Ob allerdings ein "lego combatible" ausreicht, um nix falsch zu machen, weiß ich nicht. Darum soll es hier aber auch nicht gehen.

was ich sagen will ist: Auch wenn LEGO gerade mehrere juristische Sachen am Laufen hat, es ist nicht überall derselbe Kreuzzug. Manches ist richtig, was sie tun, anderes auch meiner Meinung nach nicht. Der Einfachheit halber werfen viele aber alles in den Topf, der "Schlecht" heißt.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Rico , friccius gefällt das


Lok24
10.10.2019, 20:48

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Lepin Razzia

Hallo,

MTM hat geschrieben:

Ob allerdings ein "lego combatible" ausreicht, um nix falsch zu machen, weiß ich nicht.

"Kompatibel zu LEGO(R) Steinen" sollte es wohl heißen

Grüße

Werner



MTM
12.10.2019, 20:05

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Lepin Razzia

Lok24 hat geschrieben:

Hallo,

MTM hat geschrieben:
Ob allerdings ein "lego combatible" ausreicht, um nix falsch zu machen, weiß ich nicht.

"Kompatibel zu LEGO(R) Steinen" sollte es wohl heißen

Grüße

Werner


Danke für den Hinweis. Das hätte ich natürlich so auch richtig schreiben müssen.

Micha


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Gesamter Thread: