stephanderheld
04.09.2019, 18:52

+8Einstweilige Vefügung gegen BlueBrixx

Soeben gesehen, als Info an die geneigten Mitleser gedacht.

Ich bin mir nicht sicher ob ich es in diesem Thread, oder doch lieber bei Custom einstellen sollte, aber denke daß es "Firmenpolitik" ganz gut trifft.

Link zu YT


Zusammengefasst haben die Jungs von BlueBrixx heute eine Einstweilige Verfügung im Namen von Lego Juris A/S erhalten, die es wohl untersagt, bis auf weiteres diverse Set, welche Minifigurenähnliche Figuren enthalten, weiterhin zu vertreiben.


Die Minifigur von Xingbao war ja auch auf anderen Kanälen schon ein Thema..... bin mal gespannt wohin das Ganze führt. Momentan kommt es mir ein wenig vor wie die Geschichte von David gegen Goliath.

Allerdings hat TLC seinerzeit ja schon was auf den Deckel bekommen als es um Klemmbausteine an und für sich ging. Von daher bin ich mir nicht ganz so sicher ob das jetzt so ein guter Schachzug ist.

Ich verfolge das jedenfalls mal weiter...


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


IngoAlthoefer , Steinemann , Kroko , videot , Thomas52xxx , Garbage Collector , LucioBeleriand , womo gefällt das (8 Mitglieder)


137 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

LucioBeleriand
06.09.2019, 17:59

Als Antwort auf den Beitrag von LuDaCriSoNe

+1Re: Mit Ansage

LuDaCriSoNe hat geschrieben:

[
Gut geschrieben! So sieht’s aus, aber die AFOB's wie die sich mittlerweile schimpfen Würden immer zu denen halten. Es ist eben eine billige Alternative, für Leute ohne Geld und ohne Fantasie. Erstklässler können eben keine Züge bauen


Der Post besteht nur aus einer fantasielosen Beleidigung.



Steinemann gefällt das


LuDaCriSoNe
06.09.2019, 18:15

Als Antwort auf den Beitrag von LucioBeleriand

Re: Mit Ansage

LucioBeleriand hat geschrieben:

LuDaCriSoNe hat geschrieben:
[
Gut geschrieben! So sieht’s aus, aber die AFOB's wie die sich mittlerweile schimpfen Würden immer zu denen halten. Es ist eben eine billige Alternative, für Leute ohne Geld und ohne Fantasie. Erstklässler können eben keine Züge bauen


Der Post besteht nur aus einer fantasielosen Beleidigung.


Fakten können nun mal Schmerzen bereiten. Mit Beleidigung hat das aber wenig zu tun.

Finde das aber toll, dass wir hier in einem Lego-Forum sind, und sich hier so viele Hater und Trolle Gesellen. Am Ende wird dann doch mit Lego gespielt, oder habt ihr schon alles verkauft? Immer her damit!


Instagram -> the_collector_of_lego
https://brickset.com/sets/ownedby-LuDaCriSoNe


Carrera124
06.09.2019, 18:21

Als Antwort auf den Beitrag von LuDaCriSoNe

+1Re: Dazugelernt

LuDaCriSoNe hat geschrieben:



Ich bin seit 1994 mit Lego am bauen, und hatte noch nie Probleme mit irgendeinem Set. Weder fehlte was, noch war etwas beschädigt oder angelaufen.


Es ist ja schön, dass du scheinbar auf einer Insel der Glückseligen lebst, und dadurch wie durch ein Wunder sämtliche Lego Qualitätsprobleme der letzten Jahre an dir vorbeigegangen sind. Wobei man dazu schon in einem sehr engen Tunnel sein muss, schließlich gibt es dazu regelmäßig bebilderte Beiträge hier, in anderen Foren, auf anderen AFOL-Portalen, etc.
Sowas muss man dann schon mutwillig ignorieren.

LuDaCriSoNe hat geschrieben:

Und selbst, wenn damit etwas nicht stimmen würde, würde Lego das „kostenlos“ ersetzen.

Jau, dummerweise meistens mit den Teilen, die exakt den gleichen Mangel erneut aufweisen...


Grüße an meinen Stalker


Steinemann gefällt das


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


LuDaCriSoNe
06.09.2019, 18:36

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Dazugelernt

Carrera124 hat geschrieben:

LuDaCriSoNe hat geschrieben:


Ich bin seit 1994 mit Lego am bauen, und hatte noch nie Probleme mit irgendeinem Set. Weder fehlte was, noch war etwas beschädigt oder angelaufen.


Es ist ja schön, dass du scheinbar auf einer Insel der Glückseligen lebst, und dadurch wie durch ein Wunder sämtliche Lego Qualitätsprobleme der letzten Jahre an dir vorbeigegangen sind. Wobei man dazu schon in einem sehr engen Tunnel sein muss, schließlich gibt es dazu regelmäßig bebilderte Beiträge hier, in anderen Foren, auf anderen AFOL-Portalen, etc.
Sowas muss man dann schon mutwillig ignorieren.

LuDaCriSoNe hat geschrieben:

Und selbst, wenn damit etwas nicht stimmen würde, würde Lego das „kostenlos“ ersetzen.

Jau, dummerweise meistens mit den Teilen, die exakt den gleichen Mangel erneut aufweisen...


Da steht nichts davon, dass mir Fehler nicht bewusst wären. Da steht nur, dass ich noch nie welche hatte ;) Ich kaufe sogar regelmäßig Steine im Store in Oberhausen oder Köln. Hatte bei den transparenten noch nie milchige Teile. Und ich habe mir letztens erst einen Becher mit 1x2 Steinen in Transparent gekauft... möchtest du ein Foto haben?


Instagram -> the_collector_of_lego
https://brickset.com/sets/ownedby-LuDaCriSoNe


Carrera124
06.09.2019, 18:39

Als Antwort auf den Beitrag von LuDaCriSoNe

+1Re: Dazugelernt

LuDaCriSoNe hat geschrieben:

möchtest du ein Foto haben?

Nö, warum sollte mich das interessieren?
Ich halte es durchaus für möglich, dass Lego auch Teie in guter Qualität produzieren/liefern kann


Grüße an meinen Stalker


Steinemann gefällt das


LucioBeleriand
06.09.2019, 18:41

Als Antwort auf den Beitrag von LuDaCriSoNe

+1Re: Mit Ansage

LuDaCriSoNe hat geschrieben:

LucioBeleriand hat geschrieben:
LuDaCriSoNe hat geschrieben:
[
Gut geschrieben! So sieht’s aus, aber die AFOB's wie die sich mittlerweile schimpfen Würden immer zu denen halten. Es ist eben eine billige Alternative, für Leute ohne Geld und ohne Fantasie. Erstklässler können eben keine Züge bauen


Der Post besteht nur aus einer fantasielosen Beleidigung.


Fakten können nun mal Schmerzen bereiten. Mit Beleidigung hat das aber wenig zu tun.

Finde das aber toll, dass wir hier in einem Lego-Forum sind, und sich hier so viele Hater und Trolle Gesellen. Am Ende wird dann doch mit Lego gespielt, oder habt ihr schon alles verkauft? Immer her damit!


Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus.



Steinemann gefällt das


Steinemann
06.09.2019, 18:44
@Carrera124

Editiert von
Steinemann
06.09.2019, 18:47

Re: Dazugelernt

Carrera124 hat geschrieben:

LuDaCriSoNe hat geschrieben:
möchtest du ein Foto haben?

Nö, warum sollte mich das interessieren?
Ich halte es durchaus für möglich, dass Lego auch Teie in guter Qualität produzieren/liefern kann


....und man wäre ja auch blöd wenn man milchige Steine aus der Pab Wand selbst einfüllt (ausser man kann sie gebrauchen)
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Mylenium
06.09.2019, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von LuDaCriSoNe

+1Re: Dazugelernt

LuDaCriSoNe hat geschrieben:

Ich bin seit 1994 mit Lego am bauen, und hatte noch nie Probleme mit irgendeinem Set. Weder fehlte was, noch war etwas beschädigt oder angelaufen. Und selbst, wenn damit etwas nicht stimmen würde, würde Lego das „kostenlos“ ersetzen.


Komisch. Ich hab in den letzten drei Monaten allein vier Mal dies schicken Luftpolstertaschen mit Ersatzteilen aus Billund bekommen, weil Teile erkennbare Qualitätsmängel hatten. Da ich aus finanziellen Gründen nur Sets bis zu einer bestimmten Größe kaufe, halte ich das durchaus für eine schlechte Quote. Dass die meist anstandslos ersetzt werden, ist sicher löblich, macht's aber auch nicht weniger frustrierend. Es dauert ja ein paar Tage und wenn man nicht gerade ein passendes Teil aus dem eigenen Fundus griffbereit hat, kann man manchmal nicht mal fertig bauen...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Steinemann gefällt das


LuDaCriSoNe
06.09.2019, 18:55

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Dazugelernt

Mylenium hat geschrieben:

LuDaCriSoNe hat geschrieben:
Ich bin seit 1994 mit Lego am bauen, und hatte noch nie Probleme mit irgendeinem Set. Weder fehlte was, noch war etwas beschädigt oder angelaufen. Und selbst, wenn damit etwas nicht stimmen würde, würde Lego das „kostenlos“ ersetzen.


Komisch. Ich hab in den letzten drei Monaten allein vier Mal dies schicken Luftpolstertaschen mit Ersatzteilen aus Billund bekommen, weil Teile erkennbare Qualitätsmängel hatten. Da ich aus finanziellen Gründen nur Sets bis zu einer bestimmten Größe kaufe, halte ich das durchaus für eine schlechte Quote. Dass die meist anstandslos ersetzt werden, ist sicher löblich, macht's aber auch nicht weniger frustrierend. Es dauert ja ein paar Tage und wenn man nicht gerade ein passendes Teil aus dem eigenen Fundus griffbereit hat, kann man manchmal nicht mal fertig bauen...

Mylenium


Das ist krass, da hast du richtig Pech gehabt. Ich bezweifle, dass in der Produktion jeder Stein aus der Maschine kontrolliert wird. Also könnte sowas bei der Menge an Produkten sicher auftreten. Vielleicht dann doch lieber bei der billigen Konkurrenz kaufen.


Instagram -> the_collector_of_lego
https://brickset.com/sets/ownedby-LuDaCriSoNe


88 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: