AdmiralStein
08.08.2019, 22:16

+342099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Ganz schlau dachte ich mir: Bevor ich den 42099 aufbaue und dann frustriert feststelle, dass mein Smartphone (Samsung, 2017 auf den Markt gekommen, aber eher ein Low-Cost-Modell) damit nicht klar kommt, teste ich die Elektrik erstmal ohne Auto.

Und hätte den Krempel beinahe wieder eingepackt und frustriert zurückgeschickt.

Control+-App läuft auf dem Phone, habe ich vor dem Kauf schon mal runtergeladen und gestartet. Mein Phone erfüllt alle technischen Voraussetzungen, die TLC auf seiner Website nennt. Insbesondere das wichtige Bluetooth 4.1. Die Kompatibilitätsliste ist natürlich ein Witz. Ein Milliardenkonzern stellt sein neues Technic-Flaggschiff vor (ok, Flaggschiff wird der Liebherr, aber für den gelten dieselben Anforderungen!) und die Liste der kompatiblen Smartphones enthält genau 13 Einträge. Da könnte man schon erwarten, dass die ein paar mehr Phones mal kurz testen. Wie wäre es mit den 50 aktuell gängigsten Modellen? Jeder Mitarbeiter hat ja eines in der Tasche und das sind bestimmt nicht nur diese 13 Modelle...

Los geht's! 6 Akkus in den Hub, Hub angeschaltet, am Smartphone Bluetooth angeschaltet und den "Technic Hub" versucht zu koppeln. Problem: Geht nicht. Noch ein paar Mal versucht. Geht immer noch nicht.

Hmm, vielleicht läuft das irgendwie anders. Also einfach mal die Control+-App starten.

So so, die App fordert fürs Funktionieren den Zugriff auf meinen Standort. Ähhhh. Why? Was soll der Mist jetzt? Aber was tut man nicht alles für ein bisschen Spaß. Zugriff erlaubt.

Hub nochmal eingeschaltet (wenn der nach dem Einschalten keine Kopplung bekommt, schaltet der sich ganz schnell wieder aus). Und siehe da: Ein Balken erscheint, der den Fortschritt des Verbindungsaufbaus anzeigt.

Ernüchterung: Der Balken füllt sich zwar ziemlich schnell grün - aber nur bis zur Hälfte. Denn wird er wieder geleert. Und nochmal bis zu Hälfte. Und wieder geleert.

Und dann macht die App gar nichts mehr. Man kann sie nur schließen, neu starten und das Ganze noch einmal probieren. Geht aber wieder nicht.

Geht mein Phone also doch nicht oder wie? Eine Fehlermeldung wäre nett. Was genau ist das Problem?

Zugegeben: Wenn man auf das Fragezeichen tippt, bekommt man Tipps: "Sind Batterien im Batteriekasten? Überprüfe die Verbindungen des Antriebskastens. Entferne dich nicht zu weit von deinem Modell."

Dass das Koppeln des Hubs (ohne eine Fehlermeldung...) letztendlich deshalb kommentarlos abgebrochen wird, weil man nicht die für das Modell vorgesehenen Motoren in der richtigen Reihenfolge angeschlossen hat, ist einfach nur dämlich. Wer hat denn diese App entwickelt? Mein Gott...

Läuft jetzt.

Also TLC, das üben wir nochmal:
1. Die Kompatibilitätsliste ist ein Witz.
2. Warum benötigt die App Zugriff auf den Standort?
3. Bei Problem -> Fehlermeldungen ausgeben, die das Problem benennt. Und nicht einfach nichts machen.

[image]



Gute Nacht.

Matthias



Thomas52xxx , Steinemann , Hamster gefällt das


30 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Lok24
12.08.2019, 15:10

Als Antwort auf den Beitrag von lunde

Editiert von
Lok24
12.08.2019, 15:11

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Hallo,

lunde hat geschrieben:

Du schreibst, dass TLC die API offen veröffentlicht haben.

Eine API kenne ich nicht.
Aber das Protokoll ist offengelegt, hier:

https://lego.github.io/le...-machine-specification

Es gibt allerdings inzwischen schon Applikationen, Apps und js-Klassen, die das zugänglich(er) machen.
Wenn Du schreibst was Du machen willst kann ich da evtl. noch ein paar Links beisteuern.

Grüße

Werner


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


lunde
12.08.2019, 15:54

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Hallo Werner,

vielen Dank!
Ja, über weitere Informationen wäre ich sehr dankbar. Apps ohne Sourcecode interessieren mich allerdings nicht.
In erster Linie wollte ich gerne einschätzen, wie hoch der Aufwand für mich ist den Bluetooth Hub selbst anzusteuern.

Schöne Grüße

ciao
Lunde



Lok24
12.08.2019, 15:58

Als Antwort auf den Beitrag von lunde

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Hallo,

lunde hat geschrieben:

In erster Linie wollte ich gerne einschätzen, wie hoch der Aufwand für mich ist den Bluetooth Hub selbst anzusteuern.


ja, mit welchem Device / welcher Programmiersprache?
Letzlich dreht sich ein Motor, wenn Du genau zwei Kommandos schickst:

1.) GATTTOOL Connect
2.) Command(Port, v)

Grüße

Werner


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


lunde
12.08.2019, 16:27

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Hallo Werner,

Devices: Windows Notebook oder Android Handy
Programmiersprachen: Java, Scala, Kotlin. JS verstehe ich aber auch.

ciao
Lunde



Lok24
12.08.2019, 16:53

Als Antwort auf den Beitrag von lunde

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

ich habe uns mal hierhin vertagt:
https://www.1000steine.de...amp;id=424003#id424003


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


James1987
14.08.2019, 20:12

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
James1987
14.08.2019, 20:17

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Lok24 hat geschrieben:



Man muss also kein Smartphone zukaufen, sondern einfach die Sets ignorieren.

Dass alles im Smartphone-Bereich schnell veraltet liegt ja nicht an LEGO.
Android wird es ja wohl auch nicht mehr lange geben, denn die Aktualisierung auf neue Versionen funktioniert einfach nicht ordentlich, noch nie. Genau deswgen gibt es ja die Probleme.

PS.:
75% der 11-Jährigen haben ein Smartphone ....


Zum einen: LEGO weiß, dass der Smartphonemarkt sehr schnelllebig ist und darum ist es umso unverständlicher, dass es Modelle OHNE Fernbedienung auf den Markt bringt. Lego bricht sich sicherlich keinen Zacken aus der Krone, entweder eine beizulegen oder zumindest später zusätzlich auf den Markt zu bringen.

Dein Plädoyer ist das folgende: Die Leute müssen es ja nicht kaufen.

Weißt du, genauso jemand, mit ähnlicher Denkweise, so scheint mir, sitzt gerade in den oberen Etagen bei LEGO. Anders kann ich mir diese geschäftsschädigende Strategie nicht erklären. Hochmut kam ja bei LEGO schon immer vor dem Fall. Der Vatikan reagiert schneller auf Mißstände und dann auch mit letzter Konsequenz, wenn du verstehst was ich meine.

Es geht wieder nur um den schnellen Rubel, um das magische Wort "Gewinnmaximierung und -steigerung". Neue Käuferschichten ebben ab, Asien kann nicht das einfahren, was es generieren sollte, die teuer eingekauften US-Lizenzen schlagen auch zu Buche, was macht man dann? Na man spart an der Qualität und am Produkt. Siehe die neuen Eisenbahnräder, siehe diese vermurksten Technik-Sets. Siehe die Stickerflut und das völlig unübersichtliche VIP-Programm.



Lok24
14.08.2019, 20:23

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Hallo,

James1987 hat geschrieben:

Lego bricht sich sicherlich keinen Zacken aus der Krone, entweder eine beizulegen oder zumindest später zusätzlich auf den Markt zu bringen.

Die FB ist bereits seit Monaten im Shop unter der Nummer 88010 für 22,99 am Markt.

James1987 hat geschrieben:
Dein Plädoyer ist das folgende: Die Leute müssen es ja nicht kaufen.

Ja. Das gilt für mich für alle Dinge. Ich habe übrigens kein Smartphone......

James1987 hat geschrieben:
Weißt du, genauso jemand, mit deiner Denkweise, so scheint mir, sitzt gerade in den oberen Etagen bei LEGO. Anders kann ich mir diese geschäftsschädigende Strategie nicht erklären.

Kann sein, aber was DIE FIRMA macht ist mir ingesamt sehr egal.
Das letzte nicht Roboter/Motor-Set das ich gekauft habe war 2015.....

Grüße

Werner


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


James1987
15.08.2019, 13:18

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Ich rede von einer Technic-Fernbedienung. Da nützt mir die Eisenbahn-FB wenig.



Lok24
15.08.2019, 13:23

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Ah, verstehe.

Aber noch ist ja nur der 42099 am Markt, und da gibt es nur Vorwärts und Lenken.
(ob der allerdings schon auf die FB reagiert weiß ich nicht, und wenn bedient sich das vermutlich nicht gut)
Wer weiß, vielleicht kommt noch eine Technic-FB?

Bisher wurde die FW immer angepasst, wenn auch später erst.

Schick wäre natürlich etwas, wo man eine kleine zentrale FB hat und verschiedene Bedienelemente anstecken kann.
Oder gleich eine große, mit Knüppeln und Knöpfen.

Der Vorteil einer App ist die Konfigurierbarkeit. Wenn auch nicht immer bnötigt.


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


James1987
15.08.2019, 22:08

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: 42099: Zum Bluetooth-Koppeln des Hubs Motoren anschließen nicht vergessen...

Lok24 hat geschrieben:

Ah, verstehe.

Aber noch ist ja nur der 42099 am Markt, und da gibt es nur Vorwärts und Lenken.
(ob der allerdings schon auf die FB reagiert weiß ich nicht, und wenn bedient sich das vermutlich nicht gut)
Wer weiß, vielleicht kommt noch eine Technic-FB?


Und genau hier ist der Kasus Knacksus. Es gibt keine Info, Lego hält sich wie immer bedeckt und beschneidet so seine eigenen Verkaufszahlen.

Wenn der Opa oder die Oma beim Kauf wüssten, dass sie für 25 Euro noch eine FB zukaufen könnten, dann würden sie aufjedenfall zuschlagen.
Die Blöße, dass das Teil nachher nicht funktioniert nach dem Aufbau weil das Handy über MHD ist, will sich keiner geben.



Gesamter Thread: