IngoAlthoefer
27.05.2019, 08:53

Mondnacht in Lage

Liebe Leute,

am Samstag, 20. Juli 2019, wird in meinem Heimatort
Lage (Lippe) eine "Mondnacht" gefeiert, weil vor genau
50 Jahren die ersten Menschen auf dem Mond gelandet
waren. Es wird Mondkekse geben, passende Musik und
Lesungen aus dem Literaturkreis LipPen. Auch eine total
abgefahrene Kurzgeschichte von Peter Ustinov wird zu
Gehör gebracht werden.

Ich bin Mitorganisator und habe die Idee, dass eine
große Saturn-V-Rakete von LEGO gut in die Umrahmung
passen würde. Das Ganze soll in einem kultivierten,
überschaubaren Rahmen passieren, praktisch nur mit
geladenen Gästen.

Meine Frage: Ist hier jemand aus der Region, der die
Saturn-V aufgebaut hat und bereit wäre, sie für den Abend
zur Verfügung zu stellen?

Bitte per PN bei mir melden.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


34 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Ossilego
04.07.2019, 21:57

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Mondnacht in Lage

Vielleicht warst du einfach von deinen Kifferkeksen bewustlos?


Hört auf zu jammern und baut Modelle


voxel
04.07.2019, 23:37

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Mondnacht in Lage

Moinsen!

IngoAlthoefer hat geschrieben:

[image]




Interessante Perspektive.

Honi soit ...



IngoAlthoefer
05.07.2019, 07:38

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: Mondnacht - und Tipp zum Foto-Einhängen

Hallo Alexander,

voxel hat geschrieben:

Interessante Perspektive.

Rakete von unten her in den Himmel geknipst kommt
fast immer gut.

Die schwarzen Blöcke rechts und links sind der Not geschuldet.
Beim Einhängen des Originalfotos hat "das System" um
90 Grad gedreht, wohl weil das Foto höher als breit war.
Erst durch die Blöcke wurde es breit genug.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


IngoAlthoefer
05.07.2019, 08:26

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Editiert von
IngoAlthoefer
05.07.2019, 08:39

+1Re: Mondnacht in Lage

Ossilego hat geschrieben:

Für die Amis war es auch Harakiri.

Besonders riskant war Weihnachten 1968 Apollo 8 mit der
ersten bemannten Umrundung des Mondes.

Die Amis wollten eigentlich entweder Ende Dezember 68 oder Ende
Januar 69 um den Mond fliegen - und je nach technischem Fortschritt
entscheiden, welchen der beiden Termine sie wählen. Die "Russen"
haben dann Anfang Dezember moralischen Druck ausgeübt, so dass
es einen Grund mehr gab, den Dezember-Flug zu riskieren.
Aus der Titelgeschichte des Spiegel 51/1968 (vom 16. Dezember):
> Zweimal, Im September und November, hatten die Sowjets unbemannte
> Raumfahrzeuge (Sond 5 und 6) auf dieser einfachen Mond-Schleife
> zum Probelauf entsandt. Die sowjetamtliche Nachrichtenagentur
> "Tass" bezeichnete die beiden Sonden-Flüge ausdrücklich als
> "Vorbereitung zu bemannten Raumfahrtunternehmen" und fügte Ende
> November großsprecherisch hinzu: "Die Raumfahrt-Route Erde-Mond
> ist nun eröffnet." Und noch am Montag letzter Woche kündigte
> Sowjet-Kosmonaut Beregowoi in der "Prawda" ein "spektakuläres
> Raumfahrtunternehmen" für "die nächste Zukunft" an.
aus https://www.spiegel.de/sp...int/index-1968-51.html

Bezeichnend auch eine Anekdote mit Marilyn Lovell (Jim Lovell war
einer der drei Astronauten in Apollo 8). Sie machte sich Sorgen und
fragte einen hochrangigen NASA-Techniker, wie gross die Chance sei,
dass die Astronauten auf dem Apollo-8-Trip umkommen würden. Er solle
unbedingt ehrlich antworten. Seine Antwort war "1/3". Mit dem Mann
hat Marilyn danach nie wieder gesprochen.

EDIT zu Marilyn Lovell:
Im Buch "The Astronaut Wives Club" ist sie die eindrücklichste Person.
Und aus jungen Jahren gibt es ein tolles Knutschbild von Jim und ihr:
https://66.media.tumblr.c...y4Kca1w6s8g7o3_500.jpg
Und: Den Plan zu heiraten, haben die beiden auf einer langen Überlandfahrt
mit dem Auto gemacht, in einer Pause: "Eigentlich könnten wir doch
heiraten." Der andere der beiden (ich weiss nicht, wer): "Ja, warum
nicht." Und so machten sie es.


Ingo.

PS. Im August 1969 (also kurz nach Apollo 11) schickten die Sowjets
in "Zond 7" eine Schildkröte (ohne Wasser und Futter) um den Mond.
Das robuste Tier überlebte, auch die Rückkehr zur Erde.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Ossilego gefällt das


stephanderheld
05.07.2019, 09:21

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Mondnacht in Lage - etwas offtopic

IngoAlthoefer hat geschrieben:

PS. Guckst Du in Norge bei Mich.a Eisbär vorbei ?!


Wollte der nicht vor zwei Jahren zurück nach D?

Habe seit dem nicht mehr viel von ihm gelesen hier im Forum. Hat jemand ne Idee ob es ihm gut geht? Eisbæren sollen ja in letzter Zeit vermehrt Probleme mit dem Klimawandel haben ?!?


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


IngoAlthoefer
05.07.2019, 09:37

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+1Re: Mondnacht in Lage - etwas offtopic

Hallo Stephan,

stephanderheld hat geschrieben:

IngoAlthoefer hat geschrieben:
Mich.a Eisbär
Wollte der nicht vor zwei Jahren zurück nach D?

Vor wenigen Monaten ging es ihm gut.
Der Verkauf seines Hauses in No zieht sich ...

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


stephanderheld gefällt das


stephanderheld
05.07.2019, 09:47

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Mondnacht in Lage - etwas offtopic

Ok, schön zu hören.
Konnte mich noch an den Aufruf wegen Hilfe beim Umzug erinnern.

Der Verkauf seines Hauses in No zieht sich ...


Haus in Norwegen klingt gut, aber für meinen Geschmack dürfte das Eisbær-Igloo zu weit im Süden liegen

Takk, og god helg


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


JuL
05.07.2019, 12:36

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Mondnacht in Lage

Saluton!

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Ossilego hat geschrieben:
Für die Amis war es auch Harakiri.

Besonders riskant war Weihnachten 1968 Apollo 8 mit der
ersten bemannten Umrundung des Mondes.
[…]
Bezeichnend auch eine Anekdote mit Marilyn Lovell (Jim Lovell war
einer der drei Astronauten in Apollo 8). Sie machte sich Sorgen und
fragte einen hochrangigen NASA-Techniker, wie gross die Chance sei,
dass die Astronauten auf dem Apollo-8-Trip umkommen würden. Er solle
unbedingt ehrlich antworten. Seine Antwort war "1/3". Mit dem Mann
hat Marilyn danach nie wieder gesprochen.

Wie war das? Man soll keine Fragen stellen, deren Antwort man nicht hören will …

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


IngoAlthoefer
20.07.2019, 21:36

Als Antwort auf den Beitrag von Lutti

Re: Mondnacht in Lage

Hallo Lutti, hallo Leute,

die Mondnacht war heute abend und ein schöner Erfolg.
Die Abendsonne brachte die Saturn V richtig gut zur
Geltung.

[image]


Danke nochmals für das Ausleihen.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


IngoAlthoefer
21.07.2019, 05:25

Als Antwort auf den Beitrag von JuL

+1Re: Mondnacht in Lage

Hallo,

JuL hat geschrieben:

Bezeichnend auch eine Anekdote mit Marilyn Lovell (Jim Lovell war
einer der drei Astronauten in Apollo 8). Sie machte sich Sorgen und
fragte einen hochrangigen NASA-Techniker, wie gross die Chance sei,
dass die Astronauten auf dem Apollo-8-Trip umkommen würden. Er solle
unbedingt ehrlich antworten. Seine Antwort war "1/3". Mit dem Mann
hat Marilyn danach nie wieder gesprochen.

Wie war das? Man soll keine Fragen stellen, deren Antwort man nicht hören will


bei Arte in der Mediathek gibt es einen sehr
sehenswerten 100-Minuten-Film, in dem es ab
1:03:00 bis zum Schluss um die Mission Apollo 8 geht.
Da sieht man immer wieder, wie Susan Borman, die
Frau des "anderen" Astronauten Frank Borman, während
der Mission leidet.

https://www.arte.tv/de/vi...berung-des-mondes-2-3/

Aber auch schon ab 1:00:00 ist der Film sehr sehenswert,
Stichwort "Mathematikerin Poppy Northcutt".

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


JuL gefällt das


Gesamter Thread: