videot
11.07.2019, 18:48

Editiert von
videot
11.07.2019, 18:56

Hanf-Lego

Wie das Hanf Magazin berichtet, will Lego bis 2030 seine gesamte Produktion auf Hanf-Plastik umstellen. Es war ja schon mal im Gespräch und soll nun wirklich passieren. Prima! Hoffentlich hat das Vorbildwirkung. Was haltet ihr davon?

LINK


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


Thomas52xxx
11.07.2019, 19:25

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Hanf-Lego

Bei den Pflanzenteilen handelt es sich wohl um "Chemieidentische Naturprodukte". Dadurch hat das Produkt trotz völlig anderer Rohstoffherkunft identische Eigenschaften. Ob das beim "Hanfplastik" auch so sein wird?

Dazu kommt dass die bisherigen Verlautbarungen so klangen, als ob man von einem Durchbruch noch recht weit weg wäre. Da kommt mir dieser Text doch arg überraschend.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder


Mylenium
11.07.2019, 22:05

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Hanf-Lego

Reines Wunschdenken. Es gibt gar nicht die technischen Kapazitäten, ausreichend Rohmasse herzustellen. Außerdem verwendet LEGO über 20 verschiedene Sorten/ Mischungen, die je nach Einsatzzweck noch Feintuning erfordern und die sich garantiert nicht auf einmal alle ersetzen lassen. Und naja, sollten wir mal an den Punkt kommen, an dem alle technischen Hürden überwunden sind, wird LEGO nicht der einzige Verbraucher sein, also bleibt es auch dann unter Umständen weiter eine Frage von Nachschub und Preis. Oder kurz gesagt: LEGO wird noch lange Steinchen aus konventionellem Kunststoff bzw. zumindest mit solchen Anteilen fertigen, sehr wahrscheinlich auch weit nach 2030.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


SirJoghurt
12.07.2019, 11:23

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Hanf-Lego

moin,

ökologisch zumindest schon mal die richtige Richtung, wie immer es dann auch umsetzbar sein wird.

lg


Divide Et Impera | Mensch Sein!


MTM
14.07.2019, 08:52

Als Antwort auf den Beitrag von SirJoghurt

Re: Hanf-Lego

SirJoghurt hat geschrieben:

moin,

ökologisch zumindest schon mal die richtige Richtung, wie immer es dann auch umsetzbar sein wird.

lg


Ach? Ist es das wirklich? Es wird riesige Anbauflächen brauchen, auf denen Hanf angepflanzt wird. Kann LEGO kontrollieren, ob dafür kein Regenwald gerodet wird?`Bzw. selbst wenn TLC das kann: Dann wird er für andere Projekte gerodet, die verftrieben wurden durch die großen LEGO-Hanf-Felder...

Ich sehe diese Pflanzenalternative skeptisch...

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Thomas52xxx
14.07.2019, 10:13

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Thomas52xxx
14.07.2019, 10:24

Re: Hanf-Lego

MTM hat geschrieben:

Ich sehe diese Pflanzenalternative skeptisch...

Wenn mir mal ganz langfristig schauen - was sich die LEGO A/S als nicht börsenotierte Aktiengesellschaft erlauben kann - wir allen klar sein, dass die Erdölvorräte sich zu Ende neigen.
Ach wenn sich dieser Zeitpunkt durch verstärkte Nutzung regenerativer Energien weiter hinausschieben lässt und immer wieder neue Erdölfelder gefunden werden. Irgendwann ist es vorbei mit dem Öl. Zumindest für ein paar Millionen Jahre.
Davor wird es teuer, weil das Öl aus den neu gefundenen Quellen immer aufwändiger zu fördern sein wird.
Ich finde es wichtig, dass es Unternehmen gibt, die über den fünf-Jahres-Horizont hinaus denken. Um überhaupt so weit zu kommen, wäre es freilich wichtig erst mal einen vernünftig funktionierenden Onlineshop aufzusetzen.

Wahrscheinlich war das für Füchse -außerhalb Billunds- jetzt wieder ein typischer völlig linksgrünversiffter Beitrag. Egal. Es gibt auch Leute, die glauben dass die Erde an sechs Tagen à 24 Stunden entstanden sei. Mit denen ist es auch schwierig zu einem gemeinsamen Konsens zu gelangen. Dennoch können auch die richtig nett sein.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder


Lok24
14.07.2019, 10:44

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Lok24
14.07.2019, 11:21

Re: Hanf-Lego

Hallo Thomas,

Thomas52xxx hat geschrieben:

Wenn mir mal ganz langfristig schauen - was sich die LEGO A/S als nicht börsenotierte Aktiengesellschaft erlauben kann - wir allen klar sein, dass die Erdölvorräte sich zu Ende neigen.

1.) kann man Öl aus Plastik machen und somit das ganze wunderbar recyclen
2.) Solange wir uns den Luxus erlauben Erdöl in Autos, Heizungen, Schiffen und Flugzeugen zu verbrennen.....
3.) Sollte man bei Erdöl-Produkten die durchschnittliche Gebrauchsdauer in Relation zur Herstellung setzen.


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


SirJoghurt
14.07.2019, 12:15

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Hanf-Lego

MTM hat geschrieben:

SirJoghurt hat geschrieben:
moin,

ökologisch zumindest schon mal die richtige Richtung, wie immer es dann auch umsetzbar sein wird.

lg


Ach? Ist es das wirklich? Es wird riesige Anbauflächen brauchen, auf denen Hanf angepflanzt wird. Kann LEGO kontrollieren, ob dafür kein Regenwald gerodet wird?`Bzw. selbst wenn TLC das kann: Dann wird er für andere Projekte gerodet, die verftrieben wurden durch die großen LEGO-Hanf-Felder...

Ich sehe diese Pflanzenalternative skeptisch...

MTM


es ist eine, wiederhole 1 von möglichen Alternativen,das dafür Regenwald, wie bei Soja gerodet wird um es uns allen als "öko" zu verkaufen.
Nein Danke =)

Recyclen wäre,wie Lok schon anführt eine andere möglichkeit...
Aber in good old Germany schaffen wir es ja nicht mal jetzt den aktuellen Müll zu recyclen...aber Hauptsache ABM mäßig brav trennen
Da war ja was, mit äh Kapital und naja ;)
Das Grundproblem liegt woanders.

lg
Sir

...mal genau dem Förster aus Ö lauschen, da liegt der Ansatz für alle


Divide Et Impera | Mensch Sein!


Lok24
14.07.2019, 12:27

Als Antwort auf den Beitrag von SirJoghurt

Re: Hanf-Lego

SirJoghurt hat geschrieben:

Recyclen wäre,wie Lok schon anführt eine andere möglichkeit...
Aber in good old Germany schaffen wir es ja nicht mal jetzt den aktuellen Müll zu recyclen...aber Hauptsache ABM mäßig brav trennen

Tja, weil das so in den Köpfen der Menschen von den immer gleichen Gebetsmühlen verankert ist.

A.) Man verbrennt von 1 Ltr Erdöl Sprit im Auto : das ist normal
B.) Man macht von 1 Ltr Erdöl Kunststoff, sammelt den und verbrennt ihn auch:das ist pfui
Obwohl er damit zwei Leben gehabt hätte.


Recyclen wird völlig überschätzt, große Teile kann man nicht recyceln, wegen des Kunststoffmix aus dem vieles besteht. Beim ReOil ist das (fast) egal.

SirJoghurt hat geschrieben:
Das Grundproblem liegt woanders.

Ja, in unser alle ungebremsten Konsum.

Wenn ich für ein Set 5% VIP-Punkt bekomme setzte ich das beim nächsten Einkauf in Plastik um -> erhöhter Verbrauch!
Man muss das einfach WEGLASSEN

Verzicht und maßvoller Konsum sind die Zukunft, eine andere gibt es nicht.


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


StoneWarsDE
16.07.2019, 13:31

Als Antwort auf den Beitrag von videot

+2Re: Hanf-Lego

Ich war mal so frei, mich dem Thema anzunehmen, nachdem das jetzt zigfach in den sozialen Netzwerken geteilt wurde. Kurz gesagt: Der Artikel ist einfach nur Quatsch. Etwas ausführlicher haben wir das im Blog: https://www.stonewars.de/news/lego-aus-hanf/



Thomas52xxx , Turez gefällt das


Mylenium
16.07.2019, 17:14

Als Antwort auf den Beitrag von StoneWarsDE

Re: Hanf-Lego

StoneWarsDE hat geschrieben:

Der Artikel ist einfach nur Quatsch.


Sag ich doch schon die ganze Zeit... *lol*

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


videot
16.07.2019, 20:35

Als Antwort auf den Beitrag von StoneWarsDE

Re: Hanf-Lego

Ich verstehe den Artikel so, dass es zwar einerseits Fake-News sein könnten, einfach nur um viel Aufmerksamkeit zu bekommen, es aber andererseits keine gesichterten Informationen über die Pläne von TLC gibt.


"Muss man das etwa mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!"


Steinemann
17.07.2019, 00:08

Als Antwort auf den Beitrag von videot

Re: Hanf-Lego

Hoffentlich kann man die auch rauchen !!!
So ein Sch...
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Gesamter Thread: