herrminator
02.07.2019, 21:19

Thread gesperrt

Sammlerstück: 6901 mit Anleitung und Karton.

[image]


Nicht schön, aber selten: Das Mobile Lab sieht zwar aus wie ein kubistischer Ottifant, hat aber Geschichte. Nicht nur, weil es nächstes Jahr seinen vierzigsten Geburtstag feiert. Ist halt selten, weil US only. Dort wurde wahrscheinlich sein unbestrittener Spielwert geschätzt und danach verschwanden die Labs wie üblich im Steinehaufen. Was vor allem wegen der grünen Cockpitscheibe ärgerlich ist, die gab es bis 1993 nämlich nur in diesem Set. Dann auch nur in einem einzigen anderen. Und selbst heutzutage bei BL gibt's die Scheibe nicht gerade kistenweise.

In Deutschland war das Ding lange Jahre weitgehend unbekannt. Bis dann dieses Internet aufkam und alando zu ebay wurde und die AFOLs mit Hilfe sirrender ISDN-Modems Kontakt miteinander aufnahmen. Als Classic Space-Fan stolperte man da natürlich auch über Sets wie dieses, zückte ein bisschen misstrauisch die Kreditkarte und bekam doch kurz darauf Post aus Amerika. Wie spannend!

So kam ich zu diesem Mobile Lab, noch vor der Jahrtausendwende. Mit Anleitung, ungelocht, ungerissen. Und Karton, nicht geplättet. Nur sealed war das Set nicht. Klar, ich wollte es ja einmal aufbauen. Hab ich auch, und anschließend parkte es eine Weile in der Vitrine wie Dagoberts erster Taler. Irgendwann habe ich umdekoriert, das Set behutsam zerlegt und trocken und tierfrei eingelagert. Zweimal bin ich seitdem umgezogen und habe mittlerweile nicht mal mehr eine Vitrine. Wird also Zeit, es in gute andere Hände zu geben.

Die Steine zu kontrollieren war wirklich ein Erlebnis. Sind fast 40 Jahre alt, sehen aber aus wie neu. Glänzend, ohne Kratzer, so gilbfrei, dass die Farbe beinahe wirkt wie Light Blueish Gray. Die grüne Scheibe ist blank wie bei einem Neuwagen und der Druck auf den Steinen wie frisch aus der Maschine. Und noch etwas habe ich gelernt: Von wegen US only, die Kiste gab es auch in Kanada. Von dort stammt nämlich auch diese 6901.

Stellt sich noch die Frage, was es wert ist. In dem Auktionshaus, das früher alando hieß, versucht gerade jemand, eins für gut achtzig Euro loszuwerden. Ohne Karton, ohne Anleitung, weil, die gibt's ja im Internet. Solchen Blödsinn versuchen die Leute auch seit 20 Jahren.
Für eine 6901 wie diese finde ich den Preis aber ganz okay. Auch weil ich damals ungefähr 80 Dollar dafür bezahlt habe. Noch jemand? Dann geht der Ottifant für 90 Euro inklusive versichertem Versand auf die Reise.



Gesamter Thread: