lunde
12.06.2019, 11:20

+5gedrehte Noppe

Hallo liebe AFOLs,

mir ist ein Stein in die Hände gekommen, auf dem der Lego-Schriftzug auf einer Noppe um einen 'krummen' Winkel gedreht drauf ist:

[image]



Wie kommt es dazu? Diese Abnormalität muss doch wohl schon in der Gussform enthalten sein?
Habt Ihr selche gedrehten Noppen auch schon mal entdeckt?



Jojo , Legobecker , MTM , IngoAlthoefer , BRUNO gefällt das (5 Mitglieder)


IngoAlthoefer
12.06.2019, 15:24

Als Antwort auf den Beitrag von lunde

Re: gedrehte Noppe

Hallo Lunde,

sehr interessant, vor allem auch die "Schrappung"
zwischen den beiden Noppen.

Weißt Du, aus welchem Jahr und welchem Set
der Stein ist?

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


lunde
12.06.2019, 22:34

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: gedrehte Noppe

Hallo Ingo,

nein, leider weiß ich noch nicht wie alt und aus welchem Set der Stein ist.
Ich habe ihn aus einem 10 kg Ebay-Konvolut.
Die meisten Sets aus diesem Konvolut sind ca. 9-11 Jahre alt.
Es ist ein Slope, Inverted 45 2 x 2 in yellow (Bricklink Item No: 3660). Im angehängten Bild ist es der mittlere der drei Slopes.
Er hat allerdings runde Aussparungen unter der Noppe. Damit ist er bei mir aber nicht allein (im Bild links).
Die meisten (neueren) Steine, die ich besitze, haben eine eher rechteckige Aussparung (im Bild rechts)

[image]



Schöne Grüße

ciao
Lunde



Henriette
19.06.2019, 23:55

Als Antwort auf den Beitrag von lunde

Re: gedrehte Noppe

Hallo lunde,

ich habe mal ein paar Dachsteine aus meinem Fundus zusammengetragen

[image]



In der oberen Reihe haben alle Steine eine runde Aussparung, auch der etwas ältere mit der geschlossen Innenverstärkung (sog. 3660old). Daraus darf man schließen, dass dein Stein keine neuartige Produktion ist.

In der mittleren Reihe haben die Steine bereits die rechteckige Aussparung. Darüber war ich überrascht, denn ich dachte, die dicken Röhren wären älteren Datums.
Ganz rechts in dieser Reihe kannst du sehen, dass der Schriftzug gedreht ist - da wurde wohl experimentiert.

Und in der nächsten Reihe sind - bei rechteckiger Aussparung - alle Schriftzüge gedreht. Dark Grey gab es erst 1995.


Aber mehr als diese sehr groben Aussagen
- Steine haben schon immer ihre Form an irgendeiner Stelle geändert und diese Änderungen sind kaum im Netz zu finden.Wer hat sich schon früher darüber Gedanken gemacht? Und wie weit gehen die Möglichkeiten, aus heutiger Sicht die Feinheit der Zuordnungsmöglichkeiten nachzuvollziehen, wie sie heute gelegt werden?
- Man kann gravierende Änderungen (z.B. die Abschaffung der Seitenanspritzung) zwar einer Phase zuordnen, aber wir haben viele Beweise, dass diese sich über mehrere Jahre hingezogen hat. Oder zumindest der Verbrauch der ehemals seitenangespritzten Steine weit später beendet wurde, als der Auslieferung der ersten Steine, die von oben angespritzt wurden. Heute wird so etwas unter alternate item geführt.
- Woraus folgt, dass eine Setzuordnung eines 1000-fach vorkommenden Steins beim besten Willen nicht möglich ist.

Ich denke, du hast irgendeinen Stein erwischt, der in irgendeiner Zwischenphase (un)gewollt entstanden ist. Ende.
lg Henriette



TimmiT
08.07.2019, 12:55

Als Antwort auf den Beitrag von lunde

+1Re: gedrehte Noppe

Hallo zusammen,

auffällig ist auch, das auf der Linken Noppe "0937" steht...

</Klugscheißermodus an>

Beruflich habe ich mal gelernt die Formen für Spritzgußteile (Plastik) zu bauen. Das verdrehen einer Inschrift kann nur durch einen Fehler in der Form dieses Steines entstanden sein.

Diese "Schrappungen" in der Mitte entstehen, wenn die Rohmasse nicht weit genug erhitz wurde und sich nicht gut vernetzen konnte.

Solche Teile sollten eigentlich nicht durch die Erstmusterabnahme kommen. Aber nur wegen der verdrehten Schrift.
Daher sollte es also nur eine kleine Menge an Steinen dieser Art geben dürfen.

Was allerdings die Funktionalität in keinster weise einschränkt.

Somit nur ein Kuriosität.

</Klugscheißermodus aus>

Gruß, Tim


Only one more Brick... then i will go to bed. Sure!


Thomas52xxx gefällt das


Turez
16.07.2019, 12:48

Als Antwort auf den Beitrag von lunde

Re: gedrehte Noppe

Hallo,

bei Brickset ist gerade ein Thread über defekte Steine aufgetaucht, dort sind auch ein paar gedrehte Schriftzüge zu sehen.

https://forum.brickset.co...2/lego-factory-mistake

Gruß
Jonas


[image]


Unterstütze diese Lok bei IDEAS und zeige LEGO, dass es wieder an der Zeit für eine richtige Creator-Expert-Eisenbahn ist! (Bild=Link)


Gesamter Thread: