abhf
29.04.2019, 10:13

+28Inquisition

Hallo Legofreunde,


noch ein MOC zum Thema "Mittelalter": die Inquisition.

Neben der Feudal-Gerichtsbarkeit war die kirchliche Gerichtsbarkeit die zweite starke Gerichtsbarkeit, die über Leben und Tod entschied. Die Inquisition mit ihren Inquisitoren als oberste Gerichtsbarkeit – i.d.R. Bischöfe und Ordensgeistliche, war ein Instrument der römisch-katholischen Kirche zur Bekämpfung der Ketzer, aller nicht im Sinne der Kirche handelnden und denkenden aber auch auch sonstwie „andersartigen“ Menschen. Ihre Legitimation sah die Kirche durch die Bibel oder Texte anderer kirchlicher Autoritäten als gegeben an.

Inquisitionsgerichte waren immer lokal agierende, fahrende Gerichte, die sich vor allem mit Verbrechen wie Hexerei, Satanismus, Ehebruch, Anders-Gläubigkeit usw. befasste und viele Menschen auch unter Anwendung von Folter öffentlich enthaupten, hängen und verbrennen ließ.

Kein besonders schönes Thema, aber es gehört zum Mittelalter. Da ich auch mit diesem MOC in Bad Zwischenahn auf einer öffentlichen Ausstellung war, hab ich auf eine Darstellung der Hexenverbrennung verzichtet. Mal sehen, ob ich dieses Thema aber im Sinne der Vollständigkeit der Szene wieder aufnehme....


Jetzt erst mal die Bilder:

[image]



[image]



[image]



[image]



Erkennt jemand den schwarzen Fiesling auf dem obigen Bild? Eine Figur aus einer meiner Lieblingsfilme/-Serien meiner Kindheit.....


[image]



[image]



[image]


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Thomas52xxx , Walton , Bones , Merlini , Dirk1313 , Jojo , Andi , Legotheker , Turez , cimddwc , grubaluk , Farnheim , Mylenium , LegoUlmer , SirJoghurt , Cran , Larsvader , Legobecker , katerjur , Fuxi79 , Ferdinand , RobbyRay , Lutti , TrainTraum , mcjw-s , JuL , heinz , Lukutus (28 Mitglieder)

7 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

abhf
29.04.2019, 15:51

Als Antwort auf den Beitrag von Bones

Re: Inquisition

Danke sehr! Ich hab auch länger überlegt, ob ich diese Szene auf eine öffentliche Ausstellung mitnehmen kann, aber die Kinder von heute scheinen mit dem Abhacken von Köpfen kein Thema zu haben und das eher mit Fiktion und Videospielerei zu verbinden denn mit dem Töten von Menschen. Ich hatte das MOC extra so ausgerichtet, dass die Blickrichtung nicht primär auf die Galgen ging.


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Mylenium
29.04.2019, 16:13

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Inquisition

Nett gemacht, wenngleich wohl nach neueren Forschungsergebnissen inhaltlich nicht mehr zutreffend. Aber gut, Klugscheißermodus off...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


abhf
29.04.2019, 16:17

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Inquisition

Mylenium hat geschrieben:

Nett gemacht, wenngleich wohl nach neueren Forschungsergebnissen inhaltlich nicht mehr zutreffend. Aber gut, Klugscheißermodus off...

Mylenium


Danke sehr! Wenn da etwas nicht korrekt ist, das interessiert mich sehr! Ich hab im Angesicht der Kürze der Zeit für die Umsetzung nur oberflächliche Recherche mit einer fernseh-geprägten Vorstellung verbunden.... Für Quellangaben und eine Erläuterung wäre ich dir sehr dankbar.


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Bones
29.04.2019, 16:35

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Editiert von
Bones
29.04.2019, 16:35

Re: Inquisition

Hallo,

Vereinfacht gesagt hat die Kirche weniger Menschen verbrannt als allgemein angenommen. Sie hat wohl versucht Häretiker und Ketzer wieder auf den "rechten" Weg zurück zu führen (Zitat aus dem Buch "mißbraucht und verbrannt": Die Kirche sah die Anwendung der Inquisition gegen Häretiker mit Verweis auf Bibeltexte oder Texte kirchlicher Autoritäten legitimiert.)
Die mittelalterliche Inquisition hatte keine übergeordnete Behörde und war auch nicht durchgängig aktiv (im Gegensatz zu der späteren Hexeninquisition, die besonders in Deutschland ihr Unwesen trieb.)
Sie entstand im 13. Jahrhundert und verschwand zum Ende des 18. Jahrhunderts.
Ich kann dir etwas an Literatur empfehlen, da ich gerade beginne, mich besonders für das gar nicht so dunkle und rückständige Mittelalter zu interessieren. (Wikipedia empfehle ich ungern, da dort wirklich jeder "rumtippern" kann.)

LG, Bones


Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens. ~Nietzsche~


Mylenium
29.04.2019, 16:47

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Inquisition

Ich weiß mal wieder nicht, wo ich's gesehen habe und kann dir daher keinen Link anbieten (war vermutlich irgendwas Englisches; wenn's mir noch einfällt, reiche ich es nach), aber ich versuche mal kurz zusammenzufassen, an was ich mich so vage erinnere:

- Die eigentlichen Inquisitoren waren selten Bischöfe oder ähnliches, sondern entstammten meist den religiösen Ritterorden. Die Bischöfe etc. waren oft nur anwesende Richter.
- Die Hinrichtungen fanden meist statt, nachdem der Inquisitor schon lange abgezogen war, weil es auch dort Gnadenfristen gab, die, bis auf wenige Ausnahmen, eingehalten werden mussten.
- Da auch Fürsten und Könige teilweise als Vetreter Gottes agierten, konnten sie trotzdem nachträglich begnadigen oder Strafen umgewandelt werden.

Wie @Bones auch schon geschrieben hat, wurde auch weitaus weniger geköpft, gehangen und verbrannt, als man annimmt. Diese falsche Bild scheint sich durch ein paar prominente, sprektakuläre Einzelfälle, die in Büchern aufgeschrieben wurden, so festgesetzt zu haben. In den meisten Fällen war die Inquisition wohl einfach eine ganz einfache Form aus Beichte und Ablasshandel, also Geld oder Kuh im Tausch für Vergebung der Sünden und Mehrung des Reichtums der katholischen Kirche.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Larsvader
29.04.2019, 20:01

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Inquisition

Schönes Moc aus einer düsteren Zeit!

Lars, der auch schon die dunkle Seite des Castle Themas gezeigt hat

P.S. am besten gefällt mir das Dach aus Leinen/Stoff. Sieht Klasse aus!


[image]

9. Berliner Steinewahn by Larsvader, on Flickr


friccius
29.04.2019, 21:02

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Inquisition

Der Sheriff von Snottingham?


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


abhf
29.04.2019, 21:38

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Inquisition

friccius hat geschrieben:

Der Sheriff von Snottingham?


Bingo! Ich hab Robin Hood immer und immer wieder geschaut....


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


JuL
05.05.2019, 08:38

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Inquisition

Saluton!

abhf hat geschrieben:

friccius hat geschrieben:
Der Sheriff von Snottingham?

Bingo! Ich hab Robin Hood immer und immer wieder geschaut....

Aber, aber, der böse Sheriff von Snottingham sieht doch SO aus!
(Und der gute so (also, der Mann mit dem Dreispitz).)


Ad LEGO!
JuL

P.S: Was die Inquisition angeht: Ich habe gehört/gelesen (auch bei mir leider
recht lange her), daß die Inquisition die Rechtssicherheit erhöht habe: Es gab
bei ihr festgelegte Prozeduren, auf die man sich verlassen konnte und keine
bzw. weniger Willkür.


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


abhf
05.05.2019, 11:37

Als Antwort auf den Beitrag von JuL

Re: Inquisition

Ich hab da eher an die filmische Umsetzung gedacht:

Bild


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Gesamter Thread: