Dirk1313
26.04.2019, 21:34

+64City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Hier möchte ich Euch mein nächstes MOC vorstellen, wieder ein Oldtimer. Er sieht sehr „kantig“ aus, aber genau so habe die frühen fliegenden Kisten ausgesehen:

Die „City of Glasgow“ war die erste von drei Argosy MK.I Passagierflugzeugen, gebaut von der Sir W. G. Armstrong Whitworth Aircraft Limited Flugzeugfabrik für die Imperial Airways - einem Vorläufer von British Airways. Der Erstflug fand am 16. Mai 1925 statt. Ein dreimotoriger Doppeldecker, 20 Meter lang und mit einer Spannweite von 27 Metern. Die gesamte Flügelfläche beträgt 175 Quadratmeter. Das Maximalgewicht beim Abflug durftre 8,7 Tonnen betragen. Die Argosy wurde als „außergewöhnlich komfortables Flugzeug“ beschrieben.

[image]


Die MK.I wurde von drei luftgekühlten Sternmotoren mit je 24,7l Hubraum und 14 Zylindern in zwei Reihen die jeweils 385 PS bei 1700 Umdrehungen leisteten. Auf den direktgetriebenen Motoren Armstrong Siddeley Jaguar Serie IIIA befand sich ein zweiblättriger Propeller.

Die Argosy flog mit einer Reisegeschwindigkeit von 150 km/h und einer maximalen Geschwindigkeit von 177 km/h. Ihre maximale Reichweite betrug 644 km.

Das Flugzeug nahm an einem Wettrennen Flugzeug gegen Dampfzug teil den sie mit 15 Minuten Vorsprung gewann, inklusive drei Zwischenstopps zum Auftanken auf einer Strecke von 627 km.

Die „City of Glasgow“ wurde später auf die Version MK.II modernisiert, jetzt mit
Jaguar Mk.IVA untersetzten Motoren mit 420 PS. G-EBLF wurde im Dezember 1934 in Croydon außer Dienst gestellt.

Quelle: https://www.thisdayinaviation.com/tag/g-eblf/

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Tenderlok
26.04.2019, 21:44

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Hallo Dirk,

!!!!!
"Außergewöhnlich komfortabel", na ja, für den armen, im Freien sitzenden Piloten sicherlich eher nicht...
Aber schließlich saßen die Kfz-Chauffeure in den vornehmen "Coupés de Ville" damals auch draußen.
Toll, dass du dich dem Thema historische Luftfahrt so hingebungsvoll widmest.
Jetzt fehlt noch mein absoluter Liebling der Vorkriegszeit, die hinreißend-verschrobene Handley Page H.P. 42/45...

Beste Grüße
Sven



Dirk1313
26.04.2019, 21:54

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Hi Sven,

Freut mich das sie Dir gefällt. Die Handley ist allerdings sehr skuril - spannend!
Allerdings flog sie erst 1931, ich brauche Flieger die ihren Erstflug in den 1920ern hatten.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Tenderlok
26.04.2019, 22:08

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Ach komm, der Prototyp "Hannibal" war schon im November 1930 in der Luft, das ist doch sozusagen praktisch 20er Jahre...
im Ernst: Du wirst bestimmt auch aus den 20ern noch ein paar wunderbare Vorbilder ausgraben!



Dirk1313
26.04.2019, 22:16

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Wenn ich noch mehr baue dann wird der Flughafen zu voll. Dann muss ich den schon erweitern bevor er überhaupt fertig ist.
Jetzt widme ich mich erstmal der Startbahn mit Beleuchtung.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


jjinspace
26.04.2019, 22:23

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

WOW, das sieht sehr stimmig aus!


J. J. in Space
8. Berliner SteineWAHN!

Sei du selbst, andere gibt es schon.


Tenderlok
26.04.2019, 22:32

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Dirk1313 hat geschrieben:

Jetzt widme ich mich erstmal der Startbahn mit Beleuchtung.

Das hört sich auch vielversprechend an!
Da mich eigentlich immer nur die flugzeugtechnische Seite interessiert hat und ich entsprechend ahnungslos bin, muss ich mal ganz unbedarft fragen: Wie sah damals eine Flughafenbeleuchtung aus, gab es schon eine Befeuerung im heutigen Sinne?



Dirk1313
26.04.2019, 22:37

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Das ist garnicht so einfach herauszufinden. Es gab sicher Rollfeldbeleuchtung aber es gab auch „Leuchtfeuer“ um die Flugzeuge im Dunkeln zu den Flughäfen zu lotsen.
So wurden ganze Strecken mit Leuchttürmen versehen:
http://justus.ownit.nu/fl...Hannover/Str_Am_Ha.htm


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Tenderlok
26.04.2019, 22:41

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Wieder was gelernt. Danke!



Lok24
27.04.2019, 08:35

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Lok24
27.04.2019, 08:35

Re: City of Glasgow - Passagierdoppeldecker 1925

Dirk1313 hat geschrieben:

Wenn ich noch mehr baue dann wird der Flughafen zu voll. Dann muss ich den schon erweitern bevor er überhaupt fertig ist.

Flughafen? Fertig???
BER scheint es also nicht zu sein...



9 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: