Florian_Wayne
24.04.2019, 14:34

Editiert von
Florian_Wayne
24.04.2019, 14:50

+41Florian's MOC-Thread: Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung

Hallo 1000 Steine,

nach langer Abwesenheit nun wieder ein erster Thread von mir. Vor einigen Jahren bin ich auf die dunkle Seite der Bricks abgewandert und habe hier im Forum kein Geheimnis daraus gemacht (Stichwort: Plagiate aus China).
Das sorgte hier für Diskussionen und viele fühlten sich vor den Kopf gestoßen. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Ich hoffe auf einen guten Neustart hier im Forum. Gerne darf mein neues Hobby bzgl. Klemmbausteine auch wieder so heiß diskutiert werden, mir wäre es aber diesmal lieber wenn es eher im positiven Sinn geschieht

Seit etwa 2 Jahren baue ich nun überwiegend Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab (Autos 6 und Trucks 8 Studs breit).
Am liebsten bekannte Filmautos wie den Delorean oder KITT. Aber auch andere Sachen wir ein Endor-Diorama oder einen midi scale UCS Supersternzerstörer.
Beim Bau von Autos reizt es mich besonders, mit den wenigen verfügbaren Legosteinen trotzdem schöne und wiedererkennbare Autos zu bauen, die vom Maßstab her in jede Legostadt passen und neben denen Minifiguren nicht einfach untergehen, weil Autos wie übergroße Monster wirken. Am besten erkennt man was ich meine, wenn man das Vergleichsbild von Legos Ecto-1 und meinem anguckt.

Nebenbei betreibe ich bei Facebook eine Seite Namens "Florian's BrickVision", wo ich all meine neuen Dinge zeige. Manchmal kommt jeden Tag was neues, manchmal gönne ich mir aber auch eine Kreativpause oder habe einfach keine Zeit fürs bauen, weil andere Dinge wichtiger sind. :shh:
Auf jeden Fall würde ich mich über ein Like mega freuen!

https://www.facebook.com/...tos/?ref=page_internal

Vielleicht nochmal ganz kurz zu meiner Person: Ich heiße Florian, bin 29 Jahre alt, gelernter Industriekaufmann und wohne in der Nähe von Heidelberg in Baden-Württemberg.
Man wird mich in Zukunft hier und da mal auf einer Messe oder Ausstellung antreffen, weil ich vor habe in dem Bereich aktiver zu werden und selbst auszustellen. Gerne könnt ihr mir auch Tipps geben, wo es sich lohnt hinzugehen.



Aus dem Grund bin ich froh über jedes Feedback, sei es positiv oder negativ, um mich weiter zu verbessern.



Man kann die Bauanleitungen bei Rebrickable.com für ein paar Euro kaufen. Eine komplette Auflistung findet ihr hier:

https://rebrickable.com/s...ne&search_type=all

Es kommen noch etliche Modelle und auch ein Modulares Gebäude folgt dieses Jahr.

Sehr gerne möchte ich euch einen Rabattcode zur Verfügung stellen, damit ihr alles mit 25% Rabatt kaufen könnt:

BRICKVISION2019

Im Download enthalten sind die hochwertige und übersichtliche Bauanleitung, eine Teileliste und die XML-Datei, so dass ihr alle benötigten Teile mit wenigen Klicks in Bricklink einpflegen und direkt bestellen könnt.

Bilder sagen mehr als 1000 Steine Worte und daher ein kleiner Eindruck meiner Sammlung:

[image]


[image]

[image]


[image]


[image]

[image]


[image]

[image]


[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]


[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]


[image]

[image]



Pudie®
24.04.2019, 18:51

Als Antwort auf den Beitrag von Florian_Wayne

Re: Florian's MOC-Thread: Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung

Hallo Florian,
Da sind teilweise sehr gelungene Modelle im Minifig-Maßstab dabei. Großes Lob.
Schade nur, daß die Präsentation der hervorragenden Modelle mit dem Kaufangebot der Bauanleitungen "versaut" wird.
Dadurch ist dein Posting nicht viel mehr, als eine getarnte Kleinanzeige.

Noch eine Frage, da Du ja keine Markenbindung an LEGO hast:
Sind alle Deine Modelle mit den originalen LEGO-Bausteinen baubar ?

Gruß
Frank



Florian_Wayne
25.04.2019, 13:43

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Editiert von
Florian_Wayne
25.04.2019, 13:51

Re: Florian's MOC-Thread: Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung

Mit dem Erstellen der Bauanleitungen habe ich erst vor einigen Wochen angefangen, weil es die LEGO-Community teilweise verlernt hat die Arbeit und Kreativität anderer anzuerkennen oder Lob und Kritik auszusprechen. Stattdessen kommt meistens nur noch ein "Anleitung?"
Hier sind die Anleitungen. Aber nicht weil ich den Drang dazu hatte welche zu erstellen und zu verkaufen, sondern weil man die Community anders nicht mehr so gut erreicht. Die meisten rufen nur noch "Anleitung?" statt Feedback zu geben.

Oder von 350 Thread-Anklickern macht sich nur einer die Mühe um überhaupt mal was zu schreiben, wie ich es gerade hier sehe.

Ich glaube es macht einen Unterschied, ob ich MOC's nur baue um viele Anleitungen zu verkaufen oder ob ich sowieso viel Zeit in mein Hobby stecke und Jahre lang vieles gebaut habe, ohne den Hintergrund die Bauanleitungen zu erstellen. Mit den Bauanleitungen kann man sich aber einen kleinen Teil der immensen Kosten für sein Hobby wieder reinholen. Wer das nicht macht, weil er z.B. zu faul ist um sich in komplexe Programme wie Stud.io einzuarbeiten, der ist selbst Schuld.
Mit dem Rabattcode bleiben von einer Anleitung für 4,40 Euro am Ende nur 2,xx Euro übrig, also reich wird man damit nicht.

Mein Link zu Rebrickable ist wie ein Wink zu verstehen, im Sinne von "Hier meine MOC's, ich würde mich gerne mit euch austauschen. Übrigens könnt ihr mich auch unterstützen und die Anleitung von einem Modell für wenige Euro erwerben, wenn euch was gefällt. Das Geld fließt 1:1 in neue Projekte"

Ich kaufe auch Anleitungen anderer, gestern erst für einen 8 Stud breiten Zug für satte 22,00 Euro. Ich wollte diesen Zug unbedingt nachbauen und weiß wie komplex die Technik darin ist und welche Mühe sich der Ersteller gemacht hat, dieses Wissen mit anderen zu teilen. Keiner zwingt mich diesen Zug so zu bauen. Ich hätte mich auch mehrere Tage hinsetzen können und dann austüfteln, wie ich alles bauen muss damit ich zufrieden bin. Oder ich nehme die Abkürzung und besorge mir die Anleitung, dafür muss ich dann aber auch bezahlen.

Dennoch vielen Dank für dein Feedback und das Lob.

Ja, meine Modelle sind nahezu 100% aus Lego. Hier und da wird mal ein Sticker aufgebracht, eine Felge verchromt oder ein wichtiges Teil lackiert um die Optik zu verbessern, aber generell will ich alles "legal" halten.
Ich lasse jedes Jahr tausende Euro bei Bricklink liegen.



Lok24
25.04.2019, 13:58

Als Antwort auf den Beitrag von Florian_Wayne

Re: Florian's MOC-Thread: Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung

Hallo,

Florian_Wayne hat geschrieben:

... weil es die LEGO-Community teilweise verlernt hat die Arbeit und Kreativität anderer anzuerkennen oder Lob und Kritik auszusprechen. Stattdessen kommt meistens nur noch ein "Anleitung?"
Was genau ist denn die "LEGO-Community"?
In den Foren in denen ich lese kommt das äußerst selten vor, und wenn, dann von Usern, die sich gerade erst deswegen angemeldet haben.
So scheint es mir.

Florian_Wayne hat geschrieben:
Hier sind die Anleitungen. Aber nicht weil ich den Drang dazu hatte welche zu erstellen und zu verkaufen, sondern weil man die Community anders nicht mehr so gut erreicht. Die meisten rufen nur noch "Anleitung?" statt Feedback zu geben.

Und das mit dem Feedback wird besser mit Anleitung? Eben nicht.
Und wer sind "die meisten?

Florian_Wayne hat geschrieben:
Oder von 350 Thread-Anklickern macht sich nur einer die Mühe um überhaupt mal was zu schreiben, wie ich es gerade hier sehe.
Du hast zu deinen Modellen selbst auch nichts geschrieben, sondern nur ein Bild ans andere gehängt. Aber das mit dem Bekleben von Steinen ist nicht so meins.

Florian_Wayne hat geschrieben:
Mit den Bauanleitungen kann man sich aber einen kleinen Teil der immensen Kosten für sein Hobby wieder reinholen. Wer das nicht macht, weil er z.B. zu faul ist um sich in komplexe Programme wie Stud.io einzuarbeiten, der ist selbst Schuld.

Mir entstehen keine "immensen Kosten", weil ich aus den Steinen immer was neues bauen. Und Anleitungen erstellen finde ich einfach nur - langweilig.

Florian_Wayne hat geschrieben:
Ich kaufe auch Anleitungen anderer, ... Ich hätte mich auch mehrere Tage hinsetzen können und dann austüfteln, wie ich alles bauen muss damit ich zufrieden bin. Oder ich nehme die Abkürzung und besorge mir die Anleitung, dafür muss ich dann aber auch bezahlen.

Ja. Jeder wie er mag.

Grüße

Werner



Matze2903
25.04.2019, 15:59

Als Antwort auf den Beitrag von Florian_Wayne

Re: Florian's MOC-Thread: Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung

Hallo,

meine erste Frage war auch: Was verstehst du unter Community?

Ich musste feststellen, das auf facebook, eine andere Community sitzt, aals zum Beispiel hier, bei Doctor Brick, bei afol.lu, RB und ImdS. Natürlich sind die grenzen fließend aber egal. Auf facebook wird schon mal nach nem 4er Stein gefragt, hier wird meistens nach 1x4 oder 2x2 gefragt. Und genauso ist es mit Bauanleitungen. Ich suche mir zur Zeit Anleitungen und Originale zum Nachbauen, um zu lernen.


Ich finde deine Mocs/Mods/ Nachbauten klasse. Vielleicht das eine oder andere dazu schreiben .

LG Matthias


[image]


Say goodbye to the past and hello to the future!
Der Mensch, welcher nur sich liebt, fürchtet nichts mehr, als mit sich allein zu sein. (Blaise Pascal)


Flogo
25.04.2019, 21:12

Als Antwort auf den Beitrag von Florian_Wayne

Re: Florian's MOC-Thread: Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung

Hi,

Mit dem Rabattcode bleiben von einer Anleitung für 4,40 Euro am Ende nur 2,xx Euro übrig,


Also, deine Bauanleitungen kosten nicht 4,40€ sondern 4,90€. Wenn ich da deine 25% abziehe kommm ich auf 3,675€. Auch bei deinen 4,40€ komm ich mit 25% über 2,xx€, nämlich auf
3,30€...

So, und wenn du jetzt damit ja profit machst, brauchts dann nich n Kleingewerbe oder so? Kenn mich da nich so aus auch.
Und mit den Anleitungen erstellen...Lego ist für mich bissl was Analoges, nix mit viel PC rumgetue, und ich hock evtl im Monat ein mal am PC...
Zudem warum sollte ich Bauanleitungen machen? Da ist mir die Zeit viel zu Kostbar und wird eher in richtges moccen investiert.
Und zur sache mit dem Feedback ... manchmal kommt hier einiges zu einem Moc, manchmal fast gar nicht auch wenn man der Meinung ist dass sein Moc doch was richtig geiles ist (Beispiel: Mein RC Scania 143h, ein Sattelschlepper komplett ferngesteuert im Minifig Maßstab. Meiner Meinung nach war ich der erste der das so klein hinbekommen hat, hat aber auch nur glaube eine Antwort bekommen). Also kommt es schon mal vor dass einfach weniger und mal mehr Antworten kommen. Und eins muss ich auch sagen, das beste Feedback bekommst du persönlich auf Ausstellungen oder Stammtischen oder den engsten Moccer Kollegen.
Forum hat für mich da mittlerweile keine so arg große Bedeutung mehr. Und beklagen kannst du dich echt nicht, du hast von Pudie eine echt gute Antwort bekommen, hast über 30 Likes auf deinem Post...manches von mir blieb ganz ohne Antwort. Aber so ist das halt. Ich Mocce trotzdem weiter, für mich und für die Ausstellungen was ich gemeinsam mit meinem Team der Noppenbahner besuche.

Liebe Grüße, Flo


[image]


www.noppenbahner.de


Lothar
02.05.2019, 10:23

Als Antwort auf den Beitrag von Florian_Wayne

Re: Florian's MOC-Thread: Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung

Hallo Florian!

mir gefallen Deine Modelle sehr gut. Mein Favorit ist das blaue Cabrio mit den weißen Sportstreifen. Sie sind sehr detailreich gebaut und die Nachbauten kommen nahe ans Original.
Nur beim Ecto-1 muss ich Dir widersprechen. Da sieht mir Deiner zu eckig und, gerade durch die verwendete Frontscheibe zu flachgedrückt aus. Das entspricht meiner Meinung nach nicht dem Charakter des Fahrzeugs.

Zum Thema Anleitungen: Ich verstehe die Diskussion nicht. In einem Thread mit einer riesen Anzahl von schönen MOCs kommt kurz auch das Angebot mit Anleitungen und dann wird das statt der MOCs breit diskutiert. Ich selbst erstelle auch Anleitungen, und weiß, welche Arbeit dahinter steckt (Ich stelle sie gratis zur Verfügung - Meine Entscheidung). Und ich weiß auch, dass gerade bei schönen MOCs die Frage nach Anleitungen immer wieder gestellt wird, gerade auch auf Ausstellungen. Warum soll man den Leuten die gerne was nachbauen möchten die Chance nicht geben? Wenn es kostenpflichtig gemacht wird, kann dann ohnehin jeder entscheiden ob es ihm das Geld wert ist.

Liebe Grüße
Lothar



jpsonics
02.05.2019, 18:50

Als Antwort auf den Beitrag von Florian_Wayne

Re: Florian's MOC-Thread: Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung

Servus Flo,

fangen wir mal mit dem negativen an. Der Threadtitel stimmt so mal nicht und ist mMn zum Teil irreführend.

Viele Fahrzeuge im Minifigur-Maßstab + Bauanleitungen + kurze Vorstellung
Bauanleitungen sucht man nämlich vergebens. Man findet einen Link zu einem - ich nenne es mal - Shop, bei dem ich Bauanleitungen käuflich erwerben kann. Von daher sehe ich die bereits geschriebene Kritik daran durchaus gerechtfertigt.
In anderen Foren in denen ich aktiv bin, würde das durchaus zur Löschung des Threads, bis hin zur Sperre führen. Ein Forum wie dieses lebt u.A. von Geben und Nehmen und/oder bezahlter Werbefläche. Für mein Verständnis ist das hier also schon als getarnte Werbung zu sehen.

Aber gut, lassen wir das und beenden das Ganze mit ein paar lobenden Worten. Alles in allem gefallen mir die Modelle sehr gut. Der 300SL ist ja mal goil. Und als Kind der 80er sind der DeLorean und K.I.T.T. natürlich meine Favoriten. Beim Ecto finde ich allerdings auch, dass deine Version irgendwie "gequetscht" aussieht.