stephanderheld
21.04.2019, 19:52

+3Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

Fröhliche Ostern euch allen,

nachdem ich das Suchen (mal wieder) leid bin, habe ich angefangen meine allseits bekannten Kleinteilemagazine vom Discounter des Vertrauen neu zu sortieren.

Und da stellt sich mir die Frage, was soll rein, und was bleibt draussen? Natürlich ist da die Präferenz des MOCers mit ausschlaggebend, und ich habe etliche Schubladen für spezielle Spezialteile reserviert ohne die ich nicht überleben kann. Aber wie ich so am planen und räumen bin, kam mir der Gedanke zu einer kleinen Umfrage:

Unabhängig von der Farbe, welches sind eure meistgenutzten Teile?
Welche Teile sind eurer Meinung nach unverzichtbar?

Und bei welchen Teilen hat sich Lego voll ins Fettnäpfchen gesetzt,
welches ist das in euren Augen unnützeste Teil überhaupt?


Die Umfrage ist völlig ohne irgendeinen ernsthaften Hintergrund, also mehr so pures Interesse meinerseits. Jedenfalls bin ich gespannt auf eure Beiträge!

Schönen Dank schonmal
Beste Grüße

Stephan


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


tastenmann , TrainTraum , womo gefällt das


Naboo
21.04.2019, 20:38

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+1Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

Beste Teile: Lampenstein und Bracket 99207

Sinnloseste: Bionicle

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/
Resque - Der Schatten der Welt: https://www.wattpad.com/9...n-der-welt-peru-prolog


Steinemann gefällt das


Steinemann
21.04.2019, 20:53
@stephanderheld

+1Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

Bester Stein 2x4
Sinnlos Bionicle
Bioniclemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Walton gefällt das


Dorothea Williams
21.04.2019, 20:56

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Editiert von
Dorothea Williams
21.04.2019, 21:15

+2Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

„Unteile“ allein aus der Kategorie ”Bricks” (nach 'LDraw'-Teilebibliothek):

[image]


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Steinemann , tastenmann gefällt das


Tramfreak
21.04.2019, 21:24

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

Meistgenutzte Teile? Hm...vermutlich irgendetwas tatsächlich unspektakuläres wie ein 1x2-Stein oder das entsprechende Plättchen. ABER was auch immer ich baue, alles sieht besser aus mit Blümchen. Da braucht's diese dreistieligen grünen Blumenstrünke und natürlich je drei gleichfarbige (bei mir jedenfalls) Blüten. Und das viel. Damit lässt sich alles verdecken, was nicht sofort sichtbar sein muss. Eine ähnliche Funktion - Verdecken - haben bei mir auch die Bergelemente, die ich gern nutze, wenn ich irgendeine offene Gebäuderückseite kaschieren will oder als Platzhalter, damit's nicht aussieht als würde etwas fehlen.

Teile, die ich nicht brauche: Steine mit aufgedruckten Gesichtern oder nur Augen. Durch ältere Sammlungen zu mir gelangt weiß ich einfach nicht, was ich damit soll., da fehlt's mir an Kreativität.

Aber schöne Frage, ich mag so globale Themen.


Niemals den Autor für Inhalte verantwortlich machen!


Thomas52xxx
21.04.2019, 21:41

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+2Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

Ich mag den Technik-Einer in Verbindung mit dem kurzen Pin sehr gerne. Eignet sich gut für"Schweinereien".

An Lampensteinen, Einern mit Pin und Brackets mag ich sehr, dass sich dadurch fast jedes Maß herstellen lässt.

Eigentlich hat sich bei (fast) jedem Teil eines Tages eine sinnvolle Anwendung ergeben. Die nur mit diesem einen Teil zu lösen ist. So ganz blöd sind die Lego-Element-Designer ja auch nicht. Und am schönsten an Lego finde ich, dass der gefundene Einsatzzweck häufiger überhaupt nichts mit dem ursprünglichen Zweck des Elements zu tun hat. Und das fast alle Maße des Elements genau überlegt sind und ihren Sinn haben.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Flogo , JuL gefällt das


Mylenium
21.04.2019, 22:13

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+1Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

stephanderheld hat geschrieben:

welches ist das in euren Augen unnützeste Teil überhaupt?


Im Prinzip jedes große Formteil, dass eigentlich mehrteilig sein sollte bzw. sich auch schon so aus vorhandenen Teilen bauen ließe, also z.B. die fünf Millionen verschiedenen Chassis für Autos, die uralten Flugzeugteile, die LEGO immer wieder auflegt, diverse große Wedges usw. Auch bin ich der Meinung, dass es 1x Platten länger als 8 Studs, 2x Platten länger als 12 Studs und ähnliche Dinge nicht geben muss. Das alles widerstrebt aus meiner Sicht dem Grundgedanken eines Bausteinsystems und driftet mir in manchen Fällen zu sehr in Richtung konventionelles Plastikspielzeug ab, wo nur ein paar große Formteile zusammengeklipst werden. Ich weiß, warum LEGO es macht, aber es entwertet für mich das, was LEGO aus meiner Sicht sein sollte.

Irgendwelche Lieblingsteile hab ich im direkten Sinn nicht. Im richtigen Moment kann jedes Element nützlich sein. Natürlich braucht man manche Teile einfach öfter als andere und greift dann schon gewohnheitsmäßig zu ihnen, auch wenn man andere Alternativen hätte. Da ich gern strukturierte Flächen gestalte, habe ich allerdings eine Schwäche für eimerweise kleine Teile wie 2x1 Plates und 2x1 Curved Slopes, gern in Kombination mit AZMEPs um alles schön versetzt und windschief zusammenzustückeln. Und natürlich mag ich auch alles gern in bunt, also Friends, Elves & Co..

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Steinemann gefällt das


Dorothea Williams
21.04.2019, 22:26

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+1Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

Bei ”Plates 2 x X” größer 12 bin ich gegensätzlicher Meinung. Unter anderem im Fahrzeugbau sind sie dann und wann sehr praktisch, weil sich nur mit ihnen die notwendige Grundstabilität in ein Chassis bringen läßt. Ähnliches gilt auch für ”Plates 1 x X” (lange Rotorblätter eines Helikopters ohne ”Plate 1 x 12”?).

Nicht nur aus diesem Grund gehen lange Plates keinesfalls völlig konträr zum eigentlichen Leitgedanken des Lego-Bausteinsystems. Aber es ist und bleibt eben eine Frage der Sichtweise.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


JuL gefällt das


ErnstHaft
21.04.2019, 22:57

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Editiert von
ErnstHaft
21.04.2019, 22:59

Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

Was ich gar nicht brauche ist ein 2x4 Stein.



Sir Kleini
21.04.2019, 23:15

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Editiert von
Sir Kleini
21.04.2019, 23:17

Re: Gesucht: TOP 100 & Flop 10 Lego®-Teile

Moin,

Ich persönlich finde ja folgende Brackets ziemlich nutzlos:

[image]



[image]



[image]



Bildquelle: BrickLink

Ich habe immer das Gefühl, Lego benutzt diese Teile inflationär, ich selbst habe aber fast keinen Nutzen für die. Und wenn doch, dann eigentlich nur, weil ich die halt da hab, aber nicht, weil ich die brauche.

Und mein liebstes Teil? Puh, keine Ahnung. Gibt zu viele Teile, auf die ich nicht verzichten könnte.

MfG,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


43 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: