Garbage Collector
09.04.2019, 15:07

Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Hat jemand von euch ein oder mehrere Sets des Bricklink AFOL Designer Programms geordert? Muss man sich da auf Zollgebühren vorbereiten?

Ach ja, im Moment ist die zugehörige Webseite nicht erreichbar (Server-Fehler 500). Die normale BL-Seite geht aber.



5 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Thomas52xxx
09.04.2019, 20:33

Als Antwort auf den Beitrag von dixip

+2Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

dixip hat geschrieben:

Letztendlich bleiben es ja MOCs, auch wenn sie durch Bricklink etwas "offizieller" werden, aber es ist weiter kein Lego-Set.

Letztlich gibt es für mich eigentlich nur drei Gründe ein Set zu kaufen
- das Set gefällt mir
- das Set enthält tolle Elemente
- das Elemente in dem Set kann ich gebrauchen und sind deutlich mehr Wert als der Kaufpreis des Sets beträgt

Alles ist eigentlich primär eine Menge von Elementen. Bei der Entscheidung kaufen oder nicht spielt es für mich keinerlei Rolle ob auf der Verpackung eine offizielle Set-Nummer prangt oder nicht. Wenn mindestens eine der oben aufgeführten Bedingungen erfüllt ist.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder


JuL , Heather gefällt das


Garbage Collector
09.04.2019, 20:33

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Vielen Dank für eure Antworten, insbesondere dem Link zu dem Kostenrechner. Da mittlerweile die BL-Seite wieder erreichbar ist, habe ich mich noch den Crowd-Funding-Menschen angeschlossen.



Ferdinand
10.04.2019, 10:12

Als Antwort auf den Beitrag von Garbage Collector

Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Hallo Clemens ,

Ja , ich habe BIKES und HOT SHOT bestellt .
Und ja … Ich weiss da kommen noch (viele) Kosten dazu …
Wollte die Sets "ganz einfach haben ! "
(BIKES hat ein Hollaender gebaut/entworfen ! )

Liebe Gruesse aus Holland ,
Ferdinand



bernd_herbert
10.04.2019, 15:40

Als Antwort auf den Beitrag von Garbage Collector

+1Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Hallo,

ja ich hab mir diese tolle Burg gegönnt:

[image]



Und klar werden da rund 250€ fällig. Aber im Vergleich zu dem vielen gesparten Geld für aktuelle mittelprächtige und nicht gekaufte Exklusiv-Sets und nicht von LEGO herausgebrachte und garantiert von mir sonst gekaufte Eisenbahnsets ist das in 2019 verkraftbar... :-)

Gruß
Bernd_Herbert


[image]


Garbage Collector gefällt das


jjinspace
11.04.2019, 11:57

Als Antwort auf den Beitrag von Garbage Collector

Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Oh yeah, bin erst vor kurzem so richtig darauf aufmerksam geworden und habe mir nun mal die Zeit genommen.
Habe den Science Tower und die 8 Studs-Wohncontainer bestellt, die haben mich total angemacht!
Ja, mehr als die "normalen" LEGO-Sets zur Zeit.

Bis 15.04. noch ohne Shipping-Kosten, die danach dazu kommen, war doch mit ein Auslöser.
Aber natürlich trotzdem plus Einfuhrumsatzsteuer und Zollkosten und werweiß
Danke für den Rechner-Link, jetzt weiß ich, was mich so in etwa erwartet.


J. J. in Space
8. Berliner SteineWAHN!

Sei du selbst, andere gibt es schon.


dixip
12.04.2019, 17:46

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
dixip
12.04.2019, 17:46

Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Thomas52xxx hat geschrieben:


Letztlich gibt es für mich eigentlich nur drei Gründe ein Set zu kaufen
- das Set gefällt mir
- das Set enthält tolle Elemente
- das Elemente in dem Set kann ich gebrauchen und sind deutlich mehr Wert als der Kaufpreis des Sets beträgt

Alles ist eigentlich primär eine Menge von Elementen. Bei der Entscheidung kaufen oder nicht spielt es für mich keinerlei Rolle ob auf der Verpackung eine offizielle Set-Nummer prangt oder nicht. Wenn mindestens eine der oben aufgeführten Bedingungen erfüllt ist.


Hallo Thomas,

bin ich voll bei Dir, bei Deiner Liste. Wobei ich aber noch die Situation kenne, dass (A) erfüllt ist, (C), also der Preis, völlig daneben ist... also grad bei LEGO Dann geht schon das hadern los.

Davon ab würde ich mich zwar nicht als Lego-Sammler bezeichnen, bin aber grds. anfällig für Sammlerspleens, also ein frisches Modular-Haus, das (A) so zu 40% erfüllt, (B) traditionell eher zu 80-100%, außer Farbe, und bei (C) durchaus den Hang zur Nichterfüllung neuerdings entwickeln könnte, wäre dann doch ein Kauf, weil ich die 5 9 Häuser vorher ja auch schon habe.

Und solche Impulse hätte ich jetzt bei den Bricklink-Sets genauso wenig wie bei einem Xingbao-Haus o.ä.
D.h. ich würde mich bei den Bricklink-Sets primär mit dem Widerspruch von (A) und (C) beschäftigen.

Viele Grüße
Dominik



Thomas52xxx
12.04.2019, 18:09

Als Antwort auf den Beitrag von dixip

Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

dixip hat geschrieben:

D.h. ich würde mich bei den Bricklink-Sets primär mit dem Widerspruch von (A) und (C) beschäftigen.

Da gibt es für mich eine einfache Lösung. Die ich z.B. beim Ole Kirs Haus angewendet habe. Selber nachbauen.

Bei Sets mit anspruchsvolleren Teilen muss man ggf. an vielen Stellen improvisieren und auf preiswertere Elemente ausweichen. Original ist es dann nicht mehr, aber genauso schön anzuschauen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder


dixip
13.04.2019, 13:55

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Thomas52xxx hat geschrieben:

dixip hat geschrieben:
D.h. ich würde mich bei den Bricklink-Sets primär mit dem Widerspruch von (A) und (C) beschäftigen.

Da gibt es für mich eine einfache Lösung. Die ich z.B. beim Ole Kirs Haus angewendet habe. Selber nachbauen.

Bei Sets mit anspruchsvolleren Teilen muss man ggf. an vielen Stellen improvisieren und auf preiswertere Elemente ausweichen. Original ist es dann nicht mehr, aber genauso schön anzuschauen.


Perfekte Lösung!



Valkon
13.04.2019, 19:34

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Mylenium hat geschrieben:

Garbage Collector hat geschrieben:
Muss man sich da auf Zollgebühren vorbereiten?


Ja, klar. Du hast ja nur 21 Euro Freibetrag und jedes der Sets, selbst das kleinste, überschreitet den bereits. Mit Einfuhrumsatzsteuer, Zollgebühren und eventuell weiteren anfallenden Kosten, wenn der Versand eben doch dann extra kostet, wenn außerhalb der USA, bist du für ein 30 Euro Set dann schnell bei um die 80 Öcken...

Mylenium


Während der Crowdfunding-Phase ist für Teilnehmer der Versand kostenfrei. Es werden immer 2500 St. produziert. Sind die nicht beim ersten Schwung weg, können diese auch später über BL bestellt werden. Aber dann fallen ziemlich sicher Versandkosten an!
Also: Wen es juckt besser jetzt zuschlagen. Billiger wird‘s nicht.

Blöd wird‘s eventuell wenn die Damen und Herren beim Zoll den Versand drauf schlagen auch wenn du ihn nicht bezahlt hast. Dann zahlst du Steuern für fiktive Versandkosten (machen die bei mir gerne. Ich schiele dann zwar immer zum Teppichmesser... lass es dann aber doch liegen. Noch ... )
Wer das erfunden hat, gehört ...*1

Zur eigentlichen Frage: Ich hab mir ein paar Sets bestellt. Der Saloon von Jonas ist natürlich dabei. Sowas lass ich mir nicht entgehen.

Greetz,

Valk


*1 Die „...“ gelten als Platzhalter. Hier kann jeder seine bevorzugte Foltermethode eintragen.


DER MODERNE AFOL VON HEUTE ZEIGT MIT STOLZ SEINE NOPPEN.


Thomas52xxx
13.04.2019, 20:25

Als Antwort auf den Beitrag von Valkon

+1Re: Bricklink AFOL Designer Programm: Hat jemand bestellt?

Valkon hat geschrieben:

Blöd wird‘s eventuell wenn die Damen und Herren beim Zoll den Versand drauf schlagen auch wenn du ihn nicht bezahlt hast. Dann zahlst du Steuern für fiktive Versandkosten (machen die bei mir gerne.

Diesbezüglich hatte ich noch nie Probleme. Rechnung und Kreditkartenbeleg sollten ausreichen um das plausibel zu machen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder


Falk gefällt das


48 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: